1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    97.937
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu PCGH 09/2018 (#215): Grafikkarten-Mogelpackungen entlarvt, Onboard gegen Soundkarte, Spiele ohne Grafikkarte mit Ryzen, 24 Lüfter im Test, Titanium-Netzteile u.v.m. DVD-Vollversion: Defense Grid

    Die PCGH 09/2018 mit folgenden Artikeln: 51 Grafikkarten im Test, Ryzen-APU-Tuning, Onboard gegen Soundkarte, umfangreiche Vergleichstests (24 120-mm-Lüfter, 8 Titanium-Netzteile, 5 Notebooks mit 144 Hz) sowie vieles mehr. DVD-Vollversion: Defense Grid - The Awakening (Steam).

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: PCGH 09/2018 (#215): Grafikkarten-Mogelpackungen entlarvt, Onboard gegen Soundkarte, Spiele ohne Grafikkarte mit Ryzen, 24 Lüfter im Test, Titanium-Netzteile u.v.m. DVD-Vollversion: Defense Grid

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    Mitglied seit
    28.02.2009
    Beiträge
    6

    AW: PCGH 09/2018 (#215): Grafikkarten-Mogelpackungen entlarvt, Onboard gegen Soundkarte, Spiele ohne Grafikkarte mit Ryzen, 24 Lüfter im Test, Titanium-Netzteile u.v.m. DVD-Vollversion: Defense Grid

    Defense Grid: The Awakening schön und gut. Aber Steam läßt ja ab 1.1. 2019 XP&Vista fallen.

  3. #3
    Avatar von Caduzzz
    Mitglied seit
    10.11.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    3.620

    AW: PCGH 09/2018 (#215): Grafikkarten-Mogelpackungen entlarvt, Onboard gegen Soundkarte, Spiele ohne Grafikkarte mit Ryzen, 24 Lüfter im Test, Titanium-Netzteile u.v.m. DVD-Vollversion: Defense Grid

    "Computer sagt: "Nein" joa...ist dann halt so "..was heißt "OC"?...."OverCrass".....hahahahakicher

    Das Heft werde ich mir dann im Urlaub schön zu Gemüte führen, sehr schön.

    auch wenn alt, aber immer wieder gut



    und im Heft is' ja auch nochmal ein Test, demnächst kommen ja auch neue Karten
    Geändert von Caduzzz (28.07.2018 um 16:49 Uhr)


    "Wir essen jetzt Opa!" Satzzeichen retten Leben!



  4. #4

    Mitglied seit
    19.12.2016
    Beiträge
    21

    AW: PCGH 09/2018 (#215): Grafikkarten-Mogelpackungen entlarvt, Onboard gegen Soundkarte, Spiele ohne Grafikkarte mit Ryzen, 24 Lüfter im Test, Titanium-Netzteile u.v.m. DVD-Vollversion: Defense Grid

    hmm, Tests Onboard vs Soundkarte vs externe Soundkarte sieht man immer wieder, auch in anderen Zeitungen. Ich glaub ich hab aber noch nie gesehen, dass ein Einsteiger AVR+Boxen mit aufgenommen wurde. Vielleicht wär das mal was fürs nächste mal? Nur um mal den Leuten zu zeigen, dass es solche Optionen gibt und sich auch lohnen. (via optical toslink vom Rechner zum AVR)

  5. #5

    Mitglied seit
    02.08.2018
    Beiträge
    1

    AW: PCGH 09/2018 (#215): Grafikkarten-Mogelpackungen entlarvt, Onboard gegen Soundkarte, Spiele ohne Grafikkarte mit Ryzen, 24 Lüfter im Test, Titanium-Netzteile u.v.m. DVD-Vollversion: Defense Grid

    Danke für die Artikel zu Gaming unter Linux, freut mich sehr, dass das behandelt wird!
    Zum Thema Kernel-Update möchte ich noch ergänzen, dass es auch Rolling Release-Distributionen gibt, welche die neuesten Kernel- und Softwareversionen an ihre Nutzer verteilen und entsprechend für Gaming interessant sein können.

  6. #6
    Avatar von Gurdi
    Mitglied seit
    30.08.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    2.985

    AW: PCGH 09/2018 (#215): Grafikkarten-Mogelpackungen entlarvt, Onboard gegen Soundkarte, Spiele ohne Grafikkarte mit Ryzen, 24 Lüfter im Test, Titanium-Netzteile u.v.m. DVD-Vollversion: Defense Grid

    Zitat Zitat von Tiavor Beitrag anzeigen
    hmm, Tests Onboard vs Soundkarte vs externe Soundkarte sieht man immer wieder, auch in anderen Zeitungen. Ich glaub ich hab aber noch nie gesehen, dass ein Einsteiger AVR+Boxen mit aufgenommen wurde. Vielleicht wär das mal was fürs nächste mal? Nur um mal den Leuten zu zeigen, dass es solche Optionen gibt und sich auch lohnen. (via optical toslink vom Rechner zum AVR)
    Bei einem Digitalsignal spielt die verwendete Soundausgabe quasi keine Rolle.

  7. #7

    Mitglied seit
    01.04.2018
    Beiträge
    579

    AW: PCGH 09/2018 (#215): Grafikkarten-Mogelpackungen entlarvt, Onboard gegen Soundkarte, Spiele ohne Grafikkarte mit Ryzen, 24 Lüfter im Test, Titanium-Netzteile u.v.m. DVD-Vollversion: Defense Grid

    Zitat Zitat von Gurdi Beitrag anzeigen
    Bei einem Digitalsignal spielt die verwendete Soundausgabe quasi keine Rolle.
    Bei gehobenen Ansprüchen sehr wohl.Das fängt schon beim erstellen des digitalen Signal an und dieses muss auch wieder nach Analog gewandelt werden.
    In dieser Kette gibts schon deutliche Unterschiede die hauptsächlich aber bei allerbilligster Hardware auftreten.Im mittleren Qualitätsbereich werden die Unterschiede marginal.

  8. #8

    Mitglied seit
    22.03.2013
    Beiträge
    1.867

    AW: PCGH 09/2018 (#215): Grafikkarten-Mogelpackungen entlarvt, Onboard gegen Soundkarte, Spiele ohne Grafikkarte mit Ryzen, 24 Lüfter im Test, Titanium-Netzteile u.v.m. DVD-Vollversion: Defense Grid

    Zum Kommentar bezüglich der NDAs und dass es beim Mitbewerber keinen Shitstorm gab.

    Kleiner Tipp: Wenn die Leser erst in der Printausgabe von besagtem NDA (und den Wirrungen darum) erfahren, ist es ihnen unmöglich, davor auch nur den Hauch einer Reaktion zu zeigen.

    Auch wenn ich mich hier wiederhole:
    Das ändert nichts dran, dass das erstgenannte NDA im Kommentar (das allgemeine von Nvidia) eindeutig auf Zulieferer zugeschnitten ist und Auch dann Berichterstattung eindämmt, wenn ein anderer leakt - man darf ja nur berichten, was schon öffentlich ist und auch keinerlei weiteren Kommentar zu eventuellen Zusatzinfos bringen.
    Und dank des allgemeinen NDAs muss der GPU Hersteller nicht mal mehr ein neues NDA schicken, wenn es um ein neues Produkt geht. Das ist ja automatisch abgedeckt.

    Edit:
    Zitat Zitat von micha34 Beitrag anzeigen
    Bei gehobenen Ansprüchen sehr wohl.Das fängt schon beim erstellen des digitalen Signal an und dieses muss auch wieder nach Analog gewandelt werden.
    In dieser Kette gibts schon deutliche Unterschiede die hauptsächlich aber bei allerbilligster Hardware auftreten.Im mittleren Qualitätsbereich werden die Unterschiede marginal.
    Dann machst du aber ein riesiges Fass auf...
    Dann müsstest du gleich auch noch mehrere Sets an Lautsprechern vorhalten, um deren Varianz und Einfluss darzustellen.
    Da ist es doch deutlich handhabbarer, sich bei Soundkarten Tests auf ein paar Headsets / Kopfhöhrer zu beschränken und damit einige Variablen einfach mal auszuschließen.
    Und für die Ausgabe an sich gibt es ja auch eigene Tests.
    Da wird dann aber für alle die gleiche Soundkarte mit bekannten Eigenschaften verwendet.


    Edit2:

    Irgendwas stimmt bei euren Graphen beim Netzteil Test nicht - oder es gibt Fehler im Text... dem 1600i Netzteil bescheinigt ihr, alle benötigten Effizienzstufen locker zu erreichen, bei einem anderen merkt ihr an, dass statt 96% bei 50% Last nicht erreicht werden und die Graphen zeigen, dass nicht ein einziges Netzteil zu irgendeinem Zeitpunkt die 96% erreicht - erst recht nicht bei 50% Last.
    Geändert von Khabarak (07.08.2018 um 07:50 Uhr)

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •