Seite 1 von 7 12345 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    06.09.2014
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    1.230

    Only Streaming PC - Ryzen 1700 oder 8700K

    Hallo Leute,

    viel gibt es dazu eigentlich nicht zu sagen. Ich hab schon das halbe Internet durchstöbert, aber konnte leider keine Vergleiche dazu finden.
    Mir ist klar, dass der Ryzen 2 Kerne mehr hat, jedoch weiß ich nicht ob diese es Wert sind, mir eine neue GPU holen zu müssen.
    Ich bin gespannt auf eure Antworten.

    Schönen Sonntag!
    << i7 6700K - EKL Olymp /l\ ASrock Z170 Extreme 4 - EVGA 1070 FTW >>
    << beQuiet E10 600W sleeved orange /l\ 16 GB Corsair LPX 3200MHz >>
    << Phanteks Evolve ATX Tempered Glass >>

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    Mitglied seit
    10.01.2016
    Beiträge
    1.897

    AW: Only Streaming PC - Ryzen 1700 oder 8700K

    Tatsächlich gibt es kaum bis keine Benchmarks zu Streaming, ich bin nur auf eine britische Seite gestoßen, die das innerhalb eines Videos gemacht hat - getestet wurden CS:GO, GTA 5 und PUBG, R7 1800X vs i7 8700K. In CS:GO und in GTA5 hat der 8700K mehr fps erreicht sowohl beim normal zocken als auch beim Streamen, in PUBG hat sich das Bild aber wieder gewendet - da hat zwar anfangs der 8700K mehr fps, bricht aber beim Streamen mehr ein.
    Generell wurde noch dazu gesagt, dass zwar der 8700K an sich etwas schneller war beim Streamen, aber die Frametimes wesentlich schlechter waren als beim Ryzen 7 1800X - auch höhrere Taktraten vom 8700K werden das nicht ausgleichen können, höchstens den Abstand bei den absoluzten fps anderen Spielen erhöhen. Am Ende ratet er fürs Streamen und fürs Editin eher den Ryzen, aber nicht absolut.

    Und bevor jemand sagt, "Ja den R7 1800X kauft ja keiner!" - der R7 1700 bzw 1700X erreichen auch alle die 3.8/3.9GHz, das wird sich minimal auf die absoluten fps auswirken, aber nicht/kaum auf die Frametimes.

    Hier das Video: YouTube

    Wenn ich du wäre, würde ich warten bis Ryzen 2 erscheint, angeblich Ende Februar.
    AMD R7 1700X@3.85@1.36V <> Asus Prime X370 Pro <> 16GB DDR4 Corsair Vengeance LPX Schwarz@3000MHz <> AMD RX 580 Sapphire Nitro+ <> be Quiet! Straight Power 500 Watt <> Win10 Pro 64bit <> Fractal Design R5

  3. #3
    Avatar von JackTheHero
    Mitglied seit
    13.04.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Terra
    Beiträge
    1.989

    AW: Only Streaming PC - Ryzen 1700 oder 8700K

    Zitat Zitat von SnaxeX Beitrag anzeigen
    Generell wurde noch dazu gesagt, dass zwar der 8700K an sich etwas schneller war beim Streamen, aber die Frametimes wesentlich schlechter waren als beim Ryzen 7 1800X - auch höhrere Taktraten vom 8700K werden das nicht ausgleichen können, höchstens den Abstand bei den absoluzten fps anderen Spielen erhöhen. Am Ende ratet er fürs Streamen und fürs Editin eher den Ryzen, aber nicht absolut.
    Hmm.. Die Ergebnisse sehen für mich eher beim Intel besser aus. Ein oder zwei Spikes würde ich verschmerzen, wenn ich dadurch im Ganzen deutlich bessere Performance hab. Außerdem ist der 8700K im Multithreading nicht so viel langsamer als ein Ryzen 7. Wenn man den 8700K noch übertaktet, dann kommt er im Cinebench fast auf den gleichen Wert wie ein übertakteter Ryzen.
    Intel Core i7 7700K delidded @4.8 Ghz@Noctua NH-D14, ASUS Prime Z270, 32 GB DDR4-3000 Corsair, Zotac Mini GTX 1070@1.9/2.1 Ghz, Seagate WD 3 TB, Crucial SSD M500 240 GB, 500 Watt be quiet! Pure Power 10, SilvStone TJ10B-WESA bk EATX, EIZO FS2331-BK PVA-Panel

  4. #4

    Mitglied seit
    06.09.2014
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    1.230

    AW: Only Streaming PC - Ryzen 1700 oder 8700K

    Das war bisher mit Abstand die schnellste Antwort die ich je in diesem Forum erhalten habe . Dass der 8700K rein beim Streamen minimal schlechter Encodieren würde, war mir klar.
    Was ich jedoch nicht ganz weiß, sprichst du vom gleichzeitigen Spielen und Streamen von einer CPU oder nur vom Streamen? Ich meinte eher letzteres.
    Warten wäre hier eigentlich relativ. Ich werde wahrscheinlich maximal mal 1440p/60 Streamen und daher sollte eine CPU ala 8700K oder 1700/1800X reichen.
    << i7 6700K - EKL Olymp /l\ ASrock Z170 Extreme 4 - EVGA 1070 FTW >>
    << beQuiet E10 600W sleeved orange /l\ 16 GB Corsair LPX 3200MHz >>
    << Phanteks Evolve ATX Tempered Glass >>

  5. #5

    Mitglied seit
    10.01.2016
    Beiträge
    1.897

    AW: Only Streaming PC - Ryzen 1700 oder 8700K

    Zitat Zitat von JackTheHero Beitrag anzeigen
    Hmm.. Die Ergebnisse sehen für mich eher beim Intel besser aus. Ein oder zwei Spikes würde ich verschmerzen, wenn ich dadurch im Ganzen deutlich bessere Performance hab. Außerdem ist der 8700K im Multithreading nicht so viel langsamer als ein Ryzen 7. Wenn man den 8700K noch übertaktet, dann kommt er im Cinebench fast auf den gleichen Wert wie ein übertakteter Ryzen.
    Ich beziehe mich hierfür eher aufs Fazit was er am Ende sagt und du musst bei den Frametimes auf die Einheit links schauen, die sind beim 8700K größer, weil die Ausreißer schlimmer sind. Im Video wird als Fazit der Ryzen auch nur leicht favorisiert - ich würde dem TE einfach dazu raten, bis Ende Februar zu warten, dann sind auch neue Informationen bezüglich Ryzen 2 draußen und der TE hat ja nen 6700K.
    AMD R7 1700X@3.85@1.36V <> Asus Prime X370 Pro <> 16GB DDR4 Corsair Vengeance LPX Schwarz@3000MHz <> AMD RX 580 Sapphire Nitro+ <> be Quiet! Straight Power 500 Watt <> Win10 Pro 64bit <> Fractal Design R5

  6. #6
    Avatar von JackTheHero
    Mitglied seit
    13.04.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Terra
    Beiträge
    1.989

    AW: Only Streaming PC - Ryzen 1700 oder 8700K

    Ich hab das Fazit gesehen und auch die Frametimes, dennoch würde ich den Intel nehmen. Man kann ja auch noch die Einstellungen beim Streamen anpassen und dann erledigt sich das Problem sicherlich. Und mehr performance in Spielen habe ich mit dem 8700K eh immer. In dem Video sackt die Framerate beim ryzen ja auch mal unter 60 FPS.

    Und wenn man sich die beiden Frametimegraphen anschaut die er zeigt, dann sieht das beim 8700K klar etwas schlechter aus mit den Spikes, aber er zeigt im Video auch nur den 8700K und weist auf die dropped Frames hin. Mich hätte da mal interessiert, wie das bei Ryzen aussieht. Auch der wird da kein 100% flüssiges Ergebnis liefern, nicht bei diesen geringen Unterschieden in den Frametimes.

    Only Streaming PC - Ryzen 1700 oder 8700K-07-01-_2018_15-30-27.png
    Geändert von JackTheHero (07.01.2018 um 15:33 Uhr)
    Intel Core i7 7700K delidded @4.8 Ghz@Noctua NH-D14, ASUS Prime Z270, 32 GB DDR4-3000 Corsair, Zotac Mini GTX 1070@1.9/2.1 Ghz, Seagate WD 3 TB, Crucial SSD M500 240 GB, 500 Watt be quiet! Pure Power 10, SilvStone TJ10B-WESA bk EATX, EIZO FS2331-BK PVA-Panel

  7. #7

    Mitglied seit
    16.03.2017
    Beiträge
    1.203

    AW: Only Streaming PC - Ryzen 1700 oder 8700K

    Warten kann man immer. Daher die Frage, wie lange der TE warten möchte/kann
    Intel Core i7 6700K @ 4.5 GHz @ 1.240 V <> ASUS Z170I Pro Gaming <> 2x8 GB HyperX Fury @ DDR4-3000 15-17-17-32 <> be Quiet! Dark Rock 3 <> Sapphire Radeon RX 580 Nitro+ 8 GB <> be Quiet! Pure Power 10 CM 500W <> Samsung 850 Evo 250 GB <> WD10EZEX <> Windows 10 Pro <> Kompaktgehäuse (Eigenbau)

  8. #8

    Mitglied seit
    06.09.2014
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    1.230

    AW: Only Streaming PC - Ryzen 1700 oder 8700K

    Warten könnte ich, zumal ich zurzeit noch mit einem 6600K streame. Ist jetzt zwar nicht das Optimum, aber für die Spiele die ich streame, reicht es auf alle Fälle. Die Frage ist dann eben auch, ob es wirklich Sinn macht, wenn das Releasedatum nicht fest steht und es sich noch um Monate hinzieht. Ich denke aber auch dass Ryzen 2 mehr kosten wird als Ryzen 1 (und die Preise in etwa gleich bleiben) oder was denkt ihr?
    << i7 6700K - EKL Olymp /l\ ASrock Z170 Extreme 4 - EVGA 1070 FTW >>
    << beQuiet E10 600W sleeved orange /l\ 16 GB Corsair LPX 3200MHz >>
    << Phanteks Evolve ATX Tempered Glass >>

  9. #9

    Mitglied seit
    10.01.2016
    Beiträge
    1.897

    AW: Only Streaming PC - Ryzen 1700 oder 8700K

    Zitat Zitat von CHRiSSLYi Beitrag anzeigen
    Warten könnte ich, zumal ich zurzeit noch mit einem 6600K streame. Ist jetzt zwar nicht das Optimum, aber für die Spiele die ich streame, reicht es auf alle Fälle. Die Frage ist dann eben auch, ob es wirklich Sinn macht, wenn das Releasedatum nicht fest steht und es sich noch um Monate hinzieht. Ich denke aber auch dass Ryzen 2 mehr kosten wird als Ryzen 1 (und die Preise in etwa gleich bleiben) oder was denkt ihr?
    AMD hat Ryzen 1 ja auch sehr gut gelaunched, nur die Mainboards waren manchmal schwer zu kriegen, da die Hersteller es unterschätzt haben - das wird nicht ein zweites Mal passieren, sprich, es wird alles gut verfügbar sein. Vor allem wird ja nur ein besseres Fertigungsverfahren genutzt, es wird keine neue Architektur verwendet. Die Mainboards haben auch denselben Sockel, sind nur besser spezifziert/bestückt. Die Preise werden gleich bleiben wie bei Ryzen 1, glaube nicht dass AMD da jetzt die Preise höher ansetzen kann, sie sind ja gerade Mal zurück.
    AMD R7 1700X@3.85@1.36V <> Asus Prime X370 Pro <> 16GB DDR4 Corsair Vengeance LPX Schwarz@3000MHz <> AMD RX 580 Sapphire Nitro+ <> be Quiet! Straight Power 500 Watt <> Win10 Pro 64bit <> Fractal Design R5

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10

    Mitglied seit
    12.10.2015
    Beiträge
    700

    AW: Only Streaming PC - Ryzen 1700 oder 8700K

    das beste zum streamen wäre, wenn du deinen 6700k behältst zum zocken und dir ein ryzen setup (z.b. r5 1600/r7 1700) dazu baust. der ryzen streamt dann nur, der 6700k macht nur gaming.
    ich weiss ja nicht, was du so streamen willst, aber ich kann dir aus erfahrung sagen, dass auch ein r7 1700 ordentlich ins schwitzen kommt, wenn er gleichzeitig enkodieren und spielen soll
    von daher gibt es 2 lösungen:

    1. ein overkill 1-PC-setup:
    minimum r7, besser TR 1920/50x oder i9 7900x aufwärts ( bei der i9-serie ist meines erachtens der 7920x der interessanteste, ich hab den 7900x nur genommen, weil er im angebot war). dir muss aber klar sein, dass du jedes 1-pc-setup relativ schnell kleinbekommst beim streamen, egal wie overkill das ist. weniger fps hast du in jedem fall, auch mit nem 7980XE.

    2. ein 2-pc-setup:
    vorteil, dein gaming ist völlig unbeeinträchtigt vom stream. kein lag, kein ruckeln, maximale fps. zudem kannst du eine viel höhere videoqualität erreichen, weil natürlich mehr cpu-ressourcen da sind.
    nachteil, es ist ein bisschen tricky einzurichten (geht aber) und nicht ganz billig. zusätzlich zum 2. pc brauchst du noch eine capture card, die auch minimum 120€ kostet. willst du eine capture card, die auch 1440p und 4 k aufzeichnen kann, bleibt nur der griff zur elgato 4k 60 pro. die kostet so ca. 400€
    Geändert von pope82 (07.01.2018 um 16:28 Uhr)
    Gaming/Videobearbeitung: I9 7900x@4,8 GHz, MSI X299 Gaming Pro Carbon, Geforce GTX 1080 Ti, 32 GB G.skill TridentZ DDR4-3200, Seasonic Prime Ultra Platinum 1000w
    Streaming: R7 1700x@stock, 8 GB Gskill Aegis, Geforce GT1030
    Wohnzimmer: R3 2200G

Seite 1 von 7 12345 ...

Ähnliche Themen

  1. Ryzen 1700 Komponentenberatung
    Von Cruach im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 14.06.2017, 07:03
  2. Ryzen 1700 Übertakten
    Von Maqama im Forum Overclocking: Prozessoren
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.04.2017, 18:16
  3. Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 20.03.2017, 09:03
  4. Ryzen 1700
    Von Hauersumpfler im Forum Overclocking: Prozessoren
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.03.2017, 15:27
  5. AMD Ryzen 1700: Fehlt 65-Watt-Version eins der neuen Features?
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu CPUs
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 13.02.2017, 15:47

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •