Seite 1 von 3 123
  1. #1

    Mitglied seit
    10.01.2009
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    1.810

    ist beim nicht 100 % auslasten des 10 kerners mit HT Übertaktung überhaupt sinnvoll?

    Hi,ja ihr habt richtig gelesen.Ich habe ein neues system mit 10 kerner.Sehr schnelle ssd und zum ersten mal Quadchannel.Ja alles gut schnell und mit 50 Grad auch verdammt gut Kühl.Der Turbo ist bei voll last immer bei 3,5 ghz aktiv.
    Ich verwende das Tool Xmedia recode.Habe da AVX ein und ausgeschaltet.Ist genauso schnell und kein unterschied feststellbar.Verwende H264 zum video umwandeln.Ist ja auch cool der neue Prozessor.In zwei richtungen wie oben schnell und kühl.Nur eines merkte ich das der Prozessor alle kerne nicht 100 % ausgelastet sind alle so bei 75 %.Nun ich stelle garantiert die einstellungen nimmer höher.Bringt aus der sicht übertakten überhaupt einen leistungssprung.
    Umgewandelt wurde videos in 720x576 und 1280x720p.Habe zwar noch kein 1920x1080 video umgewandelt.ABer gehe davon aus das sich da das Bild nicht recht viel genüber der anderen ändern wird.

    Nun,eigentlich ging ich ja davon aus das ich weil ich ja eh schon die einstellungen höher eingestellt hatte diesen Porzessor zu 100 auslasten.Da das aber jetzt doch nicht ist,frage ich mich wirklich ernsthaft ob ich anstatt bei 3,5 ghz auf 4 ghz überhaupt die mehrleistung spüre.Mein Gefühl sagt mir das ich da keinen unterschied merke.
    Könnte nur noch versuchen mehrere Videos gleichzeitig umzuwandeln.Was anderes geht wohl nimmer.
    i7 3770k @ 4,3 ghz ,Gigabyte Z77 G1 Snipder 3,Crosair ddr 3 1866,samsung 480 512 GB Pro,GTX Titan 6 gb,Crosair 850 Watt Gold Netzteil,Midde Tower ,Win 7 64

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Threshold
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Ort
    Bramau
    Beiträge
    89.922

    AW: ist beim nicht 100 % auslasten des 10 kerners mit ht Übertaktung überhaupt sinnvoll?

    Du wirst mit dem Programm den Prozessor nie zu 100% auslasten.
    Ich nutze das gleiche Programm und bei mir sieht das auch so aus, wenn ich den x264 Codec nutze. Ist eben so. Gewöhne dich dran.
    Asus ROG Strix X99 Gaming || Intel Core i7 5960X || Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC || G-Skill RipJaws 4 schwarz DIMM Kit 32GB DDR4-2800 || Dihydrogenmonoxid || BeQuiet Dark Power P11 || BeQuiet Dark Base 700

  3. #3
    Avatar von the.hai
    Mitglied seit
    01.04.2011
    Ort
    fast in Berlin ;)
    Beiträge
    6.299

    AW: ist beim nicht 100 % auslasten des 10 kerners mit ht Übertaktung überhaupt sinnvoll?

    Irgendwie wäre es interessant zu wissen, von welcher Hardware du überhaupt sprichst.

    Und warum man es nicht einfach ausprobiert?
    ASUS ROG STRIX GL502VS - 7700HQ, GTX1070m, 16GB, 500GB M2 SSD, 2TB SSHD, 15,6" FullHD matt
    Roccat Kone XTD, Corsair Strafe RGB Silent & MM800 RGB, LG 27EA83-D & 27UD68-W
    PS4 Pro
    Yamaha MT-10 ;)


  4. #4
    Avatar von HisN
    Mitglied seit
    19.03.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Randberlin
    Beiträge
    11.772

    AW: ist beim nicht 100 % auslasten des 10 kerners mit ht Übertaktung überhaupt sinnvoll?

    10% mehr Takt gibt 10% weniger Zeitaufwand bei der Anwendung.
    Das man das ohne Uhr nicht bemerkt ist doch ganz normal.
    Aber das man dafür echt das Forum braucht anstatt das Video Mal kurz mit Blick auf die Uhr zwei Mal zu kodieren ....
    -----> BEOBACHTE <-----
    Multiboot-Installation auf UEFI-Systemen
    Null-Methode
    System
    Kommt vom Ausbremsen-Trip runter. Irgend eine Komponente muss nun mal die "langsamste" sein.

  5. #5

    Mitglied seit
    10.01.2009
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    1.810

    AW: ist beim nicht 100 % auslasten des 10 kerners mit ht Übertaktung überhaupt sinnvoll?

    DIe Prioität ist höher als normal.Tut aber nix zur sache.Wolle nur wissen ob ich überhaupt schneller umwandele obwohl ich nur 75 auslastung habe.Aber wenn ich den takt 10 erhöhe und dann dennoch 10 schneller umwandele dann ist eigentlich ja die frage beantwortet.Es muss also der Prozessor nicht 100 % ausgelastet sein damit er von dem höheren Takt Proitiert,interessant.einer wollte wissen um welche hardware es sich handelt,na bitte schön hier ist sie nun aufgelistet:

    Grafikkarte:GTX Titan
    Mainboard:Asus x99 stix
    Prozessor: Intel core i7 6950x noch auf normal takt und auf turbo ganz normal auf 3,5 ghz.Da keines meienr Umwandlungs Programm je AVX beherscht bleibt er auf 3,5 ghz unter last hängen
    Arbeitsspeicher: DDR 4 2133 hmz im Quadchannel
    Netzteil:Bitfenix bp-wg550umag-9fm
    Festplatte: Toshiba RVD400-M22280- 512 gb ssd
    Gehäuse: Cougar Panzer Max Big Tower -schwarz Windows
    CPU Kühler: Cryorig R1 Ultimate


    Ich hoffe ich habe nichts vergessen.Habe halt noch einen Bluray Brenner und ein DVD Brenner von lg drinnen,damit ich beides nutzen kann.
    Ich verrate wohl kaum noch welchen Sound anlage und Bildschirm ich besitze.

    Nun ob er wirklich schneller umwandeln werden wird,kann ich ja mal ausprobieren,kurz höhere Taktraten wird der Prozessor ja eh immer verkraften.Nur ob ich den Höheren Takt sich lohnt dauerhaft festzuhalten entscheidet nur alleine ob es wirklich einen echten nutzen hat.Xmedia Recode zeit mir die Zeit an wie lange er wirklich gebraucht hat.Werde also durchaus merken ob sich da was bei der geschwindigkeit was geändert hatte.
    i7 3770k @ 4,3 ghz ,Gigabyte Z77 G1 Snipder 3,Crosair ddr 3 1866,samsung 480 512 GB Pro,GTX Titan 6 gb,Crosair 850 Watt Gold Netzteil,Midde Tower ,Win 7 64

  6. #6
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    34.365

    AW: ist beim nicht 100 % auslasten des 10 kerners mit ht Übertaktung überhaupt sinnvoll?

    Zitat Zitat von DBGTKING Beitrag anzeigen
    Es muss also der Prozessor nicht 100 % ausgelastet sein damit er von dem höheren Takt Proitiert,interessant.
    Ich frage mich grade ohne Witz, wie man auf das Gegenteil kommen könnte?
    Ich meine kein Spiel der Welt hat jemals eine CPU mit 4+ kernen zu 100% ausgelastet, dennoch ist ein Kabylake sehr viel schneller als ein alter SandyBrisge beispielsweise.

    Die Auslastung hat mit der realen performance viel viel weniger zu tun als die meisten leute so denken.

    Nebenbei als Hinweis: Du kannst einfach die Einstellungen deines Encodierers mal hochdrehen (oder besser einen aktuellen Codec nutzen wie x265) - dann wird die Auslastung in aller Regel auch besser (und die Qualität des entstehenden Videos). Inwieweit xmediarecode da Einstellmöglichkeiten bietet weiß ich nicht da ichs nicht benutze, zumindest die Standardprofile (medium, slow, slower, veryslow usw.) sollten aber auch bei so nem Programm zu finden sein.

    Dass AVX keinen merklichen Unterschied macht liegt höchstwahrscheinlich daran, dass die passenden Encoderbibliotheken fehlen - denn derartige Funktionen sind natürlich NICHT kostenlos und auch in Freeware wie xMediarecode nicht enthalten. Bei entsprechenden Encoderbibliotheken bringt AVX sehr wohl massiv Leistung - alleine der Sprung von AVX2 (Broadwell) auf AVX512 (Skylake) um die 50%(!):
    -skl_vs_bdw_speedup.png

    Sobald solche Funktionen wirklich genutzt werden beschleunigen sie gewisse Anwendungen extrem. Nur ist sowas in kostenlosen Encodern eben nicht drin (was auch erklärt warum Ryzen in vielen tests so gut dasteht gegen Skylake beim Videokodieren - wird hier eine fette Software genutzt die alle Funktionen von Skylake-X ausnutzt kannste mit nem 10er Skylake problemlos den dicksten Threadripper überfahren).
    Core i7 5960X @ 4 GHz / 1,2v; 64 GB DDR4-2400; Nvidia TitanX @ 2 GHz; Komplett-WaKü
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

  7. #7

    Mitglied seit
    10.01.2009
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    1.810

    AW: ist beim nicht 100 % auslasten des 10 kerners mit ht Übertaktung überhaupt sinnvoll?

    ja das mag schon sein,aber man sieht hier ganz klar das xmedai recode avx beherscht ,sieh hier

    Bilder-Upload - Kostenlos Fotos hochladen und ins Netz stellen

    Darum verstehe ich das nicht.dieses Diagramm zeigt 2 x 22 Kerne mit ht das es nur noch 50 % sind. Das zeigt das hier mehr Kerne die Auslastung jedes einzelnen reduzieren. In dem Fall nur 50 % . Bei mir ist es dank high Profil darum höher bei der Auslastung. Also sagt das Diagramm aus,höhere Einstellungen führen zu einer besseren gesammt Auslastung jedes einzelnen Kernes..Schade das die mehrleistung verpufft.Und ohne jedliches AVX ist sogar der 18 Kerner mit ht nicht mehr so stark besser als der 10 kerner.Und limitiert man das speziell auf h264 dann werden die mehr kerner limitiert.Ich habe weder lust die einstellungen zu erhöhen noch auf h265 umzusteigen.Ich weis ich qäle ihn dann vor lange weile.Denn selbst ein 2 stunden hd video hat mein Prozessor in 7 Minuten fertig.
    Ich werde schon noch festellen ob er bei 1080 p videos da genauso abgeht.Wenn der das in 15 minuten schafft,dann ist das der Wahnsinn.
    Und bei 576p dachte ich echt gegnüber meinem i7 3770k auf 4,3 ghz das der da ne halbierung in der zeit schafft.Aber stattdessen nur 3:17 minuten.Mal sehen ob ich das mit ner Übertakung auf 2:30 schaffe.Dann habe ich meine 100 % mehrleistung die ich mir da gewünscht hatte.
    Darum fragte ich ja nach ob das Übertakten überhaupt so viel mehr leistung bringt ,weil man liest ja immer das die Prozessoren zu heiß werden würden.Darum bin ich ja vorsichtig.Auch wenn der Prozessor jetzt 50 Grad beim VIdeoumwandeln hat.
    Ich weis das ich über vorsichtig bin,aber ich will sicher gehen,das ich auch wirklich so ne leistungsexplosion erreiche.Weil ansonsten übertakte ich dann doch nicht.
    Geändert von DBGTKING (30.01.2018 um 03:21 Uhr)
    i7 3770k @ 4,3 ghz ,Gigabyte Z77 G1 Snipder 3,Crosair ddr 3 1866,samsung 480 512 GB Pro,GTX Titan 6 gb,Crosair 850 Watt Gold Netzteil,Midde Tower ,Win 7 64

  8. #8
    Avatar von Prozessorarchitektur
    Mitglied seit
    12.04.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    521
    Beiträge
    8.724

    AW: ist beim nicht 100 % auslasten des 10 kerners mit HT Übertaktung überhaupt sinnvoll?

    Nun die funktionsweise von SMT sollte man kennen
    h264 ist ein partiell paralleler code
    heißt das man je mehr Ausführungseinheiten man hat desto schneller rechnet dafür eignen sich am besten gpu

    Wenn also ein video encode bei 75% Auslastung anzeigt sagt das nur aus das die CPu alle Kerne auslastet bis diese nicht mehr ihre daten schneller verwenden kann als ohne smt
    SMt sorgt dafür das ie Cpu Kern weniger wartezeiten hat vom cache und dann in der zeit was anderes berechnet das kann aus logischen gründe nicht dasselbe Programm sein.

    Also alles normal mit deiner CPu mehr Takt ist immer gut um schneller zu werden.

    Das du h265 2 Hour video innerhalb 7min schafft mit cpu encode glaube ich nicht
    das sind fps in bereich von nvenc encode der leider kein crf kann
    mit h264 durchaus möglich
    mein Vergleich

    mein haswel hexa macht 720p video crf 22 h265, ursprung h264 video
    max 18-22fps
    weil ja h265 Schön linear ist würde dein tetra etwa 30-36fps schaffen
    und das mit HD auflösung
    FHD bricht da schon derber ein auf 12-15fps bei dir dann 20-25fps
    4k auf 8fps bei dir 13fps
    Allerdings schwankt das Stark je nach Filmmaterial je weniger Bewegung im video desto schneller.
    "sickenes often ,often attends me,I'm ruled by pain.torture memories burned my brain,oh make it end,killed for nothimg killed by no one ,I was just a boy.Weak and lonely, cold and bloody. Give me a hand" von mdb.PC Spiele sind keine Wegwerfprodukte
    cI7 5820k, X99a raider, 16GB DDR4 2400, GTX1060 6GB vram Non OC
    "the things I've been through they torture me but I need them, for they are me"

  9. #9
    Avatar von RtZk
    Mitglied seit
    20.11.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    3.374

    AW: ist beim nicht 100 % auslasten des 10 kerners mit ht Übertaktung überhaupt sinnvoll?

    Zitat Zitat von DBGTKING Beitrag anzeigen
    ja das mag schon sein,aber man sieht hier ganz klar das xmedai recode avx beherscht ,sieh hier

    Bilder-Upload - Kostenlos Fotos hochladen und ins Netz stellen

    Darum verstehe ich das nicht.dieses Diagramm zeigt 2 x 22 Kerne mit ht das es nur noch 50 % sind. Das zeigt das hier mehr Kerne die Auslastung jedes einzelnen reduzieren. In dem Fall nur 50 % . Bei mir ist es dank high Profil darum höher bei der Auslastung. Also sagt das Diagramm aus,höhere Einstellungen führen zu einer besseren gesammt Auslastung jedes einzelnen Kernes..Schade das die mehrleistung verpufft.Und ohne jedliches AVX ist sogar der 18 Kerner mit ht nicht mehr so stark besser als der 10 kerner.Und limitiert man das speziell auf h264 dann werden die mehr kerner limitiert.Ich habe weder lust die einstellungen zu erhöhen noch auf h265 umzusteigen.Ich weis ich qäle ihn dann vor lange weile.Denn selbst ein 2 stunden hd video hat mein Prozessor in 7 Minuten fertig.
    Ich werde schon noch festellen ob er bei 1080 p videos da genauso abgeht.Wenn der das in 15 minuten schafft,dann ist das der Wahnsinn.
    Und bei 576p dachte ich echt gegnüber meinem i7 3770k auf 4,3 ghz das der da ne halbierung in der zeit schafft.Aber stattdessen nur 3:17 minuten.Mal sehen ob ich das mit ner Übertakung auf 2:30 schaffe.Dann habe ich meine 100 % mehrleistung die ich mir da gewünscht hatte.
    Darum fragte ich ja nach ob das Übertakten überhaupt so viel mehr leistung bringt ,weil man liest ja immer das die Prozessoren zu heiß werden würden.Darum bin ich ja vorsichtig.Auch wenn der Prozessor jetzt 50 Grad beim VIdeoumwandeln hat.
    Ich weis das ich über vorsichtig bin,aber ich will sicher gehen,das ich auch wirklich so ne leistungsexplosion erreiche.Weil ansonsten übertakte ich dann doch nicht.
    Vermutlich nutzt das Programm AVX 512 nicht immer, bzw. nur selten, weil es schlicht nicht darauf programmiert ist.
    Von kostenloser Software braucht man eh nicht viel erwarten.
    System: i7-6700k@1,125V | ASUS ROG Maximus VIII Hero Alpha | 16GB G.Skill RipJaws DDR4-3200mhz | EKL Alpenföhn Olymp | KFA² GeForce GTX 1080 Ti EXOC | Crucial MX300 750gb Limited Edition | Superflower Platinum King 550 Watt | Be quiet! Silent Base 600
    Monitor: LG Electronics 27UD58-B | Tastatur: Cherry MX Board 5.0 MX-Silent-Red | Maus: Razer Taipan

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10

    Mitglied seit
    10.01.2009
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    1.810

    AW: ist beim nicht 100 % auslasten des 10 kerners mit HT Übertaktung überhaupt sinnvoll?

    also ich habe es nun mit 4 ghz ausprobiert.Bei h264 bei 720x576 und 1280x720p.Ist schon ganz schön entäuschend was er da geleistet hatte.Beim ersten bei eienr folge nur 6 sekunden schneller und beim zweiten nur rund 28 Sekunden schneller.Und das von 3,5 ghz auf 4 ghz.Da würde auch 4,2 ghz mir nichts mehr helfen.In meinen Fall bringt übertakten echt nix wirklich.Full HD VIdeo habe ich nicht mehr getestet.Wird sich da auch nicht viel ändern.Temp sind eh schon bei 60-65 Grad.Mehr würde es langsam in Kritischen Temperaturen rutschen und ich hätte für den sommer auch keine Luft mehr nach oben.



    Ihr sprecht von h265.Ich von h264.Wir reden aneinander vorbei.Und andere sprechen von AVX 512 und ich von 1 und 2.Oh man.Das kann ja heiter werden.
    Und ja ich rede von 2 stunden und mehr videos.Und bei allen ging kein AVX.Es liegt defnitiv an der Software.Der i7 6700 hq ist am laptop ja auch sualangsam.
    Egal was ich getestet habe,es ist eindeutig.Dei Befehle hat zwar die software aber scheint echt nur für h265 und nicht für h264 zu gelten.Ich sehe es ein und freue mich auf die höheren Taktraten.
    Und weil ich den Takt erhöht hatte,stieg die auslastung sogar bis hinauf auf 80 %.Mehr kann man wohl echt nicht erwarten.Ich werde das ganz einfach akzeptieren,das es nicht besser und schneller geht.

    Ich habe auch gesehen das das spiel mit noch mehr kernen,noch schlechter wird.Habe ein extrem test mit 4x22 kernen + HT gesehen.DIe Auslastung war bei 50 % Und nur die hälfte war überhaupt ausgelastet.Soweit ich weis hat der die extremste setting bei h264 gefahren was man so kann.16 Ref,16 Beframes ,maximale Threads in dem falle 128 usw.Es ist also egal wieviele kerne ,es macht sich auch bei mir schon bemerkbar.Die Software wird auch in zukunft nimemr besser.Somit bringt mir in zukunft auch kein 12 und mehr kerner mehr was plus HT.
    Wie auch immer,ich kann eh nimmer mehr machen.Somit hat sich das ganze für mich erledigt.
    Geändert von DBGTKING (30.01.2018 um 16:58 Uhr)
    i7 3770k @ 4,3 ghz ,Gigabyte Z77 G1 Snipder 3,Crosair ddr 3 1866,samsung 480 512 GB Pro,GTX Titan 6 gb,Crosair 850 Watt Gold Netzteil,Midde Tower ,Win 7 64

Seite 1 von 3 123

Ähnliche Themen

  1. Bluescreen beim Kaltstart + 100% cpu auslastungs Bug
    Von joel3214 im Forum Windows 7, 8(.1) und 10, Windows allgemein
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 22.05.2014, 15:30
  2. Prozessorlast auf 100%... Beim nichtstun!
    Von time4adi im Forum Prozessoren
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 12.03.2014, 10:17
  3. Gehäuselüfter dreht auf 100% beim Spielen
    Von Sam1510 im Forum Luftkühlung
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 31.07.2013, 00:32
  4. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 14.11.2012, 08:05
  5. [Hilfe] Nie 100% Auslastung beim spielen?!
    Von zeffer im Forum Prozessoren
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 16.12.2007, 15:12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •