Seite 3 von 4 1234
  1. #21
    Avatar von Stryke7
    Mitglied seit
    21.03.2012
    Ort
    Aachen
    Beiträge
    12.586

    AW: Windows 10: An Weihnachten vielleicht das meistgenutzte Desktop-OS der Welt

    Zitat Zitat von tdi-fan Beitrag anzeigen
    Für den Durchschnittsmenschen wohl nicht; der möchte bloß auf Symbole klicken, und keine Console und deren Befehle nutzen.
    Es gibt mehrere große Linux-Distributionen deren Grafikoberflächen sehr ausgereift sind. Dort muss der normale Nutzer nie eine Konsole öffnen.
    Hilfreiche Links für euch: dasdass.de seid-seit.de duden.de duckduckgo.com

    NAS-PC in PS3-Gehäuse

    Beyerdynamic DT 770 Pro


    User mit Werbung in der Signatur werden konsequent blockiert!

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #22

    Mitglied seit
    26.12.2017
    Beiträge
    477

    AW: Windows 10: An Weihnachten vielleicht das meistgenutzte Desktop-OS der Welt

    Zitat Zitat von Prozessorarchitektur Beitrag anzeigen
    Als gamer ist man gezwungen irgendwann Win 10 zu nutzen
    Absolut nicht
    "proton" rx 580 - YouTube
    ProtonDB

    Ich fände es sehr cool, wenn zu Weihnachten Windows 10 nicht mehr Marktanteile als Windows 7 hätte. Unschön finde ich aber, dass aus der Statistik von Linux immer mehr Distributionen ausgegliedert werden. Erst ChromeOS, jetzt Ubuntu. Eigentlich sollte man das als positives Zeichen werten, aber der reine Linux-Wert erscheint dadurch natürlich deutlich niedriger als er ist.

  3. #23

    Mitglied seit
    30.07.2011
    Beiträge
    2.659

    AW: Windows 10: An Weihnachten vielleicht das meistgenutzte Desktop-OS der Welt

    Zitat Zitat von interessierterUser Beitrag anzeigen
    Danke für den Artikel. Es ist bemerkenswert, dass selbst ein kostenloses Betriebssystem wie WIN 10, welches immer noch mit WIN 7 Schlüsseln zu aktivieren ist, sich nicht durchsetzt und wir aktuell im Verhältnis 40% zu 40% der Gesamtbetreibssysteme für WIN 7 und WIN 10 haben.
    Was soll daran erstaunlich sein? Wer keinen Zwang hat, auf Wi 10 umzusteigen, lässt es bleiben und freut sich bis Anfang 2020 an seinem laufenden Win 7, das einmal im Monat automatisch Sicherheitsupdates erhält. Offenslichtlich gab es mehr Heimanwender wie von der Verbrauchzentrale erwartet, die das Fenster zum "Zwnagsupdate" auf Win 10 damals korrekt gelesen und bestätigt haben.

    Zitat Zitat von tdi-fan Beitrag anzeigen
    Für den Durchschnittsmenschen wohl nicht; der möchte bloß auf Symbole klicken, und keine Console und deren Befehle nutzen.
    Der unbedarfte Heimanwender möchte einfach nur seine gewohnten Programme weiter nutzen. Da ist LibreOffice kein Ersatz für MS Office, Gimp keiner für Paint oder Photoshop Elements usw. Für den Durchschnitssanwender gibt es auch keinen Grund, seinen Rechner neu aufzusetzen. Der wird mit Windwos geliefert (kann man nun gut finden oder nicht) und es läuft in der Regel problemlos.

    Zitat Zitat von interessierterUser Beitrag anzeigen
    Die Generation Smartphone kommt mit Android so gut klar, dass es naheliegend ist, es auch auf dem PC oder Laptop zu installieren.
    Läuft ein akutellles Android-x86 auf einem potenten Laptop auch nur ansatzweise so performant wie auf einem etwas besseren ARM-Tablet? Das Android auf meinen Atom x5-Z8300 Tablet (ausgeliefert mit WIn 10 und Android x86) ist grauenhaft langsam und wurde nur noch von der Android Live-VM unterboten, die ich mal auf meinem Laptop mit i5-2540M laufen lassen wollte.

    Es bleibt aber immer noch das Problem der Bedienung. Android-Apps sind weder für Tastatur noch Maus ausgelegt, ohne Touch ist das grauenhaft. Und dann wäre da noch die Gewöhnung der Computerlaien, auf ihrem 24" FullHD Monitor nicht nur exakt eine App anzuzeigen (und auch nicht zwei zu genau 50%).

    Zitat Zitat von Stryke7 Beitrag anzeigen
    Es gibt mehrere große Linux-Distributionen deren Grafikoberflächen sehr ausgereift sind. Dort muss der normale Nutzer nie eine Konsole öffnen.
    Wenn der Anwender stattdessen die passende Seite im Netz finder die ihm erklärt, wie er exakt mit der Version seiner Distribution das per GUI erledigen kann, was er will, mag das funktionieren.

    Ich bin in Linux Mint schon daran gescheitert, per GUI dauerhaft Netzwerkfreigaben zu erstellen und von anderen Rechnern/vom NAS einzubinden. Ich habe wohl schlicht die falsche der mind. 3 angeboteten GUIs getestet. Das Problem, mit Mint 19 (oder anderen Distribuionen, die nicht KDE nutzen) und Xfce (oder auch Cinnamon) einfach nur die Bildschirmskalierung auf 150% stellen zu wollen, ist weder per GUI noch per Kommandozeile lösbar. Entweder wählt man den Desktop, der Ende 2018 schon mitbekommen hat, dass es höher auflösende Monitore gibt, die keine doppelte Skalierung benötigen (ich kenne solche Geräte seit mind. 2013), oder man gibt auf, kauft sich einen neuen Monitor und wirft den Laptop u.U. weg.

    Meiner Schwester kann ich vieleicht noch erklären, wie sie ihre einfachen Word/Excel-Dateien nach LibreOffice konvertieren kann und wie sie diese dann per vorhandenem WLan GDI-Drucker ausdruckt. Mit noch mehr Glück kann sie sogar auf den Scanner zugreifen. Wie ich ihr aber im kommenden Jahr beibringe, dass sie alle Sicherheitshinweise, die ihr in den vergangenen 20 Jahren gegeben habe, ignorieren soll, um ihre Steuererklärung vollständig mit einem Online-Tool zu machen (weil das bei ihr beliebte Steuerprogramm vom ALDI genauso weing unter Linux läuft wie das von mir verwendete), wäre mir unklar.

    Und wozu das ganze (inkl. Umlernen bei anderen Programmen)? Nur, damit man Win 7 schon heute von der Platte werfen kann, man dieses auch nicht kostenlos auf WIn 10 updated und damit selbst bei vielen "einfachen" Heimanwendern immer noch exakt die Oberfläche/Bedienung hat, die sie vom Büro her gewohnt sind und dort auch weiter nutzen müssen?

  4. #24
    Avatar von tdi-fan
    Mitglied seit
    27.10.2008
    Beiträge
    1.118

    AW: Windows 10: An Weihnachten vielleicht das meistgenutzte Desktop-OS der Welt

    Zitat Zitat von FortuneHunter Beitrag anzeigen
    Viele Leute nutzen inzwischen tagtäglich Linux ohne eine Konsole zu bemühen und merken es nicht einmal ... Linux hat schon längst Einzug in unseren Alltag gefunden.

    Sie schleppen es im wahrsten Sinne des Wortes tagtäglich mit sich rum. Rufen ihre E-Mails ab, schauen Filme, Fotographieren damit etc. pp.

    Jedes Android-Phone besitzt den Linux-Kernel und damit den Kern des Betriebssystems.
    ich hätte dazu schreiben sollen, dass ich mich nicht auf Smartphone-OS' beziehen wollte, sondern auf Note- und Netbooks sowie PCs mit deren Alltagsanwendungen sowie dessen Einsatz in Unternehmen oder Behörden mit Windows als OS.

    ----

    Um aber doch auf Android einzugehen; Einer der Gründe, warum hier so viele von Windows weg wollen, ist dessen zweifelhafte Datenpolitik (total nachvollziehbar), nun aber Google's Android huldigen, welche an Datensammelwut sowie Tracking genauso, wenn nicht sogar noch schlimmer ist als Microsoft's Windows, da frag ich mich doch, worum es einigen hier ernsthaft geht, wieder mal communitytypisches Marken-Bashing? Keine Ahnung - Entweder sucht man eine wirkliche Alternative zu Windows, zB eine anständige Linux-Variante, aber kommt mir nicht mit sowas wie Android an, nur weil's auf Linux (wie viele andere OS wie zB auch OSX, iOS) auf den Linux-Kernel basiert, Google's Android ist mit Sicherheit keine Alternative zu Windows.
    Geändert von tdi-fan (05.11.2018 um 03:48 Uhr)


  5. #25
    Avatar von FortuneHunter
    Mitglied seit
    22.06.2011
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Am 2. Stern rechts und dann bis zum Morgen
    Beiträge
    6.894

    AW: Windows 10: An Weihnachten vielleicht das meistgenutzte Desktop-OS der Welt

    Zitat Zitat von tdi-fan Beitrag anzeigen
    ich hätte dazu schreiben sollen, dass ich mich nicht auf Smartphone-OS' beziehen wollte, sondern auf Note- und Netbooks sowie PCs mit deren Alltagsanwendungen sowie dessen Einsatz in Unternehmen oder Behörden mit Windows als OS.

    ----

    Um aber doch auf Android einzugehen; Einer der Gründe, warum hier so viele von Windows weg wollen, ist dessen zweifelhafte Datenpolitik (total nachvollziehbar), nun aber Google's Android huldigen, welche an Datensammelwut sowie Tracking genauso, wenn nicht sogar noch schlimmer ist als Microsoft's Windows, da frag ich mich doch, worum es einigen hier ernsthaft geht, wieder mal communitytypisches Marken-Bashing? Keine Ahnung - Entweder sucht man eine wirkliche Alternative zu Windows, zB eine anständige Linux-Variante, aber kommt mir nicht mit sowas wie Android an, nur weil's auf Linux (wie viele andere OS wie zB auch OSX, iOS) auf den Linux-Kernel basiert, Google's Android ist mit Sicherheit keine Alternative zu Windows.
    Du hast mich falsch verstanden. Es ging mir nur darum aufzuzeigen, dass man Linux durchaus nur mit Icons bedienen kann. Ich wollte damit nicht Android als Betriebssystem empfehlen.
    Dann nimm eben MacOS. Das ist ein Betriebssystem das auf UNIX basiert und trotzdem wirst du nie mit einer Konsole konfrontiert.

    Es ist nur eine Frage der GUI ob du eine Konsole brauchst oder nicht.
    Gamer seit 1984
    Historie: ZX81, Thompson MO5, Schneider CPC6128, Amiga 500+1200, SNES, PS1
    Aktuell: PC (siehe Profil), PS4 Slim und nVidia Shield tablet

  6. #26
    Avatar von efdev
    Mitglied seit
    27.11.2012
    Ort
    In Hessen und fast in Rheinland Pfalz
    Beiträge
    4.987

    AW: Windows 10: An Weihnachten vielleicht das meistgenutzte Desktop-OS der Welt

    Zitat Zitat von fotoman Beitrag anzeigen
    ...
    klar wenn man rein gar nichts ändern will dann ist es in der Tat schwierig auf Linux umzusteigen, das hätte ich dir aber auch ohne die Textwall sagen können
    Falls man in Linux ein Windows sucht das keins ist dann kann das auch nichts werden, ich nutze auch kein MacOS und beschwere mich das es kein Windows ist
    Zitat Zitat von Manifest Schildower Kreis
    Drogenprohibition: GESCHEITERT, SCHÄDLICH und TEUER

  7. #27
    Avatar von Idefix Windhund
    Mitglied seit
    08.11.2010
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Baden - Württemberg
    Beiträge
    3.562

    AW: Windows 10: An Weihnachten vielleicht das meistgenutzte Desktop-OS der Welt

    Seit ich heraus gefunden habe wie Windows 7 auf ein AMD Ryzen System installiert wird, ist Windows 10 noch mal ein Stück uninteressanter geworden. Und nach dem Fiasko mit dem Oktober Update 2018 auf 1809 ist Windows 10 wieder so beliebt wie eine Krankheit.

    Intel Hardware Technisch habe ich ebenfalls keinen Grund. Mein Intel Haswell E mit nVidia GTX 1080 System spielt in Full HD bis jetzt alles erdenkliche an Spielen ab.
    Hier könnte Ihre Werbung stehen

  8. #28
    Avatar von DaStash
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    23.09.2008
    Ort
    Big Bad City
    Beiträge
    15.778

    AW: Windows 10: An Weihnachten vielleicht das meistgenutzte Desktop-OS der Welt

    Ich sage es so wie es ist, auch wenn es einigen weh tut, wenn nicht einmal so ein global big player wie Valve es schafft Linux marktrelevant zu positionieren, hat dieses OS einfach keine Chance auf eine relevante Verbreitung, was auch zu 100 % durch die Linux Historie gedeckt wird. Es ist so wie es ist und dafür gibt es viele Gründe. Wenn man MS dafür die Schuld gibt, macht man es sich zu einfach.

    MfG

  9. #29

    Mitglied seit
    24.08.2009
    Beiträge
    2.002

    AW: Windows 10: An Weihnachten vielleicht das meistgenutzte Desktop-OS der Welt

    Microsoft zwingt dem Otto Normalverbraucher die Datentschleuder Windows 10 auf , zerstört mit gefühlt so gut wie jedem Update die Daten seiner Kunden oder es laufen auf einmal wichtige Programme oder angeschloßene Geräte nicht mehr

    Das Datenschutzrecht wird anscheinend bis heute nicht vollständig von Microsoft umgesetzt !!

    Landes-Datenschutzaufsicht: Microsoft muss Datenuebertragung in Windows 10 abschalten |
    heise online

    Windows 10 ist bis jetzt das mieseste Windows aller Zeiten , und die Geschäftspraktiken von Microsoft unter aller Kanone

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #30

    Mitglied seit
    03.01.2009
    Ort
    Frankfurt a.M.
    Beiträge
    1.499

    AW: Windows 10: An Weihnachten vielleicht das meistgenutzte Desktop-OS der Welt

    Zitat Zitat von Roterfred Beitrag anzeigen
    Echt? Ich kenne keinen einzigen aus meinen Umfeld (Freunde/Firma usw.) die Linux haben. Muss sagen habe es vor ca.5 Jahren mal versucht aber das war reiner Chaos. Es funktionierte so gut wie nichts geschweige wie viele Spiele gibt es für Linux??
    Keine Leute im Umfeld, die Android nutzen? Wo ist das? In Graz? Vielleicht muss ich auswandern. Oder haben die alle iPhones?

    Zitat Zitat von DaStash Beitrag anzeigen
    Ich sage es so wie es ist, auch wenn es einigen weh tut, wenn nicht einmal so ein global big player wie Valve es schafft Linux marktrelevant zu positionieren, hat dieses OS einfach keine Chance auf eine relevante Verbreitung, was auch zu 100 % durch die Linux Historie gedeckt wird. Es ist so wie es ist und dafür gibt es viele Gründe. Wenn man MS dafür die Schuld gibt, macht man es sich zu einfach.
    Wenn MS so weitermacht, können wir ihnen in 10 Jahren vielleicht die "Schuld" daran geben, dass sich Linux trotz der Hürden, von denen die größte die fehlende Bereitschaft der Softwarehersteller ist, plattformunabhängig zu arbeiten, wobei die ja zunehmend schwächer wird, weil ja jetzt immer mehr im Browser passiert, durchgesetzt hat.

Seite 3 von 4 1234

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •