Seite 1 von 2 12
  1. #1

    Mitglied seit
    06.08.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    WO immer es gerade am meisten Spaß macht
    Beiträge
    369

    Undervolting Kaby-Lake Verständnisfragen - LLC, stromsparmodi un

    Hi, ich bin irgendwie an einem Punkt angelangt, an dem mir Google, die Forensuche und Co. nicht mehr wirklich weiterhelfen können. (Google spuckt übrigens erstaunlich wenig brauchbares zu dem Thema aus).

    Ich hab an meinem i7 7700k im BIOS von meinem Gigabyte Board (z270) nun eine fixe vcore von 1,215v (1,285 waren der Ausgangswert) angelegt, turbo aus, Multi auf 45 und speed stepping aus (ist das sinnvoll, wenn ich undervolte um etwas Strom zu sparen?) Den Rest wie llc und andere stromsparmodi hab ich auf Auto, regelt also das Board. Ein Offset setzt das Board aber nicht selbst, das hab ich schon überprüft.

    Nun ist es so, dass meine CPU im Idle 1,212 Volt vcore verwendet, unter last aber nur 1,161. Ich nehme an, das hängt mit der llc zusammen.

    Nun ist meine Frage, was ich tun kann, oder wie ich am besten vorgehe, um das optimale Ergebnis rauszuholen?

    Und die Verständnisfrage bezieht sich natürlich darauf, weshalb meine CPU unter vollast weniger Volt anlegt als im Idle, und ob das bei den aktuellen Prozessoren so gewünscht ist?

    Grüße
    1. Haltet eure Klinge fern vom Fleisch unschuldiger!
    2. Verbergt euch in der Masse! Lasst das Volk eure Maske sein, auf das ihr euch mit der Menge verschmelzt!
    3. Gefährdet die Bruderschaft nicht!

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von drstoecker
    Mitglied seit
    02.02.2009
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    57567
    Beiträge
    5.246

    AW: Undervolting Kaby-Lake Verständnisfragen - LLC, stromsparmodi un

    Speedstep solltest du wieder aktivieren, ansonsten geht der Takt/Spannung im Idle nicht runter. Llc regelt die Spannung unter Last, deshalb ist diese auch geringer wie die von dir eingestellte . Llc dürfte daher auf Stufe 1 laufen.
    RYZEN R7 1700@Heatkiller IV#XFX RX VEGA 64@EKWB#16GB Kit Crucial BT 2666MHz#AsRock X370 Killer
    #Custom Wakü/AS Ultra/Mo-Ra3 360 LT
    #SanDisk UltraII 960GB#BQ Straight Power E10 600W##Win10 Pro 64bit#Samsung C24F390#In Win 303#Logitech G810/G Pro#

  3. #3

    Mitglied seit
    06.08.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    WO immer es gerade am meisten Spaß macht
    Beiträge
    369

    AW: Undervolting Kaby-Lake Verständnisfragen - LLC, stromsparmodi un

    Okay, danke. Also der Takt geht im Idle auf 4x800mhz, allerdings bleibt die Spannung oben^^
    1. Haltet eure Klinge fern vom Fleisch unschuldiger!
    2. Verbergt euch in der Masse! Lasst das Volk eure Maske sein, auf das ihr euch mit der Menge verschmelzt!
    3. Gefährdet die Bruderschaft nicht!

  4. #4
    Avatar von Blechdesigner
    Mitglied seit
    25.01.2009
    Ort
    Grimmen
    Beiträge
    4.922

    AW: Undervolting Kaby-Lake Verständnisfragen - LLC, stromsparmodi un

    Wenn du für die Vcore einen festen Wert nimmst, dann ist der halt fest, das lässt sich dann halt nur mit einem adaptiven, oder wie ich finde mit dem Offset Modus realisieren.

  5. #5

    Mitglied seit
    06.08.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    WO immer es gerade am meisten Spaß macht
    Beiträge
    369

    AW: Undervolting Kaby-Lake Verständnisfragen - LLC, stromsparmodi un

    So fest scheint er aber doch nicht zu sein, wenn er unter last niedriger ist. Vom Board regeln lassen, will ich die Spannung eigentlich nicht. Das legte mit 1,285v einfach zu viel an, als dass ich da jetzt ein negatives Offset von 0,06 oder gar 0,07 setzen würde. Bin auch nicht mehr so im Thema drin. Hab jetzt halt alle möglichen Guides gelesen, die sich allerdings hauptsächlich aufs oc beziehen. Den Bus Takt hab ich auf 100MHz festgesetzt. Geht da eventuell mehr, wenn ich den Bus verringere und dafür den Multi erhöhe?

    Mit LLC rumspielen möchte ich eigentlich ungern, damit kenne ich mich zu wenig aus und ich möchte auch keine zu heftigen Spannungsspitzen produzieren. LLC 1 heißt wohl so viel wie "Nur ein bisschen" und die höheren Stufen heißen dann wohl "gib ihm bis er hustet", oder wie hab ich das genau zu verstehen?

    Mein Ziel ist in der Hauptsache die Temperaturen zu senken, um meine Lüfter noch leiser zu bekommen. Ist ohnehin schon angenehm leise, aber nahezu unhörbar wäre schon ne tolle Sache. Strom sparen ist dann noch ein kleiner Bonus oben drauf.

    Edit: "Edith" sagt, ich könnte mich an der Spannung unter last orientieren, die VCore auf 1,16 stellen und ein positives Offset von 0,06. Ob das aber das bewirkt was ich haben will, bezweifle ich...
    Geändert von VivaLosTioz (17.02.2017 um 13:03 Uhr)
    1. Haltet eure Klinge fern vom Fleisch unschuldiger!
    2. Verbergt euch in der Masse! Lasst das Volk eure Maske sein, auf das ihr euch mit der Menge verschmelzt!
    3. Gefährdet die Bruderschaft nicht!

  6. #6
    Avatar von Blechdesigner
    Mitglied seit
    25.01.2009
    Ort
    Grimmen
    Beiträge
    4.922

    AW: Undervolting Kaby-Lake Verständnisfragen - LLC, stromsparmodi un

    Das die Spannung nicht die ist wie sie im UEFI(Bios) festlegt wird, hat mehr was mit Vdrop und Vdroop zu tun, es ist halt nie ein fester statischer Wert.

    Wenn jetzt das Board entscheidet bei 4,5GHz eine Spannung im Bios bei 1,285V(Auto-Wert) anzulegen was im Idle und unter Last den Wert von X bedeutet.
    Kann man sich an dem Wert X unter Last orientieren und mit einem negativen Offset gegensteuern.
    zB.: liegt unter Last dann 1.25V an, aber ich möchte unter Last nur 1.15V, ergibt sich eine Differenz von 0.1V(100mV).

    Edit:

    LLC 1 bedeutet soviel wie die Vorgabe von Intel selbst ist, sprich AUS oder Normal.
    Stufen darüber erzeugen nicht grundlegend eine Überspannung/Spannungsspitzen bei Last, aber auch nur bis zu einem bestimmten Punkt, je nachdem wie fein die Stufen wählbar sind.
    Geht es von 1-9 oder nur von 1-5? Bei letzterem könnte man schon bei Stufe 3 in den Bereich gelangen, bei Ersterem aber ehr kaum.
    LLC hat auch noch zur Folge das die Spannung unter Last eben nicht so leicht abfällt und eben dem Vdroop entgegenwirkt.

    Edit2.:

    Wie hoch sind denn deine Temparaturen unter Last und bei was?
    Geändert von Blechdesigner (17.02.2017 um 13:37 Uhr)

  7. #7

    Mitglied seit
    06.08.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    WO immer es gerade am meisten Spaß macht
    Beiträge
    369

    AW: Undervolting Kaby-Lake Verständnisfragen - LLC, stromsparmodi un

    Bei den LLC Stufen hab ich gerade mal nachgesehen. Da hab ich leider nur "Auto, Standard, High, Turbo" zur Auswahl...

    Temperaturen gehen nie über 69 Grad, egal bei was. Prime95 28.10 hab ich sowhol mit large, als auch mit small ffts laufen lassen. Cinebench R15, Zocken und 3DMark TimeSpy kommen auch nicht über die 70er Grenze. Gerade lasse ich mal mit "Optimized Defaults", Turbo aus, Speedstep an und Multi auf 45 nen Test laufen.

    Links im Bild: Optimized Defaults im Idle
    Rechts: nach 45 Minuten large ffts, zu dem Zeitpunkt noch bei einer Vcore von 1.210, die dann bei small ffts durchgefallen ist.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken -optimized-defaults-im-idle.png   -45-min-prime-large-ffts-stable-1.210vcore-ohne-speed-stepping-.png  
    1. Haltet eure Klinge fern vom Fleisch unschuldiger!
    2. Verbergt euch in der Masse! Lasst das Volk eure Maske sein, auf das ihr euch mit der Menge verschmelzt!
    3. Gefährdet die Bruderschaft nicht!

  8. #8
    Avatar von Blechdesigner
    Mitglied seit
    25.01.2009
    Ort
    Grimmen
    Beiträge
    4.922

    AW: Undervolting Kaby-Lake Verständnisfragen - LLC, stromsparmodi un

    Nimm/wähle Standard und taste dich ran, denke mal das ihm die 1.140V für 4,5GHz unter Last zu wenig sind.

    Hier mal ein Bsp. von meinem mit Offset(-0.040V)|LLC Lev2(geht bis 9)
    XMP für 3200er und gefixten Hauptspannungen (RAM, VCCSA,VCCIO,PCH) weil diese mit aktiven XMP gerne angehoben werden:

    -4-5ghz-idle.png-4-5ghz-1.152v_003.png

  9. #9

    Mitglied seit
    06.08.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    WO immer es gerade am meisten Spaß macht
    Beiträge
    369

    AW: Undervolting Kaby-Lake Verständnisfragen - LLC, stromsparmodi un

    Xmp hab ich ebenfalls aktiviert. Die clocks und die Spannung vom RAM Stimmen, mit den anderen Spannungen die du angesprochen hast, kenne ich mich kein Stückchen aus. Da müsste ich mal ohne xmp testen, welche Spannungen da Anliegen und danach nochmal mit...
    LLC lass ich bei meinem Board lieber raus. Richtig schade, denn die Werte die du da hast schauen super aus...

    Erhöhe die VCore gerade wieder jeweils um den kleinsten Schritt. Bei mir sind das 0,05er Schritte. Alles was ich dafür bekomme sind höhere Temperaturen, mehr Verbrauch und mit etwas Glück auch mehr Stabilität. Denn bisher ging er unter last trotzdem nicht über 1,140v...

    Hast du noch irgendwelche Stromsparmodi aktiv?

    Wofür ist eigentlich die VID da? Die liegt so verdächtig nah an dem Wert für vcore...

    Edit: hab als ich meine Screenshots durchgeschaut hab gesehen, dass meine vcore noch bei 1,210 lag, mit 1,215 läuft es jetzt seit mehr als 30 Minuten primestable bei small fft's, wo vorher ein worker seinen Dienst quittierte. Außerdem läuft er unter last weiterhin mit 1,116 Volt, gönnt sich aber zwischendurch, wenn gerade nötig, auch mal 1,140 oder, was ich sehr erfreulich fand: jetzt auch 1,152, also wie bei deinem auch.

    Allerdings frage ich mich doch, warum deine Temperaturen so viel niedriger sind. Hab den nh-d15s mit nachgerüstetem nf-a15 pwm. Ob ich sie mit 80 oder 100 Prozent drehen lasse, macht vielleicht 1 Grad aus, jedoch sind 80% deutlich angenehmer für die Ohren. 100 sind leider klar zu hören. Gehäuse ist das dark power pro. Ich könnte mir vorstellen, dass es weniger mit der Kühlung, als viel mehr mit den anderen Spannungen zu tun hat, die ich bei mir nicht angepasst habe.

    Außerdem: halt mich für blöd, aber ich hab in meinen Board settings keine Einstellungen für ein Offset

    Insgesamt muss ich sagen, dass ich mit dem uefi von Gigabyte nicht gerade besonders zufrieden bin. Werd nächstes mal wohl doch wieder zu Asus greifen...
    Geändert von VivaLosTioz (17.02.2017 um 18:27 Uhr)
    1. Haltet eure Klinge fern vom Fleisch unschuldiger!
    2. Verbergt euch in der Masse! Lasst das Volk eure Maske sein, auf das ihr euch mit der Menge verschmelzt!
    3. Gefährdet die Bruderschaft nicht!

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von Blechdesigner
    Mitglied seit
    25.01.2009
    Ort
    Grimmen
    Beiträge
    4.922

    AW: Undervolting Kaby-Lake Verständnisfragen - LLC, stromsparmodi un

    Unter Last sind sie doch fast gleich, also Peek ist bei mir bei einem Kern ja auch 71°C (im Mittel ist das Max. dann bei 68°C)

    Das ist meine Kühlung LINK (im Bild noch mit Z77 und 3770K, habe aber nix geändert, beim Umbau ist der Kreislauf geschlossen geblieben)

    Der verbaute 120er(1200U/min) Lüfter bleibt um/unter 80% und die drei 140er(1200U/min) bleiben um/unter 60%.
    Beim Spielen habe ich die gleichen Temps wie bei Prime, weil dann die Grafikkarte mitheizt.

    Beim Laden des XMP Profils wird gerne die VCCSA(1.050V) und VCCIO(0.950V) mit angehoben, beide brauchen auch etwas mehr je nach verwendeten Speicher, aber in meinem Fall wurde die VCCSA gleich auf 1.25V geprügelt, obwohl nur knappe 1.1V für 3200 reichen.
    Das sind ja auch alles interne CPU Spannungen, in wie fern oder wieviel Einfluss die auch noch zusätzlich auf Verbrauch oder Wärme haben, kann ich aber nicht sagen.
    (da geht dann nur gegenhalten, testen und messen)

Seite 1 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 117
    Letzter Beitrag: 30.12.2015, 19:54
  2. Intel Roadmap: Leak zeigt Broadwell-E, Kaby Lake-S und Skylake-S mit GT4e
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu CPUs
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 18.11.2015, 11:48
  3. Skylake-Refresh Kaby Lake: Angeblich mit 200er-PCHs und besserem BCLK-OC
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu CPUs
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 17.11.2015, 14:52
  4. Antworten: 28
    Letzter Beitrag: 20.09.2015, 15:47
  5. Intel Kaby Lake: Skylake bekommt womöglich einen Refresh mit neuen Mainboards
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu CPUs
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 25.06.2015, 13:41

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •