1. #1

    Mitglied seit
    19.11.2014
    Beiträge
    38

    Suche Hilfe zur (korrekten) Übertaktung von Ryzen 2700X auf MSI X470-Board inkl. RAM-OC und sonstigem "Board-OC"

    Hallo zusammen,

    folgende Hardware kommt bei mir zum Einsatz:

    CPU: Ryzen 2700X
    Board: MSI X470 Gaming Pro Carbon
    Grafik: Zotac GeForce 1080 TI Amp! Extreme
    RAM: Corsair Vengeance LED DIMM 16GB DDR4-3000 (2 x 8 GB)
    CPU-Kühlung: Corsair Cooling Hydro Series H115i Pro (AIO-Wasserkühlung)
    Netzteil: Corsair RM650X 650W

    Die Leistung ist ansich bereits prima, aber ich möchte trotzdem ein bisschen mehr aus dem System rausholen.

    Was ich bereits gemacht habe:

    Im BIOS das A-XMP Profil 2 aktiviert, damit mein RAM mit 2933 MhZ (15-17-17-35) läuft, anstatt der Standard 2133 MhZ.
    Im BIOS das Precision Boost Overdrive aktiviert, stand vorher auf AUTO.
    Im BIOS das AMD Cool'n'Quiet deaktiviert.

    Alle anderen Settings stehen soweit auf "AUTO", bzw. so wie auf den Bildern zu sehen:

    Imgur: The magic of the Internet

    Mehr habe ich mich selbst noch nicht getraut. Mit diesen Settings läuft die CPU bei ca. 4,15 GhZ. Das Ryzen Master-Tool zeigt maximal 4250 MhZ an, der Windows Taskmanager zeigt immer so etwa 4,10 bis 4,15 an.

    Jedoch ist die CPU Voltage mit ca. 1,440 (für mein Empfinden) auf Dauer etwas (zu) hoch?! Dieser Wert wird automatisch vom BIOS eingestellt, wenn ich die oben genannten 2 CPU-Änderungen im BIOS vornehme.

    In Ryzen Master sieht das dann so aus:

    Imgur: The magic of the Internet

    Takt schwankt hier immer so zwischen 4150/4175/4200.

    Wie kann ich nun noch etwas mehr Leistung aus dem System (CPU + RAM + Board) holen, bzw. welche Settings im BIOS sind dafür zu ändern/verbessern, OHNE weitere neue Hardware zukaufen zu müssen und OHNE eine andere Kühlung verwenden zu müssen?

    Vielen Dank

    P.S.: Falls der Thread hier falsch ist, bitte verschieben
    Geändert von Montechristo1979 (28.05.2018 um 16:15 Uhr)

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    Mitglied seit
    04.11.2008
    Beiträge
    482

    AW: Suche Hilfe zur (korrekten) Übertaktung von Ryzen 2700X auf MSI X470-Board inkl. RAM-OC und sonstigem "Board-OC"

    Hallo,

    Ich habe jetzt fast 2 Wochen meine neue Hardware.
    Natürlich habe ich mich auch schon mit OC beschäftigt.

    Ich pers. bin zu dem Entschluß gekommen, dass dieser Precision Boost Overdrive sich nicht rentiert.

    Es wird zu viel Energie verbraten.
    System wird instabil.
    Zu viel Volt schadet der Hardware.
    Ich habe alle Turbos deaktivert und meine CPU rent auf 3,7GHz mit 1,2 Volt stabil.
    Ich verliere ca. 10% Gesamtleistung daduch - Hole das aber durch schnellerens RAM und Timings wieder rein.

    Was mMn mehr bringt - ist wie gesagt das OC vom RAM.

    C&Q zu deaktivieren bingt auch so gut wie nix (auch hier habe ich durch aktivem C&Q lieber einen kühleren PC anstatt 1-2 % mehr Leistung und der PC ist leiser).

    Um zu Deiner Frage zurück zu kommen.
    Du bist schon am Maximum angekommen.
    Wenn Du mehr Leistung benötigst, dann kauf "andere" Hardware.

    Ich würde mal versuchen wieviel Mhz Du höher takten kannst ohne die Voltage anheben zu müssen.
    Aber wenn Du jetzt noch mehr rausholen willst, dann kannst Du dich in kleinen Schritten über Anhebung per BCLK vortasten.


    Zu was benötigst Du mehr Leistung?
    Ob ich jetzt auf der Autobahn 260 oder 285 km/h fahre ist doch egal oder?


    Gruß
    Geändert von Arno1978 (29.05.2018 um 14:05 Uhr)
    Board: X470 Gaming 7 WIFI, CPU: Ryzen 2700X ohne Turbo @3,7 Ghz, Kühler: LIQMAX II 240, Ram: 4x8 GB DDR4 3600@3400, Festplatte: 3TB SATA3, 250GB SSD, Grafik: Vega 64@PowerSave, Sound: SBx AE-5, Netzteil: Toughpower 775W, Laufwerke: BR Brenner SATA3, OS: Win 10 Prof. x64
    Laptop: MSI GX60 3BE

  3. #3

    Mitglied seit
    19.11.2014
    Beiträge
    38

    AW: Suche Hilfe zur (korrekten) Übertaktung von Ryzen 2700X auf MSI X470-Board inkl. RAM-OC und sonstigem "Board-OC"

    Hallo,

    danke für die Rückmeldung.

    ich habe jetzt an mehreren Optionen im BIOS geschraubt, VCore, LLC, usw.

    Ich war einfach etwas verwirrt, weil ich einfach nicht auf den ("versprochenen") Boost-Takt von 4300 komme, aber da habe ich mich schon im Netz durchgelesen, daß dies wohl nur mit PERFEKTEN Bedingungen in einem Zimmer mit dauerhaften ca. 20 Grad Raumtemp etc. schaffbar ist?!

    Eine (dauerhafte) Peak Speed von etwa 4000/4100 scheint wohl derzeit das höchste der Gefühle bei mir zu sein.

    Daß ich mit der Hardware am Maximum angekommen bin ist mir jetzt auch klar und ist auch nicht schlimm, ich wollte einfach sehen was damit geht.

    Nun gut, mit dem Boost/Takt wenn ALLES (nur) auf Auto steht von ca. 4050/4100 und einer Auto VCore von rund 1,3 Volt komme ich sehr gut klar und es läuft auch so Prime-Stable bei guten Temps.

    Hab jetzt mal den RAM etwas übertaktet. Lief vorher mit 2933 und 15-17-17-35 Timings (Auto-Spannung). Jetzt läuft er mit 3200 und 16-18-18-36 auf 1.360v Spannung (vom BIOS eingestellt). Ist das noch okay?

    Ich kann bei 3200 noch auf 15-17-17-35 Timings gehen, das läuft stabil. Wenn ich manuell auf 1,360V gehe, dann schaffe ich noch 3333, aber "nur" mit 16-18-18-36 Timings.

    Ich nehme mal an daß 3200 bei den besseren Timings die bessere Lösung ist, oder?

    Oder sollte ich eher noch weiter mit den MhZ runter und versuchen noch schärfere Timings zu erreichen?

    Dazu noch eine generelle Frage zur CPU Voltage. Ist es generell "besser" einen festen Wert einzustellen, oder lieber auf Auto zu lassen? Mein MSI-Board bietet leider keine Offset-Optionen. Oder spielt das keine Rolle.
    Geändert von Montechristo1979 (31.05.2018 um 10:17 Uhr)

  4. #4

    Mitglied seit
    04.11.2008
    Beiträge
    482

    AW: Suche Hilfe zur (korrekten) Übertaktung von Ryzen 2700X auf MSI X470-Board inkl. RAM-OC und sonstigem "Board-OC"

    Hallo

    3.200 ist schon gut.
    Wird CL15 auch bi CPU-Z angezeigt.
    Ich habe mal wo gelesen, dass der Ryzen CL15 nicht kann - denn es wird dann dort auf CL16 gerundet (so perfekt kenne ich mich dann da auch nicht aus

    Du kannst ja Vergleiche mit dem AIDA64 Benchmark machen.

    Was ich so im Netzt gefunden habe, ist bei dem RAM ab 3.200 gar nicht mehr so viel "Verbesserung" drin. Messbar aber nicht spürbar.
    Habe dieses RAM Kit :

    G.Skill DIMM 16 GB DDR4-3600 Kit, Arbeitsspeicher F4-3600C16D-16GTZR, Trident Z RGB

    Bekomme aber die 3.600 auch nicht zum laufen und wenn dann nur mit extrem schlechten Timings.
    Deswegen laufen die so wie angegeben - aber halt "nur" auf 3.400 - und laufen sogar auf 1.32V.

    Ist doch um ehrlich zu sein auch bessen anstatt jetzt dort dem RAM 1,4 Volt geben zu müssen und dann noch zusätzlich die SOC Spannung auch noch anzuheben - oder?
    Die 1.36V bei Dir sind kein Problem.


    Gruß
    Board: X470 Gaming 7 WIFI, CPU: Ryzen 2700X ohne Turbo @3,7 Ghz, Kühler: LIQMAX II 240, Ram: 4x8 GB DDR4 3600@3400, Festplatte: 3TB SATA3, 250GB SSD, Grafik: Vega 64@PowerSave, Sound: SBx AE-5, Netzteil: Toughpower 775W, Laufwerke: BR Brenner SATA3, OS: Win 10 Prof. x64
    Laptop: MSI GX60 3BE

  5. #5

    Mitglied seit
    19.11.2014
    Beiträge
    38

    AW: Suche Hilfe zur (korrekten) Übertaktung von Ryzen 2700X auf MSI X470-Board inkl. RAM-OC und sonstigem "Board-OC"

    Ja stimmt, angezeigt werden 16.

    Derzeit versuche ich noch bisschen an den Subtimings und anderen RAM-Settings zu basteln, mit dem Ryzen DRAM Calculator.

    Hab auch noch etwas an der Geschwindigkeit der Pumpe und der Radiator-Lüfter meiner AIO geschraubt, das war alles noch auf QUIET gestellt, hab jetzt auf Balanced umgestellt und höre kaum einen Unterschied, außer unter Last, da wird es jetzt halt ein paar Minuten früher etwas "lauter".

  6. #6

    Mitglied seit
    04.11.2008
    Beiträge
    482

    AW: Suche Hilfe zur (korrekten) Übertaktung von Ryzen 2700X auf MSI X470-Board inkl. RAM-OC und sonstigem "Board-OC"

    Also.
    Wie gesagt: Ich an Deiner Stelle würde jetzt den PC so lassen wie er ist.
    Das was DU jetzt noch rausholen könntest steht in keinem Verhältniss mehr.

    Du würdest dort bei einigen Benchmarks ein paar Punkte mehr haben - aber den Unterschied wircklich spüren - wirst Du nicht.

    Gruß
    Board: X470 Gaming 7 WIFI, CPU: Ryzen 2700X ohne Turbo @3,7 Ghz, Kühler: LIQMAX II 240, Ram: 4x8 GB DDR4 3600@3400, Festplatte: 3TB SATA3, 250GB SSD, Grafik: Vega 64@PowerSave, Sound: SBx AE-5, Netzteil: Toughpower 775W, Laufwerke: BR Brenner SATA3, OS: Win 10 Prof. x64
    Laptop: MSI GX60 3BE

  7. #7
    Avatar von Headcrash
    Mitglied seit
    11.11.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Taka-Tuka-Land
    Beiträge
    7.498

    AW: Suche Hilfe zur (korrekten) Übertaktung von Ryzen 2700X auf MSI X470-Board inkl. RAM-OC und sonstigem "Board-OC"

    Zitat Zitat von Arno1978 Beitrag anzeigen

    Es wird zu viel Energie verbraten.
    System wird instabil.
    Zu viel Volt schadet der Hardware.
    Ich habe alle Turbos deaktivert und meine CPU rent auf 3,7GHz mit 1,2 Volt stabil.
    Ich verliere ca. 10% Gesamtleistung daduch - Hole das aber durch schnellerens RAM und Timings wieder rein.
    Ist das eigentlich schlimm wenn die CPU kurzzeitig mal hohe Spannungen erreicht?
    Also wenn man kein OC auf alle Kerne macht.
    PC: AMD R7 2700X | HR-02 Macho Rev. B | Asus ROG Strix X470-F Gaming | 16GB Corsair 3000Mhz CL15 | Sapphire Nitro RX580 8GB | 1TB Samsung Evo 860 | 1 TB WD Blue | Be Quiet E11 550W | Fractal Design Define C | LG 24" FHD 144hz Freesync | Win10 Pro 64 Bit
    Handy: Samsung J5 (2016) +32 GB Sandisk SD Karte
    Computer/Konsolenhistorie: Atari Pong, Atari VCS 2600, C-64, Game Boy, Super NES, Atari Jaguar, PS1, PC, Nintendo Wii, PS4



  8. #8

    Mitglied seit
    04.11.2008
    Beiträge
    482

    AW: Suche Hilfe zur (korrekten) Übertaktung von Ryzen 2700X auf MSI X470-Board inkl. RAM-OC und sonstigem "Board-OC"

    Hallo

    @Headcrash
    Da hast Du natürlich recht. Es ist nicht schlimm wenn es kurzzeitig ist.
    Das was ich geschrieben habe ist meine pers. Meinung bzw. meine eigenen Settings und durch die Erfahrung, die dadurch gemacht habe lasse ich den PC so laufen.
    Ich bin sowieso fast immer beim Zocken am Grafiklimit...

    Gruß
    Board: X470 Gaming 7 WIFI, CPU: Ryzen 2700X ohne Turbo @3,7 Ghz, Kühler: LIQMAX II 240, Ram: 4x8 GB DDR4 3600@3400, Festplatte: 3TB SATA3, 250GB SSD, Grafik: Vega 64@PowerSave, Sound: SBx AE-5, Netzteil: Toughpower 775W, Laufwerke: BR Brenner SATA3, OS: Win 10 Prof. x64
    Laptop: MSI GX60 3BE

  9. #9
    Avatar von Headcrash
    Mitglied seit
    11.11.2008
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Taka-Tuka-Land
    Beiträge
    7.498

    AW: Suche Hilfe zur (korrekten) Übertaktung von Ryzen 2700X auf MSI X470-Board inkl. RAM-OC und sonstigem "Board-OC"

    War auch eher ne Frage weil ich mir nicht sicher war. Ryzen ist für mich gerade Neuland.
    Und mit OC habe ich mich sonst auch noch nie groß beschäftigt. Habe ich auch nicht vor.
    PC: AMD R7 2700X | HR-02 Macho Rev. B | Asus ROG Strix X470-F Gaming | 16GB Corsair 3000Mhz CL15 | Sapphire Nitro RX580 8GB | 1TB Samsung Evo 860 | 1 TB WD Blue | Be Quiet E11 550W | Fractal Design Define C | LG 24" FHD 144hz Freesync | Win10 Pro 64 Bit
    Handy: Samsung J5 (2016) +32 GB Sandisk SD Karte
    Computer/Konsolenhistorie: Atari Pong, Atari VCS 2600, C-64, Game Boy, Super NES, Atari Jaguar, PS1, PC, Nintendo Wii, PS4



  10. #10

    Mitglied seit
    04.11.2008
    Beiträge
    482

    AW: Suche Hilfe zur (korrekten) Übertaktung von Ryzen 2700X auf MSI X470-Board inkl. RAM-OC und sonstigem "Board-OC"

    Ich sage es mal so: "OC bringt ja nur etwas wenn man(n) einen Nutzen davon hat..."
    Gut es geht hier um unser Hobby und da ist die Frage ob es Sinn macht oder nicht... so nicht (immer) angebracht.

    Ich habe die Erfahrung gemacht, das laut die von mir gemachten Benchmark so um die 10% weniger Leistung anzeigen wenn ich alle TURBOS deaktiviere.

    Komme damit so wie aber der Rechner läuft ganz gut zurecht.
    Board: X470 Gaming 7 WIFI, CPU: Ryzen 2700X ohne Turbo @3,7 Ghz, Kühler: LIQMAX II 240, Ram: 4x8 GB DDR4 3600@3400, Festplatte: 3TB SATA3, 250GB SSD, Grafik: Vega 64@PowerSave, Sound: SBx AE-5, Netzteil: Toughpower 775W, Laufwerke: BR Brenner SATA3, OS: Win 10 Prof. x64
    Laptop: MSI GX60 3BE

Ähnliche Themen

  1. Will Intel e8400 und HD4850 - suche Hilfe beim Rest
    Von Raizor im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 27.10.2008, 16:11
  2. Will Intel e8400 und HD4850 - suche (Hilfe) beim Rest
    Von Raizor im Forum Komplette Rechner: Zusammenstellung
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.08.2008, 18:51
  3. Suche Hilfe eine Pumpe zwei Leitungen
    Von tollhouse im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 06.08.2008, 16:50
  4. Radiatoren suche hilfe 3x120 beidseitig
    Von asdf1234 im Forum Erweiterbare Wasserkühlungen
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 12.02.2008, 14:26
  5. Q6600 übertakten, suche Hilfe
    Von Ne0 im Forum Overclocking: Prozessoren
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 28.09.2007, 15:40

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •