Seite 1 von 6 12345 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    94.112
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Ryzen & Kaby Lake-S mit Windows 7/8.1: User-Patch hebt Sperre auf

    Mit ein bisschen Nachhilfe sollen auch PC-Systeme mit einer Ryzen- oder Kaby-Lake-S-CPU neue Sicherheits-Patches unter Windows 7 und 8.1 erhalten. Ein Nutzer hat sich angesehen, was Microsofts Sperre genau macht und entsprechende Abfragen zur eingebauten CPU schlichtweg ausgehebelt. Ein Script gaukelt dem Betriebssystem vor, dass die CPU unterstützt würde.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Ryzen & Kaby Lake-S mit Windows 7/8.1: User-Patch hebt Sperre auf

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Kaby-Lame
    Mitglied seit
    02.10.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Dunkle Seite des Mondes
    Beiträge
    131

    AW: Ryzen & Kaby Lake-S mit Windows 7/8.1: User-Patch hebt Sperre auf

    Ich vermute mal, dass diese Möglichkeit mit dem nächsten Sicherheitspatch wieder entfernt wird. Nicht das Microsoft noch 0,1% Einnahmen verliert. Größer schätze ich die betroffene Gruppe der Nutzer nicht ein.
    Ich habe euch dahingehend informiert. BAZINGA!

  3. #3

    Mitglied seit
    02.02.2011
    Beiträge
    2.570

    AW: Ryzen & Kaby Lake-S mit Windows 7/8.1: User-Patch hebt Sperre auf

    Es ist schlichtweg einfach komplett hirnrissig und unmöglich alte Software bis ans Ende aller Tage zu jeder neuen Hardwarearchitektur kompatibel zu halten. Daher ist es absolut vernünftig ein Lebensende für Software zu kommunizieren und nach und nach den Support für diese aufzugeben.

  4. #4
    Avatar von h_tobi
    Mitglied seit
    17.09.2007
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    13.062

    AW: Ryzen & Kaby Lake-S mit Windows 7/8.1: User-Patch hebt Sperre auf

    Zitat Zitat von Malkolm Beitrag anzeigen
    Es ist schlichtweg einfach komplett hirnrissig und unmöglich alte Software bis ans Ende aller Tage zu jeder neuen Hardwarearchitektur kompatibel zu halten. Daher ist es absolut vernünftig ein Lebensende für Software zu kommunizieren und nach und nach den Support für diese aufzugeben.
    Sehe ich auch so? - dann kann dir dein Autohändler demnächst nach 2 Jahren sagen, dass die 5 Jahresgarantie* nicht mehr greift, da ein Modellupdate durchgeführt wurde.

    Du kannst ja, um weiterhin volle Garantie zu haben, auf das neue Modell upgraden.

    *z.B. Rückrufaktionen wegen Sicherheits-Mängel.

  5. #5
    Avatar von Cinnayum
    Mitglied seit
    06.03.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    4.956

    AW: Ryzen & Kaby Lake-S mit Windows 7/8.1: User-Patch hebt Sperre auf

    Zitat Zitat von Malkolm Beitrag anzeigen
    Es ist schlichtweg einfach komplett hirnrissig und unmöglich alte Software bis ans Ende aller Tage zu jeder neuen Hardwarearchitektur kompatibel zu halten. Daher ist es absolut vernünftig ein Lebensende für Software zu kommunizieren und nach und nach den Support für diese aufzugeben.
    Das ist prinzipiell richtig, aber das Augenmaß, das MS hier an den Tag gelegt hat, war und ist einfach zu kurzsichtig.
    Selbst das verhasste Windows 8(.1) ist immer noch auf Millionen PCs installiert und Win 7 dominiert noch auf Jahre hin.

    Nur um die Verbreitung von Win 10 zu forcieren, spart man hier "eine handvoll Dollar" an seinen Programmierern.

    Vermutlich ist es sehr teuer, eine angemessene Qualität der Patches für alle möglichen Konfigurationen zu erreichen. Aber genauso vermutlich hat MS genug Betriebssysteme verkauft und kann sich das leisten.
    Und sogar ziemlich sicher ist der Image-Schaden größer, als man das momentan in Umsatzzahlen messen kann.

    Was hier einmal mehr gefördert wird, ist der Absatz von Wegwerfware mit Android oder die Abwanderung vom Windows-PC als solches (hin zu Apple / Linux).
    Wer seine Kunden schlecht behandelt, wird die Rechnung bekommen. Niemand ist groß genug, um vor dem Fall sicher zu sein.
    PC: i7-3770K 4GHz, 16GB RAM DDR3, Gigabyte Gaming G1 GTX1070 , 250GB Crucial M500
    NB: Gigabyte P55K V3 (i7-4720HQ + GT965m)
    NB: Medion MD98760 (i3-2330m + GT555m) -> kann endlich in den Ruhestand
    demnächst: Pascal-NB

  6. #6
    Avatar von Kondar
    Mitglied seit
    04.01.2012
    Beiträge
    2.147

    AW: Ryzen & Kaby Lake-S mit Windows 7/8.1: User-Patch hebt Sperre auf

    Zitat Zitat von h_tobi Beitrag anzeigen
    Sehe ich auch so? - dann kann dir dein Autohändler demnächst nach 2 Jahren sagen, dass die 5 Jahresgarantie* nicht mehr greift, da ein Modellupdate durchgeführt wurde.

    Du kannst ja, um weiterhin volle Garantie zu haben, auf das neue Modell upgraden.

    *z.B. Rückrufaktionen wegen Sicherheits-Mängel.

    Generell frage ich mich ob einige Leute nur trollen wollen oder den Mist auch glauben den sie da absondern.
    Wurde ja erst richtig populär als nur Win Vista DX10 erhalten hatte und XP nicht mehr.

  7. #7
    Avatar von Rollora
    Mitglied seit
    02.10.2008
    Ort
    Wo mich die Arbeit und die Familie so hintreibt :-) Ist flexibel mit mehreren Wohnsitzen
    Beiträge
    9.742

    AW: Ryzen & Kaby Lake-S mit Windows 7/8.1: User-Patch hebt Sperre auf

    Zitat Zitat von Malkolm Beitrag anzeigen
    Es ist schlichtweg einfach komplett hirnrissig und unmöglich alte Software bis ans Ende aller Tage zu jeder neuen Hardwarearchitektur kompatibel zu halten. Daher ist es absolut vernünftig ein Lebensende für Software zu kommunizieren und nach und nach den Support für diese aufzugeben.
    Naja stimmt hier nicht.
    1) Es geht um Sicherheitsupdates für NEUERE Prozessoren, also es muss jetzt nicht extra Code geschrieben werden für alte Dinger. Lediglich neue Features werden nicht unterstützt
    2) Für Firmenkunden wird man sowieso weiterhin die Patches bringen müssen, somit hat man keine extra kosten, die bereits eingesetzten Updates auch für andere User abzugeben.

    Ich selbst benutze W10, aber ich sehe schon ein, dass viele bei ihrem W7 bleiben wollen. Dafür mag' es verschiedenste Gründe geben.
    Geändert von Rollora (20.04.2017 um 09:13 Uhr)
    Zitat von <<Painkiller>> : "Vergesst Chuck Norris, Spongebob grillt unter Wasser!"

  8. #8

    AW: Ryzen & Kaby Lake-S mit Windows 7/8.1: User-Patch hebt Sperre auf

    Zitat Zitat von Malkolm Beitrag anzeigen
    Es ist schlichtweg einfach komplett hirnrissig und unmöglich alte Software bis ans Ende aller Tage zu jeder neuen Hardwarearchitektur kompatibel zu halten. Daher ist es absolut vernünftig ein Lebensende für Software zu kommunizieren und nach und nach den Support für diese aufzugeben.
    So einfach ist es nicht: Desktop windows versions market share Worldwide | StatCounter Global Stats
    Microsoft hat Kunden mit Windows 10 werbewirksam zum Produkt gemacht und das "Modern UI" lieben die Leute im Durschnitt eher nicht wie Windows 7's transparentes, rundes Aero.
    Dazu kommt ein unbehagliches Gefühl von Kontrollverlust über Updates und Datensammelorgien. Weiß jemand wieso Microsoft für die chinesische Regierung eine spezielle Version herausbringt?
    Und falls nicht - was bedeutet es?
    Mir hat erst letzte Woche ein Kunde sein Leid geklagt, "Warum muß man alles 'besser' machen das ohnehin perfekt ist", das hör ich im Bezug auf Windows 7/10 häufig.
    » I don't believe in EUnicorns «

  9. #9

    AW: Ryzen & Kaby Lake-S mit Windows 7/8.1: User-Patch hebt Sperre auf

    Wobei es doch schon helfen sollte, wenn man das Update KB4012218 gar nicht erst installiert. Eine manuelle Installation sollte man nach den Sachen mit den automatischen Win10 Upgrades sowieso machen.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire R9-380X Nitro 4 GiB [ASIC 75,7%], Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: i5-2500K @Stock, MB: ASRock Z77-Pro4, RAM: 12GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win7 Pro (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10-TP + Linux Mint 17 Cinnamon (jeweils 64bit) auf MX100 256GB

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10

    AW: Ryzen & Kaby Lake-S mit Windows 7/8.1: User-Patch hebt Sperre auf

    Zitat Zitat von DKK007 Beitrag anzeigen
    Wobei es doch schon helfen sollte, wenn man das Update KB4012218 gar nicht erst installiert. Eine manuelle Installation sollte man nach den Sachen mit den automatischen Win10 Upgrades sowieso machen.
    Die wuaueng.dll ist der Windows Update Agent, wenn man das Update deinstalliert gibt's (auf kurz oder lang) auch keine neuen Updates mehr.
    » I don't believe in EUnicorns «

Seite 1 von 6 12345 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •