Seite 8 von 9 ... 456789
  1. #71

    Mitglied seit
    31.05.2012
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    898

    AW: Vccin Spannung bei 4690K und 4790K - Weniger ist oft mehr

    Zitat Zitat von Meroveus Beitrag anzeigen
    Sieht erst mal sehr gut aus für 24/7. Spannung und Temperatur sind mehr als in Ordnung. Unter 85° sollte man unter Last bleiben, theoretisch ist also noch Luft nach oben. Ab dann hilft nur köpfen / Kühler wechseln. Würde ich für vielleicht 100-300 MHz aber nicht empfehlen.

    Mein 4790K (damals) lief @ 4 GHz genauso gut in WoW, wie mit 4,6 GHz. Da wo sie einbrechen (z.B. beim Pull), brechen sie auch mit 4,6 GHz ein.
    Beispiel suramar ist halt Extrem havy da falle ich bis auf 32 fps auf stufe 10 grafik runter, Was evtl aber auch an meiner Gpu liegen könnte`´
    hab jetzt 4,3ghz 1,186V nimmt er sich jetzt ca temps sind soweit ok, Mein alter i5 3570k Brauchte damals kanpp 1,350v um 4,4ghz stabil zu halten Bzw lief auch nie richtig stabil Und Mein cpu lüfter sitze falsch drauf jetzt sind es ca 2-5grad weniger wie davor Bis jetzt ist alles aber stabil Hoffe das bliebt dabei wäre damit recht zufreiden


    Jetzt ist er echt kühler im gegesatz zu gestern Evtl nochmal wlp neue kaufen/drauf machen hatte mx2 benutzt die aber sich nicht mehr richtig gut verteilen lis

    Vccin Spannung bei 4690K und 4790K - Weniger ist oft mehr-4-3ghz.png
    Geändert von Deathranger (13.04.2017 um 21:04 Uhr)
    Asus Z97-K | Intel Core i5 4690k |MSI GeForce GTX 970 Gaming 4G | 16GB Corsair Vengeance DDR3-1866 DIMM | 480 W be quiet Straight Power E9 CM | Sharkoon BD28 | Asus Xonar DGX 5.1 PCIe |Thermalright HR-02 Macho |Transcend SSD370S interne SSD 128GB |480GB Crucial BX200| SAMSUNG 1TB|

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #72
    Avatar von Meroveus
    Mitglied seit
    30.06.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    1.937

    AW: Vccin Spannung bei 4690K und 4790K - Weniger ist oft mehr

    Zitat Zitat von Deathranger Beitrag anzeigen
    Beispiel suramar ist halt Extrem havy da falle ich bis auf 32 fps auf stufe 10 grafik runter, Was evtl aber auch an meiner Gpu liegen könnte`´
    Das liegt einfach an der Grafikstufe 10 an sich. Das bekomme ich mit einem 6 Kerner @ 4,6 GHz (testweise) und einer 1080 Ti auch nicht gebacken. Ich renn mit Preset 7 rum.
    i7 5820K @ 4 GHz @ 1.1 Volt - 64 GB Crucial @ 2133 MHz - Asus GTX 1080 Ti ROG Strix OC @ 1924 MHz / 5700 MHz @ 0.925 Volt

    - "Stein ist overpowered, Papier ist ok" - Schere

  3. #73
    Avatar von restX3
    Mitglied seit
    22.01.2015
    Beiträge
    755

    AW: Vccin Spannung bei 4690K und 4790K - Weniger ist oft mehr

    Das ist in der Tat interessant.
    Hab die selben Einstellungen genommen wie der8auer auf Seite 1 beim 4790K also Vccin 1,55 und 1,375 + OC Bei 4.5Ghz auf alle Kerne, läuft prima.
    Geändert von restX3 (22.10.2017 um 17:51 Uhr)

  4. #74

    Mitglied seit
    07.02.2018
    Beiträge
    1

    AW: Vccin Spannung bei 4690K und 4790K - Weniger ist oft mehr

    Zitat Zitat von restX3 Beitrag anzeigen
    Das ist in der Tat interessant.
    Hab die selben Einstellungen genommen wie der8auer auf Seite 1 beim 4790K also Vccin 1,55 und 1,375 + OC Bei 4.5Ghz auf alle Kerne, läuft prima.
    Meinst du mit 1,375 deinen Vcore?
    Das wäre bei 4,5Ghz auf allen Kernen um Welten zu viel xD

  5. #75

    Mitglied seit
    25.06.2018
    Beiträge
    5

    AW: Vccin Spannung bei 4690K und 4790K - Weniger ist oft mehr

    Hallo zusammen! Ich pack das einfach mal hier rein, weil sich das scheinbar zu einem 4790K OC-Thread entwickelt hat. Bei Bedarf gehe ich gerne in ein eigenes Thema.

    Ich wollte bei meinem i7 4790k jetzt auch mal die ungenutze Leistung rausholen und hab mich am OC versucht. Dabei habe ich mich primär an dieses einfache Video von der8auer gehalten und es mit Infos aus dem Tutorial hier im Forum ergänzt.

    Erstmal mein System:
    i7 4790k
    Asus Z97-P
    G.Skill ARES 32GB DDR3 (4711148599726)
    Die CPU ist geköpft und wird von einem Macho gekühlt.

    Das hier sind die OC-Einstellungen, die ich einfach zum Testen eingestellt habe, analog zum Video:
    Vccin Spannung bei 4690K und 4790K - Weniger ist oft mehr-180625123156.jpg Vccin Spannung bei 4690K und 4790K - Weniger ist oft mehr-180625123203.jpg Vccin Spannung bei 4690K und 4790K - Weniger ist oft mehr-180625123211.jpg Vccin Spannung bei 4690K und 4790K - Weniger ist oft mehr-180625123217.jpg

    Den RAM muss ich leider auf 2200MHz laufen lassen, da das XMP mit 2400MHz bei mir instabil ist. Ich habe mich noch nicht ran getraut, da mit Spannungen etc. von Hand zu tweaken um es eventuell doch zu stabilisieren.

    Jedenfalls haben die OC Einstellungen bei mir ins Windows problemlos gebootet und ich habe einen P95 Test gestartet. Nach ca. 4 Minuten ging der Rechner einfach aus. Temperatur weiß ich nicht mehr genau, aber war auf jeden Fall unter 80°C.
    Ich habe dann viel rumgespielt mit Multi und Spannungen (auch analog zum ersten Post dieses Threads), das Ergebnis war immer das gleiche.

    Meine Idee war dann zu testen, ob das System stabil läuft, wenn ich den Standarttakt von Hand einstelle. Also Spannungen habe ich alle manuell auf den Standartwert gesetzt und den Multi auf 42 - der wird bei mir unter Last immer gehalten. Wieder ein Absturz.
    Als letzten Test habe ich dann wieder meine Standarteinstellungen vom BIOS geladen und nur manuell den Multiplikator auf 42 und testweise auch auf 40 gestellt. Spannungen etc. waren auf Auto, siehe Schreenshots:
    Vccin Spannung bei 4690K und 4790K - Weniger ist oft mehr-180625123344.jpg Vccin Spannung bei 4690K und 4790K - Weniger ist oft mehr-180625123352.jpg Vccin Spannung bei 4690K und 4790K - Weniger ist oft mehr-180625123358.jpg Vccin Spannung bei 4690K und 4790K - Weniger ist oft mehr-180625123404.jpg
    Laut CPU-Z gabs dann ~1.26V.
    Das System ist wieder im Prime abgestürzt.

    Spätestens da war mir klar, dass es nicht an meiner CPU liegt sondern irgendetwas am System nicht stimmt. Ein niedrigerer Takt als der, der im Normbetrieb läuft, ist instabil, wenn ich ihn von Hand einstelle.

    Habe ich irgendeine doofe Einstellung übersehen? Liegt es ggf. daran, dass mein RAM nicht perfekt ist bzw. offiziell nicht mit dem Board kompatibel?
    Alleine komme ich jedenfalls nicht mehr weiter, danke für eure Hilfe!

    Hier noch CPU-Z im normalen Windows Betrieb:
    Vccin Spannung bei 4690K und 4790K - Weniger ist oft mehr-2018-06-25_12-39-49.png Vccin Spannung bei 4690K und 4790K - Weniger ist oft mehr-2018-06-25_12-40-13.png Vccin Spannung bei 4690K und 4790K - Weniger ist oft mehr-2018-06-25_12-40-06.png

  6. #76
    Avatar von eXquisite
    Mitglied seit
    06.06.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Heide
    Beiträge
    4.766

    AW: Vccin Spannung bei 4690K und 4790K - Weniger ist oft mehr

    Äh das klingt auch alles für mich ziemlich niedrig, hatte selber den 4770k und da ging unter 1,35V garnichts in Richtung 4,6 Ghz...

    Außerdem IMMER sämtliche C-States und Power Saving Functions ausmachen. Spread Spectrum und sämtliche Vdrop Vdroop geschichten ausmachen - bei Asus Boards auch nochmal schauen ob da n VRM Powerlimit gesetzt ist - ansonsten direkt auf +120%.

    Die Cache Ratio immer 300 Mhz unter CPU Takt und danch vorsichtig hochziehen - ansonsten bringt dir das OC nix.

    Gleiches beim Ram auch da gerne mal 1,55V raufhauen da der Ram Controller in der CPU sitzt und das gerne und gut gebrauchen kann - du brauchst keine Angst haben - man kann 2200 Mhz Ram auch mit 5Ghz betreiben - ist technisch kein Problem und wird in einigen Geräten (Smartphones) auch gemacht mit ähnlichen Ram Bausteinen.

    Ansonsten auch mal zwei Ram Riegel rausnehmen, übertakten mit Vollbestückung führt manchmal zur Instabilität, teste erstmal mit zu viel Spannung (Richtung 1,35 / Ram 1,55) und geh dann runter wenn die Kiste stabil ist.

    Du musst ihn nicht mit Prime Quälen (wobei der Macho kriegt das weggekühlt) nimm nen Cinebench. Du wirst bei 1,3V+ über 80°C im Prime kommen, auch da keine Angst haben - in keinem Spiel liegt so eine Last jemals an.

    Und noch was - bis ich meine Kiste Prime stabil hatte (auch jetzt beim Neuen) brauchte ich locker 3 Tage - die Hoffnung stirbt zuletzt.

    Gruß

  7. #77

    Mitglied seit
    25.06.2018
    Beiträge
    5

    AW: Vccin Spannung bei 4690K und 4790K - Weniger ist oft mehr

    Danke schonmal für die Antwort.

    Zitat Zitat von eXquisite Beitrag anzeigen
    Äh das klingt auch alles für mich ziemlich niedrig, hatte selber den 4770k und da ging unter 1,35V garnichts in Richtung 4,6 Ghz...
    Wie passt das dazu, dass ich häufig gelesen habe, dass 1.35V das absolute Maximum für 24/7 ist?

    Und es leuchtet mir nicht so ein, dass die erhöhte Spannung helfen soll, wenn ich mit Standartspannungen auf manuell eingestellten 4GHz auch instabil bin. Deutet das nicht auf einen anderen Fehler hin als zu wenig Spannung?

  8. #78
    Avatar von eXquisite
    Mitglied seit
    06.06.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Heide
    Beiträge
    4.766

    AW: Vccin Spannung bei 4690K und 4790K - Weniger ist oft mehr

    Zitat Zitat von keentom Beitrag anzeigen
    Wie passt das dazu, dass ich häufig gelesen habe, dass 1.35V das absolute Maximum für 24/7 ist?
    Der Guide vom 8auern ist direkt zu Release veröffentlicht worden, da war es noch nicht klar wieviel wo möglich ist, schau mal in andere alte Threads hier im Forum unter 1,30V haben die meisten bei über 4G garnicht gebootet (bezogen auf den 4770k) erst beim 4790k wurde das etwas besser - da kenn ich mich nicht ganz so aus aber 4770k war halt meine "PC Höchstformphase"

    Hab mal google angeschmissen damit du mir das auch glaubst - gab damals diese Threads zuhauf - letzter Beitrag von Seite 1: Intel Core i7 4770K Maximale Spannung!

    Zitat Zitat von keentom Beitrag anzeigen
    Und es leuchtet mir nicht so ein, dass die erhöhte Spannung helfen soll, wenn ich mit Standartspannungen auf manuell eingestellten 4GHz auch instabil bin. Deutet das nicht auf einen anderen Fehler hin als zu wenig Spannung?
    Genau andersherum, hast du mehr Takt drauf gibt das Board bei "Auto" mehr Spannung, nimmst du den Takt weg senkt das Board die Spannung - du hast also weniger als normal anliegen...
    Du müsstest die Spannung Manuell eintragen und alle Stromsparmechanismen deaktivieren erst dann hast du reale Spannung anliegen und selbst die ist meißt 0,01 - 0,05V niedriger als dass was im Bios steht - siehst du dann in CPU-Z.

    Außerdem spielt da auch die Turbo Core Voltage mit rein du hast quasi nie "Standardspannung" anliegen...

    Es kann natürlich immer ein Fehler vorliegen - da hast du recht, aber gerade bei nem vollbestückten System (Ramtechnisch) ist OC sowieso ohne mehr Ramspannung kaum möglich daher würde ich erstmal da ansetzen.

    Hatte selber die Probleme mit 32GB (4x8G) auf nem Asus Z87 Vi Hero / ASRock 990FX Fatal1ty Pro und nem Asus X58 Sabertooth mit 24GB (6x4G) von daher kann ich das mit der Ramspannung generell nur empfehlen.

    Guß

  9. #79

    Mitglied seit
    25.06.2018
    Beiträge
    5

    AW: Vccin Spannung bei 4690K und 4790K - Weniger ist oft mehr

    Zitat Zitat von eXquisite Beitrag anzeigen
    Der Guide vom 8auern ist direkt zu Release veröffentlicht worden, da war es noch nicht klar wieviel wo möglich ist, schau mal in andere alte Threads hier im Forum unter 1,30V haben die meisten bei über 4G garnicht gebootet (bezogen auf den 4770k) erst beim 4790k wurde das etwas besser - da kenn ich mich nicht ganz so aus aber 4770k war halt meine "PC Höchstformphase"
    Okay, dann werde ich da noch ein bisschen experimentieren müssen.
    Mal andersrum gefragt, was ist denn dann die tatsächliche realistische Obergrenze für dauerbetrieb? Die erste zwei Seiten von Google beziehen sich meistens auf die 1.35V, die zu Release Konsens waren. Oder sagen dann sowas wie "bei WaKü auch mal bis 1.5V." Waren die Luftkühler damals einfach noch so viel schelchter? Bei gleicher Temperatur ist das Kühlmedium ja egal.

    Und ist mein Verständnis hier richtig?
    Eine höhere Spannung ist nur dann problematisch und verringert nur dann die Lebenszeit des Chips, wenn die Kühlung dann nicht mehr ausreicht.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #80
    Avatar von eXquisite
    Mitglied seit
    06.06.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Heide
    Beiträge
    4.766

    AW: Vccin Spannung bei 4690K und 4790K - Weniger ist oft mehr

    Nope, damals hatte ich den Dark Rock Pro 2 - schau dir den mal an Das ist so ein Klopper...

    Eine höhere Spannung bzw. überhaupt irgendeine Spannung verkürzt durch Elektromigration immer die Lebenszeit des Chips, je kühler er ist desto geringer ist die Elektromigration, bleibst du unter 100°C bei moderater Spannung - und hast einen heilen Chip - wird sich die Lebensdauer von deinem Chip vielleicht von ca. 12 auf ca. 8 Jahre senken - so dass was ich immer lese - bin da aber auch kein Experte - gibt dazu irgendwo n Video von Linus Tech Tips.

    Oder anders, mein Macbook läuft bei jedem Dreck auf 100°C und Apple meint auch das ist okay...

    1,5V kannst du auf nem AMD FX machen, bei mir war bei den Intels immer Richtung 1,35V für Dauerbetrieb Schluss, auf den alten mit 32NM (first Gen i7 und Sandy Bridge) warn auch 1,4 okay,
    außerdem liegen die ja wenn man mit Offset oder Adaptive übertaktet - lies dich da erst ein bevor du den verwendest - nicht ständig an sondern nur im Vollastszenario,
    bei Manual Mode liegt die Spannung ja immer an egal ob im Idle und das muss natürlich nicht sein.

    Generell bin ich aber eher der Ansicht dir krepiert das Board bevor dir ne CPU flöten geht.

    Juhuu hab das Bild gefunden - ich hab damals sogar mit ner Rasierklinge ausversehen in meinen i7 reingeschnitten - sieht man rechts oben - da ist Flüssigmetall drauf für bessere Temperaturen - der läuft heute noch und da war immer ordentlich Dampf drauf - du brauchst da echt keine Angst haben - vor allem wenn die hohe Spannung nur zum Testen anliegt.

    Vccin Spannung bei 4690K und 4790K - Weniger ist oft mehr-i7-gekoepft.jpg

    Gruß

Seite 8 von 9 ... 456789

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •