Seite 2 von 3 123
  1. #11

    AW: 7820X welches Board?

    Oh wie sie alle mit ihrem X299 Setup mitreden können... das sie nicht haben.

    Für den 7820X kannst du (fast) jedes Board nehmen, das es gibt. Erst ab dem 10 Kerner KANN es bei bestimmten Situationen mal wärmer in den SpaWas werden. Aber solange du unter 5GHz bleibst und nicht unbedingt den ganzen Tag AVX512 machst ist alles gut. Mit meinem MSI Board bleiben die SpaWas unter 60 Grad. 4.7GHz@1,23V. HWInfo zeigt da ca. 185W CPU an. Der 8Kerner liegt dann bei 240W. Da sind die SpaWas dann vielleicht 70 Grad warm. Wo bitte ist das dann ein Problem und man braucht unbedingt 500 Euro Boards?
    CPU: i7-7800X @4.7GHz, Custom WaKü, MB: MSI X299 Gaming Carbon Pro AC, RAM: 32GB GSkill Trident Z 3800 CL16 , NT: Corsair RX850i, Gehäuse: Thermaltake Core X9, Sound: Soundblaster Zx | Beyerdynamic DT 990 Pro + Rode NTUSB, GPU: EVGA GTX980ti SC+@1486MHz, 256GB Samsung 840 Pro, 1TB 850 EVO, 8TB Seagate Archive (und noch nen paar 750er WD Black + ext. Sicherungen), Monitor: LG 27MU67 4K, Windows 10 Pro --- AdBlocker FTW

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12
    Avatar von Threshold
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Ort
    Bramau
    Beiträge
    87.970

    AW: 7820X welches Board?

    Und damit bist du langsamer als ein 7700k mit Standard Takt. Also wo ist der Vorteil?
    Asus ROG Strix X99 Gaming || Intel Core i7 5960X || Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC || G-Skill RipJaws 4 schwarz DIMM Kit 32GB DDR4-2800 || BeQuiet Dark Power P11 || Dihydrogenmonoxid || BeQuiet Dark Base Pro 900

  3. #13

    Mitglied seit
    22.11.2016
    Beiträge
    2.675

    AW: 7820X welches Board?

    Es wird doch spätestens seit Ryzen von fast jedem hier gepredigt dass man sich heute keine Vierkerner mehr kauft. Keine Lust das rauszusuchen, aber auch von dir werden sich mehrere Postings mit diesem Inhalt finden. Da hast du deinen Vorteil.
    Wer ist dieser TIM und warum kann ihn keiner leiden?

  4. #14
    Avatar von Lios Nudin
    Mitglied seit
    18.04.2009
    Ort
    In der Natur
    Beiträge
    2.634

    AW: 7820X welches Board?

    Zitat Zitat von Dagnarus Beitrag anzeigen
    Oh wie sie alle mit ihrem X299 Setup mitreden können... das sie nicht haben.

    Für den 7820X kannst du (fast) jedes Board nehmen, das es gibt. Erst ab dem 10 Kerner KANN es bei bestimmten Situationen mal wärmer in den SpaWas werden. Aber solange du unter 5GHz bleibst und nicht unbedingt den ganzen Tag AVX512 machst ist alles gut. Mit meinem MSI Board bleiben die SpaWas unter 60 Grad. 4.7GHz@1,23V. HWInfo zeigt da ca. 185W CPU an. Der 8Kerner liegt dann bei 240W. Da sind die SpaWas dann vielleicht 70 Grad warm. Wo bitte ist das dann ein Problem und man braucht unbedingt 500 Euro Boards?
    Threshold muss halt noch lernen, dass jede erhältiche CPU mit mehr als vier Kernen nur dann schneller ist als der 7700K, wenn die Anwendung zu einem großen Teil etwas mit 6, 8, ... Kernen anfangen kann.


    @Topic: Als reine Spiele-CPU eignet sich eher der 8700K oder der günstigere 8700 mit ebenfalls 6C/12T und einem Allcore Turbo von 4,2GHz. Den 8700 ohne K halte ich auch für die smartere Wahl, da du die 4,2GHz erfahrungsgemäß beim Sockel 115x auch mit einer Spannungsabsenkung erreichen solltest. Das erleichtert die Kühlung und sorgt gleichzeitig für eine geringere Laustärke.

  5. #15
    Avatar von Yeezy
    Mitglied seit
    14.09.2012
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    63

    AW: 7820X welches Board?

    Zitat Zitat von Lios Nudin Beitrag anzeigen
    Threshold muss halt noch lernen, dass jede erhältiche CPU mit mehr als vier Kernen nur dann schneller ist als der 7700K, wenn die Anwendung zu einem großen Teil etwas mit 6, 8, ... Kernen anfangen kann.


    @Topic: Als reine Spiele-CPU eignet sich eher der 8700K oder der günstigere 8700 mit ebenfalls 6C/12T und einem Allcore Turbo von 4,2GHz. Den 8700 ohne K halte ich auch für die smartere Wahl, da du die 4,2GHz erfahrungsgemäß beim Sockel 115x auch mit einer Spannungsabsenkung erreichen solltest. Das erleichtert die Kühlung und sorgt gleichzeitig für eine geringere Laustärke.
    Danke, ein Non-K kommt aber nicht in Frage, da ich übertakten möchte. Ich hab mich aber allerdings entschieden noch zu warten. Mit meinem 6800K bin ich jetzt nicht gezwungen sofort tätig zu werden. Schau mir den Release gemütlich von CL an und entscheide dann ob es sich lohnt oder ob ich auf die nächste Gen warte. Da ich schon einen Hexa Core habe mit HT, wollte ich eher auf einen Octa Core gehen. Da bleibt mir bei Intel nur die Wahl bei Broadwell-E zu bleiben und einen 6900K zu kaufen, der aber einfach viel zu teuer ist, oder Systemwechsel auf 2066. Allein was der 6900K noch kostet bekomme ich den 7820X + Board. Warte erstmal Tests und Benchmarks des 8700K ab.

    Da ich übertakten möchte bleibt mir eh keine andere Wahl als die Dinger auch zu köpfen (wenn ich die Eier dazu hab ��) oder schon geköpft kaufen.
    PC: Intel Core i7 - 8700K (geköpft) @ 5,0GHz | Thermaltake Water 3.0 - 360 AiO | ASUS Maximus X Hero | ASUS ROG Strix GTX 1080 Advanced | G.Skill Trident Z RGB 16GB DDR4-3200MHz C16 | SuperFlower Leadex 750W Platinum | Samsung EVO 960 M2 SSD 250GB | 2xSamsung EVO 850 500 GB | WD Blue 1 TB | Thermaltake View 71 TG RGB | Monitor: ASUS ROG SWIFT PG279Q | Periphere: Razer Diamondback Chroma | Razer BlackWidow Chroma | Beyerdynamic MMX300

  6. #16
    Avatar von Najuno
    Mitglied seit
    02.09.2013
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Waterford, USA + Stuttgart, Germany
    Beiträge
    647

    AW: 7820X welches Board?

    Also für mich als X299 Besitzer mit 7820X war es in keinster Weise ein Rückschritt vom 5960X. Das Wort brauchen ist natürlich immer relativ. Aber ich habe es nicht bereut. Die X299 Plattform hat ihr Betagewand längst abgestreift und läuft bei mir in Games und Anwendungen rockstable.
    Auch das Mainboard-Märchen ist mittlerweile (die Hersteller haben nachgebessert, selbst der8auer hat das vermerkt siehe Asus Apex) ad acta gelegt.
    Was bleibt ist, dass Skylake-X in seiner Reinform nach wie vor mit höheren Temps zu kämpfen hat, als vorhergehende Gens. Deshalb verwende ich meinen 7820X auch delidded. Der wird mit Grizzly Conductonaut (einem Flüssigmetall mit hohem Indiumgehalt) anstatt TIM verwendet und damit kann ich auf einem MSI M7 ACK Mainboard OHNE die SpaWas des Boards aktiv zu kühlen und nur mit einer Corsair AIO H105 5.0GHz mit einem XMP Profil auf dem RAM von 3466MHz CL16 fahren und zwar nicht nur kurzzeitig in Benchmarks.

    Das heisst dann im Klartext im CB R15 ST 219 Punkte und im MT 2205 Punkte (ist fast TR1920X Territorium und das mit nur 8! Kernen).

    Und wenn dann wieder jemand kommt und behauptet, man bekomme nix für sein Geld oder die Spieleperformance sei schlecht, aber dann im gleichen Atemzug in einem anderen Thread einen Ryzen R7 empfiehlt, der guten Performance wegen, kann ich nur mit den Augen rollen. Was richtig ist, ist dass Skylake-X eher was für Enthusiasten mit größerem Budget ist, denn schaden tut hier sowohl das Köpfen, als auch eine Custom WaKü natürlich nicht, sucht man die höchstmögliche Performance. Für jemand der nicht übertaktet ist das alles kein Thema und man wird in keine all zu großen Temperaturprobleme rutschen, es sei denn man verwendet dauerhaft AVX512.

    Meines Erachtens nach stellt allerdings der kommende 8700K die beste Spiele CPU (nebst Budget R5 1600) dar, weil er auf dem Mainstream Sockel läuft und die Leistung sehr hoch ist (ausgezeichnete ST Performance und 6 Kerne + HTT, OC Potential). Für Leute die geile Frametimes, max. FPS und mehr wollen in Spielen, ohne groß die Maschine durch Anwendungen zu quälen, lohnt sich Coffe Lake.
    Intel i7 7820X (delidded) @ 4.9GHz - MSI X299 M7 ACK + EKWB Fullcover Block - G.Skill Trident Z 32GB @ 3466MHz - nVidia Titan Xp + EKWB Fullcover Block @ 2.1GHz - Samsung 960Pro 2x - WDD Blue 2TB - Seasonic 750W Platinum - modded Corsair 600C - Hardtubed Custom WaKü

  7. #17
    Avatar von Threshold
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Ort
    Bramau
    Beiträge
    87.970

    AW: 7820X welches Board?

    Zitat Zitat von Lios Nudin Beitrag anzeigen
    Threshold muss halt noch lernen, dass jede erhältiche CPU mit mehr als vier Kernen nur dann schneller ist als der 7700K, wenn die Anwendung zu einem großen Teil etwas mit 6, 8, ... Kernen anfangen kann.
    Lesen und begreifen.
    Es geht alleine um Games und wo ist ein 7820X dort schneller als ein 7700k?
    Asus ROG Strix X99 Gaming || Intel Core i7 5960X || Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC || G-Skill RipJaws 4 schwarz DIMM Kit 32GB DDR4-2800 || BeQuiet Dark Power P11 || Dihydrogenmonoxid || BeQuiet Dark Base Pro 900

  8. #18

    AW: 7820X welches Board?

    Vielleicht nicht unbedingt schneller. Aber auch nicht langsamer. Dafür dank QuadChannel geht das Laden von Leveln, vom Spiel selbst, usw. schneller und mehr Lanes lassen mehr Spielraum für Erweiterungen oder mehrere M.2 Platten.
    CPU: i7-7800X @4.7GHz, Custom WaKü, MB: MSI X299 Gaming Carbon Pro AC, RAM: 32GB GSkill Trident Z 3800 CL16 , NT: Corsair RX850i, Gehäuse: Thermaltake Core X9, Sound: Soundblaster Zx | Beyerdynamic DT 990 Pro + Rode NTUSB, GPU: EVGA GTX980ti SC+@1486MHz, 256GB Samsung 840 Pro, 1TB 850 EVO, 8TB Seagate Archive (und noch nen paar 750er WD Black + ext. Sicherungen), Monitor: LG 27MU67 4K, Windows 10 Pro --- AdBlocker FTW

  9. #19
    Avatar von Threshold
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Ort
    Bramau
    Beiträge
    87.970

    AW: 7820X welches Board?

    Quad Channel kannst du bei Spielen vergessen. Macht keinen Unterschied.
    Und das Problem bei M.2 ist, dass die Slots alle am PCH angebunden sind. Also genauso wie bei Sockel 1151. Auch hier kein Vorteil.
    Asus ROG Strix X99 Gaming || Intel Core i7 5960X || Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC || G-Skill RipJaws 4 schwarz DIMM Kit 32GB DDR4-2800 || BeQuiet Dark Power P11 || Dihydrogenmonoxid || BeQuiet Dark Base Pro 900

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #20

    AW: 7820X welches Board?

    Je nach Mainboard stimmt das nicht. Mein MSI bindet die M.2 direkt über die CPU an.
    CPU: i7-7800X @4.7GHz, Custom WaKü, MB: MSI X299 Gaming Carbon Pro AC, RAM: 32GB GSkill Trident Z 3800 CL16 , NT: Corsair RX850i, Gehäuse: Thermaltake Core X9, Sound: Soundblaster Zx | Beyerdynamic DT 990 Pro + Rode NTUSB, GPU: EVGA GTX980ti SC+@1486MHz, 256GB Samsung 840 Pro, 1TB 850 EVO, 8TB Seagate Archive (und noch nen paar 750er WD Black + ext. Sicherungen), Monitor: LG 27MU67 4K, Windows 10 Pro --- AdBlocker FTW

Seite 2 von 3 123

Ähnliche Themen

  1. [MB] ASUS Boards
    Von maurice im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 27.09.2007, 14:10
  2. [MB] 775 Board mit OC qualitäten
    Von ED101 im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 10.09.2007, 09:41
  3. [MB] Welche Boards unterstützen denn Hyper transport 3.0??
    Von Elkhife im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 03.09.2007, 19:39

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •