Seite 2 von 4 1234
  1. #11

    Mitglied seit
    12.02.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    863

    AW: Kaufberatung neue CPU / MB / RAM

    Moin popebenedikt ich würde es so machen:
    Intel Core i5-8600, 6x 3.10GHz, boxed Preisvergleich | Geizhals Deutschland 210€
    Gigabyte B360M DS3H Preisvergleich | Geizhals Deutschland 68€
    G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB, DDR4-3000 Preisvergleich | Geizhals Deutschland 150€
    be quiet! Pure Power 10-CM 500W ATX 2.4 Preisvergleich | Geizhals Deutschland 65€
    Summe 493€

    Damit wirst du deine genannten Spiele locker flockig mit 100Fps+ Spielen können mit ner ordentlichen Graka.



    Ach fu sollten ja nur 400€ werden

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12

    Mitglied seit
    11.03.2015
    Beiträge
    10

    AW: Kaufberatung neue CPU / MB / RAM

    Soooo... Erstmal danke für die Antworten. War schon viel dabei. Da ja gefragt wurde:
    Als Grafikkarte habe ich noch eine GTX 770
    Also auch schon ein wenig älter.

    Edit:
    Mein aktuelles System:
    Intel i5 2400

    Board kenne ich nicht auswendig, bin auf der Arbeit. Passt aber für die 2. Und 3. Generation
    16GB RAM

    genaue Bezeichnung schriebe ich auch hier wenn ich zu Hause bin

    750W Netzteil (allerdings schon älter)
    128GB Samsung Evolution 850 SSD
    1 TB seagate Barracuda
    Nvidia GTX 770
    Geändert von popebenedikt (16.05.2018 um 13:35 Uhr)

  3. #13
    Avatar von Tim1974
    Mitglied seit
    18.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    4.681

    AW: Kaufberatung neue CPU / MB / RAM

    Der i5-8600 hat eigentlich gar keine Daseinsberechtigung, entweder nimmt man, wenn man sparen muß/will den 8400 oder gleich den 8600K, der auch kaum teurer ist als der 8600, dafür aber viel mehr Leistungspotential hat, weil er frei übertaktbar ist.

    Ich würde den Ryzen 2600 boxed nehmen und wenn es unbedingt günstiger als mein Vorschlag sein muß, schauen ob ich das Asus Prime B350 Plus günstig bekomme und mit aktuellem BIOS, da sonst ein Ryzen 2000 nicht erkannt werden könnte.
    Notfalls halt nur den Ryzen 1600X und dann ebenfalls das Asus Prime B350 Plus, das ist eine Kombi, die vom Preis-/Leistungsverhältnis eigentlich kaum noch zu toppen ist und das ohne an der Qualität zu sparen.
    PC Nr.1: i3-Linux-PC: http://www.sysprofile.de/id181600
    PC Nr.2: Lenovo H50-55 mit AMD A10-7800, 8GB RAM, 1TB HDD, Windows 10 (64 Bit)
    PC Nr.3: Retro-PC: http://www.sysprofile.de/id194878

  4. #14

    Mitglied seit
    11.03.2015
    Beiträge
    10

    AW: Kaufberatung neue CPU / MB / RAM

    Zitat Zitat von Tim1974 Beitrag anzeigen
    Der i5-8600 hat eigentlich gar keine Daseinsberechtigung, entweder nimmt man, wenn man sparen muß/will den 8400 oder gleich den 8600K, der auch kaum teurer ist als der 8600, dafür aber viel mehr Leistungspotential hat, weil er frei übertaktbar ist.

    Ich würde den Ryzen 2600 boxed nehmen und wenn es unbedingt günstiger als mein Vorschlag sein muß, schauen ob ich das Asus Prime B350 Plus günstig bekomme und mit aktuellem BIOS, da sonst ein Ryzen 2000 nicht erkannt werden könnte.
    Notfalls halt nur den Ryzen 1600X und dann ebenfalls das Asus Prime B350 Plus, das ist eine Kombi, die vom Preis-/Leistungsverhältnis eigentlich kaum noch zu toppen ist und das ohne an der Qualität zu sparen.
    Danke für deine Antwort.
    Der Ryzen kostet eigentlich genauso viel wie der i5 8400
    Warum ziehst du den Ryzen dem Intel vor?

    Edit: Habe mir den i5 8400 jetzt mal genauer angeschaut und ich denke den würde ich gerne haben.
    Wie könnte eine gute und günstige Variante aus i5 8400, Mainboard und 16gb Ram aussehen?

    Oder wie sieht es mit der 7. oder 6. Generation von Intel aus und den DDR3 RAM behalten?

    Ich habe was Boards und DDR4 Ram angeht keine Ahnung
    Geändert von popebenedikt (16.05.2018 um 18:49 Uhr)

  5. #15
    Avatar von zotac2012
    Mitglied seit
    12.02.2015
    Ort
    BW
    Beiträge
    794

    AW: Kaufberatung neue CPU / MB / RAM

    Bei einem i5 8400, wenn es denn Intel sein soll, dann könnte das System z.B. so aussehen:

    Kaufberatung neue CPU / MB / RAM-i5-8400-system.jpg

    Das würde jetzt z.B. 450,00 Euro kosten, ist jetzt nur mal ein Beispiel, es kommt halt immer darauf an, was für eine Summe genau zur Verfügung steht!

  6. #16

    Mitglied seit
    11.03.2015
    Beiträge
    10

    AW: Kaufberatung neue CPU / MB / RAM

    Zitat Zitat von zotac2012 Beitrag anzeigen
    Bei einem i5 8400, wenn es denn Intel sein soll, dann könnte das System z.B. so aussehen:

    Kaufberatung neue CPU / MB / RAM-i5-8400-system.jpg

    Das würde jetzt z.B. 450,00 Euro kosten, ist jetzt nur mal ein Beispiel, es kommt halt immer darauf an, was für eine Summe genau zur Verfügung steht!
    Danke erstmal.
    Die Kombination welche du erstellt hast gefällt mir. Ärgerlich ist halt nur das RAM aktuell so teuer ist, und wie man hört auch erstmal nicht günstiger wird.

    Also es ist nicht so dass ich eine strikte Grenze bei 400 Euro gesetzt habe
    Nur es muss im Rahmen bleiben . Dem einem ist ein PC mehr Wert als dem anderen. Und so ein "Upgrade" ist mir nicht viel mehr wert.
    Vor allem da ich den i5 2400 weiternutzen würde wenn dieser nicht den Geist aufgeben würde

  7. #17

    Mitglied seit
    16.03.2017
    Beiträge
    1.269

    AW: Kaufberatung neue CPU / MB / RAM

    DRAM ist zwar teuer, dafür sind aber CPUs so günstig wie nie, auch Mainboards sind relativ günstig. Eigentlich hält sich das die Waage
    Intel Core i7 6700K @ 4.5 GHz @ 1.240 V <> ASUS Z170I Pro Gaming <> 2x8 GB HyperX Fury @ DDR4-3000 15-17-17-32 <> be Quiet! Dark Rock 3 <> Sapphire Radeon RX 580 Nitro+ 8 GB <> be Quiet! Pure Power 10 CM 500W <> Samsung 850 Evo 250 GB <> WD10EZEX <> Windows 10 Pro <> Kompaktgehäuse (Eigenbau)

  8. #18
    Avatar von Tim1974
    Mitglied seit
    18.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    4.681

    AW: Kaufberatung neue CPU / MB / RAM

    Zitat Zitat von popebenedikt Beitrag anzeigen
    Der Ryzen kostet eigentlich genauso viel wie der i5 8400
    Warum ziehst du den Ryzen dem Intel vor?
    Der Ryzen 2600 hat doppelt so viele Threads wie der i5-8400 und ist meiner Ansicht nach damit deutlich zukunftssicherer und auch heute schon oftmals schneller bei Anwendungen die gut optimiert sind.
    Der i5-8400 ist im Gegensatz dazu in aktuellen Spielen (fast) immer schneller, wenn Spiele in der Zukunft aber mehr und mehr von über 6 Threads deutlich profitieren, ist das Ryzen 2600 im Vorteil.

    Dazu kommt noch, daß die AM4-Plattform bis etwa 2020 aktuell bleibt, also es wird bis dahin wohl keinen neuen Sockel geben, was bedeutet, daß man neue CPUs auch noch auf ein älteres AM4-Board setzen kann, sofern vorher das BIOS geupdated wurde.
    Ein weiterer Grund für den AMD für mich wäre, daß ich mir da bei Verwendung schwerer Towerkühler weniger Sorgen um die CPU und das Board machen würde, weil der PGA-Sockel und die PGA-CPU einfach mehr Druckbelastung aushalten.
    Im Normalfall, also bei einem Kühler mit laut Intel Spezifikation zulässigem Anpressdruck und Abnehmen des Kühlers beim Transport, ist dieses Argument aber nahezu bedeutungslos.
    PC Nr.1: i3-Linux-PC: http://www.sysprofile.de/id181600
    PC Nr.2: Lenovo H50-55 mit AMD A10-7800, 8GB RAM, 1TB HDD, Windows 10 (64 Bit)
    PC Nr.3: Retro-PC: http://www.sysprofile.de/id194878

  9. #19

    Mitglied seit
    16.03.2017
    Beiträge
    1.269

    AW: Kaufberatung neue CPU / MB / RAM

    Bitte... PGA-Sockel ist kein Vorteil
    Intel Core i7 6700K @ 4.5 GHz @ 1.240 V <> ASUS Z170I Pro Gaming <> 2x8 GB HyperX Fury @ DDR4-3000 15-17-17-32 <> be Quiet! Dark Rock 3 <> Sapphire Radeon RX 580 Nitro+ 8 GB <> be Quiet! Pure Power 10 CM 500W <> Samsung 850 Evo 250 GB <> WD10EZEX <> Windows 10 Pro <> Kompaktgehäuse (Eigenbau)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #20
    Avatar von JoM79
    Mitglied seit
    02.01.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    21.914

    AW: Kaufberatung neue CPU / MB / RAM

    Doch, teilweise braucht man die CPU nicht extra ausbauen, da sie beim Kühlerausbau aus dem Sockel gezogen wird.
    Es geht also schneller und man braucht die WLP nicht wechseln.

Seite 2 von 4 1234

Ähnliche Themen

  1. Kaufberatung neue CPU/Mainboard/RAM
    Von Dirkschn25 im Forum Prozessoren
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 03.07.2017, 15:39
  2. Kaufberatung: ca. 200€ - neue CPU, neuer RAM, neues Mainboard
    Von tr3c00l im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 19.02.2012, 02:23
  3. Neue CPU MoBo Ram was am besten kaufen?
    Von NuVirus im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 19.12.2009, 18:57
  4. [Kaufberatung]Neue CPU
    Von ']UDP[' im Forum Prozessoren
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 10.11.2009, 20:02
  5. Kaufberatung: Neue Cpu, Graka und Mainboard
    Von Max111 im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 30.03.2009, 18:40

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •