Seite 7 von 10 ... 345678910
  1. #61
    Avatar von EyRaptor
    Mitglied seit
    22.11.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    1.116

    AW: Fragen zum Systemupgrade

    Die meisten Netzteil Kalkulatoren spucken einem viel zu hohe Werte aus.
    Wenn man Prime 95 small FFTs + Furmark "spielen" will, während deine Hardware hart übertaktet ist, dann kann man die Werte manchmal erreichen oder gar übertreffen.

    @stock kommt man mit einem 8700k und einer 1080ti eher nicht auf 350Watt.
    Mit OC kann das aber ganz schnell ganz anders aussehen.
    1080ti -> 300-350W
    8700k -> 100-150W Overclocking, Cooling & Temperature - Core i7-8700K Review: Coffee Lake Brews A Great Gaming CPU
    Rest 50W
    Sys 1 : i7 5820k @4,5Ghz und H2O / Asus Strix 1080ti @ 2,1Ghz und H2O / Gigabyte X99m Gaming 5 / Dark Power Pro 1000W / Dark Base Pro 900
    Sys 2 : i7 4770k (delidded) @4,6Ghz / Dark Rock Pro3 / r9 Nano@1,1Ghz und H20 / Asrock z87m OC Formula / Thermaltake Thoughpower 750W / Corsair Obsidian 350D

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #62

    Mitglied seit
    29.03.2015
    Beiträge
    85

    AW: Fragen zum Systemupgrade

    Hmm, okay. Das ist interessant. Ich lese mir dazu gerade etwas Wissen an:
    Tatsächlich verbrauchen die Netzteile im oberen Leistungsspektrum deutlich mehr Energie. Daher macht es schon Sinn, ein stärkeres zu nehmen.
    Bei leistungsabhängig reguliertem Lüfter ist auch die Lautstärke eventuell ein Faktor.

    Oha... Es soll jetzt auch nicht 30 Euro scheitern.
    Aktuell finde ich z.B. das Seasonic PRIME Gold 650 ganz interessant.

  3. #63

    Mitglied seit
    16.03.2017
    Beiträge
    1.002

    AW: Fragen zum Systemupgrade

    500W-NT reicht locker aus. Ein Pure Power oder wenn es etwas mehr sein darf ein Straight Power. Das sind solide Netzteile, die technisch up to date sind.
    Warum möchtest du unbedingt B-Dies? Bei Intel brauchst du da eigentlich nicht unbedingt drauf schauen, da läuft eigentlich jeder handelsübliche DRAM, auch Mischbestückung gibt eher selten Probleme. Ich würde einfach was nehmen, das P/L-mäßig gut ist. Der Speichercontroller ist nicht so wählerisch, und da kannst du auch manuell noch viel herausholen mit Takt und Timings (wobei sich mehr als 3200 MHz selten lohnen)
    Intel Core i7 6700K @ 4.5 GHz @ 1.240 V <> ASUS Z170I Pro Gaming <> 2x8 GB HyperX Fury @ DDR4-3000 15-17-17-32 <> be Quiet! Dark Rock 3 <> Sapphire Radeon RX 580 Nitro+ 8 GB <> be Quiet! Pure Power 10 CM 500W <> Samsung 850 Evo 250 GB <> WD10EZEX <> Windows 10 Pro <> Kompaktgehäuse (Eigenbau)

  4. #64
    Avatar von Tim1974
    Mitglied seit
    18.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    3.826

    AW: Fragen zum Systemupgrade

    Bei einem neu aufgebauten System, erstrecht mit teuren neuen highend-Bauteilen wie i7-8700k und GTX 1080 ti, würde ich fast immer auch gleich ein neues Netzteil mit kaufen, erstrecht wenn das vorhandene Netzteil schon 5 Jahre oder älter ist.
    Den beste Kompromiss aus Preis und Verarbeitung/Stabilität und Langlebigkeit hast du bei bequiet mit dem Straight Power 11 und eben dieses würde ich dir auch empfehlen, welche Leistungsstufe mußt du selbst entscheiden, hängt ja auch davon ab ob und wie weit du übertakten willst und welche Erweiterungen für die Zukunft noch geplant sind, ich persönlich würde vermutlich bei der Konfiguration ein 600 Watt Modell nehmen.
    PC Nr.1: i3-Linux-PC: http://www.sysprofile.de/id181600
    PC Nr.2: Lenovo H50-55 mit AMD A10-7800, 8GB RAM, 1TB HDD, Windows 10 (64 Bit)
    PC Nr.3: Retro-PC: http://www.sysprofile.de/id194878

  5. #65
    Avatar von Venom89
    Mitglied seit
    04.12.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    4.427

    AW: Fragen zum Systemupgrade

    Du benötigst keine 650 Watt.
    Ein größeres Netzteil ist zudem lauter.
    Vorallem im IDLE .

    550 Watt be quiet! Straight Power 11 Modular 80+ Gold - Netzteile ab 500W | Mindfactory.de

    Ich komme beim Zocken mit einem OC 6700K und 1080ti nichtmal auf 400w. Ich denke da sind 150 Watt Luft mehr als ausreichend
    6700K geköpft @ 4,6Ghz @ Phanteks C350i, Asus Maximus VIII Hero Alpha, 2x 8GB Corsair Vengeance LED DDR 4 3200, EVGA GTX 1080 Ti @ Heatkiller IV, Samsung SSD 840 Pro 256GB + Cruscial MX200 500GB, Bequiet Dark Power Pro 10, LIAN LI PC-O11, Alienware AW3418DW, Sennheiser HD650 + Beyerdynamic Custom Studio, M-Audio BX5-D2, Focusrite Scarlett 2i2/O2+ODAC Combo, Corsair Vengeance K95 Platinum , Logitech G502

  6. #66

    Mitglied seit
    29.03.2015
    Beiträge
    85

    AW: Fragen zum Systemupgrade

    Also ich werde ja auf folgendes System kommen:

    i7 8700K delidded und OC auf 5GHz (falls möglich)
    GTX 1080ti (min.)
    32GB RAM
    3x HDD
    2x SSD
    12x 120mm Lüfter (inklusive Radiatoren)
    Pumpe
    usw.

    Das ist letztendlich vom Verbrauch her schon ein ziemliches Monster. Nur SLI möchte ich nicht, was noch mal sehr viel mehr Leistung ziehen würde.
    Aber meint ihr echt, dass ich da mit 500 Watt hinkomme? Und besonders die Energieverschwendung (weil jenseits des Sweat Spots) sehe ich da kritisch. Das macht auf das Jahr gesehen schon eine Menge aus.

  7. #67
    Avatar von Venom89
    Mitglied seit
    04.12.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    4.427

    AW: Fragen zum Systemupgrade

    Ich habe bei mir auch einen Mora 420 mit 9 140er Lüftern und eine D5. Aquaero, SSDs und ganz viel Bling Bling. Betreibe das ganze mit einem 550 Watt DARK Power Pro 10.

    Der wichtigste Effizienz Bereich ist zudem im IDLE Verbrauch zu suchen.
    Zwischen 40 und 95 % ist die Effizienz zudem so gut wie gleich
    6700K geköpft @ 4,6Ghz @ Phanteks C350i, Asus Maximus VIII Hero Alpha, 2x 8GB Corsair Vengeance LED DDR 4 3200, EVGA GTX 1080 Ti @ Heatkiller IV, Samsung SSD 840 Pro 256GB + Cruscial MX200 500GB, Bequiet Dark Power Pro 10, LIAN LI PC-O11, Alienware AW3418DW, Sennheiser HD650 + Beyerdynamic Custom Studio, M-Audio BX5-D2, Focusrite Scarlett 2i2/O2+ODAC Combo, Corsair Vengeance K95 Platinum , Logitech G502

  8. #68

    Mitglied seit
    29.03.2015
    Beiträge
    85

    AW: Fragen zum Systemupgrade

    Ah, okay.
    Ich habe auch mal den Konfigurator bei be quiet befragt. Er rät mir zum Straight Power 11 750 W. Das 650 würde vermutlich auch reichen, aber ehrlich gesagt: Sicher ist sicher und die 13 Euro Preisdifferenz sind bei der Einkaufsliste dann auch egal.
    Habe jetzt mal die Komponenten für meine erste Bestellung zusammengelegt und komme auf folgende Liste (Preise jeweils die günstigsten inkl. Versand):

    Mainboard: ASRock Fatal1ty Z370 Gaming K6 - 169,00 €
    CPU: i7 8700K - 299,90 €
    RAM: G.SKill Trident Z 16GB Kit DDR4-3400 CL16 (F4-3400C16D-16GTZ) - 212,99 €
    CPU-Kühler: Alpenföhn Brocken 3 (84000000140) - 44,89 €
    Netzteil: be quiet! Straight Power 11 750 Watt Netzteil mit 80 PLUS Gold-Zertifizierung - 115,62 €

    Summe: 842,40 €
    EDIT: Hab grad noch mal die aktuellen Preise nachgeschlagen und komme plötzlich auf 885,84 €

    Das wäre dann natürlich nur die Erste Stufe. In ca. zwei Monaten folgen dann Gehäuse, Custom WaKü, noch mal der selbe RAM und GTX 1080ti.

    Mich würde nun interessieren, ob an dieser Kombi irgendwo ein Flaschenhals oder eine Inkompatibilität zu finden ist.
    Mainboard und CPU passen zusammen und bieten gute OC-Möglichkeiten.
    Der RAM steht in der Kompatibilitätsliste des MBs.
    Der CPU-Kühler passt gerade so in das (aktuelle) Gehäuse (ca. 5mm bis zur Seitenwand) und macht bei RAM ja eigentlich nie Probleme.
    Das Netzteil ist mehr als ausreichend dimensioniert.

    Fällt euch sonst noch was ein? Ist der RAM sinnvoll oder gibt es bessere bzw gleichwertige und günstigere Alternativen?
    Geändert von garv3 (16.05.2018 um 23:48 Uhr)

  9. #69
    Avatar von Tim1974
    Mitglied seit
    18.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    3.826

    AW: Fragen zum Systemupgrade

    Also ich finde den RAM sauteuer, mehr als ca. 160-170 Euro würd ich da für den RAM eines Intel-Systems nicht ausgeben. Was bringen die paar Hundert MHz mehr? Merkt man doch eh nicht, kostet nur mehr Geld, bringt also vorwiegend dem Händler und Hersteller etwas.
    Außerdem sind 16 GB RAM schon viel, warum du da gleich schon überlegst den in 2 Monaten nochmal zu verdoppelt, erschließt sich mir absolut nicht...
    Beim Netzteil würd ich persönlich auch auf 550-600 Watt runter gehen, maximal vielleicht 650 Watt.

    Alles in Allem frage ich mich sowieso, warum willst du jetzt schon den Unterbau kaufen, und nicht erst in 2 Monaten zusammen mit der Grafikkarte, Gehäuse usw.? Bis dahin könnte die CPU und der RAM, eventuell auch das Board ja nochmals im Preis gesunken sein.
    PC Nr.1: i3-Linux-PC: http://www.sysprofile.de/id181600
    PC Nr.2: Lenovo H50-55 mit AMD A10-7800, 8GB RAM, 1TB HDD, Windows 10 (64 Bit)
    PC Nr.3: Retro-PC: http://www.sysprofile.de/id194878

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #70
    Avatar von Venom89
    Mitglied seit
    04.12.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Duisburg
    Beiträge
    4.427

    AW: Fragen zum Systemupgrade

    Zitat Zitat von garv3 Beitrag anzeigen
    Ah, okay.
    Ich habe auch mal den Konfigurator bei be quiet befragt. Er rät mir zum Straight Power 11 750 W. Das 650 würde vermutlich auch reichen, aber ehrlich gesagt: Sicher ist sicher und die 13 Euro Preisdifferenz sind bei der Einkaufsliste dann auch egal.
    Jetzt Mal ehrlich. Wieso bist du hier, wenn du die Ratschläge sowieso nicht annimmst?

    Du fragst ob 650 Watt reichen, dir wird gesagt das du selbst mit 550 Watt noch viel Luft hast.
    Und nun möchtest du 750?

    Die Netzteil Rechner kannst du alle vergessen.
    6700K geköpft @ 4,6Ghz @ Phanteks C350i, Asus Maximus VIII Hero Alpha, 2x 8GB Corsair Vengeance LED DDR 4 3200, EVGA GTX 1080 Ti @ Heatkiller IV, Samsung SSD 840 Pro 256GB + Cruscial MX200 500GB, Bequiet Dark Power Pro 10, LIAN LI PC-O11, Alienware AW3418DW, Sennheiser HD650 + Beyerdynamic Custom Studio, M-Audio BX5-D2, Focusrite Scarlett 2i2/O2+ODAC Combo, Corsair Vengeance K95 Platinum , Logitech G502

Seite 7 von 10 ... 345678910

Ähnliche Themen

  1. Fragen zur Verwendung eines Autoradis
    Von ov3rclock3d92 im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 05.03.2008, 00:59
  2. Wakü gehäuse, fragen wegen einbau.
    Von Shaddy im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.11.2007, 18:36
  3. Wasserkühlung versch. fragen.
    Von Shaddy im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 15.10.2007, 12:47
  4. 24"-TFT-Fragen: TN-Panel, DVI-D, HDMI
    Von StephenKing im Forum Monitore
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 03.10.2007, 17:38
  5. 2900vmod fragen!
    Von memphis@Mg im Forum Overclocking: Grafikkarten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.09.2007, 17:59

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •