1. #1

    Frage Laptop-GPU und CPU im Idle auf bis zu 75°C!

    Hallo Leute,

    Ich weiß nicht mehr weiter. Habe seit längerer Zeit Probleme mit meinem Laptop zwecks der Temperatur.Mein System: Toshiba Qosmio X500-121 (04.2010 gekauft)

    Temperaturen im Leerlauf:

    -temps.png

    Was ich bisher unternommen habe:

    - Komplettreinigung jeder einzelnen Komponente
    - Wärmeleitpaste der CPU sowie GPU erneuert.
    - System neu aufgesetzt
    - Netzteil überprüft (Hohe Temperaturen auch über Akkubetrieb)
    - Lüfterdrehzahl auf 100% Dauerbetrieb eingestellt.
    - Anderen Arbeitsspeicher zu Testzwecken eingebaut.

    Durch die hohen Temperaturen habe ich bei grafisch gering aufwendigen Spielen (League of Legends) sogar Systemabstürze (Rechner schaltet sich selbstständig ab).

    Was habe ich noch für Möglichkeiten? Ich habe echt keine Ideen mehr.

    Vielleicht irgendwas an der CPU rumtakten oder umstellen?
    Wenn ja, diesbezüglich habe ich keine Erfahrungen bzw. keinen Plan wie das funktioniert.

    Danke für die Hilfe im Vorraus.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    19.478

    AW: Laptop-GPU und CPU im Idle auf bis zu 75°C!

    Wobei 75°C im Notebook eigentlich kein Problem sind.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire R9-380X Nitro 4 GiB [ASIC 75,7%], Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: i5-2500K @Stock, MB: ASRock Z77-Pro4, RAM: 12GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win7 Pro (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10-TP + Linux Mint 17 Cinnamon (jeweils 64bit) auf MX100 256GB

  3. #3
    Avatar von interessierterUser
    Mitglied seit
    18.11.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Hannover
    Beiträge
    11.048

    AW: Laptop-GPU und CPU im Idle auf bis zu 75°C!


  4. #4
    Avatar von Narbennarr
    Mitglied seit
    15.05.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    3.460

    AW: Laptop-GPU und CPU im Idle auf bis zu 75°C!

    Werden die Kühler/Heatpipes denn auch heiß?
    Die Welt ist wirklich komisch, aber der Witz ist die Menschheit. -H.P. Lovecraft-

  5. #5

    Mitglied seit
    05.03.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    516

    AW: Laptop-GPU und CPU im Idle auf bis zu 75°C!

    Du kannste es mal mit ThrottleStop versuchen. Damit kannst du Taktraten / Spannung der CPU regeln.

    Laut Test ist das Ding aber sowieso nicht grad kühl ...

    Hört sich aber irgendwie nach nem Hardware defekt an ... oder die Kühler sitzen nicht richtig auf den Komponenten auf.

  6. #6
    Avatar von EyRaptor
    Mitglied seit
    22.11.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Laythe
    Beiträge
    597

    AW: Laptop-GPU und CPU im Idle auf bis zu 75°C!

    Wie Narbennarr schon gesagt hat liegt das Problem bestimmt bei einer defekten Heatpipe.
    Hab ich auch schon bei einem Laptop gesehen.
    Kann z.B. passieren wenn sich ein winziges Loch in der Kupferwand der Heatpipe bildet und dadurch dann die Flüssigkeit im Inerren (Wasser / Alkohol) langsam entweicht.
    Dann sorgt nur die Wärmeleitfähigkeit der dünnen Kupferwand für den Wärmetransport und voilà, du hast deine hohen Temps.

  7. #7
    Avatar von orca113
    Mitglied seit
    09.02.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    NRW am Rheinufer zwischen K und BN:-)
    Beiträge
    6.549

    AW: Laptop-GPU und CPU im Idle auf bis zu 75°C!

    Zitat Zitat von EyRaptor Beitrag anzeigen
    Wie Narbennarr schon gesagt hat liegt das Problem bestimmt bei einer defekten Heatpipe.
    Hab ich auch schon bei einem Laptop gesehen.
    Kann z.B. passieren wenn sich ein winziges Loch in der Kupferwand der Heatpipe bildet und dadurch dann die Flüssigkeit im Inerren (Wasser / Alkohol) langsam entweicht.
    Dann sorgt nur die Wärmeleitfähigkeit der dünnen Kupferwand für den Wärmetransport und voilà, du hast deine hohen Temps.
    Das oder bei der Erneuerung der WLP etwas verkehrt gemacht? Zuviel oder zu wenig? (eigene Erfahrung mit einem Mac Book Pro 2009) Habe es auch mal im vergangenen Jahr selber erneuert. Danach war das MBP immer noch zu heiß. Dann habe ich es in eine "Werkstatt" gegeben zur professionellen Reinigung und WLP Erneuerung und jetzt geht es wieder wie neu.
    Xbox360 Slim 250Gb
    Xbox One X (Project Scorpio Edition)
    Apple Mac Book Pro Retina 15" Late ´13
    FX6300 / MSI 970A SLI Krait / Gainward 1070 GS Phoenix / Samsung 850 Evo 250Gb SSD / 4x2Gb DDR3 Geil Blackdragon

  8. #8
    Avatar von J0K3RRR
    Mitglied seit
    30.08.2009
    Beiträge
    2

    AW: Laptop-GPU und CPU im Idle auf bis zu 75°C!

    Wie sollen die Heatpipes nicht heiß werden wenn die in direkter Verbindung mit den Prozessoren stehen? Wie Sollen die Kühler nicht heiß werden wenn sie diese "kochenden" Temperaturen heraus befördern?

  9. #9
    Avatar von EyRaptor
    Mitglied seit
    22.11.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Laythe
    Beiträge
    597

    AW: Laptop-GPU und CPU im Idle auf bis zu 75°C!

    Die Heatpipe wird natürlich heiß.
    Wenn die Heatpipe allerdings defekt ist, dann bleibt der Heatsink aus Alu kühl.
    Er kann deutlich mehr Wärmeenergie abführen als überhaupt noch bei ihm ankommt. In diesem Fall ist die Heatpipe nahe beim Kühlkörper deutlich kühler.

    Wenn Heatpipe und Aluheatsink heiß werden hast du nicht genug Luftstrom um diesen kühlen.

    Wenn beides nicht heiß wird, dann ist der Wärmeübergang von der CPU/GPU zu schlecht.

    So kannst du schauen an welcher stelle das Problem auftritt.
    Geändert von EyRaptor (12.10.2017 um 13:32 Uhr)

  10. #10
    Avatar von Narbennarr
    Mitglied seit
    15.05.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    3.460

    AW: Laptop-GPU und CPU im Idle auf bis zu 75°C!

    Zitat Zitat von J0K3RRR Beitrag anzeigen
    Wie sollen die Heatpipes nicht heiß werden wenn die in direkter Verbindung mit den Prozessoren stehen?
    Tun sie das denn? Das ist ja genau die Frage, die durch das anfassen geklärt werden soll! Deine CPU ist viel zu heiß, selbst im Idle, offenbar komplett ohne Last. Naheliegend, dass die CPU ihre Abwärme eben nicht an die Heatpipes/Kühlkörper abgibt, das soll ja durch dein "handauflegen" geklärt werden.

    Wenn sie heiß werden, wird offenbar die Wärme nicht weiter abgeführt, dann ist das Problem als ein mangelhafter Luftstrom. Dafür finde ich die Temps bei 0% Last aber echt heftig.
    Die Welt ist wirklich komisch, aber der Witz ist die Menschheit. -H.P. Lovecraft-

Cooler Master COSMOS C700P

Ähnliche Themen

  1. Zalman VF2000 LED: Kühler für GPU und CPU [Update]
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 03.02.2009, 17:23
  2. Zalman VF2000 LED: Kühler für GPU und CPU
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 30.01.2009, 19:40
  3. GPU Tray + Cpu Console
    Von Cylon_Fx im Forum Folding@Home (PCGH-Team #70335)
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 15.10.2008, 02:03
  4. GPU dann CPU?
    Von jim_knopf im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.08.2008, 18:48
  5. Neuer GPU und CPU Client V6.20
    Von saiker im Forum Folding@Home (PCGH-Team #70335)
    Antworten: 70
    Letzter Beitrag: 17.08.2008, 01:35

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •