Seite 1 von 5 12345
  1. #1

    Mitglied seit
    27.10.2013
    Beiträge
    10

    Upgrade von i5-2400 auf?

    Hey Junges und Madels

    ich bin auf der Suche nach einem upgrade für meine angestaubte CPU/Mainboard. Vielleicht könnt ihr mir ja hier weiter helfen.

    Hauptsächlich genutzt fürs Gaming AC:O, BF1, Destiny 2 und was sich sonst noch dazu gesellt

    Budget 250-350€ unten mal eine Auflistung der derzeitig verbauten Komponenten.

    Vielen Dank im Voraus.

    CPU:
    • Intel Core i5-2400 (Sandy Bridge-DT, D2)

    Motherboard:
    • MSI PH61A-P35 (MS-7732)

    Memory:
    • 8192 MBytes @ 666 MHz, 9-9-9-24
    • - 4096 MB PC10600 DDR3 SDRAM - Corsair CMX8GX3M2A1333C9
    • - 4096 MB PC10600 DDR3 SDRAM - Corsair CMX8GX3M2A1333C9

    Graphics:
    • ASUS ROG STRIX GTX 1060
      NVIDIA GeForce GTX 1060 6GB, 6144 MB GDDR5 SDRAM

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Einwegkartoffel
    Mitglied seit
    20.11.2014
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Köln
    Beiträge
    7.442

    AW: Upgrade von i5-2400 auf?

    Eig würde ich es so machen, aber das ist über deinem Budget:

    1 Intel Core i5-8400, 6x 2.80GHz, boxed (BX80684I58400)
    1 G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL16-18-18-38 (F4-3000C16D-16GISB)
    1 Gigabyte Z370P D3

    Und selbst ein "alter" Ryzen 1600 + B350 Board kommt drüber. Ich würde daher noch 50€-100€ sparen....dann ist vllt auch noch ein besserer CPU Kühler drin, falls Bedarf besteht. Und nach deinem Netzteil frag ich lieber gar nicht erst....
    No aim, no skill - just fun! ;)

    ~|__/
    ..o.o.. <--- This is Einkaufswagen. Copy Einkaufswagen into your signature to help him on his way to world domination.

  3. #3

    Mitglied seit
    16.03.2017
    Beiträge
    1.363

    AW: Upgrade von i5-2400 auf?

    Also mehr als eine Kombi mit i3-8100 bekommst du da schwer ins Budget. Denn wenn der Rest des System ebenso alt ist, dann ist das Netzteil im Gegensatz zur CPU nicht nur angestaubt, sondern hoffnungslos veraltet und sollte ebenso getauscht werden.
    Intel Core i7 6700K @ 4.5 GHz @ 1.240 V <> ASUS Z170I Pro Gaming <> 2x8 GB HyperX Fury @ DDR4-3000 15-17-17-32 <> be Quiet! Dark Rock 3 <> Sapphire Radeon RX 580 Nitro+ 8 GB <> be Quiet! Pure Power 10 CM 500W <> Samsung 850 Evo 250 GB <> WD10EZEX <> Windows 10 Pro <> Kompaktgehäuse (Eigenbau)

  4. #4
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    21.744

    AW: Upgrade von i5-2400 auf?

    Der i3 lohnt sich aber auch nicht wirklich.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire R9-380X Nitro 4 GiB [ASIC 75,7%], Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: i5-2500K @Stock, MB: ASRock Z77-Pro4, RAM: 12GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win7 Pro (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10-TP + Linux Mint 17 Cinnamon (jeweils 64bit) auf MX100 256GB

  5. #5
    Avatar von iReckyy
    Mitglied seit
    24.11.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Zuhause :)
    Beiträge
    804

    AW: Upgrade von i5-2400 auf?

    Evtl. einen gebrauchten 3770k kaufen, wobei, vielleicht läuft der auf dem OEM-Board nicht.

    Dann vielleicht lieber einen 2700k, günstiger wirds wohl nicht gehen.

    Alles andere wird direkt viel teurer.

    Gruß.
    i7-5820K @4,7GHz/1,290V @WaKü || Gigabyte X99-SoC Champion (F22) || 32GB Kingston HyperX Fury DDR4 @2800MHz CL16 || MSI GTX 980Ti 6G @1506/4001 @1,199V @Morpheus || 3x Samsung P2250/TrippleFullHD ||
    Logitech Z3e / Lioncast LX50 || Samsung 850 Pro 256GB + MX300 1050GB + HDDs || bq! DPP10 750W || Corsair Obsidian 900D || Windows 7 64bit

  6. #6
    Avatar von EyRaptor
    Mitglied seit
    22.11.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    1.663

    AW: Upgrade von i5-2400 auf?

    Mit dem Budget wird es leider recht schwer auf eine neue Plattform zu wechseln, da Ram gerade sehr teuer ist.

    Das Board ist aber wohl kein OEM Board.
    Overview for PH61A-P35 (B3) | Motherboard - The world leader in motherboard design | MSI Deutschland
    Und der 3770k wird supportet
    Support fur PH61A-P35 (B3) | Motherboard - The world leader in motherboard design | MSI Deutschland
    Sys 1 : i7 5820k @4,5Ghz und H2O / Asus Strix 1080ti @ 2,1Ghz und H2O / Gigabyte X99m Gaming 5 / Dark Power Pro 1000W / Dark Base Pro 900 / 16 GB DDR4 3000 mhz
    Sys 2 : i7 4770k (delidded) @4,6Ghz / Dark Rock Pro3 / r9 Nano@1,1Ghz und H20 / Asrock z87m OC Formula / E10 600W / Corsair Obsidian 350D

  7. #7
    Avatar von iReckyy
    Mitglied seit
    24.11.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Zuhause :)
    Beiträge
    804

    Upgrade von i5-2400 auf?

    Zitat Zitat von EyRaptor Beitrag anzeigen
    Mit dem Budget wird es leider recht schwer auf eine neue Plattform zu wechseln, da Ram gerade sehr teuer ist.

    Das Board ist aber wohl kein OEM Board.
    Overview for PH61A-P35 (B3) | Motherboard - The world leader in motherboard design | MSI Deutschland
    Und der 3770k wird supportet
    Support fur PH61A-P35 (B3) | Motherboard - The world leader in motherboard design | MSI Deutschland
    Dann ist das wohl die beste/günstigste Option, Mehrleistung zu generieren.

    Idealerweise noch den RAM auf 16GB aufstocken.
    Da du nicht übertakten kannst, einfach zwei weitere (möglichst die gleichen) dazustecken und glücklich sein.

    Die genannten Spiele werden gut davon profitieren. Der i7 mit den 4 zusätzlichen Threads wird sich auch gut bemerkbar machen.

    Gruß.


    Edit. gerade gesehen, dass das Board nur 2 RAM-Steckplätze hat. Das ist natürlich doof. Dann hilft wohl nur RAM austauschen... 16GB sind heutzutage schon sehr empfehlenswert.
    Geändert von iReckyy (14.06.2018 um 17:04 Uhr)
    i7-5820K @4,7GHz/1,290V @WaKü || Gigabyte X99-SoC Champion (F22) || 32GB Kingston HyperX Fury DDR4 @2800MHz CL16 || MSI GTX 980Ti 6G @1506/4001 @1,199V @Morpheus || 3x Samsung P2250/TrippleFullHD ||
    Logitech Z3e / Lioncast LX50 || Samsung 850 Pro 256GB + MX300 1050GB + HDDs || bq! DPP10 750W || Corsair Obsidian 900D || Windows 7 64bit

  8. #8

    Mitglied seit
    27.10.2013
    Beiträge
    10

    AW: Upgrade von i5-2400 auf?

    Entschuldigung für die späte Antwort erstmal.

    Das mit dem 3770k wäre schon interessant. Wie zukunftsicher ist diese Variante. Wie groß wäre die Mehrleistung für nochmals 100€ mehr Budget?

    Vielen dank schonmal für die Beteiligung

  9. #9
    Avatar von iReckyy
    Mitglied seit
    24.11.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Zuhause :)
    Beiträge
    804

    Upgrade von i5-2400 auf?

    Zitat Zitat von Turkar Beitrag anzeigen
    Entschuldigung für die späte Antwort erstmal.

    Das mit dem 3770k wäre schon interessant. Wie zukunftsicher ist diese Variante. Wie groß wäre die Mehrleistung für nochmals 100€ mehr Budget?

    Vielen dank schonmal für die Beteiligung
    Lade dir mal Cinebench - MAXON | 3D FOR THE REAL WORLD herunter und führe es aus.

    Dann vergleiche die Punktzahl mit einem 3770k. Ergebnisse dazu findest du bei Google-Bilder z.B. Oder glaube ich sogar direkt in Cinebench, als Vergleichswert.

    Als Anhaltspunkt kann man das verwenden.

    Bzw. schaue dir mal bei PCGH die CPU-Tests an. Da müsste der 3770K im Vergleich zu anderen CPUs auch aufgeführt sein.

    Oder hier: Intel Core i7 3770K vs i5 2400


    Aber gerade in AC:O dürfte der Sprung gewaltig sein.
    Geändert von iReckyy (14.06.2018 um 17:03 Uhr)
    i7-5820K @4,7GHz/1,290V @WaKü || Gigabyte X99-SoC Champion (F22) || 32GB Kingston HyperX Fury DDR4 @2800MHz CL16 || MSI GTX 980Ti 6G @1506/4001 @1,199V @Morpheus || 3x Samsung P2250/TrippleFullHD ||
    Logitech Z3e / Lioncast LX50 || Samsung 850 Pro 256GB + MX300 1050GB + HDDs || bq! DPP10 750W || Corsair Obsidian 900D || Windows 7 64bit

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von EyRaptor
    Mitglied seit
    22.11.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    1.663

    AW: Upgrade von i5-2400 auf?

    Selbst Witcher 3 kann teilweise ordentlich von einem 4-Kerner mit HT profitieren.
    Das merkt man sehr deutlich, wenn man durch den Hafen von Toussaint reitet.

    Ich bin auch hin und wieder auf der Suche nach einem günstigen 2600k/3770k um den i5 2400 meiner Schwester zu ersetzen ;D.

    Und für 100€ mehr wird es nicht mehr Mehrleistung geben, da a.) die Plattform keine stärkeren CPUs bietet oder b.) eine neue Plattform deutlich teurer wäre.

    Oder meinst du 100€ als die ursprünglichen 250-350€?
    Sys 1 : i7 5820k @4,5Ghz und H2O / Asus Strix 1080ti @ 2,1Ghz und H2O / Gigabyte X99m Gaming 5 / Dark Power Pro 1000W / Dark Base Pro 900 / 16 GB DDR4 3000 mhz
    Sys 2 : i7 4770k (delidded) @4,6Ghz / Dark Rock Pro3 / r9 Nano@1,1Ghz und H20 / Asrock z87m OC Formula / E10 600W / Corsair Obsidian 350D

Seite 1 von 5 12345

Ähnliche Themen

  1. Upgrade von i5 2400
    Von MrizP im Forum Prozessoren
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.09.2018, 23:32
  2. Upgrade i5 2400 auf Pentium G4560 ?
    Von xdavidx1995 im Forum Prozessoren
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 19.01.2017, 22:40
  3. Problem: HD 2400 Pro AGP will nicht funktionieren
    Von MalkavianChild im Forum Grafikkarten
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 05.10.2007, 16:58
  4. Vista Upgrade
    Von Hansa23 im Forum Windows 7, 8(.1) und 10, Windows allgemein
    Antworten: 68
    Letzter Beitrag: 03.10.2007, 14:01

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •