Seite 2 von 198 1234561252102 ...
  1. #11
    Avatar von der8auer
    Mitglied seit
    17.09.2007
    Ort
    Berlin - im Auftrag der Krone
    Beiträge
    12.432

    AW: [HowTo] Ivy Bridge & Z77, Overclocking für Jedermann auf GIGABYTE Z77X-UD3H

    Die Spannungen heißen ähnlich bzw. so wie ich es unten in der Tabelle aufgeführt habe. Habe natürlich keine Z77 Boards von jedem Hersteller zur Hand, um das zu überprüfen. Wenn etwas unklar ist kann ich aber gerne helfen.

    Bis auf die erweiterten Spannungsstabilisierungsfunktionen sollte alles gleich oder sehr ähnlich sein.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12
    Avatar von Threshold
    Mitglied seit
    05.08.2008
    Ort
    Bramau
    Beiträge
    90.840

    AW: [HowTo] Ivy Bridge & Z77, Overclocking für Jedermann auf GIGABYTE Z77X-UD3H

    Hast du angetestet wie weit du mit dem Gigabyte und dem i7 kommst?
    Dass das nicht übertragbar ist, ist schon klar. Würde mich aber interessieren. Unter Luft dann. Die meisten benutzen wohl eher Luftkühlung.
    Asus ROG Strix X99 Gaming || Intel Core i7 5960X || Asus ROG Strix GeForce GTX 1080 Ti OC || G-Skill RipJaws 4 schwarz DIMM Kit 32GB DDR4-2800 || Dihydrogenmonoxid || BeQuiet Dark Power P11 || BeQuiet Dark Base 700

  3. #13
    Avatar von der8auer
    Mitglied seit
    17.09.2007
    Ort
    Berlin - im Auftrag der Krone
    Beiträge
    12.432

    AW: [HowTo] Ivy Bridge & Z77, Overclocking für Jedermann auf GIGABYTE Z77X-UD3H

    4500 Sind gar kein Problem obwohl ich nur einen "schlechten" Scythe Katana 3 verwende.

    Dies entspricht etwa der Leistung eines 2600K bei 4670 Mhz nach meinen Tests

  4. #14
    Avatar von StefanKFG
    Mitglied seit
    13.07.2011
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    239

    AW: [HowTo] Ivy Bridge & Z77, Overclocking für Jedermann auf GIGABYTE Z77X-UD3H

    Um nochmal auf den RAM zurückzukommen. Du hast lediglich die Spannungen erhöht oder musstest du auch die Timings entschärfen? Inwiefern bieten 2400 MHz mehr Leistung als z.B. 1600 MHz. Skaliert das so stark oder ist es zu vernachlässigen?

  5. #15
    Avatar von Ralle@
    Mitglied seit
    09.08.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.268

    AW: [HowTo] Ivy Bridge & Z77, Overclocking für Jedermann auf GIGABYTE Z77X-UD3H

    @der8auer

    Reagiert deine Ivy auf undervolting mit niedrigerer Temperatur?
    Bei meinen 3570K ist es vollkommen egal ob ich Stock mit 0,9 vcore oder 4GHZ mit 0,975 vcore fahre, die Kerne haben immer zwischen 55 - 57°. Gekühlt wird mit einem alten Brocken auf dem zwei Wing Boost montiert sind die mit 5V laufen.
    HTPC Asus STRIX OC GTX 1080 TI
    Vega 64 LC still testing


  6. #16
    Avatar von der8auer
    Mitglied seit
    17.09.2007
    Ort
    Berlin - im Auftrag der Krone
    Beiträge
    12.432

    AW: [HowTo] Ivy Bridge & Z77, Overclocking für Jedermann auf GIGABYTE Z77X-UD3H

    Zitat Zitat von StefanKFG Beitrag anzeigen
    Um nochmal auf den RAM zurückzukommen. Du hast lediglich die Spannungen erhöht oder musstest du auch die Timings entschärfen? Inwiefern bieten 2400 MHz mehr Leistung als z.B. 1600 MHz. Skaliert das so stark oder ist es zu vernachlässigen?
    Ich habe zwei verschiedene RAM-Kits verwendet. Das eine war auf 1866 spezifiziert, das andere auf 2400. Prinzipiell kann es sein, dass du die Timings entschärfen oder die DRAM Spannung weiter anheben musst.


    Zitat Zitat von Ralle@ Beitrag anzeigen
    @der8auer

    Reagiert deine Ivy auf undervolting mit niedrigerer Temperatur?
    Bei meinen 3570K ist es vollkommen egal ob ich Stock mit 0,9 vcore oder 4GHZ mit 0,975 vcore fahre, die Kerne haben immer zwischen 55 - 57°. Gekühlt wird mit einem alten Brocken auf dem zwei Wing Boost montiert sind die mit 5V laufen.
    Ist bei mir ähnlich. Habe nicht so weit nach unten getestet wie du, aber die Temperatur ändert sich nicht stark.

  7. #17
    Avatar von Ralle@
    Mitglied seit
    09.08.2009
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.268

    AW: [HowTo] Ivy Bridge & Z77, Overclocking für Jedermann auf GIGABYTE Z77X-UD3H

    OK

    Dann ist es kein Auslesefehler.
    HTPC Asus STRIX OC GTX 1080 TI
    Vega 64 LC still testing


  8. #18
    Avatar von Apfelkuchen
    Mitglied seit
    03.07.2011
    Ort
    Franken
    Beiträge
    2.750

    AW: [HowTo] Ivy Bridge & Z77, Overclocking für Jedermann auf GIGABYTE Z77X-UD3H

    Zitat Zitat von Vaykir Beitrag anzeigen
    Man kann nen 3770K auch ohne LN2 betreiben. Die machen auch locker 4GHz ohne Spannungserhöhung mit, werden bei höherem Takt/Spannung aber deutlich wärmer als ihre Vorgänger.
    Schon klar, aber für den Alltag brauch ich nix schnelleres als meinen alten Phenom II.
    Ich würde mir einen Ivy höchstens holen, wenn ich anfange 3D zu benchen.

  9. #19
    Avatar von Bufu Oo
    Mitglied seit
    17.01.2011
    Ort
    Weißt du doch nich!
    Beiträge
    144

    AW: [HowTo] Ivy Bridge & Z77, Overclocking für Jedermann auf GIGABYTE Z77X-UD3H

    Mein ASRock Board zeigt mir im BIOS/UEFI nicht die Standard VCore an...gibt es da ne Möglichkeit die iwie rauszufinden?
    Beim Q6600 war das ja noch recht einfach mit CoreTemp zu erledigen.
    Ansonsten nettes HowTo.
    Gruß

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #20

    Mitglied seit
    14.01.2011
    Beiträge
    454

    AW: [HowTo] Ivy Bridge & Z77, Overclocking für Jedermann auf GIGABYTE Z77X-UD3H

    Welche Maximaltemperaturen empfiehlst du?

Seite 2 von 198 1234561252102 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •