Seite 60 von 60 ... 10505657585960
  1. #591
    Avatar von dasnebbi
    Mitglied seit
    16.10.2018
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    1

    AW: Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

    Wie heißt es so schön: "Wer nicht wagt, der nicht gewinnt."
    oder: "Oh Gott, noch so einer der fünf Euro ins Phrasenschwein werfen sollte.. das kann ja was werden."

    Meine gegenwärtige Leidensgeschichte beginnt und der Wunsch nach Aufrüstung entspringt, eigentlich, einer Situation vor elf Jahren. Klingt langatmig, ist es auch. „Damals.. als wir noch einen Kaiser hatten, krebste ich noch mit einem AMD Athlon 64 X2 5600+ durch die Weltgeschichte“, der sich jedoch kurz vor dem Wechsel in die 2010er-Jahre verabschiedete – wobei, gut, es war eher die Grafikkarte, die nebst sich auch den aussterbenden Sockel AM2 ins Verderben riss. Es folgte ein längeres Techtelmechtel mit einem AMD Phenom II X4 940, der zwischen 2009 und 2017 (Odysseus wäre stolz auf mich..) seinen Dienst verrichtete. Ehe ich allmählich die Nase gestrichen voll davon hatte, dass ich selbst in Windows mit Performance-Problemen zu kämpfen hatte. In Windows.

    Es folgte, was kommen musste, eine Fehlentscheidung: Die Übernahme eines mäßig in Betrieb gewesenen Intel® Core™ i5-4690K. Damit hätte die Geschichte zu Ende gehen können. Hätte. Wäre nicht kürzlich mein Board verendet. Keine Ahnung weshalb, äußere Erscheinungen gibt es keine, laufen tut es trotz mehrtägiger Fehlerdiagnose nicht mehr. Dann sitzt du plötzlich mit deinem Tablet auf der Couch, stöberst wie blöd auf Geizhals, tippst dir bei PCGH und Computerbase auf der Suche nach Komponenten, Selbstbau-FAQ und derlei die Finger wund – und dann kommt sowas: ‘n Gewinnspiel. Die Frage nach „AMD oder Intel“ fühlt sich mit einem Mal weit weniger schmerzhaft an, wenn die Hälfte eines neuen Systems von PCGH und Herstellern gesponsert werden könnte.

    Die Komponenten der Wahl fallen mit einem Mal doch sehr Intel-lastig aus. Denn wenn ich die Wahl habe, bin ich spontan eher auf Seiten des Platzhirsches. „Ryzen“ ist mir noch zu neu und der Gedanke daran, wie gut ältere Q6600 oder auch i7-2600K mitunter abgeliefert haben, beeindruckt: So etwas hätte ich auch gerne.

    Lange Rede, kurzer Sinn – meine Auswahl:

    Intel-Mainboard: MSI Z370 Gaming Pro Carbon AC (10 Punkte)
    CPU-Kühler: be quiet! Dark Rock Pro 4 (4 Punkte)
    Gehäuse: be quiet! Dark Base Pro 900 Rev. 2 Orange (12 Punkte)
    Monitor: iiyama G-Master GB2730QSU-B1 (15 Punkte)
    Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 2080 Duke 8G OC (40 Punkte)

    Gesamt: 81 Punkte von 85 (4 Punkte übrig)


    Auch wenn es so wirkt wie "Uh, da hat sich jemand aber extra den teuren Shit rausgesucht", muss ich gestehen, dass ich viel eher nach Spezifikation gegangen bin. Und danach, was meiner Ansicht nach für die nächsten fünf Jahre ausreichen sollte, um den Bedarf an Rechenleistung für berufliche Zwecke oder auch Gaming zu sichern. Eine 2080 Ti wäre für mich ein ziemlicher Overkill, dazu sehnt sich eines meiner Ohren ob Tinnitus viel zu sehr nach einem flüsterleisten PC, weshalb insbesondere das Dark Base Pro als auch der Dark Rock Pro 4 kaum verhandelbar erscheinen. Einzig beim Monitor wusste ich, offen gestanden, nicht ganz was ich klicken soll. Ob 1080p und 144Hz oder 1440p und 144 Hz, naja, für mich macht das erstmal keinen großen Unterschied. Am Ende wurde es der hochauflösendere, weil Multi-tasking davon profitieren dürfte.

    Obendrauf käme aus dann eigener Tasche bezahlt, um endlich wieder einen guten – und funktionierenden – PC mein Eigen zu nennen, noch folgendes:

    Intel® Core™ i5-8600K oder i7-8700K
    16 GB Corsair VENGEANCE® LPX DDR4-3000 CL15
    SAMSUNG 970 EVO 256GB NVMe M.2 SSD



    Mein bisheriges System:

    Board, CPU & RAM
    Intel® Core™ i5-4690K
    Gigabyte GA-Z97X-Gaming 3
    32 GB Kingston HyperX Fury DDR3-1600 CL10
    Speicher
    Crucial M550 256 GB
    Seagate BarraCuda 1 TB (7,2k rpm)
    Western Digital Green 1 TB (5,4k rpm)
    Gehäuse
    Cooler Master MasterBox Lite 5
    Intake: 2x be quiet! Silent Wings 3 140mm PWM
    Exhaust: Corsair Hydro Series™ H80i v2 mit 2x be quiet! Silent Wings 3 120mm PWM
    Netzteil: Corsair RMx Series™ RM650x
    Beleuchtung: NZXT Hue+ mit 3 LED-Strips

    Monitor
    27“ iiyama ProLite XB2783HSU-B1 (1920x1080 @ 60 Hz)
    24“ iiyama XB2483HSU-B1 (1920x1080 @ 60 Hz)


    -98p50118.jpg-img-20170709-wa0002.jpg
    (Kurz nach dem Zusammenbau im neuen Case Ende Mai/Anfang Juni 2017)

    Viel Glück mir – und den anderen Teilnehmern! (sic!) Möge jemand gewinnen!

    ...und erwähnte ich eigentlich, dass ich am 29. Oktober Geburtstag hab und das voll das coole Geschenk wäre, über das ich mich auch total freuen würde? ^^"

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #592

    Mitglied seit
    16.10.2018
    Beiträge
    1

    AW: Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

    Hey PCGH-Redaktion,

    erstmal Danke für die fette Aktion die ihr hier zussammen mit den Sponsoren auf die Beine gestellt habt.

    Meine Wunschliste aus den Auswahlmöglichkeiten:

    AMD-Mainboard: MSI B450 Tomahawk (5 Punkte)
    Netzteil: be quiet! Pure Power 10 600 Watt CM (5 Punkte)
    Gehäuse: be quiet! Dark Base Pro 900 Rev. 2 Orange (12 Punkte)
    Monitor: iiyama G-Master GB2760QSU-B1 (22 Punkte)
    Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 2080 Duke 8G OC (40 Punkte)

    Gesamt: 84 Punkte von 85 (1 Punkte übrig)

    Dann noch die Hardware die ich für die komplettierung des Systems benötige und besorgen würde:
    CPU: AMD Ryzen 5 2600 (übertaktet auf ca 4,0GHz)
    SSD: M.2(PCIe) Samsung 970 Pro 512GB
    HDDs: was so rumliegt
    Arbeitsspeicher: 16GB DDR4-3200 MHz (über Hersteller und Modell noch kaum Gedanken gemacht)
    Soundkarte: Creative Sound Blaster (schon vorhanden)
    eventuell ein neuer CPU Lüfter bzw eine Wasserkühlung, eine W-Lan Karte und ein Blueray Laufwerk

    Weiter gehts mit meinem "akutellen" System (benutze zurzeit fürs Gaming meinen Notebook weil das mehr Leistung hat als mein Tower):

    Gehäuse: A+ Cubic Schwarz mit 2x140mm Lüftern
    Mainboard: ASRock P55 Pro
    Prozessor: Intel Core I5-750 auf ca 3GHz übertaktet
    Prozessorlüfter: Arctic Cooling Freezer 7 Pro rev. 2
    Arbeitsspeicher: takeMS 4GB DDR3-1333MHz
    Grafikkarte: BFG Nvidia GTX260 896MB GDDR3 OC
    HDDs: 500GB 3,5" und 1TB 3,5"
    Netzteil: Be Quiet! Straight Power E7-550W
    DVD-Brenner: LG GH-22NS
    Soundkarte: Creative Sound Blaster
    Monitor: LG Flatron W2261VP

    Wie kommt meine Auswahl zustande:
    MSI B450 Tomahawk weil Intel CPUs immoment einfach Preis/Leistungs- Technisch nicht mit AMD konkurieren können und das Tomahawk für meine Vorhaben alles besitzt( W-Lan haben beide AM4 Boards nicht).
    Be Quiet! Pure Power 10 600 Watt CM sollte von der Leistung locker reichen und Netzteil deswegen weil mein aktuelles kein Kabel-Management hat und die Effizienz nichtmehr den aktuellen Bedingungen entspricht.
    Be Quiet! Dark Base Pro 900 Rev. 2 Orange hat als einziges 5,25" Slots und ich erhoffe mir die beste Geräuschreduzierung. Die Lüfter-Sets waren für mich keine Wahl.
    MSI Geforce RTX 2080 Duke 8G OC weil AMD immoment nicht bei den Grafikkarten mithalten können und die Punkte leider nicht für die 2080 Ti gereicht haben. Trotzdem TOP Grafikkarte, wenn auch viel zu teuer weil Nvidea immoment keine Konkurenz hat.
    iiyama G-Master GB2760QSU-B1 weil 144Hz bei WQHD, leider kein G-Sync. Full HD und oder 75Hz für mich aktuell keine Option mehr.

    Ich bin sowieso schon seit etwa einem Monat dabei mir Gedanken über ein neues System zu machen und bin immoment dabei Preisverläufe zu beobachten um im richtigen Moment zuzuschlagen. Da kommt Eure Pimp my PC Aktion gerufen. Wenn ich hier Gewinne würde ich mich natürlich mega Freuen. Mein aktuelles Setup würde hinterher leicht verändert als Office-PC für meine Eltern verwendung finden.

    Freundliche Grüße an die PCGH-Redaktion und die Sponsoren

    Obimarv
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken -pc-oben.jpg   -pc-unten.jpg  

  3. #593

    Mitglied seit
    16.10.2018
    Beiträge
    1

    AW: Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

    Hallo PCGH-Team,
    Danke, dass ihr so eine tolle Aktion veranstaltet. Darauf aufmerksam geworden bin ich durch die PCGH 11/2018, weswegen ich mir hier einen Account erstellt habe.

    Im Moment habe ich leider nur ein vor ein paar Jahren mit mehr Arbeitsspeicher aufgerüstetes Macbook von 2009. Darauf läuft Minecraft mit „sagenhaften“ 25 fps, bessere Spiele fallen natürlich gleich weg, dabei würde ich gerne mal 60 fps, Raytracing etc. und natürlich generell interessantere Spiele ausprobieren. Leider fehlte bisher immer das Geld für einen PC, der länger als ein paar Monate aktuelle Spiele schaffen würde. Daher bietet das Gewinnspiel eine gute Möglichkeit, endlich einen halbwegs schnellen PC bauen zu können. Zusätzlich würde ich ein gebrauchtes Define R6, gebrauchte 16GB DDR4, eine Cherry KC1000 (vielleicht auch eine bessere) (Maus und Kopfhörer habe ich bereits) und einen i7-8700K (habe einen Freund, der für den Rabatt bekommt), ein Netzteil (ich weiß boch nicht genau welches) und eine SSD kaufen. So wäre es für mich möglich, flüssig Spiele zu spielen und ab und zu mal auch Videos zu bearbeiten.
    Das wären meine Wunschkomponenten für einen zukunftssicheren PC:
    Intel-Mainboard: MSI Z370 Gaming Pro Carbon AC (10 Punkte)
    CPU-Kühler: be quiet! Pure Rock (1 Punkte)
    Lüfter-Set: be quiet! Pure Wings 2 PWM (3 × 120 oder 140 mm) (1 Punkte)
    Monitor: iiyama G-Master GB2560HSU-B1 (13 Punkte)
    Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 2080 Ti Gaming X Trio (60 Punkte)

    Gesamt: 85 Punkte von 85 (0 Punkte übrig)
    Falls sich jemand fragt, ob denn ein FHD-Monitor mit einer 2080 Ti zusammenpasst: Laut PCHH werden ja anscheinend mit dieser Karte, Raytracing und FullHD 60fps angestrebt.
    Auch allen anderen Teilnehmern wünsche ich viel Glück.
    Hier noch ein Bild von meinem Laptop:
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken -84ed4f96-d4c4-4d66-8a82-0af57059ab92.jpg  

  4. #594

    Mitglied seit
    09.10.2017
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    2

    AW: Pimp my PC 2018: Ein Upgrade für die Gamingkartoffel

    Oder was vom alten Rechner übrig bleibt.

    Hallo an die Hüter der PC-Games-Hardware Redaktion,

    ich möchte mich zum zweiten Mal im Rahmen eurer Aktion Pimp my PC bewerben.

    Doch bevor ich beschreibe, was in der Kartoffel aktuell verbaut ist und was nach einem Upgrade übrig bleiben würde, erst einmal ein riesen Dankeschön an die Sponsoren von be quiet, MSI und iiyama.

    Mir fiel es nach kurzer Überlegung recht leicht, mich für einzelne Komponenten zu entscheiden. Ich werde auch begründen warum meine Entscheidungen so gefallen sind, wie gleich unten zu sehen ist.

    Nur so viel vorweg, seit Generationen (ich bin 38) führe ich eine Ehe mit Intel Prozessoren (Desktop & Laptop). Damit soll nun Schluss sein! Ich möchte meiner Neugier nachkommen und mit AMD auf Entdeckungsreise gehen und das mit der bestmöglichen Power.

    Nun die ausgesuchten Komponenten im Überblick:

    AMD-Mainboard: MSI X470 Gaming Pro Carbon (9 Punkte)
    CPU-Kühler: be quiet! Shadow Rock Slim (2 Punkte)
    Gehäuse: be quiet! Dark Base Pro 900 Rev. 2 Orange (12 Punkte)
    Monitor: iiyama G-Master GB2760QSU-B1 (22 Punkte)
    Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 2080 Duke 8G OC (40 Punkte)

    Gesamt: 85 Punkte von 85 (0 Punkte übrig)

    Ich werde, sofern mich der Hardwarehüter Stephan (ein Hallo an meinen Namensvetter) mit seinen Kolleginnen und Kollegen erwählt, folgende Hardwareteile selbst beisteuern und freue mich auf den Bau des Rechners:

    CPU: AMD Ryzen 2700x
    RAM: 16GB Corsair Vengeance RGB oder 32 je nach Preisentwicklung
    Speicher: 500GB Samsung 970 Evo M.2 2x
    Kühlung: Alphacool Eissturm Tornado Copper 60 2x140mm - Komplettset
    Lüfterset: muss nicht sein, den im gewählten Gehäuse sind gute drin und zu viel RGB ist vielleicht auch einfach zu viel des Guten.

    Was ist aktuell in der Kartoffel verbaut:
    CPU: i5 4570
    Motherboard: ASUS H87-Pro
    SSD: Samsung 850 Evo 1x500 GB; 1 mal 250 GB
    Festplatte: 1TB
    Grafikkarte: XFX AMD Radeon R7 370 4GB
    Gehäuse: ein uraltes Enermax ohne Kabelmanagement Möglichkeit->deswegen die Unordnung
    Laufwerk: DVD Laufwerk -> no Name 48x
    Netzteil: Corsair TX650 M
    Arbeitsspeicher: Corsair 24GB DDR3 3600MHZ
    Kühler: Alpenföhn Brocken 2
    Monitore: LG 4k Monitor 27 Zoll & 1x Samsung P2470HD
    Tastatur: Sharkoon Skiller Pro (wird zeitnah getauscht)
    Maus: Speedlink Ledos (wird zeitnah getauscht)

    Warum habe ich meine Komponenten so gewählt?
    Ich habe mir drei Rahmen gesetzt:

    1. AMD
    2. Bestmögliche Leistung
    3. Vorhandene Komponenten nutzbar machen

    Motherboard:
    Ich wählte das MSI X470 Gaming Pro Carbon aus, da dieses Mainboard alle relevanten Schnittstellen (USB, SATA, M.2 etc.) mitliefert und ich noch ausreichend Punkte für andere Kategorien behalten wollte->erklärt sich gleich beim Gehäuse und Monitor.

    CPU-Kühler:
    Ich werde in meinen Rechner die Wasserkühlung von Alphacool verbauen. Diese habe ich im Rahmen eines Tests erhalten und durfte diese nach meinem Review behalten. Somit wird diese neben allen anderen optischen Reizen zum Einsatz kommen. Der von mir ausgewählte Kühler be quiet! Shadow Rock Slim wird im Rechner eines meiner beiden Brüder ein neues Zuhause finden (denn in dieser Kartoffel dröhnt ein Düsentriebwerk).

    Gehäuse:
    Ich finde das be quiet! Dark Base Pro 900 Rev. 2 Orange einfach nur sexy und es bietet so viele Möglichkeiten Komponenten zu verbauen oder gar ein invertiertes System aufzusetzen. Ich habe mir das Video auf dem Youtubekanal von be quit! angeschaut und bin so neugierig darauf es in Händen zu halten. Im Gehäuse ist genug Platz für die Wasserkühlung, die dann natürlich orangene Flüssigkeit verpasst bekommt. Ich möchte hier ein harmonisches Gesamtbild erreichen.
    Aus diesem Grund habe ich mich bei der Wahl des Motherboard für das „vermeintlich“ Schwächere entschieden um das Gehäuse auswählen zu können.

    Monitor:
    Der iiyama G-Master GB2760QSU-B1 wird aus meinem aktuellen Set den Samsung P2470 HD ersetzen und zum Gamingmonitor berufen. Er wird mit der ausgewählten Grafikkarte mich zuverlässig in all meinen Spielen unterstützen. 144 hz in WQHD bei 1ms Reaktionszeit ist schon eine Hausnummer und ich freue mich auf flüssige, gestochen scharfe und vor allem nicht schlierende und nachziehende Bilder. Für die anderen Anwendungsszenarien wird der LG 4k Monitor weiterhin sehr gute Arbeit leisten und durch die Grafikkarte endlich sein volles Potenzial abrufen können.

    Grafikkarte:
    Die MSI Geforce RTX 2080 Duke 8G OC ist aus meiner Sicht für meine Anwendungen vollkommend ausreichend bzw. overpowered. Ich hätte sicher auch gern die 2080ti gewählt, jedoch war es punktetechnisch (unter Berücksichtigung des MB, Gehäuse und Monitor) nicht anders möglich.
    Aber welche Szenarien sind abzudecken: Videoschnitt & Rendering, Fotobearbeitung (meine Frau und ich fotografieren leidenschaftlich gern), Video schauen und Spiele spielen und der normale Office Wahnsinn.
    Dazu sollte auch in Zukunft die MSI Geforce RTX 2080 8G OC in jedem Fall in der Lage sein. Ich gehe sogar soweit, das einige von mir aktuell gespielte Spiele nun auch in 4k Auflösung auf dem LG Monitor möglich sind..Subnautica mit mehr als 30 fps bei 4k Auflösung…träum….oder gar das neue Battlefield dann auf dem iiyama Monitor bei 1ms Reaktionszeit, das alles befeuert durch die RTX 2080….ein Traum wird wahr!

    Nun lieber Stephan, Hüter der Hardware, liegt es an dir und deinen Kollegen ob ich mit meiner Bewerbung das Gehör bzw. das Auge getroffen habe.
    Ich drück mal meine Glückfee und freue mich auf die Auflösung.
    Viele Grüße
    Stephan

    P.S.
    Was vom Rechner übrig bleibt: Das Netzteil wenn es von der Power her ausreicht und die beiden Samsung SSD. Nicht wirklich viel, aber manchmal ist das so. Aber keine Angst, es entsteht kein Elektroschrott. Die restlichen Komponenten werden als Office-PC meinen anderen Bruder bei seiner Arbeit unterstützen.
    Die Jahresendfigur liefert hoffentlich eine neue Tastatur und eine ordentliche Maus.

    P.P.S.
    Ich hätte neben dem Foto, die die Glückfee heute frisch gemacht hat, gern noch einige Benchmarks auf der Kartoffel laufen lassen und mit in meine Bewerbung gepackt. Jedoch bin ich aktuell auf Dienstreise. Aber vielleicht habe ich ja auch so überzeugen können.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken -pimpmypc2018.jpg  
    Geändert von silenter72 (Gestern um 21:33 Uhr)

  5. #595

    Mitglied seit
    16.10.2018
    Beiträge
    1

    AW: Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

    Hallo PCGH-Team,
    Danke, dass ihr so eine tolle Aktion veranstaltet. Nach dem Video von dem Wookiee ähhh sorry von Stephan Wilke musste ich einfach mitmachen.
    Ich Liebe diese Aktion, weil dann kann man sich wieder Gedanken machen wenn man Geld hätte was man damit alles kaufen könnte. Jede Entscheidung wird wieder und wieder überdenken und mit ein bisschen Glück bekommt man sogar das langersehnte gut geplante Upgrade.

    Momentan habe ich einen Aldi also Medion Pc wo zum zocken von F1 2018 nicht gerade geeignet ist. Verbaut ist ein I5 6400 mit 8gb DDR4 ram einer gtx 750ti, 128gb ssd, eine 1TB HDD und ein Netzteil wo ich noch nie zuvor gesehen habe.

    AMD-Mainboard: MSI X470 Gaming Pro Carbon (9 Punkte)
    Netzteil: be quiet! Pure Power 10 600 Watt CM (5 Punkte)
    Gehäuse: be quiet! Dark Base 700 (8 Punkte)
    Monitor: iiyama G-Master GB2760QSU-B1 (22 Punkte)
    Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 2080 Duke 8G OC (40 Punkte)

    Gesamt: 84 Punkte von 85 (1 Punkte übrig)

    Zu diesen wunderbaren Topprodukten würde ich mir noch Folgende Komponenten Kaufen:
    AMD Ryzen 5 2600X
    EKL Alpenföhn Ben Nevis Advanced
    Ein preiswertes 2x8gb DDR4 3200MHz RAM Kit
    Samsung 860evo, noch je nach Budget 250 oder 500gb

    Die Grosse Frage ist wiso habe ich mir F1 2018 gekauft bei einer 750ti. Dieses Jahr habe ich das Logitech G29 geschenkt bekommen und hatte noch kein spiel dafür, da dachte ich statt es nur in der Ecke stehen zulassen wäre es auch noch cool damit zu spielen und darum ging ich diesen Kompromiss ein (aber ich hoffe nicht mehr für lange ) .

    Freundliche Grüße an die PCGH-Redaktion und an die anderen Teilnehmer des Gewinnspieles: möge das Glück mit euch sein!

    Nik
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken -whatsapp-image-2018-10-16-21.54.48.jpeg  

  6. #596

    Mitglied seit
    17.10.2018
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    1

    Daumen hoch AW: Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

    Hallo liebes PCGH-Team,

    ich habe eure Pimp my PC Aktion auf Youtube entdeckt und war vollauf begeistert.
    Eine wirklich klasse Aktion, die ich natürlich auch direkt mal nutzen möchte, um möglicherweise meinem PC eine neue Starthilfe zu geben.
    Genial finde ich ja diesen Konfigurator. #daumenhoch

    Wie ihr gleich sehen werdet, habe ich einen mehr als sehr alten PC. Hier läuft nicht mal mehr Windows 10 drauf, weshalb dieser PC auch schon seit einigen Jahren in der Ecke staub sammelt.
    Seit ein paar Jahren nutze ich daher ein Laptop (Lenovo Y510P), um zu mindestens noch am Online Leben teilnehmen zu können. Aktuelle Spiele brauche ich aber auch hier nicht mit spielen.
    Der Laptop kam damals in der alten gemeinsamen Wohnung, in der ich einfach kein Platz hatte, um einen PC aufzustellen. Jetzt habe ich den Platz, aber keinen richtigen PC mehr.
    Daher käme eure Pimp my PC Aktion natürlich genau richtig um endlich mal wieder einen PC zum Zocken zu haben.

    Mein aktueller PC:

    Mainboard: ASUS D3005
    CPU: INtel Core 2 Quad 2.33 GHz
    Arbeitsspeicher: 2x 2GB DDRII 800Mhz von Team Group
    Grafikkarte: Palit GTS 250 Green 512M
    HDD: 750GB von WD

    Neben den Bildern von dem PC, habe ich noch ein Bild von meinem ca. fünf Jahre alten Laptop hinzugefügt.


    Meine ausgewählten Produkte des Konfigurators:

    Intel-Mainboard: MSI Z370 Gaming Pro Carbon AC (10 Punkte)
    Lüfter-Set: be quiet! Pure Wings 2 PWM (3 × 120 oder 140 mm) (1 Punkte)
    Netzteil: be quiet! Pure Power 10 600 Watt CM (5 Punkte)
    Monitor: iiyama G-Master GB2560HSU-B1 (13 Punkte)
    Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 2080 Duke 8G OC (40 Punkte)

    Gesamt: 69 Punkte von 85 (16 Punkte übrig)

    Mir ist durchaus bewusst, dass bei dem Monitor von iiyama eine Radeon Grafikkarte definitiv besser wäre. Seit ich vor vielen Jahren das Zocken angefangen habe, bin ich aber einfach ein Nvidia Fan und hatte damals (ungefähr 15 Jahre her^^) schlechte Erfahrung mit meiner damaligen AMD Karte gemacht.

    Da die o.g. Komponenten bei der Basis natürlich nicht ausreichen, würde ich den PC mit folgenden Produkten ergänzen:

    CPU: Intel Core i5 6600K
    Arbeitsspeicher: Corsair Vengeance LPX 16GB
    Netzteil: be quiet! Pure Power 10 CM 600W

    Das wäre in meinen Augen mal wieder ein sehr ansehnlicher PC. Für mehr Ausstattung reicht das Geld dann nicht. Auf dieser Basis könnte ich dann aber gut aufbauen und in der Zukunft das System mit einer SSD und weiteren 16GB Arbeitsspeicher erweitern.
    Wäre auf jeden Fall eine schöne Sache.

    Ich bedanke mich für diese Möglichkeit und wünsche noch eine schöne und schnelle Restwoche!


    Beste Grüße

    Björn
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken -img_1859.jpg   -img_1860.jpg   -img_1863.jpg   -img_1864.jpg  

  7. #597

    Mitglied seit
    30.07.2018
    Beiträge
    9

    Daumen hoch AW: Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

    Guten Tag

    Ich interessiere mich natürlich auch sehr für eure „Pimp my PC“ Aktion und möchte mich hiermit ebenfalls bewerben.

    Mein aktuelles und altersbedingt etwas schwächelnde System wurde über die vergangenen Jahre bereits mehrfach geringfügig aufgerüstet, ist jetzt jedoch nicht mehr großartig zu optimieren.
    Dies liegt vornehmlich an dem alten Intel 3770k der bereits die maximale Ausbaustufe des Z77 Express Chipset samt Sockel 1155 darstellt und bereits seit Ende 2012 mustergültig seine Arbeit verrichtet.
    Durch Overclocking konnte der alternde Prozessor sogar noch durch (für sein Alter) charmante Ergebnisse glänzen, aber in den letzten Monaten merkt man doch, dass der Zahn der Zeit unermüdlich an der Performance nagt.
    Da ich ebenfalls noch einen alten 22 Zoll Monitor verwende, mit lediglich 1680x1050 Auflösung, konnte ich noch halbwegs akzeptabel Framerates erzielen. Far Cry 5 wird allerdings zur Tortur, ein Upgrade wird zunehmend unumgänglich.
    Das Gehäuse ist ein Bitfenix Prodigy Mini-ITX, welches sensationell gut zu kühlen ist, und perfekt für mein Mini-ITX System war.
    Über die Jahre zeigte sich jedoch, dass die Plastikschale an Boden und Deckel (Standfuß und Tragesystem) nicht für die Ewigkeit gemacht wurden. Das vormals schöne weiß wurde in den letzten 1,5 Jahren zunehmend unansehnlich (trotz Nichtraucherhaushalt und ausreichend Pflege) und stand im krassen Gegensatz zu den weiterhin strahlend weißen Stahlseiten des Gehäuses. Daher wurden die Plastikschalen abgenommen.

    Mein derzeitiges System:
    Mainboard: Asus P8Z77-I DELUXE
    Prozessor: Intel 3770K @4Ghz
    RAM: 16GB DDR3 RAM Kingston
    Grafik: Asus Nvidia GTX 1050TI Phoenix 4GB
    Betriebssystem: Windows 10
    Monitor: HP Pavilion w2228h 22Zoll
    Gehäuse: Bitfenix Prodigy Mini ITX
    Datenspeicher: 1x SSD 512GB Samsung Evo
    1x HDD 3TB Seagate Barracuda
    Gehäuselüfter: 2x Be Quiet Silent Wings 2 PWM 140 mm
    2xNoiseblocker NB-eLoop Fan B12-P, 120 mm
    CPU Kühler: Antec H2O 620
    Netzteil: Be Quiet Pure Power BQT L8-CM 730 Watt

    -pimp.jpg

    Meine „Wunschkonfiguration“:
    • AMD-Mainboard: MSI X399 MEG Creation (24 Punkte)
    • CPU-Kühler: be quiet! Dark Rock Pro 4 (4 Punkte)
    • Lüfter-Set: be quiet! Silent Wings 3 PWM (3 × 120 oder 140 mm) (3 Punkte)
    • Monitor: iiyama G-Master GB2760QSU-B1 (22 Punkte)
    • AMD-Grafikkarte: MSI Radeon RX Vega 64 Air Boost 8G OC (27 Punkte)

    Gesamt: 80 Punkte von 85 (5 Punkte übrig)

    Begründung meiner Wahl:
    Prozessor und RAM möchte ich selbst aufrüsten, da der aktuelle Intel 3770k eh in der Aufrüstfalle steckt, zudem darf er getrost in Rente geschickt werden. Der Prozessor war ein unglaublicher Glücksgriff, kaum hätte ich gedacht, dass ich ihn über so einen langen Zeitraum behalten werde.
    Dazu würde ich dann auch wieder von einem Mini-ITX System auf ein ATX System umsteigen. Da mich AMD mit den Threadripper Prozessoren wirklich überzeugt hat, würde ich gerne auf einen Ryzen Threadripper aufrüsten. Vermutlich wird es der 1920x oder der bald erscheinende 2920x, damit ist das zur Wahl stehende MSI X399 hervorragend als Unterbau geeignet.

    Als Grafikkarte habe ich die RX Vega 64 gewählt, da ich hier ebenfalls einen potenten Ersatz benötige, der sich möglichst homogen in die Gesamtkonfiguration einfügt.
    Und da mein uralt Monitor einfach nicht mehr zeitgemäß ist, habe ich daher auch ein entsprechendes Display gewählt und damit die zur Verfügung stehenden Punkte für mich persönlich perfekt verteilt, auch wenn noch 5 Punkte übrig bleiben.

    Da ich aufgrund eines Netzteilschadens erst vor 2 Jahren auf ein BeQuiet Modell mit 730Watt umgerüstet habe, brauche ich daher kein neues.
    Ebenso ist der Datenspeicher mit SSD und HDD Kombination noch aktuell, sodass hier ebenfalls keine Aufrüstung erforderlich ist.
    Lediglich ein Arbeitsspeicherupgrade steht zwingend an, da der alte DD3 gegen DD4 getauscht werden muss. Ebenso muss ich mich um eine neue Behausung der Komponenten kümmern.

    Damit ergeben sich eigene anzuschaffende Aufrüstkomponenten, namentlich RAM, CPU und Gehäuse:
    • Ryzen Threadripper 1920X (oder den Ende Oktober erscheinenden 2920x)
    • 16GB DDR4 RAM
    • Be Quiet Silent 601 Tower

    Ich bestätige, dass ich die Teilnahmebedingungen verstanden und zugestimmt habe. Ich würde mich sehr über eine positive Rückmeldung freuen!
    Mit freundlichen Grüßen
    Ann-Kathrin

  8. #598

    Mitglied seit
    17.10.2018
    Ort
    Bei Hamburg
    Beiträge
    1

    Daumen hoch AW: Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

    Hallo liebes PCGH-Team,

    eine coole Aktion wie ich finde und mal was anderes, als immer nur eine einzelne Komponente oder gleich ein komplettes System zu verlosen. Ich war/bin auch leidenschaftlicher Aufrüster, aber dank meiner kleinen Kinder und diesem lästigen "Real-Life" kam das in den letzten Jahren viel zu kurz. Der weitaus größte Teil meines Rechners ist daher mittlerweile knapp 4,5 Jahre alt und allmählich wird es wieder Zeit. Einzige Ausnahme ist die GTX 1060, die ich vor einiger Zeit günstig geschossen habe (hat eine GTX 750Ti ersetzt).

    Mein aktuelles System:

    - Intel Core i5 4570 inkl. Boxed-Kühler
    - ASRock H87 Pro4 Mainboard
    - Asus GTX 1060 6GB Dual OC
    - 2x 4GB Crucial Ballistix Sport XT DDR3-1600 CL9
    - bequiet! Pure Power 80 Bronze Plus 430W
    - Seagate Barracuda 1TB
    - Adata Ultimate SU650 240GB SSD
    - LG DVD-Brenner
    - Cooler Master Elite Midi-Tower
    - Acer G246HL 1080p Monitor
    - Win7


    Und hier die Komponenten, die ich gewählt habe:
    - Intel-Mainboard: MSI Z370 Gaming Pro Carbon AC (10 Punkte)
    - Netzteil: be quiet! Pure Power 10 600 Watt CM (5 Punkte)
    - Gehäuse: be quiet! Dark Base 700 (8 Punkte)
    - Monitor: iiyama G-Master GB2760QSU-B1 (22 Punkte)
    - Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 2080 Duke 8G OC (40 Punkte)

    Gesamt: 85 Punkte von 85 (0 Punkte übrig)

    Man sieht, ich bin Fan von Intel und nvidia und das soll auch so bleiben

    Ich bin vor allem an einem neuem Mainboard interessiert, das dann von mir noch mit einem 8600 oder 8700 bestückt wird - die beiden habe ich gerade sowieso im Auge als Aufrüstkandidaten. Genauso wie neuen RAM - dieses Mal aber gleich 16GB DDR4 (wahrscheinlich Corsair LPX, ist aber noch nicht ganz sicher).

    Die RTX2080 sollte erstmal zukunftssicher sein, da ich weiter plane, auf 1080p zu spielen. Die gesparten Punkte investiere ich lieber in einen neuen Monitor, denn mein aktueller ist nicht so der Knüller. Gerade bei schnellen Bewegungen ärgert mich das schlechte Bild immer mehr. Da erhoffe ich von einem WQHD mit 144Hz ein wenig mehr als von der alten FHD-Kiste mit 60Hz und recht lahmen Reaktionszeiten.

    Und damit das alles auch vernünftig betrieben werden kann, reichen meine aktuellen 430 Watt nicht mehr aus, also muss es auch noch ein Upgrade auf 600 Watt sein.

    Um die letzten Punkte auszugeben, ist ein neues Gehäuse ideal. Mit meinem jetzigen bin ich auch zufrieden, aber vom Dark Base 700 erwarte ich mir ein besseres Kabelmanagement. Aktuell ist das nicht wirklich vorhanden, wie man sehr gut auf dem Foto sehen kann
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken -system.jpg  

  9. #599
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    16.10.2018
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    1

    AW: Pimp my PC 2018: PCGH rüstet vier PCs nach Wunsch auf - jetzt bewerben

    -pimp2018.gif

    https://i.imgur.com/uy06nsj.gif


    Ich hoffe es gefällt euch! Wer mich wohl dazu inspiriert hat...

    Hi, mein Name ist Lukas und ich bin seit der Jahrtausendwende begeisterter PC-Spieler. Bis auf meinen Super-Nintendo und Gameboy habe ich keine Konsole besessen und so war der PC für mich seit meiner Kindheit das Werkzeug für alles. Ich spielte, malte, schrieb, schaute, surfte und pimpte. Mein PC der Frankenstein! Ich glaube das kennt jeder: Hier ein Riegel RAM, da ne neue SSD. Ach und wenn ich mein DVD Laufwerk ausbaue passt da noch 5-ter Lüfter rein! Nanu? Landet da draußen ein Flugzeug? Ach ne.. das ist nur der PC!

    Apropo: Ich bin ein absoluter Simulations-Fan und träume schon lange von einer Kombination aus drei Bildschirmen. Sei es in X-Plane oder Assetto Corsa. Zukünftig dann vielleicht sogar in VR! Ich durfte die Vive mal auf einer Messe testen und wie sich herausstellt war das ein Fehler. Was ein Träumchen! Leider brauchen solche Systeme extrem potente Hardware (grade die nächste Generation) die nicht so ganz erschwinglich ist und so blieb das bis heute ein Traum. Ich weiß die Chance ist extrem winzig aber wer nicht wagt der nicht gewinnt! Mit eurer Hilfe wäre der Löwenanteil geschafft: Ein dritter Monitor, ein tolles Mainboard und natürlich das Powerhouse die neue 2080 Ti. Mein Gehäuse hat noch keine Löcher also passen da auch noch mehr Lüfter dran! Oder ich tausche einmal Lüfter durch wobei dann ja die realistische Geräuschkulisse zum Fliegen fehlt.. ^^ Alles was mir dadurch zum Glück fehlen würde wären ein neuer Prozessor und Arbeitsspeicher. Das bekomme ich hin! Ihr würdet nicht nur meinen PC pimpen sondern meine Hobbies auf ein ganz neues Level heben! Danke für die Aktion und einmalige Chance!

    MfG
    Lukas

    Meine aktuelle Hardware:
    (Bilder folgen)

    CPU: i5 2500K @ 4,4 GHz (Der Flaschenhals)
    GPU: MSI GTX 970 Gaming 4G (ahem, 3,5G)
    RAM: 16 GB DDR3 Corsair Vengeance ( Auf dem PC ist ein Problem aufgetreten )
    MB: Asrock Z68 Pro3 (Das Sorgenkind: USB Fehler häufen sich)
    SSDs: Samsung 830 + Sandisk (Super! Nicht Diesel! )
    Lüfter: 4x120 mm Arctic Staubsauger + 2x GPU-Lüfter + 1x Netzteil-Lüfter (Ein Flugzeug)
    Monitore: 2x BenQ GL2460 (Fehlkauf leider was Gaming angeht, da kommen nicht nur mir die "Tränen"!)


    Meine Wahl:

    Intel-Mainboard: MSI Z370 Gaming Pro Carbon AC (10 Punkte)
    CPU-Kühler: be quiet! Pure Rock (1 Punkte)
    Lüfter-Set: be quiet! Pure Wings 2 PWM (3 × 120 oder 140 mm) (1 Punkte)
    Monitor: iiyama G-Master GB2560HSU-B1 (13 Punkte)
    Nvidia-Grafikkarte: MSI Geforce RTX 2080 Ti Gaming X Trio (60 Punkte)

    Gesamt: 85 Punkte von 85 (0 Punkte übrig)
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken -pimp2018.gif  

Seite 60 von 60 ... 10505657585960

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •