Seite 1 von 2 12
  1. #1

    Mitglied seit
    20.11.2014
    Ort
    Köln
    Beiträge
    140

    Manuelles OC Ryzen 2700x sinnvoll?

    Hi,
    das OC bezieht sich nur auf den CPU Takt, nicht Speicher OC.

    Ich habe nun öfters gelesen, dass manuelles OC beim Ryzen 2700x schlechtere Ergebnisse liefern soll, kann das jemand erfahrungsgemäß bestätigen?

    Mir stellt sich daaber noch eine Frage bzgl. OC:
    ist es nicht generell besser der CPU das OC abhängig von der Last zu überlassen?

    Wenn ich manuell übertakte habe ich dauerhaft beispielsweise 4.2 GHz mit einem VCore von 1.35V anliegen, unabhängig davon ob sich der PC gerade im Idle oder unter Vollast befindet. In welchem Anwendungs-Szenario profitiere ich davon/ was bringt es mit dauerhaft 4.2 GHz zu haben gegenüber einem sich wechselnden Takt der sich unter Last erhöht und im Idle sich verringert?
    Bei Auto Einstellungen dagegen boostet die CPU automatisch auf die 4.2 GHz unter Vollast hoch und ansonsten habe ich 2000 Mhz (oder was auch immer im Idle so anliegt) und coole 1.1V VCore.

    Sorry für die dumme Frage, aber mir erschließt sich gerade nicht der Nutzen von OC, obwohl ich eigentlich ein OC Fan bin, weils Spaß macht.
    Geändert von Trolleule (12.07.2018 um 17:43 Uhr)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    Mitglied seit
    06.05.2011
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    2.024

    AW: Manuelles OC Ryzen 2700x sinnvoll?

    Klassisches OC lohnt sich bei der CPU nicht. Eher etwas undervolten, sollte den selben gewünschten Effekt haben. Man kann ja beim OC oder Undervolten auch einfach einen Offset auf die Auto Spannung geben. So kann die CPU trotzdem weiterhin heruntertakten.
    Ryzen r7 1700 3,2 GHZ 0.944 V Fix / MSI B350 Gaming Plus / G Skill DDR4-3000 MHZ 16 GB / Samsung 850 Evo 1 TB / GTX 1070 / Straight Power 10 400 W / Windows 10

  3. #3

    Mitglied seit
    20.11.2014
    Ort
    Köln
    Beiträge
    140

    AW: Manuelles OC Ryzen 2700x sinnvoll?

    Ah ok ich hab OC nie hinterfragt....hatte aber schon so eine Vermutung, dass das jetzt nur speziell für den Ryzen so ist.

    Sorry ich befürchte ich hab keine Option für offset...heisst das ich kann kein undervolting betreiben? Mein Mainboard steht in der Signatur
    Mein System:
    CPU: Ryzen 7 2700x | Mainboard: MSI x470 Gaming Pro Carbon | Arbeitsspeicher: Corsair Vengeance LPX 16 GB 3000MHz | M.2: Samsung SSD 970 EVO 500GB | Grafikkarte: Asus R9 290-DC2OC-4GD5 DirectCU II OC | Gehäuse: Fractal Design Define R5 Black | Kühler: beQuiet Dark Rock Pro 3

  4. #4
    Avatar von LastManStanding
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    27.04.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    OWL
    Beiträge
    2.465

    AW: Manuelles OC Ryzen 2700x sinnvoll?

    Lohnen kaum- ehr ein paar settings um Strom und Wärme einzusparen

    mmmh der über mir schrieb ähnliches oh ok^^
    Wir sind alle gleich.. aber manche sind gleicher! Wasser Predigen, und Wein trinken.
    Wenn Gott mich angeblich liebt wie er mich schuf; Wieso darf ich dann nicht Nackt in die Kirche??
    1600X,Brocken 3/1080Ti Aorus/16GB 3000Mhz/Crosshair Hero/DDP850/Dark Base Pro 900 Rev.2/1TB M.2, 1TB SSD, 265GB SSD/Kenwood KA9800/ Technics SU7700K/Harman AVR171/Dieser PC

  5. #5
    Avatar von Einwegkartoffel
    Mitglied seit
    20.11.2014
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Köln
    Beiträge
    8.001

    AW: Manuelles OC Ryzen 2700x sinnvoll?

    Zitat Zitat von Trolleule Beitrag anzeigen
    Ah ok ich hab OC nie hinterfragt....hatte aber schon so eine Vermutung, dass das jetzt nur speziell für den Ryzen so ist.

    Sorry ich befürchte ich hab keine Option für offset...heisst das ich kann kein undervolting betreiben? Mein Mainboard steht in der Signatur
    Ich meine mal gelesen zu haben, dass die MSI Board keine Offset Funktion im BIOS anbieten/unterstützen....warum auch immer
    No aim, no skill - just fun! ;)

    ~|__/
    ..o.o.. <--- This is Einkaufswagen. Copy Einkaufswagen into your signature to help him on his way to world domination.

  6. #6
    Avatar von Headcrash
    Mitglied seit
    11.11.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Taka-Tuka-Land
    Beiträge
    7.665

    AW: Manuelles OC Ryzen 2700x sinnvoll?

    Ich habe bei mir alles so belassen wie es Original vorgesehen ist. Und lasse es auch so laufen.
    Nur den Ram mußte ich anpassen, bzw das XMP Profil laden.
    PC: AMD R7 2700X | HR-02 Macho Rev. B | Asus ROG Strix X470-F Gaming | 16GB Corsair 3000Mhz CL15 | Sapphire Nitro RX580 8GB | 1TB Samsung Evo 860 | 1 TB WD Blue | Be Quiet E11 550W | Fractal Design Define C | LG 24" FHD 144hz Freesync | Win10 Pro 64 Bit
    Handy: Samsung J5 (2016) +32 GB Sandisk SD Karte
    Computer/Konsolenhistorie: Atari Pong, Atari VCS 2600, C-64, Game Boy, Super NES, Atari Jaguar, PS1, PC, Nintendo Wii, PS4



  7. #7
    Avatar von gaussmath
    Mitglied seit
    27.09.2007
    Beiträge
    4.229

    AW: Manuelles OC Ryzen 2700x sinnvoll?

    Ich denke, man kann das kurz zusammenfassen und sagen: manuelles OC ist beim Gaming oftmals sogar kontrapoduktiv. Bei manchen multithreaded Workloads kann es leichte Vorteile bringen. Im Grunde leidet aber die Effiziens stark darunter, so dass man es eigentlich lassen sollte.

    OC würde beim 2700 none X was bringen oder natürlich bei Intels Coffee Lake k Modellen. Beim 2700X kann man einfach nur sagen: lass es.

    RAM OC ist hingegen ziemlich sinnvoll und lohnt sich tatsächlich.

  8. #8

    Mitglied seit
    20.11.2014
    Ort
    Köln
    Beiträge
    140

    AW: Manuelles OC Ryzen 2700x sinnvoll?

    Super Antworten, hat mir sehr geholfen!!!!
    Habe zum Glück bisher nicht all zuviel Zeit in manuelles OC gesteckt, war aber trotzdem lehrreich. Den Speicher hab ich auch schon mal angetestet, bekomme den allerdings nicht mit 3600 MHz (timings 18-20-20-20-39) stable, aber dafür werde ich wohl einen neuen Thread öffnen
    Mein System:
    CPU: Ryzen 7 2700x | Mainboard: MSI x470 Gaming Pro Carbon | Arbeitsspeicher: Corsair Vengeance LPX 16 GB 3000MHz | M.2: Samsung SSD 970 EVO 500GB | Grafikkarte: Asus R9 290-DC2OC-4GD5 DirectCU II OC | Gehäuse: Fractal Design Define R5 Black | Kühler: beQuiet Dark Rock Pro 3

  9. #9
    Avatar von iWebi
    Mitglied seit
    22.12.2016
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Leipzig
    Beiträge
    1.493

    AW: Manuelles OC Ryzen 2700x sinnvoll?

    3600 beim RAM schaffen nur besondere Modelle(Chipgüte) eben.

    3200mhz sollten aber die meisten hinbekommen besonders mit Samsung B-Dies.



    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von onlygaming
    Mitglied seit
    21.10.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Rheinland-Pfalz
    Beiträge
    2.556

    AW: Manuelles OC Ryzen 2700x sinnvoll?

    Alleine aufgrund der teils hohen Stock Spannung von deutlich >1,4 V die AMD gerne für die 4,35 Ghz angelegt würde ich nachjustieren, dies wäre mir auf Dauer zu viel.

    1,4 V wären bei mir oberste Grenze. Aber sonst lohnt es sich nicht. AMD hat das was Nvidia bereits mit den 10er´n Karten in GPU´s hat in ähnlicher Form nun auf den CPU Markt gebracht.
    Fractal Design Define R5 / AsRock X370 Killer SLI / R7 2700X / 16 GB G.Skill RipJaws V 3200 Mhz/ Gainward GTX1080 Phoenix GLH / Thermalright HR-02 Macho Rev. B / BeQuiet Straight Power 11 550W

Seite 1 von 2 12

Ähnliche Themen

  1. RAM für Ryzen 2700X und X470 Board
    Von icecrusher777 im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 10.09.2018, 09:54
  2. Ryzen 2700X @100C°
    Von e4syyy im Forum Prozessoren
    Antworten: 41
    Letzter Beitrag: 27.04.2018, 21:24
  3. Ryzen 2700x System
    Von Hydrogenium im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 20.04.2018, 16:00
  4. RAM für Ryzen 2700X
    Von Thomas_Idefix im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 20.04.2018, 11:36
  5. Ryzen 2700X: Angeblich deutliches Taktplus in der Basis
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu CPUs
    Antworten: 194
    Letzter Beitrag: 06.03.2018, 21:12

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •