Seite 12 von 12 ... 289101112
  1. #111

    AW: Windows 10 Creators Update herunterladen und installieren

    Zitat Zitat von Prozessorarchitektur Beitrag anzeigen
    ja schon das der Treiber installiert wird aber sobald windows im Portal einen findet (meist den verkehrten) bügelt Windows diesen dann drüber über den gerätemanager
    Ist mir noch nie aufgefallen, bei mir laufen seit Jahren immer nur die Treiber die ich selbst installiert habe. So ist mein Treiber des Onboard Sound drauf, genauso wie mein Grafikkarten Treiber oder der Treiber des Chipsatz. Nur wenn ich selbst kein Treiber installiere packt Windows seinen Treiber rein, der dann aber durch meinen ersetzt wird.

    Ist mir daher noch nie vorgekommen dass einer meiner Treiber durch Windows ersetzt wurde.
    System: i7-6700K@4,5 ■ ASRock Z170 OCF ■ Corsair Vengeance 16GB 3000 ■ MSI GTX 1070 Gaming X ■ 550W BQ Dark Power Pro 11 ■ Eizo Foris FG2421
    WaKü: cuplex kryos XT ■ EK-FC 1080 GTX TF6 ■ Aquastream Ultimate ■ Phobya 250 ■ Durchflusssensor "high flow" ■ Alphacool 420+240 ■ Mo-Ra360 Lt ■ Aquasuite

    Mein aquasuite web: >> Livedaten <<

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #112

    AW: Windows 10 Creators Update herunterladen und installieren

    Windows installiert von sich aus bestenfalls NEUERE Versionen als die derzeit installierte automatisch und auch nur dann, wenn der Treiberhersteller das explizit anfordert.


  3. #113

    AW: Windows 10 Creators Update herunterladen und installieren

    Was wir auf der Arbeit eine Root Cause nennen (Ursachen Analyse), ist mir bei meinem WLAN Prob noch unklar.
    Windows 10 hat unter 1607 für den WLAN Stick einen Treiber installiert=alles gut.
    Nach dem Upgrade auf 1703 gab es Probs. Ich habe garnicht geschaut, ob sich die Treiberversion durch das Upgrade verändert hat.
    Wenn sich die Treiberversion durch das Upgrade von 1607 auf 1703 nicht geändert hat, wieso funktionierte der Treiber dann nicht mehr sauber? Tiefere Änderungen im OS?

    Ich stelle es ggf. die Tage mal nach (Wenn ich Zeit habe. Bin z.Z wieder auf 1607 ).
    CPU=i7-4790K (Promila Mega, ENM. T.B.Silence), Board=ASRock Z87 Extreme4, Speicher=32 GB Crucial B. Sport Grafik=Gainward GTX 1080 Phoenix GLH SSD=Samsung 840 pro 256GB/ 850 EVO 599GB OS =Win 7/10 pro 64, ESXi 6.0,
    Sound=
    SB Recoon 3D
    , Steinberg UR 22, Netzteil= BQ Dark Power Pro 10 550 Watt, Gehäuse= Define R5 (3 x Silent Wings 2)

  4. #114

    Mitglied seit
    20.04.2010
    Beiträge
    1.325

    AW: Windows 10 Creators Update herunterladen und installieren

    Zitat Zitat von Grestorn Beitrag anzeigen
    Windows installiert von sich aus bestenfalls NEUERE Versionen als die derzeit installierte automatisch und auch nur dann, wenn der Treiberhersteller das explizit anfordert.
    Hatte Anfang voriges Jahr einen gegenteiligen Fall mit Intels Grafiktreibern (Intel HD). Aktuellste und zu meiner CPU passende Version direkt von Intel installiert aber Windows 10 meinte es müsse ältere installieren die sogar Probleme verursachten. Habe die automatische Installation dann per Hide-Tool von Microsoft unterbunden und seit dem bleiben auch die manuell installierten, neueren Treiber, drauf.
    Bin damit übrigens nicht allein, auch hier im Forum (und anderen) gab es damals (oder immer noch) gleiche Fälle.
    Geändert von CiD (Gestern um 23:27 Uhr)
    Laptop: ACER ASPIRE V3-772G
    CPU: i7-4702MQ @3,1Ghz | GPU: GeForce GTX 760M - 2GB & Intel HD4600 - 1GB | RAM: 24GB DDR3 Kingston HyperX @ 1600Mhz | no SSD :(

  5. #115

    AW: Windows 10 Creators Update herunterladen und installieren

    CiD, ich kann natürlich keine konkrete Aussage zu dem Fall machen, aber das klingt schlicht nach einem ungewollten Fehler, wie z.B. eine falsch im Treiber hinterlegte Versionsnummer. Und das wäre absolut kein Einzelfall.

    Die Leute haben sich immer gefragt, wieso MS WindowsUpdate nicht für Dritthersteller öffnet, damit das alles so einfach ist wie bei Unix Packet Manager. Nun, hier ist die Antwort: MS ist von den Herstellern abhängig und davon, dass die alles korrekt liefern. Wie das Beispiel mit den falsch gesetzten BIOS-IDs vor einigen Monaten gezeigt hat, scheren sich die Hersteller einen feuchten Kehricht um die Vorgaben - was seinerzeit dazu geführt hat, dass das Windows Update Notebooks unbrauchbar gemacht hat, weil es ein falsches BIOS installiert hat. Natürlich wurde dafür MS verantwortlich gemacht, wie immer in solchen Fällen, obwohl man dort nur ein Paket eines Herstellers auf dessen Aufforderung hin verteilt hat.


Seite 12 von 12 ... 289101112

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •