Seite 2 von 2 12
  1. #11
    Avatar von iReckyy
    Mitglied seit
    24.11.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Zuhause :)
    Beiträge
    771

    AW: Intel 5930K defekt oder nicht?

    Vielleicht mal probieren, den PC mit default-Einstellungen zu starten und bei der VCache, (original glaube ich 1,050V) mal einen kleinen Offset beim Standarttakt zu geben, bspw so, dass du bei 1,150V rauskommst. Vielleicht zeigt er sich da dann willig.

    Ich habe bei mir mit den default-Einstellungen auch Probleme und muss manuell nachhelfen. Dass liegt aber am RAM, der warscheinlich nicht kompatibel ist.
    i7-5820K @4,5GHz/1,190V @WaKü || Gigabyte X99-SoC Champion (F22) || 32GB Kingston HyperX Fury DDR4 @2800MHz CL16 || MSI GTX 980Ti 6G @1506/4001 @1,199V @Morpheus || 3x Samsung P2250/TrippleFullHD ||
    Logitech Z3e / Lioncast LX50 || Samsung 850 Pro 256GB + MX300 1050GB + HDDs || bq! DPP10 750W || Corsair Obsidian 750D || Windows 7 64bit

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12
    Avatar von facehugger
    Mitglied seit
    05.05.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    NSA-Hauptquartier
    Beiträge
    31.055

    AW: Intel 5930K defekt oder nicht?

    Wenn Windoof mit dem 6850k bootet und mit dem 5930k nicht... hast du doch schon deine Antwort

    Gruß
    CPU: i7-4770k@4,4Ghz Freezer: Brocken 2 GPU: EVGA GTX 1080 FTW
    RAM: Geil Dragon 16GB DDR3 1600 , Board: Asus Z87 Plus, Tower: Fractal Design Arc 2, Netzteil: Seasonic X650 KM³

    Die Hölle, das sind die anderen...

  3. #13
    Avatar von DeadSec
    Mitglied seit
    19.02.2018
    Beiträge
    37

    AW: Intel 5930K defekt oder nicht?

    Es spricht vieles dafür

  4. #14
    Avatar von Prozessorarchitektur
    Mitglied seit
    12.04.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    521
    Beiträge
    8.846

    AW: Intel 5930K defekt oder nicht?

    IMC hin
    da machste nichts

    Das passiert wenn man die vccsa und an der vccrin herumspielt
    haswel kann man nicht wirklich manuell oc oder man verzichtet komplett auf die turbo funktion und stromsparmechamismen
    Dabei sind gerade die uncore spannungen tabu
    Die vcore zu beeinflussen bringt auch nix (offsett und den kram)
    Einzig was greift ist feste multi und feste vcore
    das ist nicht nur Energieverschwendung sondern auch nicht so gedacht

    lösung hier ist
    TDP limits im uefi festlegen
    turbo stufen manuell erhöhen
    vccin leicht steigen standard ist 1,8v max1,9v
    die LLC enger stellen (weniger drop)

    Und dann kühlung kühlung kühlung
    haswel -e ist ne Heizung
    Ohne was zu ändern gehen alle haswel-e 6cores auf 4ghz ab da muss angepasst werden und ab da wirds warm

    Dabei gilt wie immer bei OC , je Kühler desto besser
    Und ja den uncore bereich bringt oft mehr als der cpu Takt nur ist der IMC nee zicke
    Und mehr als 1,1v sollte man dem IMC nicht zumuten
    standard sind 1,0v

    xmp verstellt gern mal die spannungen
    Einfache Lösung allcore turbo +tdp anheben temp limit ( tctl 72°c) nicht überschreiten
    "sickenes often ,often attends me,I'm ruled by pain.torture memories burned my brain,oh make it end,killed for nothimg killed by no one ,I was just a boy.Weak and lonely, cold and bloody. Give me a hand" von mdb.PC Spiele sind keine Wegwerfprodukte
    cI7 5820k, X99a raider, 16GB DDR4 2400, GTX1060 6GB vram Non OC
    "the things I've been through they torture me but I need them, for they are me"

  5. #15
    Avatar von DeadSec
    Mitglied seit
    19.02.2018
    Beiträge
    37

    AW: Intel 5930K defekt oder nicht?

    Das will ich nicht von vornherein in Zweifel ziehen. Doch wie macht ein defekter IMC mehrere BIOS-Flashes und 10 Stunden Memtest 86 fehlerfrei mit, um dann beim Windowsstart zu versagen.
    Das bekomme ich nicht auf die Reihe

  6. #16
    Avatar von sethdiabolos
    Mitglied seit
    07.10.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    4.240

    AW: Intel 5930K defekt oder nicht?

    Kann auch am Speicher (RAM, Festplatte) liegen. Einzelne RAM-Riegel mal getestet und andere Festplatte zum Installieren von Windows probiert?
    Ich hatte damals mal ein ähnliches Problem mit meinem 3930k, als ich Vollbestückung (8x4GB) gemacht hatte und letztendlich war es ein kaputter RAM-Riegel, der das Hochfahren in Windows blockierte. Memtest86 meckerte komischerweise nicht rum.
    Gaming-RIG: AMD Ryzen R7 1700@3,75Ghz, Asus X370 Pro, 32 GB Corsair Vengeance LPX 2666Mhz Dualranked,
    Samsung UE 28E590 (4K), Zotac Geforce GTX 1080 Mini 8GB

    Wohnzimmer-RIG: i7 3930k, 16GB DDR3 1600, Geforce GTX 760 2GB

Seite 2 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. Intel HD3000 defekt? MacBook Pro 13 2011
    Von Nile9063 im Forum Grafikkarten
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 22.08.2017, 21:45
  2. Gigabyte GA-Z97-D3H Intel Z97 defekt was tun ?
    Von Sammy4356 im Forum Gigabyte Mainboards
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.07.2014, 09:48
  3. Intel Core I7 980x - Defekt? - Hilfe benötigt
    Von Jensi im Forum Prozessoren
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 16.09.2010, 21:14

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •