Seite 1 von 10 12345 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    25.11.2009
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    372

    i7 7820X oder Ryzen 7 2700X?

    Hi Leute,

    ich würde zum gleichen Preis wie den Ryzen 2700X einen Intel i7 7820X bekommen.

    Der soll in der Single-Core Leistung besser als der Ryzen sein und kann dank der 8 Cores
    mit der Anwendungsleistung mithalten.

    Nun meine Frage: Gibt es da noch irgendwelche unterschiede auf was man achten sollte / könnte?

    Prinzipiell würde mir der Intel schon gefallen, auch wenn der Ryzen die aktuellere Plattform ist.

    bytheway: Mein System solle mit 16GB Ram bestückt werden. Bringt mir dort die QuadChannel-Funktion
    vom Intel erhebliche Vorteile (Intel = 4GB + 4GB + 4GB + 4GB, AMD = 8GB +8GB)?
    Ryzen 2700 @ 4,1Ghz <> MSI X470 Gaming Pro Carbon <> MSI Radeon RX 480 Gaming X 8GB
    Fractal Design Define R6 Blackout TG <> Cooler Master Masterliquid 240l RGB <> G.Skill Trident Z RGB

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    Mitglied seit
    10.01.2016
    Beiträge
    2.153

    AW: i7 7820X oder Ryzen 7 2700X?

    Der i7-7820X hat eine andere Architektur, weswegen seine Single-Core Leistung nicht vergleichbar mit Skylake ist. Daher ist in dem einen Spiel mal der 7820X schneller und einmal dann wieder der R7 2700X. Die Mainboards sind beim i7-7820X teurer und er ist an sich schwieriger zu kühlen. Ein OC-Wunder ist daher auch der 7820X nicht, ComputerBase hat den nicht über 4.3GHz gebracht und ansonsten liest man da jetzt nicht so viel.
    AMD R7 1700X@3.85@1.36V <> Asus Prime X370 Pro <> 32GB DDR4 G.Skill Trident Z@2933MHz <> AMD RX Vega 64 Powercolor Red Devil <> be Quiet! Straight Power 500 Watt <> Win10 Pro 64bit <> Fractal Design R5

  3. #3

    Mitglied seit
    25.11.2009
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    372

    AW: i7 7820X oder Ryzen 7 2700X?

    Ich hab jetzt in der Zwischenzeit noch etwas gegoogelt und die Unterschiede zwischen den beiden sind ja nicht allzu groß.

    Der Vorteil von Quadchannel Ram ist beim Gaming nicht vorhanden, manchmal ist es sogar ein Nachteil.

    Der Ryzen hat den Vorteil, dass es die aktuellere Plattform ist und die X470 Mainboards entsprechend moderner ausgestattet sind. Preislich schenken sich die Mainboards nichts; das Tachi für den Ryzen liegt bei ca 220€, das MSI X299 Raider für den Intel bei 180€.

    Nebenbei: Lässt sich der Ryzen gut Übertakten? Dass der Heatspreader verlötet ist, ist ja schonmal gut. Allerdings mein ich schonmal gelesen zu haben, dass der auch kein Übertaktungswunder ist.
    Ryzen 2700 @ 4,1Ghz <> MSI X470 Gaming Pro Carbon <> MSI Radeon RX 480 Gaming X 8GB
    Fractal Design Define R6 Blackout TG <> Cooler Master Masterliquid 240l RGB <> G.Skill Trident Z RGB

  4. #4

    Mitglied seit
    18.04.2017
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    264

    AW: i7 7820X oder Ryzen 7 2700X?

    Den 2700X brauchst du eigentlich übertakten. Der boostet schon fast allein an sein Maximum.

    Im Vergleich zur ersten Generation hält er den Boost auch viel besser.
    Ryzen 2700X / ASUS CH7 (Wifi) / GSKILL F4-3200C14D-32GTZRX / MSI GTX 1080ti Gaming X

  5. #5
    Avatar von gaussmath
    Mitglied seit
    27.09.2007
    Beiträge
    3.598

    AW: i7 7820X oder Ryzen 7 2700X?

    Den 7820X zum gleichen Preis? Dann natürlich die Intel CPU nehmen. Durch geschicktes Tuning ist der i7 in allen Bereichen schneller als der 2700X. Ich befürchte nur, dass du Köpfen musst, um gute Übertaktungswerte zu erreichen.

  6. #6

  7. #7

    Mitglied seit
    10.01.2016
    Beiträge
    2.153

    AW: i7 7820X oder Ryzen 7 2700X?

    @Te: du weist eh, dass es auch billigere Boards für den R7 2700X sein können? Auch wenn an sich nix per se gegen einen Kauf vom i7-7820X spricht, wollt ich da mal nur so nachgefragt haben.
    AMD R7 1700X@3.85@1.36V <> Asus Prime X370 Pro <> 32GB DDR4 G.Skill Trident Z@2933MHz <> AMD RX Vega 64 Powercolor Red Devil <> be Quiet! Straight Power 500 Watt <> Win10 Pro 64bit <> Fractal Design R5

  8. #8

    Mitglied seit
    16.03.2017
    Beiträge
    1.428

    AW: i7 7820X oder Ryzen 7 2700X?

    Der Skylake-X unterstützt einige zusätzliche Befehlssätze, mit denen er im Zweifelsfall bedeutend schneller ist. Sofern diese natürlich genutzt werden. Übertakten kannst du den 2700X theoretisch zwar schon, aber praktisch bekommt du da keine Mehrleistung. Wer Spaß am Übertakten hat und im Feintuning seinen Spaß findet, sollte zum Intel greifen
    Intel Core i7 6700K @ 4.5 GHz @ 1.240 V <> ASUS Z170I Pro Gaming <> 2x8 GB HyperX Fury @ DDR4-3000 15-17-17-32 <> be Quiet! Dark Rock 3 <> Sapphire Radeon RX 580 Nitro+ 8 GB <> be Quiet! Pure Power 10 CM 500W <> Samsung 850 Evo 250 GB <> WD10EZEX <> Windows 10 Pro <> Kompaktgehäuse (Eigenbau)

  9. #9

    Mitglied seit
    25.11.2009
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    372

    AW: i7 7820X oder Ryzen 7 2700X?

    Also im Übertakten bin ich nicht recht sonderlich erfahren. Im Köpfen schon gar nicht. Mir ist die CPU ins Auge gestochen weil sie 8 Kerne hat und trotzdem eine gute Gamingleistung, die eher an den 8700K erinnert als an den Ryzen, haben soll.

    Allerdings sind 140W zu 105 schon ein Unterschied. Kühlen würde ich übrigens mit dem Brocken 3.

    Ach und zu den x470 Mainboards: Ich weiss das es billigere gibt, aber man hört immer das das Taichi so übermächtig gut sein soll.
    Ryzen 2700 @ 4,1Ghz <> MSI X470 Gaming Pro Carbon <> MSI Radeon RX 480 Gaming X 8GB
    Fractal Design Define R6 Blackout TG <> Cooler Master Masterliquid 240l RGB <> G.Skill Trident Z RGB

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von Atma
    Mitglied seit
    21.08.2011
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    5.901

    AW: i7 7820X oder Ryzen 7 2700X?

    Als Besitzer eines X299 Systems inklusive i7-7820X kann ich nur bedingt eine Empfehlung aussprechen, wenn du hauptsächlich zocken willst. Skylake-X tickt durch seinen Mesh Interconnect deutlich anders als Ryzen oder die Core CPUs auf den kleinen 115X Sockeln. Bei Skylake-X gilt im Zusammenhang mit Games nur eins: dein Ram muss so schnell wie irgendwie möglich sein. Das treibt zusätzlich die Kosten in die Höhe. Die CPU ist deutlich teurer als der 2700X, die Boards sind deutlich teurer und sehr schneller DDR4 Ram ist aktuell auch sehr teuer. Für mein 32 GB DDR4-3600 Kit das übertaktet auf DDR4-3800 und mit optimierten Subtimings läuft habe ich September 2017 ca. 439 EUR auf den Tisch gelegt, inzwischen ist der Preis noch mal um fast 100 EUR gestiegen.

    Was OC angeht so zeigt dir der 7820X schnell die Grenzen auf, an 4,8 oder 5 GHz sind ohne köpfen und Wakü nicht zu denken. Moderates OC bis 4,3 - 4,5 GHz ist ohne köpfen möglich, dann braucht es aber schon eine sehr gute Lukü/Wakü.

    Lange Rede kurzer Sinn: Skylake-X solltest du nur in Erwägung ziehen, wenn du unbedingt Intels HEDT Plattform willst, Kosten keine große Rolle spielen und du eventuell noch produktive Arbeiten am PC erledigst. Ansonsten bist du mit dem Ryzen 2700X in jeder Hinsicht besser beraten - besonders beim Kostenfaktor.
    Durch und durch Anime Fan - Japan ist mein Hollywood
    Großer Vocaloid Fan | Never give up, never surrender! AJSA

Seite 1 von 10 12345 ...

Ähnliche Themen

  1. AMD Ryzen 7 2700X: Erste Tests aufgetaucht
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu CPUs
    Antworten: 409
    Letzter Beitrag: 17.04.2018, 13:13
  2. AMD Pinnacle Ridge: Ryzen 7 2700X & Co. auf Amazon versteckt vorbestellbar
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu CPUs
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 06.04.2018, 00:06
  3. AMD Pinnacle Ridge: Ryzen 7 2700X abgelichtet
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu CPUs
    Antworten: 43
    Letzter Beitrag: 27.03.2018, 23:35
  4. AMD Pinnacle Ridge: Ryzen 7 2700X in öffentlichen Benchmarks aufgetaucht
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu CPUs
    Antworten: 99
    Letzter Beitrag: 19.03.2018, 01:01
  5. i9-7800/7820X vs. Ryzen 7 1800X, 1700X
    Von Phylypp123 im Forum Prozessoren
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 23.06.2017, 17:31

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •