Seite 2 von 7 123456 ...
  1. #11

    Mitglied seit
    06.09.2014
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    1.238

    AW: Only Streaming PC - Ryzen 1700 oder 8700K

    Zitat Zitat von pope82 Beitrag anzeigen
    das beste zum streamen wäre, wenn du deinen 6700k behältst zum zocken und dir ein ryzen setup (z.b. r5 1600/r7 1700) dazu baust. der ryzen streamt dann nur, der 6700k macht nur gaming.
    ich weiss ja nicht, was du so streamen willst, aber ich kann dir aus erfahrung sagen, dass auch ein r7 1700 ordentlich ins schwitzen kommt, wenn er gleichzeitig enkodieren und spielen soll
    von daher gibt es 2 lösungen:

    1. ein overkill 1-PC-setup:
    minimum r7, besser TR 1920/50x oder i9 7900x aufwärts ( bei der i9-serie ist meines erachtens der 7920x der interessanteste, ich hab den 7900x nur genommen, weil er im angebot war). dir muss aber klar sein, dass du jedes 1-pc-setup relativ schnell kleinbekommst beim streamen, egal wie overkill das ist. weniger fps hast du in jedem fall, auch mit nem 7980XE.

    2. ein 2-pc-setup:
    vorteil, dein gaming ist völlig unbeeinträchtigt vom stream. kein lag, kein ruckeln, maximale fps. zudem kannst du eine viel höhere videoqualität erreichen, weil natürlich mehr cpu-ressourcen da sind.
    nachteil, es ist ein bisschen tricky einzurichten (geht aber) und nicht ganz billig. zusätzlich zum 2. pc brauchst du noch eine capture card, die auch minimum 120€ kostet. willst du eine capture card, die auch 1440p und 4 k aufzeichnen kann, bleibt nur der griff zur elgato 4k 60 pro. die kostet so ca. 400€
    Genau das war meine Frage
    Ich habe bereits einen PC, würde ich nun eine neue CPU holen, brauche ich sowieso ein neues Mainboard. Netzteil 8GB RAM und eine Festplatte sind da eher das kleinere Übel.

    Was ich auch noch entdeckt habe, ist die Möglichkeit evtl. ohne Capturecard das ganze zum laufen zu bekommen. 2 PC Streaming Setup - Lag Free Stream without Capture Card
    Sollte eigentlich auch funktionieren, oder?
    << i7 6700K - EKL Olymp /l\ ASrock Z170 Extreme 4 - EVGA 1070 FTW >>
    << beQuiet E10 600W sleeved orange /l\ 16 GB Corsair LPX 3200MHz >>
    << Phanteks Evolve ATX Tempered Glass >>

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12
    Avatar von Gimmick
    Mitglied seit
    06.04.2009
    Beiträge
    1.845

    AW: Only Streaming PC - Ryzen 1700 oder 8700K

    Zitat Zitat von CHRiSSLYi Beitrag anzeigen
    Genau das war meine Frage
    Ich habe bereits einen PC, würde ich nun eine neue CPU holen, brauche ich sowieso ein neues Mainboard. Netzteil 8GB RAM und eine Festplatte sind da eher das kleinere Übel.

    Was ich auch noch entdeckt habe, ist die Möglichkeit evtl. ohne Capturecard das ganze zum laufen zu bekommen. 2 PC Streaming Setup - Lag Free Stream without Capture Card
    Sollte eigentlich auch funktionieren, oder?
    Wie pope82 schon geschrieben hat bietet ein Zweitrechner mit CaptureCard den Vorteil, dass der Erstrechner mit dem Encoding nichts zu tun hat. Das bietet - wie schon gesagt - die höchste Leistung aber auch Unabhängigkeit von Softwaresupport.

    Bei der Lösung über Netzwerk encodiert der Erstrechner das Video mit einer hohen Bitrate über einen Hardwareencoder (nvenc, amdvce, quicksync) und der Zweitrechner encodiert das Video dann nochmal neu.
    Das dürfte minimal mehr Leistung kosten, als reines Aufnahmen über einen Hardwareencoder und man hat halt auf dem Erstrechner immernoch das Gehampel mit der Software - dafür ist die Qualität besser, als mit nur einem Rechner.

    Aus meiner Sicht lohnt sich das nicht.

  3. #13

    Mitglied seit
    12.10.2015
    Beiträge
    768

    AW: Only Streaming PC - Ryzen 1700 oder 8700K

    hab ich so noch nicht probiert, würde mich selbst mal interessieren. unter dem video ist übrigens ein link zu einer aktualisierten, einfacheren version, falls du das nicht gesehen hast.
    am ende vom tag kommt es aber natürlich hauptsächlich drauf an, was du streamst. willst du battlefield 1 streamen brauchst du definitiv 2 pcs oder einen super-pc. ich kann meinen 7900x mit bf1+stream locker in die knie zwingen. streamst du was weniger anspruchsvolles, kann es schon sein dass ein r5 locker für gaming+streaming reicht. ist wie immer eine frage der anwendung.
    Gaming/Videobearbeitung: I9 7900x@4,8 GHz, MSI X299 Gaming Pro Carbon, Geforce GTX 1080 Ti, 32 GB G.skill TridentZ DDR4-3200, Seasonic Prime Ultra Platinum 1000w
    Streaming: Threadripper 1920x, 16 GB Gskill Aegis, Geforce GTX1050 Ti
    Wohnzimmer: R3 2200G

  4. #14

    Mitglied seit
    12.10.2015
    Beiträge
    768

    AW: Only Streaming PC - Ryzen 1700 oder 8700K

    @gimmick: ich hab das aktuellere video mal kurz überflogen: YouTube
    ich hab das so verstanden dass das programm nur das bild von der obs vorschau abgreift, d.h. auf dem gaming pc wird garnix enkodiert und sollte dann auch keine leistung kosten.
    Gaming/Videobearbeitung: I9 7900x@4,8 GHz, MSI X299 Gaming Pro Carbon, Geforce GTX 1080 Ti, 32 GB G.skill TridentZ DDR4-3200, Seasonic Prime Ultra Platinum 1000w
    Streaming: Threadripper 1920x, 16 GB Gskill Aegis, Geforce GTX1050 Ti
    Wohnzimmer: R3 2200G

  5. #15

    Mitglied seit
    12.10.2015
    Beiträge
    768

    AW: Only Streaming PC - Ryzen 1700 oder 8700K

    YouTube

    hier ist es nochmal etwas besser erklärt. scheint mir ne gute lösung zu sein. muss ich mal testen.
    Gaming/Videobearbeitung: I9 7900x@4,8 GHz, MSI X299 Gaming Pro Carbon, Geforce GTX 1080 Ti, 32 GB G.skill TridentZ DDR4-3200, Seasonic Prime Ultra Platinum 1000w
    Streaming: Threadripper 1920x, 16 GB Gskill Aegis, Geforce GTX1050 Ti
    Wohnzimmer: R3 2200G

  6. #16
    Avatar von Gimmick
    Mitglied seit
    06.04.2009
    Beiträge
    1.845

    AW: Only Streaming PC - Ryzen 1700 oder 8700K

    Zitat Zitat von pope82 Beitrag anzeigen
    @gimmick: ich hab das aktuellere video mal kurz überflogen: YouTube
    ich hab das so verstanden dass das programm nur das bild von der obs vorschau abgreift, d.h. auf dem gaming pc wird garnix enkodiert und sollte dann auch keine leistung kosten.
    Zitat Zitat von pope82 Beitrag anzeigen
    YouTube

    hier ist es nochmal etwas besser erklärt. scheint mir ne gute lösung zu sein. muss ich mal testen.
    Hatte nur den Text in dem Link überflogen, der war wohl veraltet, aber:

    Einfach kostenlos 60 Bilder pro Sekunde über das Lan schicken geht nicht. Da wird wohl einfach ein Format genommen werden, dass wenig CPU-Leistung beim Encodieren frisst.
    Man hat zudem auch immernoch den Nachteil, dass man eben CaptureSoftware auf dem SpielePC braucht.

    Wenn schon ein zweiter PC da ist und der Qualitätsgewinn des Videos gegenüber GPU-Encoding entsprechend hoch ist, kann man das bestimmt gut machen, aber wenn ein extra Capture/Streaming PC angeschafft werden soll, würde ich mich eher schlau machen, welche Hardware man zusätzlich zu einer FHD-Capture Card braucht, evtl ist das garnicht soviel.

    Wenn "professionell" (zum Geldverdienen) gestreamt werden soll, würde ich dennoch so oder so in eine CaptureCard investieren, um wirklich alles immer problemlos aufnehmen zu können.

  7. #17

    Mitglied seit
    12.10.2015
    Beiträge
    768

    AW: Only Streaming PC - Ryzen 1700 oder 8700K

    was meinst du mit hardware zusätzlich zur capture card? abgesehen von kabeln braucht man da nichts. soundkarte wäre ganz gut, geht aber auch ohne.
    der vorteil der im video beschriebenen methode ist halt, dass man sich die capture card spart. in full hd sind die nicht so teuer, alles darüber hinaus aber sehr wohl.
    ich werd mal testen wieviel cpuleistung das auf dem gaming pc dann zieht. wenn der gewinn nur ein paar prozent sind, ists natürlich sinnlos. wenn die last minimal ist fände ich es ne gute alternative.
    Gaming/Videobearbeitung: I9 7900x@4,8 GHz, MSI X299 Gaming Pro Carbon, Geforce GTX 1080 Ti, 32 GB G.skill TridentZ DDR4-3200, Seasonic Prime Ultra Platinum 1000w
    Streaming: Threadripper 1920x, 16 GB Gskill Aegis, Geforce GTX1050 Ti
    Wohnzimmer: R3 2200G

  8. #18
    Avatar von Gimmick
    Mitglied seit
    06.04.2009
    Beiträge
    1.845

    AW: Only Streaming PC - Ryzen 1700 oder 8700K

    Zitat Zitat von pope82 Beitrag anzeigen
    was meinst du mit hardware zusätzlich zur capture card? abgesehen von kabeln braucht man da nichts. soundkarte wäre ganz gut, geht aber auch ohne.
    der vorteil der im video beschriebenen methode ist halt, dass man sich die capture card spart. in full hd sind die nicht so teuer, alles darüber hinaus aber sehr wohl.
    ich werd mal testen wieviel cpuleistung das auf dem gaming pc dann zieht. wenn der gewinn nur ein paar prozent sind, ists natürlich sinnlos. wenn die last minimal ist fände ich es ne gute alternative.
    Ich meine den Rechner an sich. Die Karten brauchen auch z.B. einen Quadcore auf Haswell Niveau, laut Systemanforderung.
    Zum Encodieren in Software und hoher Qualität muss es für FHD/60fps evtl. ja was dickeres sein.

  9. #19

    Mitglied seit
    06.09.2014
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    1.238

    AW: Only Streaming PC - Ryzen 1700 oder 8700K

    Zitat Zitat von pope82 Beitrag anzeigen
    was meinst du mit hardware zusätzlich zur capture card? abgesehen von kabeln braucht man da nichts. soundkarte wäre ganz gut, geht aber auch ohne.
    der vorteil der im video beschriebenen methode ist halt, dass man sich die capture card spart. in full hd sind die nicht so teuer, alles darüber hinaus aber sehr wohl.
    ich werd mal testen wieviel cpuleistung das auf dem gaming pc dann zieht. wenn der gewinn nur ein paar prozent sind, ists natürlich sinnlos. wenn die last minimal ist fände ich es ne gute alternative.
    Wenn du das mal testen könntest wäre ich dir mehr als dankbar. Ist eben auch eine kuriose Art und Weise ein 2-PC Stream Setup zu betreiben.
    Sobald dein Test feststeht, würde ich mir auch einen neuen PC zulegen. Was mich aber auch stutzig macht, ist dass manche sogar vorschlagen nur einen R5 oder i5 für's streamen zu benutzen. In Zukunft will ich auch nur maximal 1920x1080 /60FPS streamen.. bei PUBG und Battlefield 1 passt das sogar mit moderaten Einstellungen, das Problem hierbei ist aber der Lag den OBS beim gleichzeitigen Spielen und Streamen verursacht.
    << i7 6700K - EKL Olymp /l\ ASrock Z170 Extreme 4 - EVGA 1070 FTW >>
    << beQuiet E10 600W sleeved orange /l\ 16 GB Corsair LPX 3200MHz >>
    << Phanteks Evolve ATX Tempered Glass >>

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #20

    Mitglied seit
    12.10.2015
    Beiträge
    768

    AW: Only Streaming PC - Ryzen 1700 oder 8700K

    "nur" 1080p 60 fps .....
    probiers mal mit 720p, das ist standard, vllt läuft das ja ordentlich.
    ich schau aber mal, was ich machen kann die tage.
    Gaming/Videobearbeitung: I9 7900x@4,8 GHz, MSI X299 Gaming Pro Carbon, Geforce GTX 1080 Ti, 32 GB G.skill TridentZ DDR4-3200, Seasonic Prime Ultra Platinum 1000w
    Streaming: Threadripper 1920x, 16 GB Gskill Aegis, Geforce GTX1050 Ti
    Wohnzimmer: R3 2200G

Seite 2 von 7 123456 ...

Ähnliche Themen

  1. Ryzen 1700 Komponentenberatung
    Von Cruach im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 38
    Letzter Beitrag: 14.06.2017, 07:03
  2. Ryzen 1700 Übertakten
    Von Maqama im Forum Overclocking: Prozessoren
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 01.04.2017, 18:16
  3. Antworten: 94
    Letzter Beitrag: 20.03.2017, 09:03
  4. Ryzen 1700
    Von Hauersumpfler im Forum Overclocking: Prozessoren
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 01.03.2017, 15:27
  5. AMD Ryzen 1700: Fehlt 65-Watt-Version eins der neuen Features?
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu CPUs
    Antworten: 84
    Letzter Beitrag: 13.02.2017, 15:47

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •