Schnäppchen: 3 Blu-rays für 20 EUR/6,66 EUR pro Blu-ray u. a. die Topseller Riddick - Überleben ist seine Rache, Olympus Has Fallen, Hobbit 1+2, The World's End, Oblivion, Star Trek Into Darkness - Wolverine: Weg des Kriegers 8,90 - Caseking-Jubiläums-Angebote [Anzeige]
+ Antworten
Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Freizeitschrauber(in)
    Mitglied seit
    18.01.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    519

    [Entscheidungshilfe] User-Vergleich zwischen i5-2500k und i7-2600k

    Hallo alle zusammen,

    da immer wieder mal jemand überlegt, ob er sich einen Intel i5-2500(k) kauft oder doch lieber einen i7-2600(k), habe ich mich entschlossen, mit meinem neuen System einen kleinen Praxistest zu machen.

    Worin bestehen denn nun die Unterschiede zwischen den beiden Prozessoren?

    Der Hauptunterschied, der für mich am bedeutendsten ist:

    Der i5-2500(k) kann maximal 4 Threads verarbeiten (4 reale Kerne, kein Hyperthreading)
    Der i7-2600(k) kann maximal 8 Threads verarbeiten (4 reale Kerne, 4 virtuelle, d.h. 2 Threads pro realem Kern).

    Mein System, mit dem ich teste, besteht aus einem i7-2600k, einem ASRock Z68 Pro3-M, Mugen 2 Rev.B in PCGH-Variante, 2x 4GB G.Skill DDR3-1333 9-9-9-24.

    Leider habe ich keinen i5-2500k zur Hand, um zu testen. ABER: Die beiden Prozessoren sind sich ziemlich ähnlich. Mit Hilfe des Mainboards kann ich im Bios das Hyperthreading deaktivieren. Ich imitiere mit diesem Trick einen i5-2500k, der genauso getaktet ist wie mein i7-2600k.

    Die Aufgabe:

    Ich beschäftige mich gerne mit Videoschnitt von HD-Videos meiner Familie. Dabei mache ich nichts besonderes: Kürzen von Clips, harte Schnitte zwischen den Szenen, normalerweise keine spezielleren Übergänge zwischen den Szenen. Somit habe ich ein Szenario gewählt, das für viele User zutrifft: Ich habe Clips bearbeitet, In- und Out-Punkte gesetzt, diese Clips aneinandergereiht, nur harte Übergänge gewählt und lasse mir aus den einzelnen Clips einen gesamten Film erstellen.

    Software: Loiloscope (nutzt bei aktiviertem Hyperthreading alle 8 Threads)
    Format der Clips: MP4 von einer Samsung-Kamera, 1980x1020i
    Ausgabeformat: MP4 1980x1020i, Gesamtspieldauer des fertigen Films 30:44min.

    Meine Messungen:

    i7-2600k, Übertaktet 4,1 GHz, Hyperthreading "aktiviert": 26:41 min. Rechenzeit / 88%

    i7-2600k, Übertaktet 4,1 GHz, Hyperthreading "deaktiviert": 31:39 min. Rechenzeit / 104%

    i7-2600k, Standardtakt 3,5 GHz, Hyperthreading "aktiviert": 30:28 min. Rechenzeit / 100%

    Ergebnis:

    Ich bin froh, dass ich den i7-2600k für mein neues System (Hauptziel: Videobearbeitung) ausgewählt habe, denn meine Annahmen haben sich bestätigt.

    Der Prozessor ist ohne Hyperthreading trotz Übertaktung um 600 MHz immer noch etwas langsamer als im Standardtakt mit Hyperthreading! Ich gehe davon aus, dass der i5-2500(k) ein sehr ähnliches Ergebnis bringen würde. Der i7-2600 hat durch das Hyperthreading einen deutlichen Vorteil zu bieten.

    Vielleicht mag dieses Beispiel für den einen oder anderen hilfreich sein, der sich die Frage stellt, ob der Aufpreis des i7-2600(k) gegenüber dem i5-2500(k) gerechtfertigt ist.

    Viele Grüße,

    Euer Zweiblum
    __________________
    PS:

    - Sollte meine Annahme bzgl. der Vergleichbarkeit hinken, bitte ich um entsprechende Hinweise.
    - Falls jemand noch einen Hinweis hat, wie der Test noch sinnvoll verfeinert werden kann, bin ich gerne offen, weitere Tests durchzuführen.
    Geändert von Zweiblum (08.07.2011 um 13:06 Uhr)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Volt-Modder(in) Avatar von Singlecoreplayer2500+
    Mitglied seit
    10.12.2008
    Ort
    Nordisch
    Beiträge
    5.223

    AW: [Entscheidungshilfe] User-Vergleich zwischen i5-2500k und i7-2600k

    Der i7 2600 hat auch noch 2MB mehr Cache als der i5 2500, daher ist es schwierig den i5 nur durch abschalten von HT zu simulieren.

    Wenn du nur sowas mit deinem Rechner machst ist der 2600 bestimmt die richtige Wahl, da spart man sich am Ende des Tages/der Woche sicherlich ne Menge Zeit.
    Der allgemeine Spieler wird allerdings nur wenig Unterschied bemerken ....

    Aber ich mag den 2600k, da mein Kumpel genau diesen haben wollte, bin ich günstig an seinen 2500k gekommen
    Intel i7-2600k@ H2O | ASUS P8Z68-V | 2x4GB DDR3-1866 G.Skill Sniper | EVGA GTX780 SC | Samsung 840 EVO 500GB | Cougar SX460 | Nanoxia DeepSilence2
    http://www.youtube.com/watch?v=QNOmJzOLLYI BF4-i3+GTX280

  3. #3
    Freizeitschrauber(in)
    Themenstarter

    Mitglied seit
    18.01.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    519

    AW: [Entscheidungshilfe] User-Vergleich zwischen i5-2500k und i7-2600k

    Hallo Singlecoreplayer,

    stimmt, damit hast Du natürlich recht.

    Das läuft dann aber darauf hinaus, dass der i5-2500(k) noch langsamer sein wird, d.h. mehr Zeit für die Berechnung brauchen wird. Somit steigert das die Aussage noch, die ich treffe .

    Natürlich hast Du auch mit Deiner anderen Aussage recht: Für einen Hardcore-Gamer gibt es keinen Grund, den i7 zu nehmen (das kann man ja an den Spiele-Benchmarks sehen). Das könnte sich irgendwann mal ändern, wenn ein Spiel sehr rechenintensiv wird und mehr Kerne unterstützt. Allerdings gibt es dann auch sicher bereits die nächste Prozessorgeneration...

    Aber sobald jemand gemischt spielt und öfters mal Videos schneidet, mag sich das Kosten-Nutzen-Verhältnis zu Gunsten des i7 wenden. Diese Entscheidung liegt letztendlich dann beim jeweiligen Käufer.

    Insgesamt muss man natürlich sagen: Auch der i5-2500(k) wird sicher nicht "langsam" sein. D.h., jemand, der sich den i7 nicht leisten kann, fährt mit dem i5 sicher auch nicht schlecht. Aber man kann den Unterschied definitiv merken.

    Viele Grüße,

    Zweiblum

  4. #4
    Flüssigstickstoff-Guru (m/w) Avatar von quantenslipstream
    Mitglied seit
    03.07.2008
    Ort
    am Strand
    Beiträge
    61.546

    AW: [Entscheidungshilfe] User-Vergleich zwischen i5-2500k und i7-2600k

    Zitat Zitat von Zweiblum Beitrag anzeigen
    Aber man kann den Unterschied definitiv merken.
    Ansichtssache würde ich mal sagen. Bei den Programmen, wo Multi Core gefragt ist, ist der i7 dank SMT schneller, aber spielst du nur, bringen es die 2MB Cache mehr auch nicht.
    Die Evolution hat zwei wichtige Dinge hervorgebracht...

  5. #5
    Software-Overclocker(in) Avatar von Borkenkaefer
    Mitglied seit
    17.04.2010
    Liest

    PCGH.de
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.200

    AW: [Entscheidungshilfe] User-Vergleich zwischen i5-2500k und i7-2600k

    Darum empfehlen wir für Multicore untertützende Programme immer den 2600k. Aber selbst da muss einem die "4min" das Geld erst mal wert sein.
    Nur für Spiele den 2500k.

    Schön das du zufrieden bist, das ist das wichtigste!
    Der Wein ist unter den Getränken das nützlichste, unter den Arzneien das schmackhafteste, unter den Nahrungsmitteln das angenehmste.
    Plutarch (ca. 46 - 125)

  6. #6
    Lötkolbengott/-göttin Avatar von GoldenMic
    Mitglied seit
    07.09.2010
    Beiträge
    14.129

    AW: [Entscheidungshilfe] User-Vergleich zwischen i5-2500k und i7-2600k

    Der i7 war in deinem Fall die richtige Entscheidung.
    Die meisten wollen aber ne Gamerkiste, da macht sich der i5 genausogut.

  7. #7
    Freizeitschrauber(in)
    Themenstarter

    Mitglied seit
    18.01.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    519

    AW: [Entscheidungshilfe] User-Vergleich zwischen i5-2500k und i7-2600k

    Hallo GoldenMic,

    nunja, ich bin ja selbst kein Gamer und habe trotzdem dieses Forum gefunden, in dem ich mich vor dem Kauf informieren wollte

    Die Diskussionen hier im Forum waren mir bei der Wahl sehr hilfreich.

    Klar ist mir bewußt, dass hier viele hauptsächlich zocken. Es könnte aber eine Menge andere Nicht-Gamer oder wenig-Zocker geben, die das genauso machen wie ich.

    Mal schauen, wenn ich Zeit habe, mache ich evtl. nochmal eine Testrechnung ohne HT beim Originaltakt, um zu sehen, was dann rauskommt. Das wäre dann das ungefähre Äquivalent zum i5.

    Viele Grüße,

    Zweiblum

  8. #8
    Volt-Modder(in) Avatar von Singlecoreplayer2500+
    Mitglied seit
    10.12.2008
    Ort
    Nordisch
    Beiträge
    5.223

    AW: [Entscheidungshilfe] User-Vergleich zwischen i5-2500k und i7-2600k

    Trotzdem ne sehr interessante Sache.
    Habe mich bisher eigentlich kaum mit Videoschnitt beschäftigt, sehe aber das es das "LoiloScope" auch als "free" gibt.
    Würd mich ja jetzt fast reizen da nen Test mit meinen 2500k zu fahren und das gleiche nochmal mit dem Core2Quad 9550, den ich noch hier habe. Richtig interessant wirds wenn ich mein AMD X6 1055 nochmal aufbau ... schade, da fehlt mir nen OS und ne HDD .... aber ansonsten liesse sich das schön vergleichen ....

    Da könnt man fast nen Benchmark draus machen, bräuchten alle bloss die gleiche (Ausgangs)Videodatei
    Intel i7-2600k@ H2O | ASUS P8Z68-V | 2x4GB DDR3-1866 G.Skill Sniper | EVGA GTX780 SC | Samsung 840 EVO 500GB | Cougar SX460 | Nanoxia DeepSilence2
    http://www.youtube.com/watch?v=QNOmJzOLLYI BF4-i3+GTX280

  9. #9
    Flüssigstickstoff-Guru (m/w) Avatar von quantenslipstream
    Mitglied seit
    03.07.2008
    Ort
    am Strand
    Beiträge
    61.546

    AW: [Entscheidungshilfe] User-Vergleich zwischen i5-2500k und i7-2600k

    Na ja, OS und HDD sind ja schnell installiert und angeschlossen.
    Bei Multi Core ist der X6 schon nicht schlecht.
    Die Evolution hat zwei wichtige Dinge hervorgebracht...

  10. #10
    Freizeitschrauber(in)
    Themenstarter

    Mitglied seit
    18.01.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    519

    AW: [Entscheidungshilfe] User-Vergleich zwischen i5-2500k und i7-2600k

    Zitat Zitat von Singlecoreplayer2500+ Beitrag anzeigen
    Trotzdem ne sehr interessante Sache.
    Da könnt man fast nen Benchmark draus machen, bräuchten alle bloss die gleiche (Ausgangs)Videodatei
    Yep, sowas habe ich mir auch schon gedacht, wäre recht interessant (ähnlich wie der Benchmark von PCGH, da war doch einer mit Transcodieren eines Videos nach H.264 irgendwo...).

    Gruß

    Zweiblum

+ Antworten

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein