Seite 3 von 12 1234567 ...
  1. #21
    Avatar von Seeefe
    Mitglied seit
    30.08.2010
    Ort
    Wesel
    Beiträge
    5.572

    AW: [Review] AMD FX-4100, FX-6100 und FX-8150 im PCGHX-Overclocking-Check

    Zitat Zitat von Alex555 Beitrag anzeigen
    Und zu dem Thema Grafikkarten: Da steht AMD sehr gut da, schnellste single GPU (7970) und auch im Notebooksegment die schnellste single GPU.
    Schuss ins eigene Bein.
    BTW: Einmal ein objektiver Kommentar deinerseits wäre eine super Sache, sollte dies geschehen markiere ich mir denjenigen Tag in meinem Kalender.....
    Haha was ein wunder das AMD momentan die schnellste Single GPU hat, die ist ja auch neu
    So ists meistens, wenn etwas neu ist

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #22
    Avatar von Sonntagsfahrer
    Mitglied seit
    23.03.2010
    Ort
    Osna
    Beiträge
    1.474

    AW: [Review] AMD FX-4100, FX-6100 und FX-8150 im PCGHX-Overclocking-Check

    Meistens aber nicht immer siehe BD
    Tagebuch <= Stand 14.01.2012 Nichts ist für die Ewigkeit
    Sysprofil

  3. #23
    Avatar von GoldenMic
    Mitglied seit
    07.09.2010
    Beiträge
    14.695

    AW: [Review] AMD FX-4100, FX-6100 und FX-8150 im PCGHX-Overclocking-Check

    Zitat Zitat von Alex555 Beitrag anzeigen
    fängst du jetzt schon wieder mit dem I3 2100 an.
    Was willst du damit? Das teil ist schön und gut, hat aber nur 2Kerne. Dann doch lieber den Bulldozer mit 4Modulen, der bietet bei weitem mehr Zukunftspotenzial. 2Kerne können noch so eine gute Architektur haben, gegen 4 bzw in diesem Fall 8 haben sie in Zukunft keine Chance.
    Der I3 2100 ist eine schöne stromsparende CPU, mit dem man aktuelle Spiele gut machen kann, doch in Zukunft hat eindeutig der Bulldozer die Nase vorne. Was willst du als Referenz nehmen? Starcraft II ?? Im Multicore Bereich zeigt der Bulldozer, dass er Potenzial hat, und in Spielen hängt der Bulldozer zwar zurück, jedoch kann man diesen gut übertakten und mit Sicherheit ca 10% an Leistung hinzugewinnen, ohne viel Spannung zu erhöhen. Ich will hier nicht den Bulldozer hochloben, aber kompletter Müll ist er nicht.
    Der Bulldozer hat genug Power um Top Grafikkarten ala GTX 580 zu befeuern, er braucht sich nicht zu verstecken.
    Du kannst doch gerne mit dem I3 2100 auf Gaming Tour gehen, ich nehm dann doch lieber den FX 8150.
    Mit einem I7 kann man natürlich gut Dual Cores empfehlen.
    Und zu dem Thema Grafikkarten: Da steht AMD sehr gut da, schnellste single GPU (7970) und auch im Notebooksegment die schnellste single GPU.
    Schuss ins eigene Bein.
    BTW: Einmal ein objektiver Kommentar deinerseits wäre eine super Sache, sollte dies geschehen markiere ich mir denjenigen Tag in meinem Kalender.....
    Mh Multicore:
    Core i3-2100 im Test: Sandy Bridge mit zwei Kernen und SMT auf dem Prüfstand - intel, sandy bridge, core i3

    Würdest du sagen das man mit nem i3-2100 kein Bad Company 2 spielen kann? Ich denke nicht.
    Auch in verschiedenen Spielen kommt der Bulli nicht wirklich gut gegen nen i3 an:
    Intel Core i7 3960X Extreme Edition im Test - Prozessorvergleich (Seite 40) - HT4U.net

    Und hier noch einer:
    Bericht: GPU braucht CPU


    Aber darum ging es gar nicht. Der User den ich zitiert habe sagte das AMD aktuell eh viel billiger wäre und Intel bei der Leistung gar nicht mithalten kann. Das habe ich anhand von 3 Prozessoren die billiger sind und weitaus mehr zum Gamen taugen als der bulli wiederlegt. Was du jetzt von mir willst kann ich nicht nachvollziehen.
    Der i3 gibt aktuell sicherlich ne bessere Gamer CPU als der von AMD als gamer CPU beworbene Bulli. Und jeder der erstnhaft über nen FX8150 nachdenkt hat wohl das geld sich nen i5-2xxx zu kaufen, denn der ist nach wie vor billiger und besser zum Spielen geeignet. Und darum ging es.

    Aber man sieht mal wie objektiv du bist. Nur weil ich nen i7 in der Sig habe. Ich hatte bis Oktober 2010 nen Pentium 4 ohne HT, was möchtest du bitte von mir?

    Und um nochwas zu den Grafikkarten zu sagen - wenn du schon nen Kreuz im Kalender machen willst dann lies bitte auch nicht nur jeden x-ten Post von mir:
    http://extreme.pcgameshardware.de/ko...ml#post3763664

    Mal ganz abgesehen davon das meine Posts in diesem Thread auch nie etwas falsches ausgesagt haben.
    Aber wenn du der meinung bist der Bulli hätte genug Leistung für High End grafikkarten: Der i7-920 auch. Und der ist Jahre alte und verbraucht weniger.
    HD 7970: So skaliert die GPU mit Bulldozer, Sandy Bridge und Nehalem - cpu, amd, gpu, bulldozer, radeon hd 7000

  4. #24

    Mitglied seit
    19.07.2009
    Beiträge
    2.056

    AW: [Review] AMD FX-4100, FX-6100 und FX-8150 im PCGHX-Overclocking-Check

    Zitat Zitat von GoldenMic Beitrag anzeigen
    Mh Multicore:
    Core i3-2100 im Test: Sandy Bridge mit zwei Kernen und SMT auf dem Prüfstand - intel, sandy bridge, core i3

    Würdest du sagen das man mit nem i3-2100 kein Bad Company 2 spielen kann? Ich denke nicht.
    Auch in verschiedenen Spielen kommt der Bulli nicht wirklich gut gegen nen i3 an:
    Intel Core i7 3960X Extreme Edition im Test - Prozessorvergleich (Seite 40) - HT4U.net

    Und hier noch einer:
    Bericht: GPU braucht CPU


    Aber darum ging es gar nicht. Der User den ich zitiert habe sagte das AMD aktuell eh viel billiger wäre und Intel bei der Leistung gar nicht mithalten kann. Das habe ich anhand von 3 Prozessoren die billiger sind und weitaus mehr zum Gamen taugen als der bulli wiederlegt. Was du jetzt von mir willst kann ich nicht nachvollziehen.
    Der i3 gibt aktuell sicherlich ne bessere Gamer CPU als der von AMD als gamer CPU beworbene Bulli. Und jeder der erstnhaft über nen FX8150 nachdenkt hat wohl das geld sich nen i5-2xxx zu kaufen, denn der ist nach wie vor billiger und besser zum Spielen geeignet. Und darum ging es.

    Aber man sieht mal wie objektiv du bist. Nur weil ich nen i7 in der Sig habe. Ich hatte bis Oktober 2010 nen Pentium 4 ohne HT, was möchtest du bitte von mir?

    Und um nochwas zu den Grafikkarten zu sagen - wenn du schon nen Kreuz im Kalender machen willst dann lies bitte auch nicht nur jeden x-ten Post von mir:
    http://extreme.pcgameshardware.de/ko...ml#post3763664

    Mal ganz abgesehen davon das meine Posts in diesem Thread auch nie etwas falsches ausgesagt haben.
    Aber wenn du der meinung bist der Bulli hätte genug Leistung für High End grafikkarten: Der i7-920 auch. Und der ist Jahre alte und verbraucht weniger.
    HD 7970: So skaliert die GPU mit Bulldozer, Sandy Bridge und Nehalem - cpu, amd, gpu, bulldozer, radeon hd 7000
    Ich habe nie gesagt, dass man mit dem I3 keine Spiele spielen kann, nur dass er in Zukunft nicht viel bringen wird.
    Dass der I5 2500k schneller ist ist eine Tatsache, die ich nie angezweifelt habe.
    Und genau auf den HD 7970 link beziehe ich mich: Selbst der langsame BD schafft es die GPU zu befeuern. Also wenn jemand Server aufgaben hat ist die CPU recht gut, und auch im Gaming ist er zu "gebrauchen". Empfehlen würe ich ihn nicht, aber als den letzten Mist darstellen ist auch nicht das Wahre. Genau das hat mich an deinem Post gestört, dass du nur die mieserable Gaming Performance gezeigt hast,
    MSI GT62VR|| I7 6700HQ || GTX 1070 8GB GDDR5 || 2x8GB DDR4 || 256GB SSD +1TB HDD || Win 10
    Sonstiges: PS4 Slim || iPhone 6S 64GB Silver


  5. #25
    Avatar von GoldenMic
    Mitglied seit
    07.09.2010
    Beiträge
    14.695

    AW: [Review] AMD FX-4100, FX-6100 und FX-8150 im PCGHX-Overclocking-Check

    Zitat Zitat von Alex555 Beitrag anzeigen
    Ich habe nie gesagt, dass man mit dem I3 keine Spiele spielen kann, nur dass er in Zukunft nicht viel bringen wird.
    Dass der I5 2500k schneller ist ist eine Tatsache, die ich nie angezweifelt habe.
    Und genau auf den HD 7970 link beziehe ich mich: Selbst der langsame BD schafft es die GPU zu befeuern. Also wenn jemand Server aufgaben hat ist die CPU recht gut, und auch im Gaming ist er zu "gebrauchen". Empfehlen würe ich ihn nicht, aber als den letzten Mist darstellen ist auch nicht das Wahre. Genau das hat mich an deinem Post gestört, dass du nur die mieserable Gaming Performance gezeigt hast,
    Dann schau dir mal den Post an den ich zitiert habe.
    Im Post ging es im Gaming und derjenige hat sinngemäß gesagt das alle AMD Produkte viel besser und dabei Spottbillig sind und Intel/Nvidia viel zu teuer sind für die Leistung die sie bieten.
    Also geht es in meiner Antwort auch um GAMING.
    Das der Bulli im Serverbereich eine gewisse Relevanz hat habe ich in dem Post auch nie angezweifelt, anstatt mich anzugreifen hättest du ja was für den Serverbereich hinzufügen können.
    Das bringt einem Gamer aber absolut gar nichts.
    Und apropo Zukunftssicherheit:
    Im Gamingbereich ist der Bulli nichtmal so schnell wie ein i7-920 und wie viele Jahre der alt ist weiß du ja.
    Der Bulli ist als Neukauf zu langsam und zu Leistungsgungrig um den hohen Kaufpreis gerecht zu werden, da gibt es besser Produkte von der Konkurrenz und teilweise auch aus dem eigenen Haus.
    Für Aufrüster lohnt es sich schon für jeden nicht der nen AM3 Board mit nem Phenom X4 hat.
    Und ja, ich rede immernoch von Gaming, wobei es auch andere Bereiche gibt in denen ein i5/i7 oder ein x6 mehr Sinn macht.

    Mir würde keine Situation einfallen in dem man einem reinen Gamer zu einem Bulldozer raten sollte und daher ist er für mich nicht zu gebrauchen im Gamingbereich.

    Und zum i3: Der ist Zukunftsicher genug, denn wann man wirklich von 4 oder mehr kernen profitiert steht in den Sternen. Ich würde sagen das man auf lange Sicht mit dem i3 nen besseren Deal als mit nem Bulli FX 8xxx macht, da bis so viele Core flächendeckend unterstützt werden ist er schon wieder zu lahm. Und der i3 kostet nebenbei nicht annährend soviel und sollte auch noch eine Weile reichen. Und wie gesagt wer ernsthaft über nen Bulli nachdenkt kann sich auch nen i5 leisten.

  6. #26
    Avatar von xTc
    Mitglied seit
    30.03.2008
    Ort
    Testlab
    Beiträge
    6.673

    AW: [Review] AMD FX-4100, FX-6100 und FX-8150 im PCGHX-Overclocking-Check

    Da der USB-Stick mit den Benchmarks partout nicht mehr erkannt werden wollte, musste ich eine Messungen erneut durchführen. Hat leider viel länger gedauert als gehofft.

    Benchmarks
    • Benchmarks - Anno 1404
    • Benchmarks - Dirt 3
    • Weitere Messungen - Leistungsaufnahme
    • Weitere Messungen - Leistung pro Watt


    Weiterhin viel Spaß beim lesen.

  7. #27
    Avatar von fisch@namenssuche
    Mitglied seit
    19.02.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    127.0.0.1
    Beiträge
    2.202

    AW: [Review] AMD FX-4100, FX-6100 und FX-8150 im PCGHX-Overclocking-Check

    Ich find's klasse, dass du auch die Leistungsaufnahme so genau unter die Lupe nimmst.
    Das ist der Teil, der mir sonst in vielen Reviews viel zu kurz kommt.

    Wäre es dir möglich, einen älteren AMD-Prozessor (Athlon II X4, Phenom II X4/X6) mit in den Leitungsaufnahmenvergleich zu nehmen ? (Oder kannst du mir sagen, wo sich der/die Prozessoren @stock etwa einordnen würden?)
    Das wäre als Vergleichswärt klasse .
    In anderen Reviews wurde angeschnitten, dass der FX-6100 v.a. hier (untervoltet) die alte Riege deutlich in den Schatten stellt.
    Geändert von fisch@namenssuche (19.01.2012 um 08:51 Uhr) Grund: Schreibfehler
    while (!sleep) sheep += 1;

  8. #28

    Mitglied seit
    08.11.2011
    Ort
    Frankfurt am Main
    Beiträge
    100

    AW: [Review] AMD FX-4100, FX-6100 und FX-8150 im PCGHX-Overclocking-Check

    Finde das Review sehr gut und ausführlich gemacht.
    Ich kann meinen FX 6100 allerdings von 1.275 VID auf 1.1 VID undervolten (MoBo:Gigabyte GA-990xa-UD3).
    Denkt ihr er würde dadurch zum FX 8150 Performance/Watt technisch aufschließen?

  9. #29

    AW: [Review] AMD FX-4100, FX-6100 und FX-8150 im PCGHX-Overclocking-Check

    Einen Versuch ist es wert. Link

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #30
    Avatar von xTc
    Mitglied seit
    30.03.2008
    Ort
    Testlab
    Beiträge
    6.673

    AW: [Review] AMD FX-4100, FX-6100 und FX-8150 im PCGHX-Overclocking-Check

    Zitat Zitat von Micha_03 Beitrag anzeigen
    Ich kann meinen FX 6100 allerdings von 1.275 VID auf 1.1 VID undervolten (MoBo:Gigabyte GA-990xa-UD3).
    Denkt ihr er würde dadurch zum FX 8150 Performance/Watt technisch aufschließen?
    Nein, die 0,04 Volt bringen nicht so viel, das der FX-6100 (UV) zum normalen FX-8150 aufschließt.


    Grüße

Seite 3 von 12 1234567 ...
Cooler Master COSMOS C700P

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •