Seite 1 von 3 123
  1. #1

    Mitglied seit
    07.09.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    124

    Ryzen 5 2400G oder 1050Ti ?

    Ich will aufrüsten, von sehr weit unten
    Macht es mehr Sinn eine 1050Ti zu kaufen und später meine Basis zu wechseln, oder soll ich gleich die Basis wechseln auf Ryzen 5 2400G und irgendwann später ne geile GraKa reinbauen ?

    Ich möchte alle Spiele spielen können, natürlich mit low-mid settings@1080p, ist klar...

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    Mitglied seit
    31.05.2011
    Beiträge
    4.980

    AW: Ryzen 5 2400G oder 1050Ti ?

    Kommt drauf an ob man aktuell mit 720p high - 1080p low-mid aktuell leben kann?
    Kannst du das?
    Dann nimm den Ryzen und spare auf eine größere GPU.

    Kommt natürlich auch immer auf die Spiele drauf an die gespielt werden.
    Gamer PC ich Xeon E5649 / MSI X58 Pro-E / 16GB Ram / R9 390 Nitro / 250GB + 500GB SSD + 2x2TB HDD
    Gamer PC Sie I7 4790K / Asus Maximus Hero 1150 / 16GB Ram / GTX 970 / 500GB SSD + 1TB HDD
    Homeserver I5 4570-T / MSI B85 Eco / 16GB Ram / 1x128gb SSD 8x3TB HDD + 1x4TB HDD


  3. #3
    Avatar von interessierterUser
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    11.698

    AW: Ryzen 5 2400G oder 1050Ti ?

    Zitat Zitat von galaxy_class Beitrag anzeigen
    Ich will aufrüsten, von sehr weit unten ..
    Dann wäre es zuerst sinnvoll, das gesamte bisherige System aufzuschreiben. Eine Gt 1030 ist noch billiger und hat ca. die Grafikleistung einer AMD APU

  4. #4
    Avatar von S754
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    06.01.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    A:\Vorarlberg\
    Beiträge
    4.825

    AW: Ryzen 5 2400G oder 1050Ti ?

    Was ist das für ein komischer Vergleich bitte? Die APU ist von der Leistung her zwischen GT1030 und RX550.
    Darum selbstverständlich die GTX 1050Ti!
    Ich möchte alle Spiele spielen können, natürlich mit low-mid settings@1080p, ist klar...
    Das kannst mit der APU vergessen. Battlefield in 1080p keine Chance wenn du konstante 60 FPS erreichen willst.
    halo i bims 1 pc

  5. #5
    Avatar von Amon
    Mitglied seit
    11.11.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Ruhrpott
    Beiträge
    5.635

    AW: Ryzen 5 2400G oder 1050Ti ?

    Zum spielen kann man eine APU vergessen, eine "echte" Grafikkarte ist da vorzuziehen.

    Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk
    R7 1700X@3.6GHz@1.15V | Gigabyte GA AB350 Gaming 3 | 16GB G.Skill Flare X DDR4 2400 | XFX Radeon R9 Fur@stock | Dark Power Pro 11 550W | Silent Base 800

  6. #6
    Avatar von Rolk
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    11.08.2009
    Beiträge
    10.015

    AW: Ryzen 5 2400G oder 1050Ti ?

    Was hast du aktuell überhaupt für Hardware?


  7. #7
    Avatar von Tolotos66
    Mitglied seit
    24.05.2016
    Ort
    Good old Germany
    Beiträge
    2.238

    AW: Ryzen 5 2400G oder 1050Ti ?

    Die Leistung des 2400G in allen Ehren. Aber ich würde mir keinen 4-Kerner als Neuaufbau mehr kaufen. gerade im Hinblick aufs Zocken. Hier sollte es dann schon ein 1600(X) oder dessen Nachfolger werden. Dezidierte Karten sind Integrierten stets vorzuziehen (wir reden ja vom Spielen und nicht im Office ). Vllt hilft Dir da ja auch der Gebrauchtmarkt, wenn das Budget nicht so hoch ist. Z.B. einen gebrauchten Skylake (erstmal mit iGPU spielen) und später eine bessere Graka (z.B. eine 1060, wenn wieder bezahlbar) nachrüsten.
    Gruß T.
    Ryzen 1800X / Asrock X370 Killer SLI / Matterhorn "white" Rev.C / 2x8GB 3200er Ripjaws V / R9 390 Nitro@stock / SF Leadex 550W Platinum / 2x 250 GB Crucial SSDs / 1x 1TB Toshiba P300 HDD / alles in einem InWin 305 "schwarz" / Win7 Prof 64 / 3TB NAS

  8. #8

    Mitglied seit
    01.03.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    139

    AW: Ryzen 5 2400G oder 1050Ti ?

    Spare Geld für ein komplett neues System. Alter Prozi, wenig Arbeitsspeicher, Grafikkarte, altes Netzteil etc.
    Alles Sachen die einzeln gewechselt den Spaß nicht wirklich verbessern.

  9. #9

    AW: Ryzen 5 2400G oder 1050Ti ?

    Es kommt auf dein Budget an. Und was du für Ansprüche hast.

    Der 2400G reicht für 30Fps bei 1080p in Niedrigen-Mittleren Einstellungen, Singleplayer ist damit kein Problem.
    Ob es für 60Fps/1080p bei sehr niedrigen Einstellungen reicht für Multiplayer - muss man schauen.

    Einen nativen 4 Kerner würde ich dir nicht mehr empfehlen. Die sind nicht mehr wirklich Konkurrenzfähig. Wenn schon ein 4 Kerner, dann mit HT/SMT für 8 Threads. Deshalb würde ich den 2200G nicht in Betracht ziehen.

    Wenn das Budget für mindestens einen Ryzen 1400 und eine GTX 1050Ti reicht, hast du damit wesentlich mehr Spieleleistung. Die Grafikkarten Preise sind aber momentan ziemlich abgehoben, selbst eine 1050Ti ist mit 200€ einfach zu teuer (UVP ist bei 150€).
    Selbst ältere gebrauchte Grafikkarten sind teuer.
    Ist gerade keine gute Zeit um GPUs zu kaufen.

    Der Ryzen 2400G hat dieselbe CPU Leistung wie der Ryzen 1400. Bei dem 2400G kannst du später auch eine dedizierte GPU betrieben, gibst aber erst Mal mehr für den 2400G als für den 1400 aus.
    Aber damit kannst du zur Not ein paar Monate überbrücken bis sich die GPU Preise normalisiert haben.

    Ich würde auf den 2400G setzen und mir 2x4GB DDR4 Ram holen, damit du Dual Channel RAM hast.
    Schau das du dir ein ordentliches B350 Board holst mit 4 RAM Slots, damit du bei Bedarf auf 16 GB Aufrüsten kannst.

    Dann hast du erst mal Luft und kannst auf eine GPU sparen wenn die Preise wieder halbwegs normal sind.

    Von der CPU Leistung kannst du mit dem 2400G relativ problemlos eine GTX 1070/ RX Vega 56 betrieben.
    Geändert von fuma.san (14.02.2018 um 12:25 Uhr)
    System: Intel Xeon X5650 @ 4,2-4,4GHz | Evga X58 FTW3 | Evga Nvidia GTX 980 | 24GB Crucial Tactical Ballistix 3x 8GB DDR3 1866 Mhz | Be Quiet! Straight Power 10 800W CM | Be Quiet! Dark Rock Advanced C1 | Fractal Design R4 Custom Mod | Samsung EVO 850 250GB | Creative Soundblaster Z

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10

    AW: Ryzen 5 2400G oder 1050Ti ?

    Ich sehe das wie fuma.san:

    Wenn das Geld vorhanden ist und du ohnehin die Leistungsklasse einer 1050 Ti anpeilst, dann beiß' in den sauren Apfel und kaufe dir eine zusammen mit dem Ryzen 5 1400. Für 15 Euro mehr gibt es bereits den 1500x, dessen höhere Taktraten man zwar auch durch Übertakten des 1400 erreichen kann, der aber auch etwas mehr Cache mitbringt. Idealerweise kratzt man gegenüber dem 1400 noch 40 Euro mehr für einen 1600 zusammen und hat länger Luft.

    Wenn das Geld knapp ist, dann den 2400G, erst einmal 2x4 GByte RAM und vorerst die interne GPU nutzen, bis sich RAM- und Grafikkartenpreise (hoffentlich) irgendwann wieder normalisiert haben. In diesem Fall aber besser noch ein, zwei Wochen gedulden, dann dürfte sich nämlich der Markteinführungspreis des 2400G etwas nach unten korrigiert haben.
    "Der Optimist behauptet, dass wir in der besten aller Welten leben; der Pessimist befürchtet, dass dies der Wahrheit entspricht." - James Branch Cabell

Seite 1 von 3 123

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 80
    Letzter Beitrag: Gestern, 11:39
  2. AMD Raven Ridge: Ryzen R5-2400G und R3-2200G im Unboxing-Video
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu CPUs
    Antworten: 72
    Letzter Beitrag: 12.02.2018, 19:09
  3. Ryzen 5 2400G Gaming Benchmarks
    Von Wanderer1980 im Forum Prozessoren
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 11.02.2018, 12:02
  4. AM4-Mainboards von MSI: Erste BIOS-Versionen für Ryzen 3 2200G und Ryzen 5 2400G
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Mainboards und RAM
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 08.02.2018, 15:39
  5. AMD Raven Ridge: Ryzen 5 2400G & 3 2200G unterstützen schnellen DDR4-RAM
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu CPUs
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 02.02.2018, 10:44

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •