Likes Likes:  0
Seite 1 von 3 123
  1. #1

    Intel Xeon für Sockel 775 ?

    Hey ho

    Da ich demnächst ein 775Board bekomme wollte ich mal gucken welche CPUS ich so zum Basteln raufbauen kann.

    Nun wollt ich mich mal Informieren wie es mit den Xeons aussieht für 775 ob diese überhaubt Kompatibel sind und ob sich das Leistungsmäßig überhaubt lohnt ?

    System wäre dann

    MSI P35 Platinum Combo
    8gb DDR2
    Saphire HD 4870 1gb GDDR5

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Haxti
    Mitglied seit
    07.02.2008
    Ort
    Rapture
    Beiträge
    1.109

    AW: Intel Xeon für Sockel 775 ?

    desktop
    xeons

    Die xeons sind unverhältnismäßig teuer, die Leistung ist eigentlich nicht mehr zeitgemäß und vorallem im Vergleich zur verbratenen Leistung nicht sehr attraktiv.
    PC: FX-6300 @ 4.4 GHz | Macho 120 | Asrock 890GM Pro3 R2.0 | 4x Kingston 4GB DDR3-1333 CL9 | Seagate (1000GB) | Samsung 840 (Pro 256GB | Evo 500GB) | Sapphire R9 390 Nitro | ASUS Xonar DX | bequiet! E10 500W | Enthoo Evolv mATX | W8Pro N x64
    Server : Intel Xeon E3-1230 | Supermicro X9SC | 16 GB DDR3-1333 | 2 x 2000 GB Raid1 | Ubuntu 14.04 LTS

    Außerdem: Playstation 3 Fat mit Crucial MX100 (256GB) ;)

  3. #3
    Avatar von Lok92
    Mitglied seit
    02.08.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    334

    AW: Intel Xeon für Sockel 775 ?

    Es gibt meines Wissens nach einige Xeons die wirklich mit nem 775er Board Kompatibel sind. Habe auch nochmal Fix Googel angeschmissen, weil ich mir nicht mehr zu 100 % sicher war.

    Intel Xeon UP X3360, 4x 2.83GHz, Sockel-775, boxed (BX80569X3360) in Prozessoren (CPUs): Intel Xeon | heise online Preisvergleich

    Dieser würde anscheind dort drauf passen, aber unter uns gesagt würde der sich in meinen Augen nicht lohnen. Wenn man ihn gebraucht für unter 100 Euro geschossen bekommt Oke, aber zum Neupreis her nicht.
    Da würde ich eher mein Geld sparen, und mir später en guten Unterbau wie z.b 1150er Board kaufen & guten Cpu drauf. Macht in meinen Augen mehr Sinn

    Alternativ kannst du auch noch nen Quad Prozessor aufs Board hauen, dort würde ich dann aber ebenfalls schaun ob sich was gebraucht finden lässt.

    Lg
    I7-7700K / GIGABYTE Aorus K5 // 16 GB Gskill Ripjaws V // GTX 1070 Palit Jetstream // 120 GB Samsung SSD, 240GB Sandisk SSD ,600 GB HDD // Bequiet e10 500w

  4. #4
    Avatar von schoko-keks
    Mitglied seit
    24.09.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Schweinfurt
    Beiträge
    251
    Gebraucht nach nem Core2Quad suchen ! Mit dem P35 kannst du gut takten.

    Q6600 und Q6700 gibts meist für 30 - 40 Euro und gehen meist ohne Probleme auf 3.2 + GHz.

    Q9550 bzw Q9650 werden deutlich zu teuer gehandelt und bei dem kleineren kannste mit OC nix reisen da der Multi zu niedrig ist.

    Xeons sind auf 775 kaum neun Blick wert
    Hauptsystem:
    Xeon X5650 @ stock @ 1,0 V | Gigabyte GA-X58A-UD7 | 12GB Kingston DDR3 1333 @ 1,5 V | MSI Ref-Design HD 7870 2GB @ stock
    Zweitsystem:
    Core 2 Quad Q9550 @ stock @ 1,0 V | Asus P5Q Pro | 4GB Corsair DDR2 800 @ 1,8 V | MSI Twin Frozer II GTX 465 1GB @ 860/1720/1000

  5. #5
    Avatar von RyuUUU
    Mitglied seit
    07.02.2014
    Beiträge
    292

    AW: Intel Xeon für Sockel 775 ?

    Gut dann Lass ich das mit dem Xeon

    Also erstmal nach nem Q6600 oder Q6700 umschauen

    Dann frag ich mich noch ob die Core2Quads überhaubt mit DDR3 Funktionieren oder kann ich da nur DDR2 nutzen ?




    PS. Bevor jemand mich "blehren" will das system ist nur zum Basteln in Nächster zeit kommt fürn Haupt PC ein 1150 Board und erstmal ein i3 4130

  6. #6
    Avatar von Haxti
    Mitglied seit
    07.02.2008
    Ort
    Rapture
    Beiträge
    1.109

    AW: Intel Xeon für Sockel 775 ?

    775 ist afaik ne pure ddr2 Plattform. Der Ram-controller war damals auch noch im Chipsatz, daher sollte das komplett cpu-unabhängig sein.
    PC: FX-6300 @ 4.4 GHz | Macho 120 | Asrock 890GM Pro3 R2.0 | 4x Kingston 4GB DDR3-1333 CL9 | Seagate (1000GB) | Samsung 840 (Pro 256GB | Evo 500GB) | Sapphire R9 390 Nitro | ASUS Xonar DX | bequiet! E10 500W | Enthoo Evolv mATX | W8Pro N x64
    Server : Intel Xeon E3-1230 | Supermicro X9SC | 16 GB DDR3-1333 | 2 x 2000 GB Raid1 | Ubuntu 14.04 LTS

    Außerdem: Playstation 3 Fat mit Crucial MX100 (256GB) ;)

  7. #7
    Avatar von RyuUUU
    Mitglied seit
    07.02.2014
    Beiträge
    292

    AW: Intel Xeon für Sockel 775 ?

    gut dann kann ich DDR 3 Problemlos nutzen wenn es CPU unabhängig ist.

  8. #8
    Avatar von Haxti
    Mitglied seit
    07.02.2008
    Ort
    Rapture
    Beiträge
    1.109

    AW: Intel Xeon für Sockel 775 ?

    Nein, da hast fu mich missverstanden. Sockel 775 hatte den ramcontroller im chipsatz, das schon. Aber es gab für diese Generation und diesen Sockel nie einen chipsatz, der ddr3 unterstützt hat. Ergo bleibt dir nur ddr2.

    Man berichtige mich, falls ich falsch liege, aber ddr3 kam glaub ich erst mit der core-i-serie.

    Edit: hmm evtl liege ich doch falsch. Wikipedia behauptet, dass es auch ddr3 boards gab :o
    Geändert von Haxti (28.07.2014 um 01:57 Uhr) Grund: nachtrag
    PC: FX-6300 @ 4.4 GHz | Macho 120 | Asrock 890GM Pro3 R2.0 | 4x Kingston 4GB DDR3-1333 CL9 | Seagate (1000GB) | Samsung 840 (Pro 256GB | Evo 500GB) | Sapphire R9 390 Nitro | ASUS Xonar DX | bequiet! E10 500W | Enthoo Evolv mATX | W8Pro N x64
    Server : Intel Xeon E3-1230 | Supermicro X9SC | 16 GB DDR3-1333 | 2 x 2000 GB Raid1 | Ubuntu 14.04 LTS

    Außerdem: Playstation 3 Fat mit Crucial MX100 (256GB) ;)

  9. #9
    Avatar von RyuUUU
    Mitglied seit
    07.02.2014
    Beiträge
    292

    AW: Intel Xeon für Sockel 775 ?

    laut den Spezifikationen hat das P35 Platinum Combo DDR 3 Bänke

    MSI Global P35 Platinum Combo


    und es ist Sockel 775

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10

    AW: Intel Xeon für Sockel 775 ?

    Zitat Zitat von Haxti Beitrag anzeigen
    Nein, da hast fu mich missverstanden. Sockel 775 hatte den ramcontroller im chipsatz, das schon. Aber es gab für diese Generation und diesen Sockel nie einen chipsatz, der ddr3 unterstützt hat. Ergo bleibt dir nur ddr2.

    Man berichtige mich, falls ich falsch liege, aber ddr3 kam glaub ich erst mit der core-i-serie

    da liegst du falsh es gibt 775 mit ddr3 ich habe zuhause ein asus board liegen mit ddr3 unt sockel 775 die gab es mit ddr1 ddr2 und ddr3

Seite 1 von 3 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •