Seite 8 von 10 ... 45678910
  1. #71
    Avatar von EyRaptor
    Mitglied seit
    22.11.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    1.126

    AW: Fragen zum Systemupgrade

    Zitat Zitat von Tim1974 Beitrag anzeigen
    Also ich finde den RAM sauteuer, mehr als ca. 160-170 Euro würd ich da für den RAM eines Intel-Systems nicht ausgeben. Was bringen die paar Hundert MHz mehr? Merkt man doch eh nicht, kostet nur mehr Geld, bringt also vorwiegend dem Händler und Hersteller etwas.
    Außerdem sind 16 GB RAM schon viel, warum du da gleich schon überlegst den in 2 Monaten nochmal zu verdoppelt, erschließt sich mir absolut nicht...
    Beim Netzteil würd ich persönlich auch auf 550-600 Watt runter gehen, maximal vielleicht 650 Watt.

    Alles in Allem frage ich mich sowieso, warum willst du jetzt schon den Unterbau kaufen, und nicht erst in 2 Monaten zusammen mit der Grafikkarte, Gehäuse usw.? Bis dahin könnte die CPU und der RAM, eventuell auch das Board ja nochmals im Preis gesunken sein.
    Wo ist dabei das Problem? Wenn man wie du ewig wartet, dann hat man eben auch ewig keinen PC.

    Es geht ihm glaub einfach nicht um die maximale Leistung zum minimalen Preis, sondern es soll einfach ein richtig gutes System entstehen.
    Er plant ja auch eine custom Wasserkühlung für später, also sind jegliche Leistung/€ bedenken sowieso irgendwie hinfällig.
    @garv3, sehe ich das so richtig? Wenn ja, dann kann ich keinen Fehler bei der Wahl der Komponenten finden.
    Natürlich gibt es auch günstigeren Ram, mit dem die Leistung kaum niedriger ausfällt z.B. G.Skill Aegis DIMM Kit 16GB, DDR4-3000 Preisvergleich | Geizhals Deutschland
    Wenn es um den Triden-Z look geht, dann wird der Ram nicht wirklich günstiger.

    Grüße
    EyRaptor
    Sys 1 : i7 5820k @4,5Ghz und H2O / Asus Strix 1080ti @ 2,1Ghz und H2O / Gigabyte X99m Gaming 5 / Dark Power Pro 1000W / Dark Base Pro 900
    Sys 2 : i7 4770k (delidded) @4,6Ghz / Dark Rock Pro3 / r9 Nano@1,1Ghz und H20 / Asrock z87m OC Formula / Thermaltake Thoughpower 750W / Corsair Obsidian 350D

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #72
    Avatar von Threshold
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Ort
    Bramau
    Beiträge
    90.866

    AW: Fragen zum Systemupgrade

    Du musst mal von den 5GHz wegkommen. Für ein paar MHz mehr willst du 50 Watt mehr durchbraten? Wozu?
    Spar dir das also und das 550er E11 reicht völlig aus.
    Asus ROG Strix X99 Gaming || Intel Core i7 5960X || Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC || G-Skill RipJaws 4 schwarz DIMM Kit 32GB DDR4-2800 || Dihydrogenmonoxid || BeQuiet Dark Power P11 || BeQuiet Dark Base 700

  3. #73

    Mitglied seit
    29.03.2015
    Beiträge
    85

    AW: Fragen zum Systemupgrade

    Vielen Dank für eure Beiträge.
    Da ich nicht davon ausgehen kann, dass jeder wirklich den gesamten Thread liest, möchte ich nun noch mal erklären, weshalb ich mir bereits jetzt einen Teil des Systems hole und nicht warte, bis alle Komponenten verfügbar sind.
    Das liegt schlicht und ergreifend daran, dass mein aktuelles System nicht mehr stabil läuft. Offensichtlich sind die SATA-Controller am Board defekt. Häufig fallen die Geschwindigkeiten der Laufwerke auf ein unerträgliches Maß ab. Weiterhin kann ich nicht mehr direkt von SSD oder HDD booten, ohne eine bootfähige Disc im optischen Laufwerk zu haben. Das ist definitiv ein Hardwareproblem, da ich die aktuellste BIOS-Version nutze und auch mit den Standardeinstellungen die selben Probleme auftreten - unabhängig von Speichermedium und OS.


    Ich habe leider vergessen, dazuzuschreiben, warum ich mir doch ein 750 W Netzteil hole: Für die paar Euro mehr habe ich einfach die Möglichkeit, später bei Bedarf noch weitere Komponenten hinzuzufügen. Man weiß einfach nie, was kommt. Für SLI reicht es vermutlich nicht, aber eventuell sind kommende Grafikkartengenerationen ja doch wieder Hungriger oder es wird irgend etwas anderes nachgerüstet.

    Bezüglich des RAMs und warum ich langfristig auf 32GB gehen möchte, kann ich nur sagen, dass es tatsächlich Anwendungsfälle gibt, in denen das Sinn macht. Ich bin Spieleentwickler und glaubt mir: Wenn ihr in einer Game Engine einen live kompilierten Level debuggen wollt, braucht ihr locker den doppelten Speicher im Vergleich zum Spielen.

    @EyRaptor:
    Ja, so kann man das schon sagen. Ich gebe lieber ein paar Euro mehr aus und habe dann mehr Freiheiten. Wenn das System fertig ist, stehen Preis und reine Rechenleistung eh in keinem Verhältnis mehr. Und es geht auch etwas um die Optik. Ursprünglich hatte ich ja auch an RGB-RAM gedacht. Die Kompatibilitätsprobleme mit dem MB haben mich dann aber davon abgebracht. Außerdem wird später genug RGB im System sein (Lüfter, CPU-Block, MB...). Trotzdem soll auch der RAM nicht als hässlicher Spot herausstechen.

    Ihr habt mir wirklich alle sehr geholfen. Und es ist auch wirklich super von euch, dass ihr mich darauf hingewiesen habt, dass in dem einen oder anderen Bereich noch Sparpotenzial liegt. Wichtig war mir einfach, dass ich keine Komponente unterdimensioniert wähle und so einen fiesen Flaschenhals erzeuge und darin habt ihr mich bestärkt.
    Vielen Dank noch mal dafür!

    Die Komponenten sind nun erst mal bestellt und ich hoffe einfach, dass es auch alles so problemlos funktioniert, wie es eigentlich sollte.
    In ca. sechs bis acht Wochen geht es dann mit neuem Gehäuse, Grafikkarte und Wasserkühlung weiter, aber das wird dann wohl in einem anderen Unterforum stattfinden

  4. #74

    Mitglied seit
    29.03.2015
    Beiträge
    85

    AW: Fragen zum Systemupgrade

    Es müssen auch keine 5GHz werden. Es kommt tatsächlich ein wenig darauf an, wo der Sweet-Spot aus Stabilität, Leistung und Effizienz liegt.

  5. #75

    Mitglied seit
    16.03.2017
    Beiträge
    1.011

    AW: Fragen zum Systemupgrade

    Mal ehrlich: Wenn du den 8700K bis ans Limit prügelst und Prime spielen willst, kommst du vielleicht auf 180 W, real viel weniger. Die stärksten Modelle der 1080 sind auf 250-300 W angelegt. Da kommst im Extremfall auf unter 500 W, plus noch ein wenig für Board und DRAM und Speicher. Und selbst wenn, dann können Netzteil auch über ihrer ausgelegten Leistung arbeiten. Nimm 500 W oder maximal 600 W, unsere Empfehlungen kommen nicht von ungefähr
    Intel Core i7 6700K @ 4.5 GHz @ 1.240 V <> ASUS Z170I Pro Gaming <> 2x8 GB HyperX Fury @ DDR4-3000 15-17-17-32 <> be Quiet! Dark Rock 3 <> Sapphire Radeon RX 580 Nitro+ 8 GB <> be Quiet! Pure Power 10 CM 500W <> Samsung 850 Evo 250 GB <> WD10EZEX <> Windows 10 Pro <> Kompaktgehäuse (Eigenbau)

  6. #76
    Avatar von blautemple
    Mitglied seit
    11.11.2011
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    6.315

    AW: Fragen zum Systemupgrade

    Ich habe hier eine 1080Ti und einen 8700K komplett Wassergekühlt am laufen und beim zocken in 4k knacke ich selten die 350 Watt. Was willst du da mit einem unnötig lauten 6 oder 750 Watt Netzteil? Zumal du bei den 350 Watt auch noch die Verlustleistung vom Netzteil herausrechnen musst
    “Names are for friends, so I don’t need one.”

    PC: Intel Core i7 8700K@5GHz@H2O | 32GB Corsair Vengeance LPX@3200MHz | Asus ROG Maximus X Hero | Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC@2000/6000MHz@H2O
    Konsolen: PS4 Pro

  7. #77
    Avatar von Threshold
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Ort
    Bramau
    Beiträge
    90.866

    AW: Fragen zum Systemupgrade

    Zitat Zitat von garv3 Beitrag anzeigen
    Ich habe leider vergessen, dazuzuschreiben, warum ich mir doch ein 750 W Netzteil hole: Für die paar Euro mehr habe ich einfach die Möglichkeit, später bei Bedarf noch weitere Komponenten hinzuzufügen. Man weiß einfach nie, was kommt. Für SLI reicht es vermutlich nicht, aber eventuell sind kommende Grafikkartengenerationen ja doch wieder Hungriger oder es wird irgend etwas anderes nachgerüstet.
    Die aktuelle Grenze bei Grafikkarten ist 250 Watt TDP. Das wird sich so schnell auch nicht ändern und solange du keinen 16 Kerner kaufst, reichen die 550 Watt immer aus.
    Asus ROG Strix X99 Gaming || Intel Core i7 5960X || Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC || G-Skill RipJaws 4 schwarz DIMM Kit 32GB DDR4-2800 || Dihydrogenmonoxid || BeQuiet Dark Power P11 || BeQuiet Dark Base 700

  8. #78

    Mitglied seit
    29.03.2015
    Beiträge
    85

    AW: Fragen zum Systemupgrade

    Also das Argument mit der Lautstärke ergibt imho keinen Sinn. Bei niedrigerer Leistungsaufnahme ist der Lüfter ehrlich gesagt im Halbschlaf:
    http://www.tweakpc.de/hardware/tests...i/fanspeed.png

  9. #79
    Avatar von Torben456
    Mitglied seit
    07.11.2011
    Ort
    Nähe Wuppertal
    Beiträge
    1.525

    AW: Fragen zum Systemupgrade

    Nimm einfach das Straight Power 11 550 Watt, das reicht und du hast noch genug Reserven für 5 weitere SSDs etc.
    Hauptrechner -> Intel Core i5 8600K@ 4,5GHZ | Mugen 5 PCGH | 16GB G.Skill Aegis DDR4 3000 MHZ | Asrock Z370 Extreme 4 | GameRock GTX 1080 | 1TB Crucial MX500 | be quiet! Pure Base 600 | be quiet! E11 550W CM
    LAN-Knecht -> AMD Ryzen 5 2400G@ 3,7GHZ | Stock Kühler | 8GB G.Skill Aegis DDR4 3000MHZ | ASRock-Fatal1ty-AB350-Gaming-ITX | Crucial MX500 500GB | Fractal-Design-Node

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #80

    Mitglied seit
    29.03.2015
    Beiträge
    85

    AW: Fragen zum Systemupgrade

    Hab ja bereits alles bestellt.
    Ich sehe halt nicht, wo beim 750 der Nachteil sein soll - abgesehen vom etwas höheren Preis.
    Hab grad auch mal die Lautstärkegraphen verglichen:
    Bei 500 W Aufnahme sind das beim 550er ca. 15 DB, beim 750er ca. 11-12 DB.
    Bei 350 W Aufnahme sind es beim 550er ca. 12DB, beim 750er ca. 9 DB.
    Mir ist klar, dass DB nicht der wahrgenommenen Lautstärke entspricht, aber die sollte sich ja auch in gleichem Maße verändern. In jedem Fall ist das 750er bei gleicher Leistungsaufnahme immer leiser. Allein das ist imho schon ein Vorteil.
    Geändert von garv3 (17.05.2018 um 14:41 Uhr)

Seite 8 von 10 ... 45678910

Ähnliche Themen

  1. Fragen zur Verwendung eines Autoradis
    Von ov3rclock3d92 im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 05.03.2008, 00:59
  2. Wakü gehäuse, fragen wegen einbau.
    Von Shaddy im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.11.2007, 18:36
  3. Wasserkühlung versch. fragen.
    Von Shaddy im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 15.10.2007, 12:47
  4. 24"-TFT-Fragen: TN-Panel, DVI-D, HDMI
    Von StephenKing im Forum Monitore
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 03.10.2007, 17:38
  5. 2900vmod fragen!
    Von memphis@Mg im Forum Overclocking: Grafikkarten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.09.2007, 17:59

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •