Likes Likes:  0
  1. #1
    Avatar von Scalon
    Mitglied seit
    18.12.2012
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    1.817
    Wie viele Power Phasen benötigt man für durchschnittliches Overclocking, und wofür sind diese überhaupt da?

    Edit: welchen Vorteil habe ich von 8+4 Phasen im Gegensatz zu 8 Phasen?
    Geändert von Scalon (10.07.2013 um 16:19 Uhr)
    Ryzen 5 2600X | boxed Kühler | ASUS ROG Strix X470-F Gaming | MSI RX 480 Gaming X 8G | 16 GB DDR 4 3000 CL 15 | Straight Power E9-CM-480W | Carbide 300 R
    i5 750 @ 3,7 GHz | Alpenföhn Matterhorn | Asus P7P55D | MSI RX 480 Gaming X 8G | 12 GB DDR 3 | Straight Power E9-CM 480W | Carbide 300 R | Steam

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    Mitglied seit
    17.12.2011
    Ort
    Rostock
    Beiträge
    690

    AW: Power Phasen

    Je mehr Phasen, desto stabiler ist normalerweise die Stromversorgung unter besonders starker Last. Daher bringen viele Phasen beim OC und plötzlich auftretender Last einen Vorteil.
    Kommt also auch auf die CPU an (soweit ich das jetzt weis - sicher bin ich mir nicht)

  3. #3
    Avatar von locojens
    Mitglied seit
    19.11.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Daheeme
    Beiträge
    2.304

    AW: Power Phasen

    Ich finde den Begriff Phasen als Solches nochimmer grenzwertig. Für mich sind Phasen R +S +T da heraus kommt "Drehstrom".

    Auch das beste Werkzeug kann mangelndes Wissen nicht ersetzen! ... je suis perdu!

  4. #4
    Gast20140625
    Gast
    Den Unterschied zwischen 8 und 8+4 merkst du nur im Grenzbereich.

  5. #5
    Avatar von PCGH_Stephan
    Mitglied seit
    31.10.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    5.462

    AW: Power Phasen

    Bei mehr Phasen werden die beteiligten Bauteile für kürzere Zeit beansprucht, was in der Tendenz die Lebenszeit erhöht. Zu viele Phasen bringen aber keinen Mehrwert, sondern sorgen eher für Nachteile (Abwärme/Energieeffizienz, Signalqualität). Insofern ist die Qualität der Bauteile der bessere Ansatz zur Beurteilung der Leistungsfähigkeit. Angaben wie 8+4, 6+2 o. ä. geben an, wieviele Phasen für die Kerne und die restlichen Bestandteile der CPU (etwa RAM-Controller/IGP) zuständig sind. Bei Nennung einer dritten Zahl, etwa 8+4+3 sind normalerweise noch die Phasen für den Arbeitsspeicher gemeint. Aus Marketing-Gründen werden leider zum Teil Split-Designs für besonders hohe Anzahlen von "Phasen" herangezogen. Wieviele Phasen für normales Overclocking sinnvoll ist, zeigen IMO die Intel-Boards selbst ganz gut, weil die bisher nicht beim "Krieg der Phasen" beteiligt waren. Bei den Z77-Boards kam z. B. ein 8+2-Design zum Einsatz.

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •