Seite 3 von 17 123456713 ...
  1. #21
    Avatar von thomasemil
    Mitglied seit
    14.08.2014
    Ort
    BaWü
    Beiträge
    117

    AW: i7 5820K muss weichen, will mehr Spielepower!

    Aber war ja schon hart, also lieber das Geld in eine Wasserkühlung stecken und dem Kleinen die Sporen geben.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #22
    Avatar von cr4nkz
    Mitglied seit
    31.10.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    75

    AW: i7 5820K muss weichen, will mehr Spielepower!

    Servus! Ich befinde mich immer in der gleichen Lage wie du auch. Ich kann mich einfach nicht zwischen Gaming und Content-Creation im Sinne von Rendering/Animation entscheiden. Dementsprechend kann ich deine Lage nachvollziehen. Ich habe das bei mir folgendermaßen gelöst: Ich besitze einen 4790K, geköpft, unter Wasser und OC'd. Also habe ich mehr als genug Spieleleistung. Sämtliche Kodierarbeiten und Rendern habe ich komplett auf die GPUs umgelegt. Deswegen 2x 1080TI, weil die bei Blender z.B 100% skalieren. Nimmst du für deine Videos ggf. Sony Vegas her, hast du auch die Möglichkeit über CUDA-Cores zu rechnen, was sehr parallel und schnell ist. Da braucht kein Mensch mehr einen 4+ Kerner. Auch beim Streamen mit OBS habe ich mittlerweile die Erfahrung gemacht, dass NVenc ganz brauchbare Ergebnisse liefert. Früher war das anders. Der einzige Nachteil ist, dass du eben eine relativ hohe Bandbreite rausschicken musst und deswegen den Upload auf der Leitung brauchst und dass die Menschen, welche dir zusehen, zumindest, wenn du kein Twitch-Partner bist, auch 5000kb/s download brauchen, um ruckelfrei zu schauen.

  3. #23

    AW: i7 5820K muss weichen, will mehr Spielepower!

    Zitat Zitat von cr4nkz Beitrag anzeigen
    Auch beim Streamen mit OBS habe ich mittlerweile die Erfahrung gemacht, dass NVenc ganz brauchbare Ergebnisse liefert. Früher war das anders. Der einzige Nachteil ist, dass du eben eine relativ hohe Bandbreite rausschicken musst und deswegen den Upload auf der Leitung brauchst und dass die Menschen, welche dir zusehen, zumindest, wenn du kein Twitch-Partner bist, auch 5000kb/s download brauchen, um ruckelfrei zu schauen.
    Deswegen streame ich auch über Youtube. Da kannste theoretisch mit bis zu 20.000 Kbit/s streamen. Vorausgesetzt du hast genug Uploadspeed dafür. Ich streame zum Beispiel mit 13-14 Mbit auf 720p60. Und die Qualität kann sich denke ich echt sehen lassen. Zudem hat man mit dem NVENC-Codec null Lags! Mit x264 hab ich trotz meines i7-6700Ks immer gemerkt wenn ich livestreame. Ich reagiere sowieso sehr allergisch auf Framedrops/-schwankungen...daher war x264 langfristig einfach nix für mich. Nun also NVENC & Youtube Livestreaming.
    ::system:: i7-6700K | MSI Z170A Gaming Pro Carbon | ASUS GTX 1080 STRIX A8G | 16GB Corsair LPX DDR4-3000 | be quiet! DPP11 550W | Phanteks Enthoo Pro M
    Samsung 850 EVO 250GB | WD Black 1TB | Asus Xonar DGX | Windows 10 Pro 64 Bit
    ::output:: ASUS VG248QE 144Hz & 2x VS248HR 60Hz | Beyerdynamic DT-990 Pro
    ::
    input::
    Corsair K95 RGB Platinum (MX-Brown) | Corsair M65 RGB | t.bone SC450 USB


  4. #24
    Avatar von cr4nkz
    Mitglied seit
    31.10.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Ingolstadt
    Beiträge
    75

    AW: i7 5820K muss weichen, will mehr Spielepower!

    Lel?! Wieso streamst du bei 20k nicht auf 1080p@60fps? Ich nehme 5,5k über NVenc auf Twitch und alles läuft Bestens!

  5. #25

    Mitglied seit
    29.11.2014
    Beiträge
    21

    AW: i7 5820K muss weichen, will mehr Spielepower!

    Habe eine 1080OC Version.
    Jedoch habe ich bei PUBG teilweise sehr nervige ruckler, was ich von meinem System überhaupt nicht erwartet habe. Deswegen der Einfall für den Umstieg.
    Vllt muss ich meine Hardware einfach optimieren? Die M2 SSD ist ziemlich voll, so dass Games auf ner anderen SSD gespeichert werden.
    Kann auch daran liegen, dass mein Board immer noch nicht meine RAM erkennt. Habe die Gskill 16bg (Quad) DDR4-3200. Mein Board erkennt nur 2133.
    Hatte mich da mal hingesetzt und versucht das zu fixen, ohne Erfolg. Iwan einfach aufgegeben.

    Ich habe den Multiplikator erhöht ohne die Spannung zu verändern und kann mit stabilen 4,0Ghz zoggen. Wenn ich die Spannung auf 1,26-1,3 erhöhe, so komme ich locker auf die 4,5.
    Mein Corshair h100i schafft das schon.

    Mal schauen wo ich da ansetze

  6. #26
    Avatar von JackTheHero
    Mitglied seit
    13.04.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Terra
    Beiträge
    1.567

    AW: i7 5820K muss weichen, will mehr Spielepower!

    Zitat Zitat von R0NNY_RU Beitrag anzeigen
    Hallo Leute.
    Ich will momentan mein CPU tauschen/erneuern.
    Besitze momentan einen i7 5820K @ 4,0Ghz clooked.
    Ich würde gerne auf den i7 7700K umsteigen.
    Würde ich nicht machen. Du hast 6 Kerne die auch noch relativ hoch takten. Du bekommst den sicher auch noch auf 4.5 Ghz.
    Intel Core i7 7700K delidded @4.8 Ghz@Noctua NH-D14, ASUS Prime Z270, 32 GB DDR4-3000 Corsair, Zotac Mini GTX 1070@1.9/2.1 Ghz, Seagate WD 3 TB, Crucial SSD M500 240 GB, 500 Watt be quiet! Pure Power 10, SilvStone TJ10B-WESA bk EATX, EIZO FS2331-BK PVA-Panel

  7. #27

    Mitglied seit
    04.07.2015
    Beiträge
    180

    AW: i7 5820K muss weichen, will mehr Spielepower!

    Zitat Zitat von R0NNY_RU Beitrag anzeigen
    Habe eine 1080OC Version.
    Jedoch habe ich bei PUBG teilweise sehr nervige ruckler, was ich von meinem System überhaupt nicht erwartet habe. Deswegen der Einfall für den Umstieg.
    Vllt muss ich meine Hardware einfach optimieren? Die M2 SSD ist ziemlich voll, so dass Games auf ner anderen SSD gespeichert werden.
    Kann auch daran liegen, dass mein Board immer noch nicht meine RAM erkennt. Habe die Gskill 16bg (Quad) DDR4-3200. Mein Board erkennt nur 2133.
    Hatte mich da mal hingesetzt und versucht das zu fixen, ohne Erfolg. Iwan einfach aufgegeben.

    Ich habe den Multiplikator erhöht ohne die Spannung zu verändern und kann mit stabilen 4,0Ghz zoggen. Wenn ich die Spannung auf 1,26-1,3 erhöhe, so komme ich locker auf die 4,5.
    Mein Corshair h100i schafft das schon.

    Mal schauen wo ich da ansetze
    Bleibt die Frage ob die 4,5 GHz benchstable sind.
    Würde dir zum 7700K raten,wer sich nicht um vernünftiges OC kümmert und planlos irgendwelchen RAM aufs Mainboard klatscht ist bei X99 falsch.

  8. #28
    Avatar von JackTheHero
    Mitglied seit
    13.04.2017
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Terra
    Beiträge
    1.567

    AW: i7 5820K muss weichen, will mehr Spielepower!

    Ich hab selber nen 4.8 Ghz 7700K, aber ein Wechsel von einem 6 Kerner 5820 macht doch nicht so viel Sinn.
    Intel Core i7 7700K delidded @4.8 Ghz@Noctua NH-D14, ASUS Prime Z270, 32 GB DDR4-3000 Corsair, Zotac Mini GTX 1070@1.9/2.1 Ghz, Seagate WD 3 TB, Crucial SSD M500 240 GB, 500 Watt be quiet! Pure Power 10, SilvStone TJ10B-WESA bk EATX, EIZO FS2331-BK PVA-Panel

  9. #29

    AW: i7 5820K muss weichen, will mehr Spielepower!

    Zitat Zitat von Wolfgang75 Beitrag anzeigen
    Bleibt die Frage ob die 4,5 GHz benchstable sind.
    Würde dir zum 7700K raten,wer sich nicht um vernünftiges OC kümmert und planlos irgendwelchen RAM aufs Mainboard klatscht ist bei X99 falsch.
    du willst dem mann doch jetzt nicht ernsthaft empfehlen, seine komplette plattform zu tauschen nur weil er sein system ******* konfiguriert hat.
    PUBG ist noch im Beta-status, und dass das game noch zickt ist bekannt. dass das ruckelt liegt also nicht daran, dass der prozessor schlecht wäre, sondern am spiel selbst, und den systemeinstellungen des threaderstellers.
    der 5820k ist top, ich weiß garnicht worüber hier diskutiert wird. der 7700k wird genauso probleme machen, wenn man im bios mist einstellt und dazu noch ein schlecht optimiertes game zockt.
    Gaming/Streaming/Videobearbeitung: I9 7900x@4,7 GHz, MSI X299 Gaming Pro Carbon, Geforce GTX 1080 Ti @1900 MHz, 32 GB G.skill TridentZ DDR4-3200@3200MHz
    Wohnzimmer/-Encoding: R7 1700@3,6 GHz, Asus Prime X370 pro, GTX 1050Ti, 16 Gb Gskill Tridentz DDR4-3200@2966MHz

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #30
    Avatar von HisN
    Mitglied seit
    19.03.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Randberlin
    Beiträge
    11.157

    AW: i7 5820K muss weichen, will mehr Spielepower!

    PUBGs benutzt nur vier Kerne.
    Und Dein Prozessor hat Quadchannel. Das RAM ist schneller als 3.2Ghz Ram beim 7700K.
    Takt auf 4.8Ghz und Du lederst fast alles ab, was es auf dem Markt an Prozessoren gibt.
    Die Beratung damals war erstklassig, Du musst nur mal Gas geben.
    Schau mal was Deine CPU schon bei 4.4Ghz in PUBGS leisten könnte, wenn Du ihr mal die Sporen geben würdest. Und den kleinen 6 Kerner bekommt man locker höher als meinen 8Kerner.
    -----> BEOBACHTE <-----
    Multiboot-Installation auf UEFI-Systemen
    Null-Methode
    System
    Trocken: ICH HABE 2017 KEINE COMPUTERHARDWARE GEKAUFT

Seite 3 von 17 123456713 ...
Cooler Master COSMOS C700P

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 10.10.2017, 21:32
  2. nach übertakten will pc nicht mehr ins windows
    Von e-virus im Forum Overclocking: Prozessoren
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 01.10.2007, 16:13
  3. DS4 rennt nicht mit mehr als 405 MHz FSB
    Von Blizzard im Forum Overclocking: Mainboards und Speicher
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.09.2007, 17:57
  4. Mainboard mehr FSB entlocken
    Von |L1n3 im Forum Overclocking: Mainboards und Speicher
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 08.09.2007, 16:18
  5. Mehr Benchmarks bitte
    Von Blackvoodoo im Forum Benchmarks
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 31.08.2007, 11:21

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •