Seite 3 von 9 1234567 ...
  1. #21
    Avatar von hanfi104
    Mitglied seit
    10.05.2010
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    3.775

    AW: PCGH-Leistungsindex: Warum High-End als Maßstab? Der Leserbrief der Woche

    Diese Umrechnung gibt es auch bei PCGH. Nur Papier hat halt nicht so tolle Funktionen. Ist halt veraltete Technologie
    World of Tanks
    1.PC: R7 1700/MSI GX 1080TI/32GB DDR4 3200@2933/Gigabyte X370-Gaming5/Win10/Samsung U28E590D

    2.PC: I5 3570K/GTX 770 4GB/16GB DDR3 1866/AsRock Z77 Extreme 4/Win7
    3. PC: AMD Athlon 5350/HD 8400/8GB DDR 1600/Win10

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #22

    AW: PCGH-Leistungsindex: Warum High-End als Maßstab? Der Leserbrief der Woche

    Ich bin dafür generell die 100 durch eine 1000 zu ersetzen und dann vielleicht noch ein X-Ultra dahinter, dann fühen sich sicher alle krass0r

  3. #23
    Avatar von Placebo
    Mitglied seit
    24.02.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Könnte die PCGH stalken :B
    Beiträge
    2.770

    AW: PCGH-Leistungsindex: Warum High-End als Maßstab? Der Leserbrief der Woche

    Der Leserbrief liest sich wie "Ich würde gerne meine CPU in der Nähe der 100%-Marke sehen"

  4. #24
    Avatar von Killermarkus81
    Mitglied seit
    18.07.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    1.723

    AW: PCGH-Leistungsindex: Warum High-End als Maßstab? Der Leserbrief der Woche

    Zitat Zitat von Placebo Beitrag anzeigen
    Der Leserbrief liest sich wie "Ich würde gerne meine CPU in der Nähe der 100%-Marke sehen"
    Genau das dachte ich auch - absolut dämlicher Vorschlag der ausufernde Diskussionen zur Folge hätte.
    Wo genau liegt jetzt die goldene Mitte oder was zeichnet ein Referenz Prozessor aus?
    CPU: i7 5820k @ 4600 Mhz (@ 1,310 V) - @ H2O , GPU: GTX 1080 Ti (Asus Strix mit EK WB Custom Kühler @ 2050MHz) - @H2O MB: MSI X99A Titanium Arbeitsspeicher: 32 GB GSkill DDR4 2400 Mhz CL14 Gehäuse und NT:The Tower 900 Mod + Dark Base Pro11 650 Watt Wakü: (1x 480mm + Mora 360 Watercool)

  5. #25

    Mitglied seit
    16.07.2017
    Beiträge
    6

    L AW: PCGH-Leistungsindex: Warum High-End als Maßstab? Der Leserbrief der Woche

    Grundsätzliche Frage zu diesem Thema. Wann haben die Redakteure von PC " GAMES " Hardware zum letzten mal auf Ihr Titelblatt geschaut ?
    Ich bin 55 Jahre alt und Gamer. Mich interessiert keine Anwendungsleistung. Es wäre schön , wenn Hardware wieder aus Gamersicht (wie früher)untersucht würde,
    und dies im Leistungsindex auch so ersichtlich wäre. Egal wie teuer .

  6. #26
    Avatar von mad-onion
    Mitglied seit
    15.12.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    1.222

    AW: PCGH-Leistungsindex: Warum High-End als Maßstab? Der Leserbrief der Woche

    Zitat Zitat von Stueppi Beitrag anzeigen
    Ich wusste gar nicht das der Leistungsindex als kaufberatung gemeint ist.
    Hat sich den mal jemand genau angeschaut? Neben der overall Leistung in prozent wird der auch in Spiele- und Anwendungsleistung aufgebröselt.
    Wieso muss man seine Kaufentscheidung von der Prozentzahl vom Index abhängig machen? Muss da etwa jemand das beste vom besten haben und ärgert sich weil er es nicht bezahlen kann?
    Also ich finde, dass man sich mit Anschaffungswunsch mit Hilfe jenes Index' und eines Preisvergleichs sehr effektiv das beste aktuelle Preisleistungsverhältnis für die individuellen Ansprüche raussuchen kann.
    Ich sehe, wo sich meine aktuelle Hardware einreiht, kenne meine Limits und such dann innerhalb dieser die beste Leistung für mein Geld. Das "aufbröseln ist dabei sehr hilfreich, die individuellen Ansprüche hareauszufiltern.

    Beispiel:
    Aktuelle CPU: i5 4670k
    Aufgabenschwerpunkt: Gaming
    Budget (nur CPU): 350€
    Gewünschte Leistungssteigerung min. : 25%

    Leistungsindex (Schwerpunkt Gaming) für 4670k: (sagen wir mal) 65%

    Also schauen wir nach CPUs mit mindestens 80% im Gaming Score für maximal 350€ und schon haben wir den Gewinner ermittelt.
    Kann keine passende CPU gefunden werden, bleiben drei Optionen:
    1. geringere Mehrleistung in Kauf nehmen.
    2. höheren Preis in Kauf nehmen
    3. warten (in der Regel fallen die Preise nach und nach, oder man kann das Budget aufstocken)

    Jetzt stellt sich mir nur noch die Frage, was denn so anstößiges an diesem System sein soll?! Verstehe dein Problem damit ehrlich gesagt nicht.
    Core I5 4690K @ Wakü
    AsRock Z97 Extreme6 / 16GB Corsair Vengeance LP DDR3 1600
    EVGA geForce GTX 1080 SC Gaming ACX 3.0
    Corsair RM1000i

  7. #27

    Mitglied seit
    21.06.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    1.712

    AW: PCGH-Leistungsindex: Warum High-End als Maßstab? Der Leserbrief der Woche

    Zitat Zitat von sohc Beitrag anzeigen
    Mich interessiert keine Anwendungsleistung. Es wäre schön , wenn Hardware wieder aus Gamersicht (wie früher)untersucht würde,
    und dies im Leistungsindex auch so ersichtlich wäre.
    Der Großteil der Test sind doch Spiele?
    Außerdem sieht man in der Übersicht neben der Gesamtperformance auch nochmal extra die in Spielen...
    Alpha as f*ck, Omega as f*ck

  8. #28
    Avatar von Placebo
    Mitglied seit
    24.02.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Könnte die PCGH stalken :B
    Beiträge
    2.770

    AW: PCGH-Leistungsindex: Warum High-End als Maßstab? Der Leserbrief der Woche

    Zitat Zitat von sohc Beitrag anzeigen
    Grundsätzliche Frage zu diesem Thema. Wann haben die Redakteure von PC " GAMES " Hardware zum letzten mal auf Ihr Titelblatt geschaut ?
    Ich bin 55 Jahre alt und Gamer. Mich interessiert keine Anwendungsleistung. Es wäre schön , wenn Hardware wieder aus Gamersicht (wie früher)untersucht würde,
    und dies im Leistungsindex auch so ersichtlich wäre. Egal wie teuer .
    Es gibt Menschen, die ihr Gameplay aufnehmen, schneiden und rendern oder direkt streamen.
    Es gibt Menschen, die Spiele modden und ab und zu auch einmal ihr kreiertes Item in einem schönen Licht rendern lassen wollen, bevor die es der Community zur Verfügung stellen. Raytracing nimmt jeden Kern, das es bekommen kann.
    Es gibt Menschen, die sich selbst an der Spieleprogrammierung versuchen. Compilierung zieht je nach Sprache und Projektgröße ganz schön Leistung.
    Es gibt Menschen, die gerne wüssten, ob ihr Spielerechner auch für andere Dinge (als zocken) geeignet ist.
    Sollen die alle ignoriert werden?

  9. #29

    Mitglied seit
    16.07.2017
    Beiträge
    6

    AW: PCGH-Leistungsindex: Warum High-End als Maßstab? Der Leserbrief der Woche

    Warum ist ein Ryzen7 1800X auf Platz 5 und ein i7 5775C Platz 8 ?
    Sind 80,3 % mehr wie 95,6 % ?
    PC GAMES HARDWARE !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Sorry , ich glaube ich muss mich nach einer anderen " GAMERZEITSCHRIFT " umsehen .

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #30

    Mitglied seit
    04.10.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Deutschland
    Beiträge
    382

    AW: PCGH-Leistungsindex: Warum High-End als Maßstab? Der Leserbrief der Woche

    Zitat Zitat von sohc Beitrag anzeigen
    Warum ist ein Ryzen7 1800X auf Platz 5 und ein i7 5775C Platz 8 ?
    Sind 80,3 % mehr wie 95,6 % ?
    PC GAMES HARDWARE !!!!!!!!!!!!!!!!!!!!
    Sorry , ich glaube ich muss mich nach einer anderen " GAMERZEITSCHRIFT " umsehen .
    Ja und mein I7 6700 non K ist nicht mal aufgeführt ? liegt er jetzt bei 50 oder 70 % ?

    Wie soll mein Leben jetzt weitergehen PCGH ?

Seite 3 von 9 1234567 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •