Likes Likes:  0
  1. #1

    Mitglied seit
    20.06.2011
    Beiträge
    121

    Sprung von Xeon 1231v3 zu...?

    Hey,
    Ich wollte mal fragen ob jemand Erfahrungen hat bezüglich eines upgrades von dem oben genannten Xeon.
    Ich habe daran gedacht einen neuen Intel zu nehmen aber die verlangen sich ja 600€ nur für die CPU.
    Da ich dank DDR4 aber sowieso einen neuen Unterbau bräuchte hatte ich auch mal in Richtung Ryzen 2700x geschaut nur habe ich mit AMD nie wirklich gute Erfahrungen gemacht.

    Aktuell verwende ich zum Xeon eine GTX 1080 und 16GB DDR Corsair Vengance Black.
    Man merkt das die CPU in CPU hungrigen Titeln z.B. Monster Hunter World limitiert, gespielt wird mit 1080p auf max Details.
    Mit dem Rechner arbeite ich aber auch viel: Videos aufnehmen/Streamen/Rendern, Programmierung etc pp.

    Hier ein Firestrike Benchmark Ergebnis zur Orientierung: NVIDIA GeForce GTX 1080 video card benchmark result - Intel Xeon Processor E3-1231 v3,MSI H97M-E35 (MS-7846)
    TimeSpy: NVIDIA GeForce GTX 1080 video card benchmark result - Intel Xeon Processor E3-1231 v3,MSI H97M-E35 (MS-7846)



    Was ist eure Meinung?

    Viele Grüße
    Geändert von chakratos (15.10.2018 um 08:16 Uhr)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Eol_Ruin
    Mitglied seit
    07.10.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Feldkirchen in Kärnten
    Beiträge
    9.405

    AW: Sprung von Xeon 1231v3 zu...?

    Wenn es um Anwendung wie Rendern geht oder mehr Kerne fürs Streaming gebraucht dann führt momentan nichts an einem Ryzen vorbei.

    Da wäre eine Ryzen 7 2700X empfehlenswert.
    8 Kerne und 16 Threads für knapp 330€

    Alleine schon vom P/L-Verhältnis ist es momentan komplett sinnfrei sowas wie einen i7 8700K zu nehmen.

    Wenn es wirklich unbedingt intel sein soll dann wäre es sinnvoll noch zu warten bis sich die Preise bei Intel etwas entspannen oder zumindest den Markt nach dem Erscheinen der kommenden i9er zu sondieren.

    Was sollen das denn für "schlechte Erfahrungen" mit AMD gewesen sein?
    FX-8100@3,7GHz | ASUS M5A97 LE R2.0 | 8GB Kingston DDR3-1333
    Powercolor HD 7870 PCS+ @ 1100/1300 | Fujitsu Siemens L22W
    Sharkoon Skiller PRO | Sharkoon Fireglider Black | Xigmatek Midgard II
    be quiet! Pure Power L7 530W | Crucial MX100 256GB | WD Scorpio Blue 500GB | Win7 x64

  3. #3

    Mitglied seit
    20.06.2011
    Beiträge
    121

    AW: Sprung von Xeon 1231v3 zu...?

    Ich hatte vor dem Xeon immer AMD jedoch hatte ich nie wirklich eine annähernd zufriedenstellende Leistung (Single core) und die Kühlung war ein Albtraum.
    Laut den 3D Mark Ergebnissen sollte der ryzen 7 2700x 150% mehr Leistung haben.. das ist natürlich für den Preis interessant.
    Wobei da auch die Überlegung wäre bis nächstes Jahr zu warten und dann eine CPU der Matisse Architektur zu holen damit es sich dann richtig lohnt.

Ähnliche Themen

  1. Xeon 1231v3 mit ASRock H81M-GL
    Von zerogott im Forum Prozessoren
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 29.07.2014, 12:57
  2. Intel Xeon 1231v3 wirklich so gut wie ein i7?
    Von PhoenixEX im Forum Prozessoren
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 29.07.2014, 02:07
  3. Xeon 1231v3 vs. i5 4690K vs. i5 4590
    Von Octobit im Forum Prozessoren
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 26.07.2014, 20:17
  4. Passendes Mainboard für Intel Xeon 1231v3 gesucht
    Von Phaxy im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 10.07.2014, 20:31
  5. sehr leise CPU-Kühler im Idle bei Xeon 1231v3
    Von nexocrom im Forum Luftkühlung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 18.06.2014, 14:05

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •