Seite 75 von 75 ... 25657172737475
  1. #741

    Mitglied seit
    16.03.2018
    Beiträge
    263

    AW: GTX 1080 Ti Over/Undervolting + Overclocking

    Wie schon gesagt der Chip ist am Limit da kannst noch so viel rumturnen. Undervolting ist immer viel profitabler in jeder hinsicht. Aber da bin ich eigen. Wie Duvar^^ ist der noch hier eigentlich

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #742
    Avatar von wolflux
    Mitglied seit
    06.08.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    DESTINY
    Beiträge
    7.133

    AW: GTX 1080 Ti Over/Undervolting + Overclocking

    Die 1080Ti mag, auch wie die vorherigen Ti's eine Wasserkühlung sehr.
    Unter Luft bei, unter 1.0 Volt mögen diese Karten am liebsten. Gut ich habe nur einen Mainboard- Ramkühler für die Wandler und einen Chipsatzkühler für die GPU, aber bin auch immer so bei 2050 MHz und 50°.
    So'n verlöteten Intel mit 4xSpeicherkanälen, 40 Lanes, 4.4 GHz bei 1.25 Volt , GTX 1080Ti mit DIY-Wakü. , Ram ist genug. ------------------------------------------------------------------------------------ Wir brauchen keine Waffen zum ZERSTÖREN, da Neid und Intolleranz schon alles Gute vernichten.

  3. #743
    Avatar von RtZk
    Mitglied seit
    20.11.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    4.284

    AW: GTX 1080 Ti Over/Undervolting + Overclocking

    Kann mir jemand erklären warum meine GPU mit 1745mhz Boost Takt (nicht der real anliegende) und 250 Watt PT (100%) absolut stabil ist, aber mit 1745mhz und 300 Watt PT (120%) instabil ist, obwohl die Karte laut Afterburner im Power Limit ist ?
    System: i7-6700k@1,125V | ASUS ROG Maximus VIII Hero Alpha | 16GB G.Skill RipJaws DDR4-3200mhz | EKL Alpenföhn Olymp | GeForce GTX 1080 Ti @Morpheus 2 | Crucial MX300 750gb Limited Edition | Superflower Platinum King 550 Watt | Fractal Design Meshify C Dark, Glasfenster

  4. #744

    Mitglied seit
    10.02.2011
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    4.436

    AW: GTX 1080 Ti Over/Undervolting + Overclocking

    Wen interessiert denn der "theoretische boost Takt" den ein Tool ausliest?

    Was ist denn der REAL anliegende Takt in beiden szenarien (denn NUR der ist relevant).
    Welche (natürlich auch real anliegende) Spannung ist in beiden szenarien aktiv?

    Ob und wie stabil etwas ist, richtet sich nach der Spannung + dem Takt, der REAL anliegt, nicht das, was theoretisch irgendwo hingeschrieben wurde ^^ Deswegen ist es wichtig zu wissen, wie sich takt und spannung in beiden PT% situationen verhalten.

  5. #745
    Avatar von RtZk
    Mitglied seit
    20.11.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    4.284

    AW: GTX 1080 Ti Over/Undervolting + Overclocking

    Damit meine ich, wenn ich im Afterburner +100 Takt einstelle und das PT @Stock lasse läuft es und bei höherem PT eben nicht mehr, der real anliegende Takt ohne erhöhtes PT ist knapp unter 1900mhz mit erhöhtem nahe 2ghz und macht dann die Krätsche nach kurzer Zeit.
    Aber das Verhalten passt eben nicht, der Boost ohne erhöhtes PT ist irgendwie wirklich arg niedrig. Der Punkt ist eben, das bei bei erhöhtem PT die Karte weder im Power Limit noch im Voltage Limit ist, daher verstehe ich nicht wieso die Karte den Takt nicht macht.
    System: i7-6700k@1,125V | ASUS ROG Maximus VIII Hero Alpha | 16GB G.Skill RipJaws DDR4-3200mhz | EKL Alpenföhn Olymp | GeForce GTX 1080 Ti @Morpheus 2 | Crucial MX300 750gb Limited Edition | Superflower Platinum King 550 Watt | Fractal Design Meshify C Dark, Glasfenster

  6. #746

    Mitglied seit
    10.02.2011
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    4.436

    AW: GTX 1080 Ti Over/Undervolting + Overclocking

    na, weil ohne erhöhtes PT der Takt bei 1900~ bleibt, was bei der jeweiligen Spannung passt.
    höheres PT --> mehr strom darf gezogen werden --> darf höher geboostet werden --> der Takt erreicht eine stufe, die NICHT mehr stabil läuft mit der stock Spannung.

    Dass die karte bei spannung X den takt Y nicht packt, hat NICHTS mit Powerlimit oder Voltagelimit zu tun. Sondern einfach damit, dass du für den takt zu wenig Spannung hast. Bzw, für die spannung zu viel Takt. ^^

  7. #747

    Mitglied seit
    08.01.2018
    Ort
    hannover
    Beiträge
    161

    AW: GTX 1080 Ti Over/Undervolting + Overclocking

    Zitat Zitat von RtZk Beitrag anzeigen
    Kann mir jemand erklären warum meine GPU mit 1745mhz Boost Takt (nicht der real anliegende) und 250 Watt PT (100%) absolut stabil ist, aber mit 1745mhz und 300 Watt PT (120%) instabil ist, obwohl die Karte laut Afterburner im Power Limit ist ?
    vielleicht werden die spawas zu heiß ?

Seite 75 von 75 ... 25657172737475

Ähnliche Themen

  1. Geforce GTX 1080 Ti dank Overclocking nun schnellste Grafikkarte der Welt
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 30
    Letzter Beitrag: 09.06.2017, 19:10
  2. Geforce GTX 1080: Erste Erfahrungen aus der Overclocking-Szene eher negativ
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Grafikkarten
    Antworten: 173
    Letzter Beitrag: 02.09.2016, 18:53
  3. Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 01.09.2016, 12:40
  4. GTX 275 BIOS Mod. / Undervolting
    Von Defqon im Forum Grafikkarten
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 20.07.2009, 15:59

Stichworte

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •