Seite 1 von 12 1234511 ...
  1. #1

    4-Kerner bald Flaschenhals?

    Hi.

    Ich habe leider zu einem blöden Zeitpunkt aufgerüstet - Kaby Lake in Form eines 7700k. Momentan natürlich kein Leistungsproblem. Ich nutze den PC nur zum Zocken, keine anspruchsvolle Anwendungen. Da ich in 1440p/144Hz zocke, heißt es ja oft, die GPU sei sowieso das, was zählt. In meinem Fall wäre das eine "normale" GTX 1080.

    Nun sehe ich, dass alle neuen CPUs grundsätzlich "Vielkerner" (6-12) sind und die Anzahl der Kerne wohl zunehmend wichtiger wird. Ich weiß natürlich, dass man so etwas nicht einfach voraussagen kann, ich wäre da bloß für eine grobe Einschätzung eurerseits zu dem Ganzen sehr dankbar:

    Werde ich bald (1-2 Jahre) darunter leiden, dass ich nur 4 Kerne habe? Momentan schlägt sich der 7700k ja in Benchmarks bei Spielen noch hervorragend. Aber diese Spiele sind ja vor Erscheinen der "Vielkerner"-CPUs (für den Massenmarkt) erschienen...

    Also die Frage wäre, ob es nicht doch Sinn macht, in den (finanziell) sauren Apfel zu beißen, und ein 8-Kern-System aufzustellen, oder ist das völliger Blödsinn? Es scheint auch leider momentan so, als käme alle paar Monate was Neues, am Besten 2-3 mal im Jahr gleich noch mit neuer Plattform.

    Ich habe schon Sachen gehört/gelesen wie "Ein i7-7700k reicht locker noch die nächsten Jahre, da spart man besser auf die nächste Geforce". Wollte aber hier noch nachhaken, da ich mir ziemlich unsicher bin.


    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von RtZk
    Mitglied seit
    20.11.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    1.314

    AW: 4-Kerner bald Flaschenhals?

    Nein du wirst in 1 oder 2 Jahren keine Probleme haben, nur 144 FPS wirst du in den neuen Triple A Spielen in ein paar Jahren mit keinem momentan verfügbaren Prozessor erreichen, allgemein ist es so, dass du bei 144hz die CPU öfter wechseln darfst, insofern du denn die Vorteile von 144hz nutzen willst.
    System: i7-6700k@4,5ghz | ASUS Z170 Pro Gaming | 16GB G.Skill RipJaws DDR4-3000mhz | EKL Alpenföhn Olymp | MSI Geforce GTX 1080 Ti Lightning Z | Crucial MX300 750gb Limited Edition | Superflower Platinum King 550 Watt | Be quiet! Silent Base 600

  3. #3

    AW: 4-Kerner bald Flaschenhals?

    Eine kurze oder eine lange Antwort?
    Die kurze: Nein

    Die lange: Das kannst nur du selbst wissen. Solange deine CPU genug FPS stemmt, ist sie doch gut genug. Mach dir aktuell keine Gedanken darum, dafür hast du genug Zeit, wenn es wirklich soweit sein sollte. Wenn du noch mehr Informationen haben willst, dann erzähle uns doch bitte, welche Spiele du aktuell spielst. Die meisten sind sicher mit einem 4-Kerner gut bedient, gerade im 144Hz/WQHD-Bereich ist ein 7700K definitiv eine gute Wahl
    Wenn Intel wirklich so schlechte CPUs produzieren würde, wie manche behaupten, wäre Intel schon längst pleite!

  4. #4
    Avatar von Einwegkartoffel
    Mitglied seit
    20.11.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Köln
    Beiträge
    5.232

    AW: 4-Kerner bald Flaschenhals?

    Da würde ich mir keine Sorgen machen....du hast immerhin einer der besten Spiele-CPUs ^^ Es stimmt schon, dass in den letzten Monaten viele Ryzen (zB der 1600) empfohlen wurden, aber das liegt einfach am besseren Preisleistungsverhältnis. Der Ryzen kostet 200€ und bietet 6C/12T. Dein I7 bietet zwar "nur" 4C/8T, hat aber den höheren Takt und IPC, allerdings auch den deutlich höheren Preis (Mainboard mal außen vor gelassen). Ich würde bei einem Neukauf zwar immer noch auf Ryzen setzen (es sei denn man braucht das letzte frame, dann den 8700K), aber ich denke, dein I7 wird - was Spiele angeht - noch eher 3-5 Jahre durchhalten (persönliche Meinung/Schätzung!).
    No aim, no skill - just fun! ;)

    ~|__/
    ..o.o.. <--- This is Einkaufswagen. Copy Einkaufswagen into your signature to help him on his way to world domination.

  5. #5
    Avatar von Incredible Alk
    Mitglied seit
    30.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Saarland
    Beiträge
    33.389

    AW: 4-Kerner bald Flaschenhals?

    Zitat Zitat von Phaneroptera Beitrag anzeigen
    Ich habe schon Sachen gehört/gelesen wie "Ein i7-7700k reicht locker noch die nächsten Jahre, da spart man besser auf die nächste Geforce". Wollte aber hier noch nachhaken, da ich mir ziemlich unsicher bin.
    Der Spruch stimmt schon seit dem i7-2600K (das ist über 6 Jahre her!) - mit dem kannste heute noch alles spielen was auf dem markt ist wenn du ne flotte GPU hast und keine 144Hz brauchst.
    Genauso richtig ist der Spruch mit nem 3770K, nem 4790K, nem 6700K und auch nem 7700K.

    Klar geht die Tendenz zu mehr Kernen, sprich vielleicht (aber nur vielleicht) haste in nochmal 6 Jahren mit nem 7700K hier und da ein Problemchen aber trotzdem wird hier viel zu viel Wind um nichts gemacht. Die Performancesteigerungen im CPU-Bereich waren die letzten Jahre derart klein dass es fast egal ist welchen der genannten 4-Kerner du so benutzt zum spielen.

    Nur, weil jetzt Intel auf einmal die 6 Kerner in den Mainstream bringt macht das weder die 4-Kerner davor langsamer noch die Multikernfähigkeiten aktueller Spiele besser.
    Core i7 5960X @ 4 GHz / 1,2v; 64 GB DDR4-2400; Nvidia TitanX @ 2 GHz; Komplett-WaKü
    Fragen über moderative Entscheidungen? Hier gibts Antworten.

  6. #6
    Avatar von HisN
    Mitglied seit
    19.03.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Randberlin
    Beiträge
    10.526

    AW: 4-Kerner bald Flaschenhals?

    Hängt von Deiner Software/Settings ab.
    Ist ja nicht als würde es schon seit 2011 z.b. sowas hier geben:

    4-Kerner bald Flaschenhals?-star_rulervpco.jpg

    Und? Haste was davon gemerkt?
    Nö, oder?
    Denn Du hast das Game gar nicht.

    Und was ist damit?

    WAS? Du hast in BF1 ausreichend FPS? Und das obwohl der 4-Kerner natürlich der Flaschenhals ist?
    Oder ist es vielleicht doch Deine Grafikkarte, weil Du nicht wie ich Anti-Aliasing abgeschaltet hast? Oder weil Deine Graka nicht so schnell ist wie meine? Oder weil Du sogar in einer höheren Auflösung unterwegs bist? Oder weil Du eventuell sogar Resolution-Scale benutzt?

    Was ist hiermit? Was meldet da ein 4-Kerner?
    http://abload.de/img/ashes_stromverbrauch_dzu6i.jpg

    Und schon siehste wo das Problem liegt.
    In der eigenen Software-Auswahl. Und den eigenen Settings. Und bei nix anderem.
    D.h. Dein 4-Kerner hätte schon seit zig Jahren der Flaschenhals sein können .... aber er kann es auch die nächsten 20 Jahre nicht werden, je nachdem was Du Dir (und ob Du Dir) Software kaufst und wie Du die Software einstellst.
    Also auf was möchtest Du eigentlich hinaus?
    Bzw. was wäre die Konseqenz aus unserer Antwort?
    Was passiert wenn ich Dir jetzt z.b. sage: Wie konntest Du nur einen 4-Kerner kaufen, damit bist Du schon heute der Looser
    Was dann?

  7. #7

    Mitglied seit
    12.09.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Umgebung von Nürnberg
    Beiträge
    6.396

    AW: 4-Kerner bald Flaschenhals?

    Der i7 7700k gerade mit OC ist immer noch eine der stärksten Gaming CPUs, nen Coffeelake 6-Kern kann hier ggf. vorbeiziehen wenn das Spiel mehr Kerne nutzt.

    Einfach abwarten, mit reduzierten Details und wenn du halt 144Hz anstreben willst in neuen Games kann es natürlich zum Problem werden aber einfach abwarten und Aufrüsten wenn du merkst das du mehr FPS brauchst und parallel die Grafikkarte nicht vollständig ausgelastet ist.
    Dabei natürlich drauf achten ob in dem Game nicht eher 1-Kern limitiert und mehr Kerne wirklich was bringen im entsprechenden Fall.

    Bin mal gespannt wie hoch der nächste IPC Sprung bei Intel ausfällt da tat sich ja zuletzt eigl gar nix mehr.
    Intel i7 4790k@4,6GHz | Noctua NH-U14S | G.Skill TridentX 16GB 2400 CL10 | Palit Super Jestream 980Ti | be quiet! E10 500W CM | Gigabyte Z87 UD4H| Windows 10 Pro | Samsung 840 Evo 500GB + Crucial MX200 500GB + HDDs | Fractal Design Define XL R2 | Dell U2412M, Asus PG279Q (Gsync) + Sony 55" W905 | Ton: Denon AVR X4000 -> Epos M16i, Epos Elan 20, NuBox 380, Sub: NuBox AW 850 und Beyerdynamics MMX 300 an X-Fi Titanium

  8. #8
    Avatar von Prozessorarchitektur
    Mitglied seit
    12.04.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    521
    Beiträge
    8.503

    AW: 4-Kerner bald Flaschenhals?

    Nun was schnelleres wird nicht wirklich kommen
    Derzeit ist der ci7 8700k das schnellste wenn man extrem Kühlung verwendet (consumer wakü extrem nicht stickstoff).
    Nur wird dir das nichts bringen denn die zusätzlichen Kerne sollen erst mal mit software gefüttert werden und das dauert noch... derzeit gilt takt takt takt

    Die nächste ipc Steigerung kommt erst 2019 (amd) eventuell erst 2021 (intel)
    Die Taktraten ist offen ob 10nm+ oder 7nm LP wirklich die 5,0GHz Standard knacken.

    Bis dahin für 144fps 1440p brauchst du min eine gtx1080ti
    Die Spielanfordrungen werden bis 2020 nicht steigen eher wird der vram zu klein werden.
    "sickenes often ,often attends me,I'm ruled by pain.torture memories burned my brain,oh make it end,killed for nothimg killed by no one ,I was just a boy.Weak and lonely, cold and bloody. Give me a hand" von mdb.PC Spiele sind keine Wegwerfprodukte
    cI7 5820k, X99a raider, 16GB DDR4 2400, GTX1060 6GB vram Non OC
    "the things I've been through they torture me but I need them, for they are me"

  9. #9
    Avatar von RtZk
    Mitglied seit
    20.11.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    1.314

    AW: 4-Kerner bald Flaschenhals?

    Man braucht weder für den 8700k noch für den 7700k eine Wasserkühlung (egal ob oc oder nicht )außer man spielt Prime knapp über 80 Grad sind einem dann zu viel
    System: i7-6700k@4,5ghz | ASUS Z170 Pro Gaming | 16GB G.Skill RipJaws DDR4-3000mhz | EKL Alpenföhn Olymp | MSI Geforce GTX 1080 Ti Lightning Z | Crucial MX300 750gb Limited Edition | Superflower Platinum King 550 Watt | Be quiet! Silent Base 600

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10

    Mitglied seit
    17.10.2007
    Ort
    München
    Beiträge
    280

    AW: 4-Kerner bald Flaschenhals?

    Ich habe einen einen i7 860 mit GTX 1060 an einem 1080p60Hz Monitor und vermute/fürchte langsam, der hält nochmal 7 Jahre durch

Seite 1 von 12 1234511 ...

Ähnliche Themen

  1. DDR2 und DDR3 bald gleich teuer???
    Von schneiderbernd im Forum User-News
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 09.02.2008, 20:49
  2. Phenom 9700 bald lieferbar?
    Von px2 im Forum User-News
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 12.01.2008, 18:08
  3. Advanced Micro Devices bald Arab Micro Devices?
    Von Overlocked im Forum User-News
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 26.11.2007, 22:19
  4. Online Razzien sehr bald realistisch?
    Von onliner im Forum User-News
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 12.10.2007, 20:54
  5. Aus USB2.0 wird bald USB3.0
    Von onliner im Forum User-News
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 25.09.2007, 16:04

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •