Likes Likes:  0
  1. #1

    Mitglied seit
    10.05.2009
    Beiträge
    34

    GTX 980 Power Limit per Bios Update erhöhen --- gefahrlos oder riskant?

    Hallo zusammen,

    seit kurzem habe ich eine Zotac GTX 980 AMP Edition mit 2x6 Pin Anschlüssen. Nun sind ja laut Spezifikation pro Anschluss 75W zulässig, also insgesamt mit PCIE stehen 225W zur Verfügung. Leider taktet die Karte je nach Belastung den BoostClock runter, da man ins PowerLimit gerät. Die maximale Leistungsaufnahme habe ich nun per Custom-Bios angepasst, sodass pro 6-Pin Connector 25W mehr erlaubt ist. Das Powerlimit wurde somit von 225W auf 275W erhöht.
    Soweit läuft alles wunderbar, die Karte läuft nun stabil auf 1480MHZ Boost-Clock ohne runterzutakten. Bei Firestorm liegt das Powertarget durch das modifizierte Bios nun bei 152%.

    Nun meine Frage: Ist es in irgendeiner Weise schädlich fürs Netzteil oder die Grafikkarte, da meine GTX 980 im Vergliech zu den OC Varianten der GTX 980, keinen 8-Pin, sondern nur 2x6 Pin Anschlüsse hat welche nun weit über den Spezifikationen laufen?

    Grüße

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Erok
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    27.08.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    bei Stuttgart
    Beiträge
    4.029

    AW: GTX 980 Power Limit per Bios Update erhöhen --- gefahrlos oder riskant?

    Hi

    als erstes hast Du mal die Garantie verloren für die Grafikkarte, da das flashen des Bios nachweisbar ist.

    Und da die Karte nun über ihrem eigentlichen Leistungs-Limit läuft, verschleisst sie natürlich auch schneller. Dadurch kann die GPU auch schneller kaputt gehen. Aber ob sie nun 1 Jahr, 3 Jahre oder 10 Jahre läuft, das kann Dir keiner sagen, das weiss nur die Grafikkarte selbst

    Durch so etwas gleich die Garantie verlieren, halte ich persönlich für ziemlich sinnfrei, da die Karte auch ohne geflashtes Bios genug Dampf hat. Sowas würde ich erst machen, wenn die Garantie schon abgelaufen ist. Denn dann ist es egal, ob sie durch raucht oder nicht Aber das ist meine persönliche Meinung dazu

    Dein Netzteil muss dadurch natürlich auch mehr Strom zur Verfügung stellen, aber das ist so minimal, daß hier die Abnutzung des Netzteils nicht ins Gewicht fällt

    Greetz Erok
    Mainboard : Hab ich | CPU : Hab ich auch | Graka : Na klar :) | Ram : läuft | Netzteil : gibt Strom |Gehäuse : schwarzes Aluminium | SSD : Auch eingebaut :)

  3. #3

    Mitglied seit
    10.05.2009
    Beiträge
    34

    AW: GTX 980 Power Limit per Bios Update erhöhen --- gefahrlos oder riskant?

    Hi,

    das die Garantie erlischt, ist mir bekannt Also erhöhte Leistungsaufnahme bei gleichbleibender Spannung erhöht den Verschleiß? Sicher? Und die ZotacGTX 980 Extreme, welche 2x8 Pin Anschlüsse hat und eine theoretische Leistungsaufnahme von 375Watt, verschleisst weniger schnell als meine GTX 980 mit 275Watt? Versteh ich nicht.. Erklär mir das mal bitte

    Grüße

  4. #4

    Mitglied seit
    28.10.2008
    Ort
    Hauptstadt
    Beiträge
    1.183

    AW: GTX 980 Power Limit per Bios Update erhöhen --- gefahrlos oder riskant?

    Erok... blablabla - sorry, das hilft ihm nicht, dass man das nicht macht und was du getan hättest und so weiter, auch wenn du natürlich prinzipiell Recht hast, denn im Fall der Fälle ist das Geheule meistens groß.

    Trotzdem - er hat den Schritt gewagt und ich bei meiner 970 auch. Man will halt das Maximum an Leistung herausholen und das ist auch nachvollziehbar, wenn aktuelle Spiele auch die schnellsten Grafikkarten ans Limit bringen und das tun sie einfach mal.
    +25W sollte ein vernünftiges Netzteil schon schaffen können. So ist zumindest meine Vermutung und vielleicht kann noch jemand was dazu sagen, der noch tiefer in der Materie steckt.
    Ebenso finde ich 2x 6Pin eher unproblematischer als 1x 8Pin, oder liege ich da falsch?
    Gaming PC: i5 3570K @ 4,6 GHz, Asrock Z77 Pro4, 16 GB DDR3-1866 CL9, MSI GTX 1080 Aero, OC ~2 GHz, 120 GB SSD, HD: 2 TB, be quiet E10 CM 500W, Zweitrechner: Phenom II X4 955 @ 3,8 GHz, 12 GB DDR3-1600, GTX 470 OC, 120 GB SSD, HD: 640 GB HTPC: Raspberry Pi 3 1,3 GHz, Notebook: MSI GE60, i7 4700MQ, 8GB DDR3-1600, GTX 765M 2GB DDR5, 2x 120GB MSATA SSD, 480GB SSD, Netbook: Samsung N150 Endi, Atom N450, 2 GB DDR2-800, SSD 120 GB. Konsolen: Switch, Wii, X360, PS2, Dreamcast, Saturn, Mega Drive, Game Gear, Lynx, Gameboy Color

  5. #5
    Avatar von Erok
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    27.08.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    bei Stuttgart
    Beiträge
    4.029

    AW: GTX 980 Power Limit per Bios Update erhöhen --- gefahrlos oder riskant?

    Zitat Zitat von vinDiesel83 Beitrag anzeigen
    Hi,

    das die Garantie erlischt, ist mir bekannt Also erhöhte Leistungsaufnahme bei gleichbleibender Spannung erhöht den Verschleiß? Sicher? Und die ZotacGTX 980 Extreme, welche 2x8 Pin Anschlüsse hat und eine theoretische Leistungsaufnahme von 375Watt, verschleisst weniger schnell als meine GTX 980 mit 275Watt? Versteh ich nicht.. Erklär mir das mal bitte

    Grüße
    Auch diese verschleisst natürlich mit der Zeit. Jedoch bringt diese schon von Hause aus eine höhere Leistungsaufnahme mit sich. Somit ist das durch den Hersteller innerhalb der Garantiezeit abgedeckt. Wer sich die Extreme kauft, kauft sich somit mehr "Sicherheit" im Preis gleich dazu. Diese hast Du eben nicht mehr durch das flashen des Bios.

    Und wie gesagt, wie lange die Grafikkarte das mit macht, weiss niemand, da jede Grafikkarte anders reagiert.

    Du kannst nur hoffen, daß sie nicht von vorne herein schon sehr am Leistungslimit lief und durch knallt. Denn dann wäre das ziemlich doof für Dich

    Will Dir da keine Angst machen, aber letztes Jahr kaufte ich für jemanden eine nagelneue Asus R9 290 DC II OC die nach 4 Monaten einfach so kaputt ging, ohne daß sie übertaktet oder geflasht wurde. Und dieses Jahr passierte das gleiche mit einer GTX 780 Ti, die sogar nach 2 Monaten kaputt ging ohne jegliches OC.

    Wollen wir mal hoffen, daß Dir das nicht passiert

    @ alfalfa : Schön daß Du alles nochmals wiederholst, wenn Du es für blabla hälst lol Und daß man seine Karte an ein gewisses Leistungslimit bringen möchte, dafür geben die Hersteller OC-Tools mit, wodurch die meisten Hersteller auf Kulanz dann defekte Karten ersetzen, solange man damit hantiert. Dafür ist kein flashen des Bios nötig. Und meist lohnt das Risiko in keinster Weise zu dem Leistungszuwachs den man durchs flashen erzielt. Wem die Kohle und das Risiko die Karte zu schrotten egal ist, der macht das sowieso. Aber nicht jeder legt einfach mal für solch ein Risiko 500 Euro und mehr auf den Tisch !

    Und bevor das hier noch andere lesen und denken, geil, mach ich auch, weist man lieber deutlich auf die Risiken hin !

    Greetz Erok

    Greetz Erok
    Geändert von Erok (26.11.2014 um 23:51 Uhr)
    Mainboard : Hab ich | CPU : Hab ich auch | Graka : Na klar :) | Ram : läuft | Netzteil : gibt Strom |Gehäuse : schwarzes Aluminium | SSD : Auch eingebaut :)

  6. #6
    Avatar von NerdFlanders
    Mitglied seit
    22.11.2012
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.325

    AW: GTX 980 Power Limit per Bios Update erhöhen --- gefahrlos oder riskant?

    Zitat Zitat von vinDiesel83 Beitrag anzeigen
    Hi,

    das die Garantie erlischt, ist mir bekannt Also erhöhte Leistungsaufnahme bei gleichbleibender Spannung erhöht den Verschleiß? Sicher? Und die ZotacGTX 980 Extreme, welche 2x8 Pin Anschlüsse hat und eine theoretische Leistungsaufnahme von 375Watt, verschleisst weniger schnell als meine GTX 980 mit 275Watt? Versteh ich nicht.. Erklär mir das mal bitte

    Grüße
    Das kommt auf mehrere Faktoren an. Die 2 wichtigsten:

    - Die Extreme hat wahrscheinlich eine potentere Spannungsversorgung mit mehr Phasen, hochwertigeren Wandlern etc. Das hilft schon sehr die Langlebigkeit beim Übertakten sicher zu stellen
    - Womöglich werden für die Extreme die Chips selektiert, sodass "robustere" Chips verbaut werden, die mit mehr Spannung klar kommen.

    Hier ein sehr informativer Blog: http://extreme.pcgameshardware.de/bl...m-wandern.html

    Fakt ist dass OC (und ganz besonderes erhöhte Spannungen!) immer die Lebensdauer von Hardware negativ beeinflusst. Aber in welchem Ausmaß ist von Karte zu Karte unterschiedlich.

    @alfalfa: wäre für dich sicher auch interessante Lektüre

    Und nein, 2x 6Pin ist genau das gleiche wie 1x8 Pin
    Intel i7 4770K H2O - EK Supremacy | GeForce GTX 980 H2O - EK Fullcover | Corsair 760T v2 White | AOC AG271QG
    ASUS Z87 Pro | Corsair Vengeance Pro 16GB 2400 CL 11 | Samsung 850 Evo 500GB + 250GB | be quiet! DPP10 550W | Windows 10 64bit

  7. #7
    Avatar von Duvar
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    09.03.2013
    Beiträge
    12.731

    AW: GTX 980 Power Limit per Bios Update erhöhen --- gefahrlos oder riskant?

    Zitat Zitat von vinDiesel83 Beitrag anzeigen
    Hi,

    das die Garantie erlischt, ist mir bekannt Also erhöhte Leistungsaufnahme bei gleichbleibender Spannung erhöht den Verschleiß? Sicher? Und die ZotacGTX 980 Extreme, welche 2x8 Pin Anschlüsse hat und eine theoretische Leistungsaufnahme von 375Watt, verschleisst weniger schnell als meine GTX 980 mit 275Watt? Versteh ich nicht.. Erklär mir das mal bitte

    Grüße
    Wenn die Karte eine erhöht Leistungsaufnahme hat bei gleichbleibender Spannung, fließt also bissl mehr Strom.
    Jetzt kommt die beste Erklärung

    Stell dir vor du hast 2 Töpfe, die eine leitet mehr Hitze als die andere. (gleichzusetzen in diesem Beispiel mit mehr Strom)
    Sagen wir mal du kochst ein ganzes Hähnchen auf Herdstufe 6, welches Hähnchen wird schneller durch sein?
    Beide Hühnchen auf Stufe 6 (selbe Spannung), nur die andere wird halt deutlich wärmer, das Wasser kocht schneller, da der Topf die Hitze besser/schneller leitet.
    GPU: AORUS GeForce GTX 1080 Ti Xtreme @ 0.825V 1785/6014
    Mainboard: Gigabyte Z370 Aorus Gaming 7
    CPU: Intel i7 8700K 4.8GHz @ 1.116V + Corsair H150i PRO RGB
    Memory: 32GB Dual Rank
    Case:Corsair Crystal Series 460X RGB+6x Corsair HD 120 RGB

  8. #8

    Mitglied seit
    23.01.2009
    Beiträge
    215

    AW: GTX 980 Power Limit per Bios Update erhöhen --- gefahrlos oder riskant?

    Also merke wer nen induktionsherd und die passenden Töpfe hat kann schneller kochen
    Ich persönlich hätte mich einfach mal mit dem oc abgefunden oder einfach ne hochwertigere Karte gekauft. Bei Karten wie ner classified oder kingpin von evga ist es ja gang und gebe das powerlimit zu erhöhen durch bios Flash aber diese haben meistens auch ein duales bios für den Fall der Fälle und sind von Anfang an auf oc ausgelegt. Das heißt es sind mehr selektierte und hochwertige Komponente verbaut. Aber sei es drum... Solange du die Karte trotzdem kühl genug halten kannst sollte sie nicht gleich sterben. Dazu wäre dann allerdings ne wakü am besten geeignet
    Mein System: i7 6950x@H2O/ Asus Strix X99 / 16gb ddr4 3000 / GTX 1080@H2O/ Corsair Obsidian D900/ Corsair ax1200i

  9. #9

    Mitglied seit
    10.05.2009
    Beiträge
    34

    AW: GTX 980 Power Limit per Bios Update erhöhen --- gefahrlos oder riskant?

    Also die Karte ist ab Werksauslieferung minimal übertaktet (1165 MHz (base) 1266 MHz (boost), zum Vergleich die Referenzkarte (1126 MHz (base) 1216 MHz (boost). Per Firestorm ließ sich ohne weiteres +180Mhz hinzufügen. Die Karte lief ohne jegliche Modifikation mit knapp 1480Mhz Boosttakt. Leistungstechnisch 15% über der Referenzkarte. Die einzige Modifikation meinerseits war die Erhöhung des Powerlimits, da die Karte bei manchen Spielen den Boosttakt aufgrund der Limitierung in der Leistungsaufnahme nicht halten konnte. Die Temperaturen sind minimal um ein paar Grad gestiegen, die Karte taktet aber mit der Modifikation des Bios nicht mehr runter. Selbst Furmark läuft ohne Beanstandungen 15min. durch, ohne das die Karte ins Templimit oder das Power Target voll ausschöpft. Und mit 480,- die aktuell günstigste GTX 980.

  10. #10

    Mitglied seit
    28.10.2008
    Ort
    Hauptstadt
    Beiträge
    1.183

    AW: GTX 980 Power Limit per Bios Update erhöhen --- gefahrlos oder riskant?

    Zitat Zitat von NerdFlanders Beitrag anzeigen
    Und nein, 2x 6Pin ist genau das gleiche wie 1x8 Pin
    Ja, richtig. Aber ich bezog das nicht darauf, was bei der Grafikkarte ankommt, sondern, dass die Last auf 2 Kabel verteilt ist, die im besten Fall nicht an einem Strang hängen, wobei beides nicht problematisch ist. Wie ich jetzt aber feststellte, meinte vinDiesel aber auch den Vergleich von 2x 8Pin zu 2x 6Pin.

    Die Abhandlung über Migration ist mir bekannt, trotzdem danke.
    Bei einer 500,- € Karte kann man sich durchaus Gedanken darüber machen, das stimmt.

    Zum Thema: Da die Karte das Powerlimit nicht (mehr) ausschöpft und es dem TE scheinbar nur darum ging, den Boosttakt zu stabilisieren und kein weiteres OC zu betreiben, halte ich die Modifikation nicht für bedenklich.
    Gaming PC: i5 3570K @ 4,6 GHz, Asrock Z77 Pro4, 16 GB DDR3-1866 CL9, MSI GTX 1080 Aero, OC ~2 GHz, 120 GB SSD, HD: 2 TB, be quiet E10 CM 500W, Zweitrechner: Phenom II X4 955 @ 3,8 GHz, 12 GB DDR3-1600, GTX 470 OC, 120 GB SSD, HD: 640 GB HTPC: Raspberry Pi 3 1,3 GHz, Notebook: MSI GE60, i7 4700MQ, 8GB DDR3-1600, GTX 765M 2GB DDR5, 2x 120GB MSATA SSD, 480GB SSD, Netbook: Samsung N150 Endi, Atom N450, 2 GB DDR2-800, SSD 120 GB. Konsolen: Switch, Wii, X360, PS2, Dreamcast, Saturn, Mega Drive, Game Gear, Lynx, Gameboy Color

Ähnliche Themen

  1. GTX 780 Ti Power Target mittels BIOS-Mod erhöhen
    Von fritzelschnitzel im Forum Grafikkarten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 01.01.2014, 23:46
  2. Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 23.03.2011, 07:53
  3. 8800 GT: Voltmod per BIOS-Update
    Von Oliver im Forum Volt-Mods
    Antworten: 181
    Letzter Beitrag: 18.10.2009, 14:16
  4. SLI nun auch auf günstigen X58-Mainboards von Gigabyte per BIOS-Update
    Von PCGH-Redaktion im Forum News-Kommentare zu Mainboards und RAM
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 05.04.2009, 14:38
  5. Spass per BIOS update
    Von BTMsPlay im Forum Mainboards und Arbeitsspeicher
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 04.03.2009, 09:36

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •