1. #3721
    Avatar von Ion
    Mitglied seit
    14.02.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Adelpha
    Beiträge
    14.161

    AW: [HowTo] Intel Haswell OC Guide inkl. Haswell CPU OC-Liste

    Der Guide ist für Haswell, inzwischen betreibe ich aber einen Broadwell i7-5775c
    Hat jemand Tipps für OC?

    Ich habs bei 1.25V mit 3.8GHz versucht, wirklich stabil war das aber nicht.
    System siehe Profil.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #3722
    Avatar von drebbin
    Mitglied seit
    25.07.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.113

    AW: [HowTo] Intel Haswell OC Guide inkl. Haswell CPU OC-Liste

    Alles das gleiche
    Mit der vccin spielen und die pll Spannung kannst du auch mal um 0,05V anheben
    Die max Strom Aufnahme kannst du ja auch mal anheben
    Kindom Come: Deliverance+ PCGH-14 Tage Werbefrei
    i7-5775C@ 4,0GHz > Prolimatech Megahalem Rev.B - ASUS Rog Strix Vega64 - 16Gb TridentX 2400MHz - ASUS Maximus VII Gene - BQ E10 CM 500W - Fractal Design Define R4 - iiyama PL2783QSU (36-72FreeSync)
    Eingabe-Einheit: Roccat Isku Illuminated + Roccat Kone XTD + Roccat Taito
    Audio-Einheit: FiiO E10 Olympus + Beyerdynamic DT 990 Pro 250 Ohm + Presonus Eris 4.5

  3. #3723

    Mitglied seit
    17.07.2017
    Beiträge
    1

    AW: [HowTo] Intel Haswell OC Guide inkl. Haswell CPU OC-Liste

    Hallo Zusammen,

    um ein paar mehr FPS aus Hitman raus zu holen, habe ich am Wochenende versucht meinen i5 4670k etwas zu übertakten.

    Mein System:
    - CPU: i5 - 4670k
    - RAM: 1866 g skill trident x, über XMP konfiguriert
    - MoBo: Asus Z87-k
    - Kühler: Scythe Mugen 4
    - WLP: Be Quiet DC 1, per Klecksmethode aufgebracht, die Tube dürfte etwa 5 Jahre alt sein
    - GPU: MSI GTX970
    - OS: Kubuntu 17.04 zum Spielen, Windows 10 für Stresstest

    Die Stabilität der einzelnen Zustände habe ich mit dem Intel Extreme Tuning Utility überprüft (30 Minuten runs, noch keine Langzeittests). Bei keinem der Zustände habe ich ein Runtertakten im Stresstest bemerkt.

    Die Ausgangssituation ist folgende:
    - Multiplikator: 38 -> 3,800 GHz Turbo
    - Vcore: 1,232 (Auto Value, ausgelesen mit HWMonitor)
    - FPS in meiner Testszene (Marrakesch bei Nacht auf dem Markt) : unter 35
    - Benchmark läuft sauber durch

    Leichtes Übertakten:
    - Multiplikator: 40 -> 4,000 GHz Turbo
    - Vcore: 1,190 (Fixed)
    - Vccin: 1,800 (Fixed)
    - Temperatur im Stresstest: unter 65°C
    - FPS in Testszene: unter 40
    - Benchmark läuft etwa ~5 FPS im Schnitt schneller als mit Multi 38

    Stärkeres Übertakten:
    - Multiplikator: 42 -> 4,200 GHz Turbo
    - Vcore: 1,250 (Fixed) (bis 1,230 crasht der Stresstest)
    - Vccin: 1,800 (Fixed)
    - Temperatur im Stresstest: unter 75°C
    - FPS in Testszene: unter 38, drops auf 29
    - Benchmark läuft im Schnitt etwas langsamer als in der Ausgangssituation, extrem viele Mikrorukler

    Stärkeres Übertakten 2:
    - Multiplikator: 42
    - Vcore: 1,250 (Fixed)
    - Vccin: 1,800 (Fixed)
    - Temperatur im Stresstest: noch nicht geprüft
    - Long Duration Package Power Limit: 100
    - Short Duration Package Power Limit: 110
    - Keine Verbesserung im Vergleich zu starkes Übertakten 1

    Stärkeres Übertakten 3:
    - Multiplikator: 42
    - Vcore: 1,250 (Fixed)
    - Vccin: 1,800 (Fixed)
    - Temperatur im Stresstest: noch nicht geprüft (kann ich heute Nachmittag machen)
    - Long Duration Package Power Limit: 250
    - Short Duration Package Power Limit: 250
    - FPS in Testszene: unter 45
    - Benchmark läuft im Schnitt etwa 10 FPS besser als in der Ausgangssituation, keine Mikrorukler

    Ich habe daraufhin mit dem Zustand "Stärkers Übertakten 3" eine Runde gespielt (Sapienza) und im Gameplay, trotz guter angezeigter FPS, wieder Mikrorukler bemerkt, die in dem Ausgangszustand nicht auftreten. Scheinbar läuft die CPU also weiterhin in ein, mir unbekanntes, Limit.

    Vring, Vccsa, Vccioa, Vcciod habe ich nicht angerührt.

    Ich habe jetzt ein paar Fragen:

    Kann ich, aufgrund des hohen Default Vcore davon ausgehen, dass meine CPU eher zu den Nieten aus der Silikon-Lotterie gehört?
    Bis zu welchen Wert würdet ihr bei Long Duration Package Power Limit und Short Duration Package Power Limit gehen? Defaults müssten 84W und 105W sein. Ich nehme an, dass bis zu 250W erlauben auf Dauer nicht sehr gesund für die CPU sein dürfte.
    Gibt es noch andere Stellschrauben, an denen ich drehen könnte um die Ruckler los zu werden, ohne Spannungen o.Ä. zu erhöhen?

    Es wäre schon schön, wenn ich den Multiplikator 42 langfristig halten könnte aber tendenziell schraube ich lieber auf 41 oder 40 zurück, wenn ich damit höhere Spannungen, als im Auto-Default anliegen, vermeiden kann.

    Vielen Dank schonmal fürs Durchlesen
    Geändert von tarpoon (17.07.2017 um 14:18 Uhr)

  4. #3724

    Mitglied seit
    10.12.2017
    Beiträge
    21

    AW: [HowTo] Intel Haswell OC Guide inkl. Haswell CPU OC-Liste

    Hallo alle miteinander, ich besitze noch immer einen Intel Core i7 4790k. Aber ich würde ihn jetzt gern mal auf 4,6 GHz Übertakten aber ich finde einfach keine Stabilen Settings ...

    CPU: Intel Core i7 4790k
    Mainboard: MSI Z97-G43
    CPU Cooler: Corsair H110i 240mm

    Die Settings sollen für einen Stabilen 24/7 Betrieb sein und keine 75 Grad überschreiten..

    Kann mir jemand helfen wär sehr lieb

    Mfg

    Ps: Danke im vor raus schon mal

  5. #3725
    Avatar von Scalon
    Mitglied seit
    18.12.2012
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    1.831

    AW: [HowTo] Intel Haswell OC Guide inkl. Haswell CPU OC-Liste

    wie wäre es mit Seite 1 lesen? Bzw allgemein ins Thema OC einlesen? Ob deine CPU 4,6 GHz schafft kann dir momentan vermutlich keiner sagen, aber du kannst mal versuchen deinen Turbo Takt (4,4 GHz) auf alle Kerne anzuwenden und dann die Spannung soweit zu senken, bis dein System instabil wird und dann die Spannung erhöhen bis es stabil bleibt/ist. Dann kannst du den Takt steigern und dazu deine Spannung (bis max 1,25V laut Tutorial) bis du vielleicht am Ende bei 4,6 Ghz ankommst oder auch nicht.
    Ryzen 5 2600X | Alpenföhn Matterhorn | ASUS ROG Strix X470-F Gaming | MSI RX 480 Gaming X 8G | 16 GB DDR 4 3000 CL 15 | Straight Power E9-CM-480W | Carbide 300 R
    i5 750 @ 3,7 GHz | Alpenföhn Matterhorn | Asus P7P55D | MSI RX 480 Gaming X 8G | 12 GB DDR 3 | Straight Power E9-CM 480W | Carbide 300 R | Steam

  6. #3726

    Mitglied seit
    23.07.2013
    Beiträge
    127

    AW: [HowTo] Intel Haswell OC Guide inkl. Haswell CPU OC-Liste

    Ohne jetzt den gesamten Threads zu lesen hoffe ich es ist in Ordnung wenn ich auf meinen eben eröffneten Thread verweise?!
    Mein Problem ist das ich meinen Board nicht abgewöhnt bekomme die vcore massiv zu erhöhen sobald ich den Takt anhebe.
    Bisher habe ich dem mit einem negativem Offset entgegen gewirkt aber da ging es auch nur um 4Ghz.
    Nun möchte ich höher aber dann übertreibt das Board total mit der Spannung.
    Habe das Offset höher (bzw. niedriger) gesetzt aber dann ist die Spannung im Idle zu niedrig und das System freezt ab und an.
    Setze ich die Adaptive vcore auf bspw. 1,2v interessiert es das Board nicht und es erhöht die Spannung trotzdem?!
    Ich möchte die vcore aber nicht fixen damit sie im Idle weiterhin gesenkt wird, das sollte doch möglich sein?

    Genaueres im Thread:
    4770k @ Asrock Z87 Extreme4 - vcore zu hoch

  7. #3727
    Avatar von Scalon
    Mitglied seit
    18.12.2012
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    1.831

    AW: [HowTo] Intel Haswell OC Guide inkl. Haswell CPU OC-Liste

    Zitat Zitat von Adonay Beitrag anzeigen
    [...]
    Habe das Offset höher (bzw. niedriger) gesetzt aber dann ist die Spannung im Idle zu niedrig und das System freezt ab und an.[...]
    ich denke genau deshalb kommst du jetzt um eine fixe vCore Spannung nicht herum. In deinem Thread hast du geschrieben dass du deine CPU köpfen willst, wobei ich denke dass es dir nicht hilft (es sei denn du hast Temperatur Probleme was ich aber nicht erkennen kann).
    Ryzen 5 2600X | Alpenföhn Matterhorn | ASUS ROG Strix X470-F Gaming | MSI RX 480 Gaming X 8G | 16 GB DDR 4 3000 CL 15 | Straight Power E9-CM-480W | Carbide 300 R
    i5 750 @ 3,7 GHz | Alpenföhn Matterhorn | Asus P7P55D | MSI RX 480 Gaming X 8G | 12 GB DDR 3 | Straight Power E9-CM 480W | Carbide 300 R | Steam

  8. #3728

    Mitglied seit
    23.07.2013
    Beiträge
    127

    AW: [HowTo] Intel Haswell OC Guide inkl. Haswell CPU OC-Liste

    Temperatur Probleme direkt (noch) nicht aber 70° für 4,2Ghz da wird das Problem nicht lange auf sich warten lassen!

    Im Startpost steht das Adaptive nur für Last gilt und Idle bleibt unangetastet, dann sollte das doch möglich sein das ich genau dasselbe wie jetzt mache nur eben im Idle nicht?!

    Wozu ist denn diese Punkt da wenn der nichts bewirkt und das Board trotzdem die Spannung erhöht?

    Auf dem Foto ist es die Zeile über der Offset die ich eingestellt habe:
    Anhang 981525

  9. #3729

    Mitglied seit
    10.01.2015
    Beiträge
    2

    AW: [HowTo] Intel Haswell OC Guide inkl. Haswell CPU OC-Liste

    Hi,

    ich besitze einen i5-4690k. Aktuell habe ich ihn auf 4,4Ghz bei 1.225V vCore.
    Die Temps sind soweit ok (<65°C), aber ich möchte schauen wie weit ich noch gehen kann.
    Bei 4.5Ghz läuft er schon nicht mehr 100% stabil, bei 4,6Ghz stürzt der PC sofort nach drücken des Apply-Buttons ab.
    Ich setze die Settings über das Intel XTU bzw. übers Bios.

    Gestern habe ich den vCore auf 1.3v gestellt. Da laufen 4,5Ghz stable. Bei 4,6 kackt er nach ca. 10 Sekunden ab - Temps bleiben <75°C.
    Habe den Vccin dann mal zwischen 1.6-1.9 engestellt - keine Besserung.

    Kurz noch ein paar Fragen:
    - Ich habe gelesen, dass man bei meiner CPU nicht über 1.3V vCore gehen sollte. Stimmt das? Ich habe teilweise Screenshots gesehen, wo der Core mit >1.3V befeuert wird
    - Ist der Grund für die BSOD die fehlende Spannung oder gibt es noch andere Gründe?

    Meine BIOS Einstellungen habe ich wie der8auer gesetzt, da er in dem Video dieselbe Hardware nutzt
    YouTube

    Habt ihr noch Tipps für mich?

    System:
    Windows 10 Pro | Gigabyte G1. Sniper Z97 | i5-4690k @4.4GHz | Scythe Mugen 4 | MSI GTX 1080 Gaming X 8G
    4x4GB G.Skill Ares DDR3-1333

    Lg

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #3730

    Mitglied seit
    23.07.2013
    Beiträge
    127

    AW: [HowTo] Intel Haswell OC Guide inkl. Haswell CPU OC-Liste

    Edit:
    Wenn ich die Defaults lade und nur den Multi ändere und alles andere bleibt auf Auto schon dann wird die Spannung im Idle nicht mehr gesenkt!?

    Zitat Zitat von Scalon Beitrag anzeigen
    ich denke genau deshalb kommst du jetzt um eine fixe vCore Spannung nicht herum. In deinem Thread hast du geschrieben dass du deine CPU köpfen willst, wobei ich denke dass es dir nicht hilft (es sei denn du hast Temperatur Probleme was ich aber nicht erkennen kann).
    Ich habe jetzt so ziemlich alles ausprobiert:
    Zum einen kann ich nur in diese Zeile einen Wert eintragen wobei mich stört das dort Adaptive steht aber eine andere Option gibt es nicht?!
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20171214_183649.jpg 
Hits:	134 
Größe:	2,04 MB 
ID:	981565

    Problem ist aber das dem Board ziemlich egal ist was dort steht es bleibt bspw. bei 1,200v und das auch im Idle.
    Dann habe ich auf Override umgestellt und mal testweise 1,250v eingestellt, das wurde dann auch übernommen allerdings bleibt es auch im Idle dabei.

    Jetzt kommt aber das beste:
    Stelle ich jetzt auf Auto um und gebe eine vcore ein (hierbei ist es wieder völlig egal welchen Wert) legt das Board 1,250v an!
    Scheinbar weil es auf Override so eingestellt wurde!

    Schalte ich jetzt auf Override und gebe 1,200v ein, boote neu, schalte dann wieder auf Auto und boote neu liegen wieder 1,200v an!
    Das ist beliebig reproduzierbar, also die Override Einstellung hat immer Priorität egal ob ich im Override oder Auto Modus bin!
    Mal abgesehen von meinem eigentlichen Problem das eben die Spannung im Idle nicht mehr reduziert wird...

    Einzig mit der Einstellung Adaptive wird die Spannung auch im Idle gesenkt aber eben auch unter Load zu krass erhöht und wenn ich dann mit einem Offset entgegen wirke habe ich wieder das Problem das die Kiste mir im Idle freezt weil da ja auch das Offset greift!
    Kann ich also wirklich nicht weiter übertakten ohne mich mit einer dauerhaft fixen vcore abzufinden!?
    Geändert von Adonay (14.12.2017 um 22:11 Uhr)

Seite 373 von 374 ... 273323363369370371372373374

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •