1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    98.616
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu PCGH-Gaming-PC GTX1060-Edition - Core i5-8400 und GTX 1060 [Anzeige]

    Der Core i5-8400 (6 CPU-Kerne) ist ein Geheimtipp und kommt im neuen Gaming-PC zum Einsatz. Nicht nur für PC-Spieler ist dieser Komplett-PC vielleicht eine attraktive Wahl.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: PCGH-Gaming-PC GTX1060-Edition - Core i5-8400 und GTX 1060 [Anzeige]

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    Mitglied seit
    24.08.2009
    Beiträge
    2.006

    AW: PCGH-Gaming-PC GTX1060-Edition - Core i5-8400 und GTX 1060 [Anzeige]

    Gute zusammenstellung eines Gaming PC,s , sparsam und doch Leistungsstark

    Und das der angeblich so gute Ryzen 2700 X mit 8 Kernen und 16 Threads nur einmal in der Tabelle vorhanden ist , erklärt sich in der Tabelle von selbst wenn man sich ansieht das der Intel i5 8400 mit nur 6 Kernen und nur 6 Threads in Stalker 207 FPS schafft und der AMD Ryzen 2700X nur 192 FPS , trotz mehr Kernen und aufwendigem Verlötens

    Von AMD Grafikkarten ist in der Tabelle gar nichts zu sehen .

    Alternate ist ein guter Spiegel für Kundenwünsche

  3. #3
    Avatar von Sonmace
    Mitglied seit
    02.11.2011
    Beiträge
    1.147

    AW: PCGH-Gaming-PC GTX1060-Edition - Core i5-8400 und GTX 1060 [Anzeige]

    Zitat Zitat von plusminus Beitrag anzeigen
    Gute zusammenstellung eines Gaming PC,s , sparsam und doch Leistungsstark

    Und das der angeblich so gute Ryzen 2700 X mit 8 Kernen und 16 Threads nur einmal in der Tabelle vorhanden ist , erklärt sich in der Tabelle von selbst wenn man sich ansieht das der Intel i5 8400 mit nur 6 Kernen und nur 6 Threads in Stalker 207 FPS schafft und der AMD Ryzen 2700X nur 192 FPS , trotz mehr Kernen und aufwendigem Verlötens
    lol....hast du dir auch die anderen benchmarks in der tabelle angesehen oder ignorierst du sie ?
    Samsung C27HG70 144Hz WQHD Monitor, AMD Ryzen 2600X (bequit Dark Pro 4 ), Gigabyte X470 Aorus Ultra , 16 GB G.Skill RipJaws V DDR4-3200 , bequit Pure Power 10 700W, Kingsten 120GB SSD + Crucial MX300 275GB SSD + 500HD+ 2TB HD, Arsus Strix VEGA64, PS4, Philips 46 8007k, Denon AVR 3312, Jamo HCS 628 set+ Jamo Sub J12

  4. #4
    Avatar von bootzeit
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    31.03.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Zombieland
    Beiträge
    3.474

    AW: PCGH-Gaming-PC GTX1060-Edition - Core i5-8400 und GTX 1060 [Anzeige]

    Zitat Zitat von plusminus Beitrag anzeigen
    Gute zusammenstellung eines Gaming PC,s , sparsam und doch Leistungsstark

    Und das der angeblich so gute Ryzen 2700 X mit 8 Kernen und 16 Threads nur einmal in der Tabelle vorhanden ist , erklärt sich in der Tabelle von selbst wenn man sich ansieht das der Intel i5 8400 mit nur 6 Kernen und nur 6 Threads in Stalker 207 FPS schafft und der AMD Ryzen 2700X nur 192 FPS , trotz mehr Kernen und aufwendigem Verlötens

    Von AMD Grafikkarten ist in der Tabelle gar nichts zu sehen .

    Alternate ist ein guter Spiegel für Kundenwünsche
    Du hast so maximal einen an der grün-blauen Waffel das muss doch weh tun oder nicht ?? Mein Gott...wie ver(blend)nagelt kann man sein .
    !!! RyZen & GeForce !!!


  5. #5

    Mitglied seit
    12.08.2009
    Beiträge
    5.714

    AW: PCGH-Gaming-PC GTX1060-Edition - Core i5-8400 und GTX 1060 [Anzeige]

    Call of Pripyat ist ein Single Core Spiel wie es im Buche steht. Ich hab das selbst monatelang gespielt. Da zählt einzig und alleine IPC und Takt. Schon bei Release war man sehr oft im CPU Limit und die LOD Mods für das Game bringen selbst aktuelle High End CPUs spielend unter 60 fps.

    Wir sehen hier den bekannten ~10% IPC Vorteil, den Coffee Lake vor Zen+ hat. Es sind im Vergleich etwas weniger als 10% (192 fps vs. 207 fps), weil der Ryzen mit 3000er Ram läuft und der i5 nur mit 2666er.

    Sobald mehr als 6 Threads von einem Spiel genutzt werden, zieht der 2700X am 8400 vorbei.

    Genau deswegen ist das Game überhaupt in der Liste (nämlich als IPC Indikator) während die anderen Anwendungen die Multithreading Überlegenheit des 2700X belegen.

  6. #6
    Avatar von Danielus
    Mitglied seit
    11.07.2017
    Beiträge
    506

    AW: PCGH-Gaming-PC GTX1060-Edition - Core i5-8400 und GTX 1060 [Anzeige]

    Zitat Zitat von plusminus Beitrag anzeigen
    Gute zusammenstellung eines Gaming PC,s , sparsam und doch Leistungsstark

    Und das der angeblich so gute Ryzen 2700 X mit 8 Kernen und 16 Threads nur einmal in der Tabelle vorhanden ist , erklärt sich in der Tabelle von selbst wenn man sich ansieht das der Intel i5 8400 mit nur 6 Kernen und nur 6 Threads in Stalker 207 FPS schafft und der AMD Ryzen 2700X nur 192 FPS , trotz mehr Kernen und aufwendigem Verlötens

    Von AMD Grafikkarten ist in der Tabelle gar nichts zu sehen .

    Alternate ist ein guter Spiegel für Kundenwünsche
    Ich nominiere den obigen Beitrag hiermit offiziell für den Preis des Schwachsinnigsten Kommentares des PCGH Forums im Monat September 2018.

  7. #7
    Avatar von XXTREME
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    06.09.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Wacken (im Matsch)
    Beiträge
    7.312

    AW: PCGH-Gaming-PC GTX1060-Edition - Core i5-8400 und GTX 1060 [Anzeige]

    Zitat Zitat von plusminus Beitrag anzeigen
    Gute zusammenstellung eines Gaming PC,s , sparsam und doch Leistungsstark

    Und das der angeblich so gute Ryzen 2700 X mit 8 Kernen und 16 Threads nur einmal in der Tabelle vorhanden ist , erklärt sich in der Tabelle von selbst wenn man sich ansieht das der Intel i5 8400 mit nur 6 Kernen und nur 6 Threads in Stalker 207 FPS schafft und der AMD Ryzen 2700X nur 192 FPS , trotz mehr Kernen und aufwendigem Verlötens

    Von AMD Grafikkarten ist in der Tabelle gar nichts zu sehen .

    Alternate ist ein guter Spiegel für Kundenwünsche
    Ohne Worte
    AMD Ryzen 7 2700 @ be quiet! Pure Rock Slim // Gigabyte GA-AB350N-Gaming WIFI-ITX // 16GB G-Skill RipJaws V DDR4-3200 // Zotac Nvidia Geforce GTX 1070 OC Mini // Samsung 512GB SSD // be quiet! E9 CM 480W 80+ Gold // Kolink Satellite-Plus // Windows 10 // WQHD

  8. #8
    Avatar von ATIFan22
    Mitglied seit
    21.10.2008
    Ort
    Soltau
    Beiträge
    4.312

    AW: PCGH-Gaming-PC GTX1060-Edition - Core i5-8400 und GTX 1060 [Anzeige]

    Zitat Zitat von KrHome Beitrag anzeigen
    Call of Pripyat ist ein Single Core Spiel wie es im Buche steht. Ich hab das selbst monatelang gespielt. Da zählt einzig und alleine IPC und Takt. Schon bei Release war man sehr oft im CPU Limit und die LOD Mods für das Game bringen selbst aktuelle High End CPUs spielend unter 60 fps.

    Wir sehen hier den bekannten ~10% IPC Vorteil, den Coffee Lake vor Zen+ hat. Es sind im Vergleich etwas weniger als 10% (192 fps vs. 207 fps), weil der Ryzen mit 3000er Ram läuft und der i5 nur mit 2666er.

    Sobald mehr als 6 Threads von einem Spiel genutzt werden, zieht der 2700X am 8400 vorbei.

    Genau deswegen ist das Game überhaupt in der Liste (nämlich als IPC Indikator) während die anderen Anwendungen die Multithreading Überlegenheit des 2700X belegen.
    Ne, IPC ist kein Indikator, wie schnell eine CPU im Ganzen in Spielen ist. Die IPC ist fast gleich.
    Die Gaming Performance hängt an deutlich mehr Faktoren, etwa RAm Latenz, Complier, Treiber, etc.

    YouTube

    [X-| PRO SMILIE |-X]
    R.I.P Phenom II 720

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •