Seite 6 von 10 ... 2345678910
  1. #51
    Avatar von Tim1974
    Mitglied seit
    18.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    5.365

    AW: CPU Aufrüsten...

    Zitat Zitat von larslrs Beitrag anzeigen
    Die Sache mit "Gerüstet für die Zukunft bis 2020" ist doch sekundär. Mainboards/Speicher gehen auch mal kaputt.
    Auch das spricht für AM4, denn wenn es bis etwa 2020 noch neue CPUs für diese Plattform gibt, wird es wahrscheinlich auch mindestens bis 2020 noch ein breit gefächertes Angebot an neuen Mainboards geben und eben dies benötigt man dann, wenn einem das Board verreckt ist.

    Ich kann da aus eigener Erfahrung sprechen, ich hab gegen Ende 2013 ein LGA1150-Board gekauft, Anfang 2017 ging mir das Board kaputt und ich brauchte schnell ein neues, leider aber war das Angebot an neuen Boards nicht mehr sonderlich groß, so daß ich einen Kompromiss machen mußte. Denn zu dem Zeitpunkt war LGA1151 schon längst die aktuelle Plattform und dort gab es am meisten Auswahl.

    Ich bleibe daher dabei, AMD bietet aktuell mit Ryzen und AM4 das kundenfreundlichste und fairste Paket.
    PC Nr.1: AMD Ryzen5-2600, Thermalright ARO M14, 16 GB RAM Kit Ballistix Sport LT 2667 MHz Dualrank, MSI X470 Gaming Plus, Asus ROG Strix Geforce GTX 1060 OC 6 GB, Toshiba Q300 960 GB SSD, Bequiet Straight Power 11 550 Watt, Fractal Design Meshify C, Windows 10 (64 Bit), 27" LG Electronics 27UD58-B (@3840x2160)
    PC Nr.2: http://www.sysprofile.de/id181600

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #52

    Mitglied seit
    12.10.2015
    Beiträge
    786

    AW: CPU Aufrüsten...

    Zitat Zitat von Tim1974 Beitrag anzeigen
    Es ärgert mich halt, wenn ein Hersteller, der sowieso schon Marktführer ist und lange Zeit erschreckend überlegen war, nur wegen ein paar Cent Einsparpotential an der Solidität spart.
    vllt sparen sie dran, weil es schlicht und ergreifend für niemanden (außer dir) ein problem ist......
    Gaming/Videobearbeitung: I9 7900x@4,8 GHz, MSI X299 Gaming Pro Carbon, Geforce GTX 1080 Ti, 32 GB G.skill TridentZ DDR4-3200, Seasonic Prime Ultra Platinum 1000w
    Streaming: Threadripper 1920x, 16 GB Gskill Aegis, Geforce GTX1050 Ti
    Wohnzimmer: R3 2200G

  3. #53
    AM1-Fan
    Gast

    AW: CPU Aufrüsten...

    Zitat Zitat von iBlack22 Beitrag anzeigen
    Moin Moin.....

    ich hab ein MMSI B250M PRO-VDH mit einem Pentium G4650 am laufen mit ner SSD und 2 x 4 GB Ram GF 1050Ti usw usw.
    Hallo,

    auch wenn ich kein "echter" Gamer bin ist eine stärkere CPU auf diesem Board die logische und wirtschaftlich vertretbarste Alternative.


    Die 1050 ist sicher nicht die beste (nach heutigen Maßstäben) und wieviel Mhz hat der RAM?

    M.M.n. ist der i7-7000 (K?) die sinnvollste Wahl, auch wenn die GPU limitiert und vielleicht auch der RAM. Den Kompromis wirst Du wohl akzeptieren müssen.
    Die Preise liegen nicht weit auseinander.

    Und bei eBay schauen, bis Deine "Schnäppchen-Chance" kommt. Bis 200€ oder ein wenig mehr wirst du wohl einplanen müssen.

    In eBay mal etwas stöbern; es gibt viele Irrläufer mit falschen Filtern. Diese "Unachtsamkeit der Verkäufer" habe ich auch schon für manches Schnäppchen genutzt!


    Ein i7-8xxx mit einen neuen Board bringt ohne passenden RAM auch nicht viel, ist aber leider erheblich teurer!


    Es liegt an Dir, welche Möglichkeit Du wählst.

    MfG
    Geändert von AM1-Fan (12.06.2018 um 19:48 Uhr)

  4. #54
    Avatar von markus1612
    Mitglied seit
    12.08.2014
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Also in Schweden wohn ich schon mal nicht .....
    Beiträge
    18.160

    AW: CPU Aufrüsten...

    Zitat Zitat von AM1-Fan Beitrag anzeigen
    Hallo,

    auch wenn ich kein "echter" Gamer bin ist eine stärkere CPU auf diesem Board die logische und wirtschaftlich vertretbarste Alternative.


    Die 1050 ist sicher nicht die beste (nach heutigen Maßstäben) und wieviel Mhz hat der RAM?

    M.M.n. ist der i7-7000 (K?) die sinnvollste Wahl, auch wenn die GPU limitiert und vielleicht auch der RAM. Den Kompromis wirst Du wohl akzeptieren müssen.
    Die Preise liegen nicht weit auseinander.

    Und bei eBay schauen, bis Deine "Schnäppchen-Chance" kommt. Bis 200€ oder ein wenig mehr wirst du wohl einplanen müssen.

    In eBay mal etwas stöbern; es gibt viele Irrläufer mit falschen Filtern. Diese "Unachtsamkeit der Verkäufer" habe ich auch schon für manches Schnäppchen genutzt!


    Ein i7-8xxx mit einen neuen Board bringt ohne passenden RAM auch nicht viel, ist aber leider erheblich teurer!


    Es liegt an Dir, welche Möglichkeit Du wählst.

    MfG
    Ich würde da eher Board und CPU verkaufen und auf Coffeelake aufrüsten.
    Ein 8400 + H310/B360 Board kostet um die 230-250€ und ist ne ganze Ecke schneller als der 7700(K) auf dem B250 Board.
    RAM nutzt man halt den bestehenden weiter.
    BeQuiet Dark Base 700 | BQ DPP11 550W | Asus X99-E WS | 32GB G.Skill TridentZ RGB 2400MHz | i7 6900K 4GHz @1.18V @Genesis | EVGA 1070 FTW ACX3.0 | Samsung SM951 NVME 256GB | 2x Samsung 840 EVO 500GB

    VG278HE | G4ME One | Blue Yeti | Kone Pure | Corsair Strafe

  5. #55
    AM1-Fan
    Gast

    AW: CPU Aufrüsten...

    Zitat Zitat von markus1612 Beitrag anzeigen
    Ich würde da eher Board und CPU verkaufen und auf Coffeelake aufrüsten.
    Das ist auch eine Alternative!

    ABER?

    Hallo

    Vielleicht wäre es besser noch bis 2019 zu warten, dann kommt was neueres und stärkeres auf den Markt?

    MfG

  6. #56
    Avatar von markus1612
    Mitglied seit
    12.08.2014
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Also in Schweden wohn ich schon mal nicht .....
    Beiträge
    18.160

    AW: CPU Aufrüsten...

    Zitat Zitat von AM1-Fan Beitrag anzeigen
    Das ist auch eine Alternative!

    ABER?

    Hallo

    Vielleicht wäre es besser noch bis 2019 zu warten, dann kommt was neueres und stärkeres auf den Markt?

    MfG
    Und das begründest du wie?
    Warten ist mMn kein Argument.
    BeQuiet Dark Base 700 | BQ DPP11 550W | Asus X99-E WS | 32GB G.Skill TridentZ RGB 2400MHz | i7 6900K 4GHz @1.18V @Genesis | EVGA 1070 FTW ACX3.0 | Samsung SM951 NVME 256GB | 2x Samsung 840 EVO 500GB

    VG278HE | G4ME One | Blue Yeti | Kone Pure | Corsair Strafe

  7. #57
    AM1-Fan
    Gast

    AW: CPU Aufrüsten...

    Zitat Zitat von markus1612 Beitrag anzeigen
    Und das begründest du wie?
    Warten ist mMn kein Argument.
    Die Chancen stehen sehr gut!

    Hallo


    Kommt 2019 die "Revolution", werden viele ihr "altes Zeug" verkaufen, und auch erhebliche Verluste akzeptieren, was gut für Käufer ist.

    Und falls die Revolution "ausbleibt", hat er immer noch die freie Auswahl!


    Und für die Möglichkeit eine Revolution "zu erleben" finde ich die "Wartezeit" als angemessen und akzeptierbar, ODER bist Du andere Meinung!?

    MfG

  8. #58
    Avatar von Tim1974
    Mitglied seit
    18.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    5.365

    AW: CPU Aufrüsten...

    Was soll denn 2019 für eine große "Revolution" kommen?

    Es kommt wohl bei AMD Zen2 also die Ryzen 3000 Reihe, auf die ich selbst auch noch warten will, aber ob das leistungsmäßig jetzt als Revolution zu bezeichnen ist, wage ich ein wenig zu bezweifeln, weil mir das Wort dafür etwas zu hoch gegriffen erscheint.
    Dennoch macht aber Warten auf Ryzen 3000 durchaus Sinn, der TE hat ja jetzt schon einen stärkeren Unterbau (CPU und RAM) als ich z.B. und ich warte auch noch beharrlich ab.
    Wer mit Geld umgehen kann und schon reichlich Erfahrung mit Hardwarekäufen über Jahrzehnte hat, der erkennt in der Regel recht schnell, daß es unsinnig ist, dauernt was neues zu kaufen, das dient im wesentlichen nur dem Umsatz der großen Firmen, die die Produkte herstellen, die Zeit der riesigen Leistungszuwächse auf dem CPU-Markt, wo man alle 2 Jahre eine Leistungsverdoppelung bekam sind lange vorbei.

    Also ich würde den G4560 noch bis etwa Mitte 2019 weiter nutzen und dann schauen, was es von AMD und Intel bis dahin neues gibt und mich dann entscheiden.
    PC Nr.1: AMD Ryzen5-2600, Thermalright ARO M14, 16 GB RAM Kit Ballistix Sport LT 2667 MHz Dualrank, MSI X470 Gaming Plus, Asus ROG Strix Geforce GTX 1060 OC 6 GB, Toshiba Q300 960 GB SSD, Bequiet Straight Power 11 550 Watt, Fractal Design Meshify C, Windows 10 (64 Bit), 27" LG Electronics 27UD58-B (@3840x2160)
    PC Nr.2: http://www.sysprofile.de/id181600

  9. #59
    Avatar von JoM79
    Mitglied seit
    02.01.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    22.659

    AW: CPU Aufrüsten...

    Warten, immer wieder warten.
    Du wirst auch keinen Zen 2 kaufen, weil es kommt ja dann später noch was besseres.
    Wie alt ist dann die 1060, bis du sie endlich mal benutzt?

    Wenn man die Leistung jetzt braucht, kauft man auch jetzt.
    Es steht aktuell nix neues bei CPUs an und nen i5 oder i7 auf dem Board ist bedeutend schneller als der Pentium.
    Warum mussen es immer Ultra-Details sein? User-Special von Ion
    Warum mussen es immer noch Ultra-Details sein? User-Special von Ion
    Dragonducks
    Immer dran denken, offtopic/Spam/Trollposts von *** in seinen Threads sind ok, aber von anderen Leuten nicht.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #60
    Avatar von Schaffe89
    Mitglied seit
    30.11.2009
    Beiträge
    5.816

    AW: CPU Aufrüsten...

    Zitat Zitat von Tim1974 Beitrag anzeigen
    Beim Plattformwechsel würde ich auf AM4 umsteigen, z.B. auf das "Asrock X370 Killer SLI", das ist wirklich ein Board mit einem top Preis-/Leistungsverhältnis und sehr hochwertigen Bauteilen.
    In jedem Kaufberatungsthread ignorierst du komplett die Fragestellung des Threaderstellers und leierst dein Standardgesülze runter.
    Intel ist doof, kauf AMD, Zukunftssicherheit, LGA Sockel, verlötet, hochwertigere Bauteile, Multithreading, dünnes Substrat und schaffst es bis heute nicht ein eigenes System zu bauen und gehst permanent jedem damit auf die Nerven, wann ists denn mal mit gut?

    Der TE braucht sich nur einen 6700K oder 7700K in sein aktuelles System stecken die man schon für 150 Euro bekommt und hat Ruhe, zusätzlich halt noch zusätzlichen Arbeitsspeicher aufrüsten.
    Das wars und von der Leistung liegt er dann gleichauf mit einem 2700x in Spielen.

    Zitat Zitat von Tim1974 Beitrag anzeigen
    Ein faires Angebot und faire Preise wird er langfristig wohl eher bei AMD finden.
    Die wird es natürlich nur! bei AMD geben.
    Absolut lächerlich.

    Zitat Zitat von larslrs Beitrag anzeigen
    Dmit dem ggf. relativ langsamen RAM, den der TE jetzt hat. SC geht ggf. sogar runter im Vergleich zu jetzt. Und RAM+Board+CPU geht an der Fragestellung des TE vorbei.
    Die ganze Beratung dreht sich doch nur wieder um Tim1947 mit seinem albernen Blödsinn.
    Einen i7 6700 oder i7 7700 bekommt man teilweise für unter 100 Euro, ja kein K, aber das braucht der TE gar nicht.
    Wieso soll er da sein System umkrempeln, wegen 5% mehr Leistung und dem albernen Zukunftgedudel, was eh 4 Jahre dauern wird.

    Zitat Zitat von Tim1974 Beitrag anzeigen
    Auch das spricht für AM4, denn wenn es bis etwa 2020 noch neue CPUs für diese Plattform gibt, wird es wahrscheinlich auch mindestens bis 2020 noch ein breit gefächertes Angebot an neuen Mainboards geben und eben dies benötigt man dann, wenn einem das Board verreckt ist.
    Ja, denn absolut jeder rüstet innerhalb von 1 oder 2 Jahren seine CPU auf, vor allem weil das ja so unglaubliche Performancesteigerungen bringt.
    Und ein Sockel 1151 Board würde man gebraucht oder im Mindfactory Schnäppshop hinterhergeworfen bekommen, ja die Boards sind definitiv ein Problem.. woher nur nehmen...

    Ich kann da aus eigener Erfahrung sprechen, ich hab gegen Ende 2013 ein LGA1150-Board gekauft, Anfang 2017 ging mir das Board kaputt und ich brauchte schnell ein neues, leider aber war das Angebot an neuen Boards nicht mehr sonderlich groß, so daß ich einen Kompromiss machen mußte.
    Ja.. genau, hatten die eventuell nicht das gleiche Board in der gleichen Farbe parat?

    Ich bleibe daher dabei, AMD bietet aktuell mit Ryzen und AM4 das kundenfreundlichste und fairste Paket.
    Und ich bleibe dabei, du führst immer wieder die selben längst widerlegten Pauschal-Argumente an und störst permanent die Beratung des TE.
    Geändert von Schaffe89 (13.06.2018 um 00:56 Uhr)
    Natürlich Intel und Nvidia biased.
    Wette um einen Cent. Zen 2 wird Intel in der Spieleleistung nicht erreichen.

Seite 6 von 10 ... 2345678910

Ähnliche Themen

  1. Notebook mit neuer CPU aufrüsten
    Von END OF STORY im Forum Prozessoren
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 25.02.2010, 23:46
  2. Toshiba X300-14P CPU aufrüsten
    Von jojob38 im Forum Notebooks und Netbooks
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.05.2009, 13:20
  3. CPU Aufrüsten lohnt sich das?
    Von Knuddel im Forum Prozessoren
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 22.02.2009, 20:37
  4. Mainboard + CPU aufrüsten für maxmimal 200€
    Von DerKinderRiegel im Forum Prozessoren
    Antworten: 54
    Letzter Beitrag: 02.12.2008, 19:16
  5. CPU aufrüsten oder wechseln???
    Von boardercook im Forum Prozessoren
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 26.11.2008, 22:30

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •