Likes Likes:  0
  1. #1
    Avatar von J-Dredd
    Mitglied seit
    06.05.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    418

    Mehr als 2400 MHz nicht stabil möglich?!?

    Moin,

    ich habe letztens für einen Kumpel ein AM4 System zusammengebaut und bin gerade dabei, es noch etwas zu optimieren.

    Komponenten:
    R5 1400
    MSI B350 PC Mate
    Corsair Vengeance LPX schwarz DIMM Kit 16GB, DDR4-3000, CL15-17-17-35, sind laut HW64 SR.


    Der R5 1400 läuft mit 3,8 GHz und eigentlich 1,335 V, nur gerade zu Testzwecken bei 1,35, um auszuschließen, dass er an der Instabilität beteiligt ist.
    Der RAM läuft mit komplett lockeren Timings und großzügiger Spannung nicht mal bei 2666 MHz stabil.

    Vielleicht sieht ja jemand, welche Einstellung ich übersehen habe, eingentlich kann es ja nicht sein, das der RAM nicht einmal mit 2666 MHz betrieben werden kann.

    Und wenn noch hier jemand eine Problemlösung hat: Gibt es bei diesem MB die Möglichkeit, eine Spannung unter Last und eine Idle Spannung einzustellen? Ich find es etwas lächerlich, im Idle mit 1,335 V herumzulaufen.

    Letzte Frage: Die CPU macht 3,8 GHz anscheinend klaglos mit, aber ist es normal, dass ich dafür solche Spannungnen benötige? Und eine Takterhöhung um nur weitere 100 MHz will die CPU auch bei zu Testzwecken eingestellten 1,4 V nicht mitmachen. Ist das üblich?

    -01_20170917_144849.jpg-02_20170917_144826.jpg-03_20170917_144806.jpg-04_20170917_144751.jpg

    Besten Dank schonmal an euch alle!

    Euer J-Dredd

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von c00LsPoT
    Mitglied seit
    28.08.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    220

    AW: Mehr als 2400 MHz nicht stabil möglich?!?

    Neuestes BIOS mit aktueller AGESA-Version? Sonst kann es da Probleme geben. Hast Du ein 4x4GB Kit oder 2x 8GB?

    Was die Sache mit der Spannung betrifft... versuche es mal über die Load-Line-Calibration. Eine andere Möglichkeit gibts bei den MSI-Boards anscheinend nicht.

    Vielleicht hast Du auch einfach nur eine schlechte CPU erwischt, was der Grund für die Taktgrenze bei 3.8GHz ist.
    Geändert von c00LsPoT (17.09.2017 um 15:36 Uhr)
    Gaming: Ryzen 1800X @ 3.7GHz, Corsair H110i (2x 140er NB-eLoop), überteuertes X370er Mistboard, 64GB G. Skill Trident-Z 3200MHz @ 2800MHz 12-12-12-32, Zotac GTX 1080Ti AMP! ECE, E10 800W, Win10 Pro
    Workstation: 2x XEON E5-2670 (16 Cores, 3GHz AllCore), 32 Threads / 2x Antec H2O 600 Pro / ASUS Z9PE-D8 / 64GB-1333MHz Reg. ECC Hynix / 4x GTX 760Ti / DP Pro 11 1200W / Win 7

  3. #3
    Avatar von J-Dredd
    Mitglied seit
    06.05.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    418

    AW: Mehr als 2400 MHz nicht stabil möglich?!?

    Ich hab mir das aktuellste Bios geflasht, das MSI angeboten hat. Die Load Line hab ich schon auf 2, 1 ist das höchste von 8. Ja, das habe ich schon befürchtet, dass die CPU einfach nicht der Glücksgriff in der Silicon Lotterie war. Ich kanns ja nochmal mit der Brechstange und 1,42 V versuchen, aber ich glaube am alltagstauglisten ist es, es einfach bei 3,8 GHz mit 1,335 V zu belassen.

    Das Hauptproblem ist aber auch eigentlich der RAM-Takt. Ist das normal dass der nicht über 2,4 Ghz geht?

  4. #4

    Mitglied seit
    27.04.2010
    Beiträge
    182

    AW: Mehr als 2400 MHz nicht stabil möglich?!?

    Falls du das Aktuellste von der Homepage hast versuchs mal im Forum dort gibts BETA-Biose

    AM4 Release and BETA BIOS thread (UPDATE : 9-15-2017)

  5. #5

    Mitglied seit
    26.11.2008
    Ort
    Thüringen
    Beiträge
    4.715

    AW: Mehr als 2400 MHz nicht stabil möglich?!?

    Wie läuft der RAM bei nicht übertakteter CPU?

  6. #6
    Avatar von J-Dredd
    Mitglied seit
    06.05.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    418

    AW: Mehr als 2400 MHz nicht stabil möglich?!?

    Ich teste es jetzt ohne Übertaktung der CPU und sag euch nachher, wies lief. Bzgl. Beta-Bios muss ich erst meinen Kumpel fragen, ob er damit einverstanden ist.

  7. #7
    Avatar von J-Dredd
    Mitglied seit
    06.05.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    418

    AW: Mehr als 2400 MHz nicht stabil möglich?!?

    Also ich habe (ohne CPU OC) den RAM bei 2800 MHz nicht zum booten gekriegt, bei 20-20-20-40 er Timings und 1,45 V Spannung, 1,2 V SoC Spannung, LLC jeweils 2. Bei sonst gleichen Einstellungen und 2667 MHz ist der PC gebootet und hat 3 Mal Cinebench überlebt. Allerdings heißt das ja noch lange nicht, dass der RAM jetzt stabil ist, dafür müsste ich Prime drüberlaufen lassen und ein paar Stunden BF 1 zocken Allerings ist 2667 MHz bei 20-20-20-40 jawohl nicht ganz so toll.

    Bevor ich meinem Kumpel den PC so geben, stell ich den RAM lieber auf sicherere 2400 MHz. Wäre halt nur schade, weil er sich extra OC-Ram besorgt hat.

    Schade dass Roman keinen Ryzen OC Thread erstellt hat...

Cooler Master MasterCase H500P

Ähnliche Themen

  1. A10-7850K + Gskill Ripjaws 2400 Mhz nicht stabil
    Von Herr-Vorragend im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 8
    Letzter Beitrag: 21.10.2015, 18:21
  2. PC Bootet nicht mehr bei HT-Link unter 2400 MHz
    Von Verteidiger Terras im Forum Overclocking: Prozessoren
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.01.2012, 19:34
  3. AMD X2 4200+ mit mehr als 800 MHz Speichertakt?
    Von darkniz im Forum Overclocking: Mainboards und Speicher
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.12.2007, 05:18
  4. Amd athlon 4000+ nicht mehr als 2900 mhz??
    Von Altteileverwender im Forum Overclocking: Prozessoren
    Antworten: 49
    Letzter Beitrag: 16.11.2007, 19:14
  5. DS4 rennt nicht mit mehr als 405 MHz FSB
    Von Blizzard im Forum Overclocking: Mainboards und Speicher
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 09.09.2007, 17:57

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •