Seite 3 von 9 1234567 ...
  1. #21

    Mitglied seit
    22.05.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main
    Beiträge
    1.877

    AW: Vccin Spannung bei 4690K und 4790K - Weniger ist oft mehr

    Welche Temperatur erreichst du mit 28.5 und Core Temp?

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #22
    Avatar von claster17
    Mitglied seit
    06.03.2013
    Beiträge
    3.398

    AW: Vccin Spannung bei 4690K und 4790K - Weniger ist oft mehr

    Zitat Zitat von FTTH Beitrag anzeigen
    Welche Temperatur erreichst du mit 28.5 und Core Temp?
    Small FFTs nach 5min 85°C.

    Kurz nachdem ich meine CPU erhalten habe, wurden bereits nach weniger als 10 Sekunden 90°C erreicht. Woran das liegt, weiß ich allerdings nicht.
    i7-4790K Delid 4,5GHz 1,16V | 2x 8GB 2400C10 | Maximus VII Hero | Aorus 1080Ti Xtreme | DarkPowerPro11 550W | DarkBasePro 900
    i5-8250U | 8GB 2133C10 | PM961 256GB
    sysProfile

  3. #23

    Mitglied seit
    12.09.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Umgebung von Nürnberg
    Beiträge
    6.801

    AW: Vccin Spannung bei 4690K und 4790K - Weniger ist oft mehr

    An Prime und der WLP von Intel, leider völlig normal und natürlich V-Core falls zu hoch.
    Intel i7 8700k@5GHz (geköpft) | Alpenföhn K2 | 32GB DDR4 Corsair@3850| Palit Super Jestream 980Ti | be quiet! E11 550W CM | Asrock Taichi | Windows 10 Pro | Samsung EVO 960 1TB, Samsung 840 Evo 500GB + Crucial MX200 500GB | Fractal Design Define XL R2 | Asus PG279Q (Gsync) Benq WQHD 27", + Sony 55" W905 | Ton: Denon AVR X4000 -> Epos M16i, Epos Elan 20, NuBox 380, Sub: NuBox AW 850 und Beyerdynamics MMX 300 an NAD 356 mit USB DAC

  4. #24
    Avatar von claster17
    Mitglied seit
    06.03.2013
    Beiträge
    3.398

    AW: Vccin Spannung bei 4690K und 4790K - Weniger ist oft mehr

    Zitat Zitat von NuVirus Beitrag anzeigen
    natürlich V-Core falls zu hoch.
    Ich behaupte mal, dass 1,15V nicht zu hoch sind
    i7-4790K Delid 4,5GHz 1,16V | 2x 8GB 2400C10 | Maximus VII Hero | Aorus 1080Ti Xtreme | DarkPowerPro11 550W | DarkBasePro 900
    i5-8250U | 8GB 2133C10 | PM961 256GB
    sysProfile

  5. #25

    Mitglied seit
    12.09.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Umgebung von Nürnberg
    Beiträge
    6.801

    AW: Vccin Spannung bei 4690K und 4790K - Weniger ist oft mehr

    Zitat Zitat von claster17 Beitrag anzeigen
    Ich behaupte mal, dass 1,15V nicht zu hoch sind
    Das war allgemein auf Temperaturprobleme von Haswell bezogen, wenn man 1,3V oä. bei Standardtakt anlegt wird es in manchen Spielen wohl auch warm werden wenn man keine extrem gute Kühlung hat.
    Intel i7 8700k@5GHz (geköpft) | Alpenföhn K2 | 32GB DDR4 Corsair@3850| Palit Super Jestream 980Ti | be quiet! E11 550W CM | Asrock Taichi | Windows 10 Pro | Samsung EVO 960 1TB, Samsung 840 Evo 500GB + Crucial MX200 500GB | Fractal Design Define XL R2 | Asus PG279Q (Gsync) Benq WQHD 27", + Sony 55" W905 | Ton: Denon AVR X4000 -> Epos M16i, Epos Elan 20, NuBox 380, Sub: NuBox AW 850 und Beyerdynamics MMX 300 an NAD 356 mit USB DAC

  6. #26
    Avatar von Ryle
    Mitglied seit
    11.10.2011
    Beiträge
    3.496

    AW: Vccin Spannung bei 4690K und 4790K - Weniger ist oft mehr

    Das man mit weniger Input teilweise Haswells (vor allem die 4790k) mit weniger Vcore booten und auch benchen kann wurde schon vor ner ganzen Weile festgestellt, allerdings steigen fast alle dafür in bestimmten Lastszenarien wieder aus. Kann man auch bei Prime nachvollziehen. Meistens steigt er entweder bei 448, 864 oder 1344k wieder aus wenn man die Input senkt um mit weniger Vcore auszukommen.
    Für Benches oder Screens eventuell ok, aber für nen dauerhaften Betrieb hat sich das meist nicht bewährt.

  7. #27

    Mitglied seit
    12.09.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Umgebung von Nürnberg
    Beiträge
    6.801

    AW: Vccin Spannung bei 4690K und 4790K - Weniger ist oft mehr

    Das konnte ich auch feststellen, bei mir lief es mit 1,54V ne zeit lang stabil und dann doch bei 1344k ausgestiegen bzw. Bluescreen, mit 1,8V keine Probleme obwohl die V-Core jeweils die gleiche war.
    Intel i7 8700k@5GHz (geköpft) | Alpenföhn K2 | 32GB DDR4 Corsair@3850| Palit Super Jestream 980Ti | be quiet! E11 550W CM | Asrock Taichi | Windows 10 Pro | Samsung EVO 960 1TB, Samsung 840 Evo 500GB + Crucial MX200 500GB | Fractal Design Define XL R2 | Asus PG279Q (Gsync) Benq WQHD 27", + Sony 55" W905 | Ton: Denon AVR X4000 -> Epos M16i, Epos Elan 20, NuBox 380, Sub: NuBox AW 850 und Beyerdynamics MMX 300 an NAD 356 mit USB DAC

  8. #28

    Mitglied seit
    22.05.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Metropolregion Frankfurt/Rhein-Main
    Beiträge
    1.877

    AW: Vccin Spannung bei 4690K und 4790K - Weniger ist oft mehr

    Small FFTs nach 5min 85°C.

    Kurz nachdem ich meine CPU erhalten habe, wurden bereits nach weniger als 10 Sekunden 90°C erreicht. Woran das liegt, weiß ich allerdings nicht.
    Ich glaube dass sich das Material zwischen DIE und Heatspreader verändert. Meine CPU bleibt jetzt auch ungefähr 5 Grad kühler. Wenn sich die Temperatur in den nächsten Wochen noch weiter verbessert könnte ich versuchen zu übertakten.

  9. #29
    Avatar von Noxxphox
    Mitglied seit
    09.07.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Da wo du ned wohnst :P
    Beiträge
    7.317

    AW: Vccin Spannung bei 4690K und 4790K - Weniger ist oft mehr

    Hier stand mist
    Geändert von Noxxphox (09.07.2015 um 21:01 Uhr)
    I7 4790K @ 4,7Ghz @1,23V // Noctua NHD-14 // ASUS Maximus VI Impact // 16Gb G.SKILL Trident X @ 2400Mhz // ASUS ROG GTX 1080 Strix Advanced @ 2Ghz @ 0,95V // Be Quiet Straight Power 11 550W // Fractal Design Nano S

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #30
    Avatar von DrDii3t
    Mitglied seit
    10.03.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    NRW
    Beiträge
    224

    AW: Vccin Spannung bei 4690K und 4790K - Weniger ist oft mehr

    Ich habe doch noch sehr wenig Ahnung vom OCn, habe jedoch überall gelesen das man 1,3V sich als Grenze setzen sollte. So habe ich einfach mal den Multi auf 40 gesetzt und gebootet, CPU-Z/UEFI zeigt mir nun 1,114V an, ist dieser Wert gut?
    Diese Nachricht ist zu 100% biologisch abbaubar

Seite 3 von 9 1234567 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •