Seite 5 von 10 123456789 ...
  1. #41

    Mitglied seit
    16.03.2017
    Beiträge
    1.372

    AW: Fragen zum Systemupgrade

    Tendenziell eher nicht. Das bringt höchstens was im Grenz-OC-Bereich, was du bestimmt nicht anstreben willst, weil es nicht alltagstauglich ist. Solider Heatspreader reicht
    Intel Core i7 6700K @ 4.5 GHz @ 1.240 V <> ASUS Z170I Pro Gaming <> 2x8 GB HyperX Fury @ DDR4-3000 15-17-17-32 <> be Quiet! Dark Rock 3 <> Sapphire Radeon RX 580 Nitro+ 8 GB <> be Quiet! Pure Power 10 CM 500W <> Samsung 850 Evo 250 GB <> WD10EZEX <> Windows 10 Pro <> Kompaktgehäuse (Eigenbau)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #42
    Avatar von Torben456
    Mitglied seit
    07.11.2011
    Ort
    Nähe Wuppertal
    Beiträge
    2.220

    AW: Fragen zum Systemupgrade

    Zitat Zitat von TheGermanEngineer Beitrag anzeigen
    Vernünftige Kühlung und Airflow sind so oder so Pflicht. Und tatsächlich bietet X470 einige Features mehr als X370. Und wer Spaß daran hat, sein System an allen Ecken und Enden zu optimieren, wird ohnehin eher bei Intel glücklich
    Das ist eher genau andersrum, bei AMD musst du an allen Ecken und Kanten optimieren um jeden einzelnen Prozent raus zu kitzeln. Bei Intel ist es hingegen eher Plug and Play, Intel nimmt jeden RAM und es ist auch z.B. egal ob er mit 3000MHZ CL14 oder mit 3600MHZ CL16 läuft, Intel ist da besser optimiert meiner Meinung nach.
    Hauptrechner Intel Core i5 8600K@4,5GHz | Mugen 5 PCGH | 16GB G.Skill Aegis DDR4 3000 MHz | Asrock Z370 Extreme 4 | GameRock GTX 1080 | 1TB Crucial MX500 | be quiet! Pure Base 600 | be quiet! E11 550W
    Zweitrechner AMD Ryzen 5 2600@3,8GHz | 16GB G.Skill Aegis DDR4 3000MHz | ASRock B450 Pro 4 | Gigabyte RX580 8GB
    | MX500 500GB | Fractal-Design Meshify C | Enermax Maxpro 600W

  3. #43
    Avatar von Tim1974
    Mitglied seit
    18.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    5.107

    AW: Fragen zum Systemupgrade

    Zitat Zitat von garv3 Beitrag anzeigen
    Außerdem kaufe ich keine geköpfte CPU - das wird schön selbst gemacht. Ist zwar wieder ein bisschen Lotto, aber selbst im Worst Case ist der i7 noch immer flotter als die Ryzens.
    Im Worst Case geht der Intel beim Köpfen kaputt und dann ist er in keiner Disziplin mehr schneller als der Ryzen 2700X.
    Ungeköpft ist es auch eher ungewiss, wie gut der Wärmeübergang ist und wie weit man übertakten kann.
    Dazu kommt bei Intel seit Skylake noch das Risiko, auch wenn es relativ gering ist, die CPU zu schrotten, wenn man einen Kühler mit zu hohem Anpressdruck montiert oder den Rechner mit schwerem Kühler etwas unsanft transportiert.
    PC Nr.2: Lenovo H50-55 mit AMD A10-7800, 8GB RAM, 1TB HDD, Windows 10 (64 Bit), 27" LG Electronics 27UD58-B (@3840x2160)
    PC Nr.3: i3-Linux-PC: http://www.sysprofile.de/id181600

  4. #44

    Mitglied seit
    29.03.2015
    Beiträge
    85

    AW: Fragen zum Systemupgrade

    Soweit schon alles richtig.
    Da ich aber nicht versuchen werde, die CPU mit Heißluftföhn und Cuttermesser zu köpfen, ist das Risiko wirklich vernachlässigbar.
    Und weil ich (zumindest langfristig) auf eine WaKü setze, die man eh nur per Hand moderat anzieht und welche nichts wiegt, ist auch das kein Problem.

    Ich bin mir nur leider bei der MB/RAM/WaKü-Kombi noch immer nicht absolut sicher. Sonst hätte ich den Kram bereits bestellt.

    Leider wird der RAM nicht in der Kompatibilitätsliste des MBs aufgeführt (nur die Version ohne RGB), das MB steht aber in der Liste des RAMs...
    Weiterhin zweifle ich noch wegen der fehlenden WaKü-Unterstützung für das Board, da ich übergangsweise noch mein altes Gehäuse nutze, das zwar eine recht gute Belüftung hat, die aber nicht mit dem kommenden Lian Li PC-O11 Air mithalten kann. Und da ist es dann schon fraglich, ob die VRMs/Mosfets kühl genug bleiben. Allerdings werde ich mich zunächst auch mit dem OC zurückhalten, bis das ganze System steht.

    Wie schätzt ihr da das Risiko ein?

    Hier eine Liste der Komponenten, die ich zunächst bestellen möchte:
    Mainboard ASRock Fatal1ty Z370 Gaming K6
    CPU i7 8700K
    RAM G.SKill TridentZ 16GB Kit DDR4-3200 CL16 (F4-3200C16D-16GTZR)
    CPU-Kühler Alpenföhn Brocken 3 (84000000140) <- nur vorerst verwendet

    Sobald das Gehäuse verfügbar ist, wird das dann bestellt und die WaKü installiert. Vorher macht es leider nicht viel Sinn, da ich Hard Tubes verwenden will und es in meinem aktuellen Gehäuse auch zu eng wäre.
    Geändert von garv3 (16.05.2018 um 17:45 Uhr)

  5. #45
    Avatar von Tim1974
    Mitglied seit
    18.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    5.107

    AW: Fragen zum Systemupgrade

    Nimm doch einfach ein gutes Asrock-Board, die werben bei manchen Boards mit besonders hochwertigen Spawas und Elkos und sind trotzdem meist relativ preiswert:
    ASRock > Z370 Killer SLI

    Es ist für ca. 125 Euro neu zu haben.
    PC Nr.2: Lenovo H50-55 mit AMD A10-7800, 8GB RAM, 1TB HDD, Windows 10 (64 Bit), 27" LG Electronics 27UD58-B (@3840x2160)
    PC Nr.3: i3-Linux-PC: http://www.sysprofile.de/id181600

  6. #46

    Mitglied seit
    29.03.2015
    Beiträge
    85

    AW: Fragen zum Systemupgrade

    Ja, ich will mir ja das AsRock Z370 Gaming K6 holen. Aber auch da werden die Spannungswandler wohl teilweise knapp 90°C heiß. Hab ich jedenfalls gelesen.

  7. #47

    Mitglied seit
    13.05.2018
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    9

    AW: Fragen zum Systemupgrade

    Kannst auch einfach nen Lüfter montieren der auf die die Spannungswandler draufpustet.

  8. #48
    Avatar von Tim1974
    Mitglied seit
    18.08.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    5.107

    AW: Fragen zum Systemupgrade

    Das sagt aber noch nichts darüber, wie heiß die Spawas bei anderen vergleichbaren Boards werden...
    Außerdem kann und sollte man dem entgegen wirken, indem man einen guten Airflow im Gehäuse hat, also z.B. vorne ein 140mm-Lüfter der übers Board bläst und hinten und oben weitere Lüfter die die warme Luft hinaus befördern, bei Wasserkühlung ist das noch wichtiger, weil da der CPU-Lüfter ja nicht vorhanden ist und somit die Spawas alleine auf den Airflow der Gehäuselüfter angewiesen sind.
    PC Nr.2: Lenovo H50-55 mit AMD A10-7800, 8GB RAM, 1TB HDD, Windows 10 (64 Bit), 27" LG Electronics 27UD58-B (@3840x2160)
    PC Nr.3: i3-Linux-PC: http://www.sysprofile.de/id181600

  9. #49

    Mitglied seit
    29.03.2015
    Beiträge
    85

    AW: Fragen zum Systemupgrade

    Ja, aktuell habe ich im Gehäuse folgende Lüfter:

    Front (unteres Drittel): 120mm Intake (leider hinter den Laufwerksschächten - also kein optimaler Airflow)
    Unterseite: 140mm Intake
    Oberseite: 3x120mm Exhaust (low rpm)
    Rückseite (oben): 120mm Exhaust

    Eigentlich sollte das dem Board ohne viel OC und mit dem Brocken 3 erst mal reichen, oder?
    Zum Lüfter, der auf die VRMs pustet: Die Idee hatte ich natürlich auch schon. Allerdings muss ich dann mal sehen, wo ich den anbringe. Eventuell schmeiße ich dafür mal den 3D-Drucker an.


    Später im O11 Air plane ich mit der Wasserkühlung (zumindest für CPU und Grafikkarte) folgenden Airflow:

    Front: 3x 120mm Intake
    Unterseite: 3x 120mm Intake
    Seitlich: 360er Radiator Exhaust
    Oberseite 360er Radiator Exhaust

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #50

    Mitglied seit
    29.03.2015
    Beiträge
    85

    AW: Fragen zum Systemupgrade

    Oh, und es stellt sich natürlich noch die Frage, ob ich jetzt schon ein neues Netzteil brauche.
    Aktuell nutze ich noch das Corsair TX650W. Könnte ich natürlich jetzt schon ersetzen, aber dann mache ich wieder ein neues Fass auf, denn auch da gibt es ja soooo viel zu beachten :-/
    Ich habe halt die besagten Lüfter im System. Hinzu kommen dann noch drei HDDs, zwei SSDs, (aktuell noch) ein Brenner und natürlich MB/CPU/RAM und Brocken.

Seite 5 von 10 123456789 ...

Ähnliche Themen

  1. Fragen zur Verwendung eines Autoradis
    Von ov3rclock3d92 im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 05.03.2008, 00:59
  2. Wakü gehäuse, fragen wegen einbau.
    Von Shaddy im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 06.11.2007, 18:36
  3. Wasserkühlung versch. fragen.
    Von Shaddy im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 39
    Letzter Beitrag: 15.10.2007, 12:47
  4. 24"-TFT-Fragen: TN-Panel, DVI-D, HDMI
    Von StephenKing im Forum Monitore
    Antworten: 50
    Letzter Beitrag: 03.10.2007, 17:38
  5. 2900vmod fragen!
    Von memphis@Mg im Forum Overclocking: Grafikkarten
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 24.09.2007, 17:59

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •