Seite 3 von 3 123
  1. #21
    Avatar von Mahoy
    Mitglied seit
    04.02.2018
    Ort
    Sektion 8
    Beiträge
    1.478

    AW: Welche CPU passt zur Raedon R9 280x 3GB?

    Zitat Zitat von azzih Beitrag anzeigen
    Der Tipp mit dem Sandy Bridge (wie ein i7 2600k) ist übrigens nicht sehr gut. Gute 1155 Boards sind schweine teuer und auch die i7 sind nicht wirklich billig.
    Daher meine Ergänzung, sich nicht auf die K-Versionen einzuschießen, die ihren Vorteil nur mit entsprechenden Boards ausspielen können. Einfache 1155-Boards gibt es immer wieder zu vernünftigen Preisen (auch von gewerblichen Händlern mit Gewährleistung) und da kann man dann jeden i7 oder 4C/8T-Xeon draufschnallen, die es wiederum schon für unter 100 Euro gibt. So gesehen bedeutet schon ein höher taktender i5 für um die 50 Euro eine signifikante Verbesserung gegenüber dem FX.

    Sprich, mit CPU + Mainboard wäre man mit 100 bis 150 Euro dabei. Das RAM aufzurüsten wäre zwar noch wünschenswert, aber in dem Leistungssegment sind auch 8 GByte noch nicht kritisch.

    Dazu sind Sandys und Ivys mittlerweile doch schon ziemlich betagt, ich weiss von was ich spreche weil ich davor auch noch einen hatte.
    Betagt ja, aber doch recht rüstige Senioren. Ich nutze derzeit noch einen Xeon E2-1240v2 (entspricht dem i7-3770) und der liegt von der Leistung her zwischen dem Ryzen 5 1400 und dem 1500x (bei Standardtakt). Das ist in 95% aller aktuellen Titel genug, um @1080p mindestens eine GTX 1060 und bei sehr grafiklastigen Titeln sogar eine GTX 1070 auszulasten, ohne dabei ins CPU-Limit zu laufen.

    Für ein Low-Level-Upgrade, das ungefähr so viel kostet wie beim Wechsel auf eine aktuelle Plattform allein der Arbeitsspeicher, ist das doch schon sehr ordentlich.
    Spiel-, Kuck- und Surfkiste: i5-8600k@4.7Ghz, EVGA GTX 1060/6G, ASRock Z370M-ITX/ac, 16 GB DDR4, Fractal Design Core 500 | Zweitrechner: i7-3770@4.3 Ghz, Asus RX 570, MSI Z77IA-E53, 16 GB DDR3, Kolink Satellite | Workstation: Ryzen 7 2700X, MSI B450I Gaming Plus AC, 16 GB DDR4, Fractal Design Core 500
    --= In these times of hardship, just remember ... We. Are. Groot. =--

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #22

    Mitglied seit
    05.02.2018
    Beiträge
    5

    AW: Welche CPU passt zur Raedon R9 280x 3GB?

    Schaut mal, habe ich auf Youtube gefunden: YouTube
    Der FX 8350 in Verbindung mit der R9 280x scheint ja ein ordentliches FPS+ zu ergeben und das sogar auf höchsten Einstellungen und dauerhaft um die 60 FPS, zumindest bei Fallout 4

    The Witcher 3 läuft auf Ultra auch um die 35 FPS: Witcher 3 | Ultra Settings Gameplay | FX 8350 | R9 280x | FPS - YouTube
    Geändert von ikron777 (07.02.2018 um 02:11 Uhr)

  3. #23
    Avatar von Mahoy
    Mitglied seit
    04.02.2018
    Ort
    Sektion 8
    Beiträge
    1.478

    AW: Welche CPU passt zur Raedon R9 280x 3GB?

    Zitat Zitat von ikron777 Beitrag anzeigen
    Schaut mal, habe ich auf Youtube gefunden: YouTubeDer FX 8350 in Verbindung mit der R9 280x scheint ja ein ordentliches FPS+ zu ergeben und das sogar auf höchsten Einstellungen und dauerhaft um die 60 FPS, zumindest bei Fallout 4
    Als "dauerhaft" würde ich es nicht bezeichnen, wenn die Framerate bereits in unbelebten Außenarealen um ein Drittel einbricht. Wenn dann noch mal richtig Action dazu kommt, ist das ein elendes Gewackel und für einen Shooter tödlich. Bei Witcher 3 hingegen ...

    The Witcher 3 läuft auf Ultra auch um die 35 FPS: Witcher 3 | Ultra Settings Gameplay | FX 8350 | R9 280x | FPS - YouTube
    ... reicht es natürlich absolut aus, wenn man stabile 30 fps Minimum hätte. Wenn jedoch schon innen und auf dem flachen Land bei maximal 37 fps Schluss ist, will ich nicht wissen, wie es beispielsweise in Novigrad aussieht. Das wäre zumindest mir zu sehr am Limit in Titeln, die ja nun auch nicht mehr taufrisch sind. Die Grafikkarte kann man entlasten, indem man die Details herunter regelt, aber gerade die Sandbox-Spielwelten brauchen immer etwas mehr CPU-Leistung.

    Aber gut, der TE scheint sich bereits entscheiden zu haben, daher ist das alles vermutlich akademisch. Wenn ich aber sehe, dass der FX in der Bucht auch für 75 Euro aufwärts gehandelt wird, halte ich einen der flotteren i5 ab Sandy Bridge + passendes Mainboard für rund 100 Euro für die bessere Investition, um die Zeit bis zu einem größeren Upgrade zu überbrücken.
    Geändert von Mahoy (07.02.2018 um 10:21 Uhr)
    Spiel-, Kuck- und Surfkiste: i5-8600k@4.7Ghz, EVGA GTX 1060/6G, ASRock Z370M-ITX/ac, 16 GB DDR4, Fractal Design Core 500 | Zweitrechner: i7-3770@4.3 Ghz, Asus RX 570, MSI Z77IA-E53, 16 GB DDR3, Kolink Satellite | Workstation: Ryzen 7 2700X, MSI B450I Gaming Plus AC, 16 GB DDR4, Fractal Design Core 500
    --= In these times of hardship, just remember ... We. Are. Groot. =--

Seite 3 von 3 123

Ähnliche Themen

  1. Lesertest PowerColor TurboDuo R9 280X 3GB GDDR5 OC
    Von Wiggo im Forum Grafikkarten
    Antworten: 40
    Letzter Beitrag: 27.12.2016, 05:58
  2. Raedon 9 280x toxic Meinungen.
    Von dominger im Forum Grafikkarten
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 20.11.2013, 15:42
  3. CPU passt nicht in den Sockel?
    Von OdinMaster im Forum Komplette Rechner: Praxisprobleme
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 09.07.2013, 14:53
  4. Gigabyte GA-M68SM-S2L welche CPU passt?
    Von Minga_Bua im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 29.05.2012, 14:24
  5. Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 07.10.2009, 19:42

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •