Seite 7 von 7 ... 34567
  1. #61

    AW: Windows 10: Heftige Kritik an kommenden Werbeeinblendungen

    Keine Ahung, obs schon erwähnt wurde...

    Microsoft hat ja vor Windows 10 angekündigt kein "Anderes/Neueres" Windows nach 10 mehr raus zubringen.
    Ein Windows für alles, dein Handy, Faplet, Laptop und den PC.

    Ergo: 1x 100€ (keine Ahnung was es wirklich kostet) und nie wieder Windows kaufen?


    Jain... dafür bekommt ihr - Lebenslang - Werbung im OS.
    Mich würde mal interessieren ob das auch in den AGB's von Windows 10 steht
    Intel i5 3570k @1,0v - Prolimatech Genesis - ASR z77 Pro4 - Corsair Vengeance 16GiB 1600
    MSi GTX660 Ti PE OC 2GiB - Crucial MX100 512GiB - BeQuiet! E10-CM 500W - Corsair C300R


    SysP

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #62
    Avatar von Adi1
    Mitglied seit
    14.07.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    9.436

    AW: Windows 10: Heftige Kritik an kommenden Werbeeinblendungen

    Zitat Zitat von -Ultima- Beitrag anzeigen
    Jain... dafür bekommt ihr - Lebenslang - Werbung im OS.
    Mich würde mal interessieren ob das auch in den AGB's von Windows 10 steht
    Das ist doch cool, dann brauchst du Dir bei deiner Einkaufsplanung keine Gedanken mehr machen
    3570K@4,5GHz 1,06 V | GA-Z77 D3H | GTX 970 | 8 GB Corsair Vengeance LP | Crucial m4 128GB + MX100 512GB | bequiet Dark Power P10 | Define R3 | bequiet Dark Rock Pro 3 | Bitfenix Recon | LG IPS235P-BN

  3. #63
    Avatar von nWo-Wolfpac
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    04.08.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.566

    AW: Windows 10: Heftige Kritik an kommenden Werbeeinblendungen

    Man muss sich ja fragen wie das in Zukunft dann aussehen wird bzw wo das noch hinführen kann.
    Wird etwa irgendwann täglich der Desktop Hintergrund mit Werbung ausgetauscht ?
    Begrüßt einen bald statt des Windows Startup Sounds irgendein Werbe Jingle ?
    Geht bei jedem Click ein Popup auf von irgendeiner Firma ?
    Haut Cortana einen ständig Werbeslogans um die Ohren ?
    ||| GAMING PC ||| FRACTAL R5 ||| BQ STRAIGHT POWER E10 700 Watt ||| ASUS X99-A ||| i7 5820K @ 4.2 Ghz @ 1,19V ||| CORSAIR H100i GTX ||| 16 GB G SKILL RIPJAWS 4 @ 2133 ||| ASUS STRIX GTX 1080 @ 2.0Ghz ||| ASUS PG279Q @165HZ |||
    ||| HTPC ||| SHARKOON CA-M ||| A8-7600 ||| 8 GB G.SKILL RIPJAWS X @ 2133 |||

  4. #64

    Mitglied seit
    30.11.2008
    Beiträge
    7.803

    AW: Windows 10: Heftige Kritik an kommenden Werbeeinblendungen

    Zitat Zitat von nWo-Wolfpac Beitrag anzeigen
    Man muss sich ja fragen wie das in Zukunft dann aussehen wird bzw wo das noch hinführen kann.
    Wird etwa irgendwann täglich der Desktop Hintergrund mit Werbung ausgetauscht ?
    Begrüßt einen bald statt des Windows Startup Sounds irgendein Werbe Jingle ?
    Geht bei jedem Click ein Popup auf von irgendeiner Firma ?
    Haut Cortana einen ständig Werbeslogans um die Ohren ?
    Das wird irgendwann so zugehen wie bei Futurama, wo du Werbung direkt in den Schlaf projeziert kriegst.

    Frage mich jetzt, was sich eigentlich die ganzen Leute denken, welche damals die Update-Verweigerer ausgelacht haben.
    "Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die Menschen, welche sich Zitate von Albert Einstein in die Signatur schreiben".

  5. #65

    AW: Windows 10: Heftige Kritik an kommenden Werbeeinblendungen

    Kann man die automatischen Update nicht mehr in der Computerverwaltung ausschalten? Hab ich vor Monaten gemacht und seitdem keine erzwungene Updates bekommen.

  6. #66

    AW: Windows 10: Heftige Kritik an kommenden Werbeeinblendungen

    @jimmygrill

    Windows 10: Creators Update gibt Nutzern mehr Kontrolle über Updates

    Zitat Zitat von -Ultima- Beitrag anzeigen
    Oh, 35 Tage maximal wie großzügig!
    Fehlt nur noch "Power to you" und es klingt wie ein schlechter Vodafone Slogan...
    Intel i5 3570k @1,0v - Prolimatech Genesis - ASR z77 Pro4 - Corsair Vengeance 16GiB 1600
    MSi GTX660 Ti PE OC 2GiB - Crucial MX100 512GiB - BeQuiet! E10-CM 500W - Corsair C300R


    SysP

  7. #67

    AW: Windows 10: Heftige Kritik an kommenden Werbeeinblendungen

    Auf meinem Lappy (Win10 Pro) bekomm ich von Updates so gut wie nix mit. Frag mich, wie die unterschiedliche Versionen (Home, Pro etc.) und Kauf oder Upgrade behandeln. Werbung in ner Kaufversion ist Bullshit.
    Falls die mich in Zukunft wirklich mit Werbung nerven (OneDrive "Werbung" poppt schon jetzt ab und zu mal auf), dann nutz ich die Downgrademöglichkeit auf Windows 7.

    Im Unternehmen steht Windows 10 gar nicht erst zur Debatte.

  8. #68
    Avatar von razzor1984
    Mitglied seit
    16.03.2011
    Ort
    Glaub die NSA sollts wissen ;)
    Beiträge
    1.958

    AW: Windows 10: Heftige Kritik an kommenden Werbeeinblendungen

    Zitat Zitat von Echo321 Beitrag anzeigen
    Es gibt allerdings genügend Möglichkeiten und One-Click Tools die einem 90% der Windows Spy-/Adware vom Hals schaffen. Das Thema muss öffentlich diskutiert werden damit MS es nicht noch weiter treibt aber so schlimm wie immer dargestellt ist das Ganze dann (derzeit) doch nicht.
    Genau die restlichen 10% sind die besonders "schweren"
    Die besagten Möglichkeiten mildern die Kommunikationsfreudigkeit von Windows 10 ab, aber diese Verstummt bei weitem nicht. (Windows 10 ist out of the box kein OS – früher hätte man viele Funktionen als Spyware klassifiziert, warum das heute jeden egal ist ? Ich frage mich dies öffters, denke es wird damit zu tun haben ,dass dies nicht sofort Folgen nach sich zieht )


    Man kann per Firewall die Domains blockieren zb. möglich auch intern mit der „Windows-Firewall“ jedoch schafft es auch Windows selbst das irgendwie zu umgehen.Nach Analyse von svchost.exe (Traffic) sollten Domains wie dmd.metaservices.microsoft.com oder watson.telemetry.microsoft.com oder crl.microsoft.com direkt per interner Windowsfirewall geblockt werden(dies wurde bei mir so configuriert - Blockliste). Nur die Verbindung wird trotz postiver Windowsfirewall Regel erfolgreich durchgeführt.


    Wenn man zb andere Firewalllösungen nutzt, dann könnte dies vielleicht anders aussehen.Die noch schlauere Variante jedoch ist per DNS blocking. Pi-Hole (Pi-hole™: A black hole for Internet advertisements – curl -sSL https://install.pi-hole.net | bash) - damit killed man Werbung für alle clients im internen Netzwerk, egal ob smart TV oder ein sehr „kommunikatives“ "OS" wie eben Windows 10.


    Für alle die noch immer nicht wissen, auf wie viele Domains Windows 10 zugriff hat die unnötig sind (Cortana und Onedrive sind hochgradig unsicher aus privacy Sicht) hier zu einer getesteten Filterliste -
    https://raw.githubusercontent.com/cr.../win10/spy.txt



    Auch wenn MS plant, in zukünftigen Versionen noch mehr Werbung reinzupacken, solange diese nicht Teil des OS ist, wird man diese immer blocken können. Machbar wäre es ,dass MS überprüft ob es eine erfolgreiche Verbindung auf domain x gibt. Das könnte dann Folgen nach sich ziehen, wie interne Pop-ups „Sie blockieren Werbung“ bitte unterlassen Sie dies. Aber auch in diesem Fall wird diese Funktion nicht so extrem stark implementiert sein, dass dies nicht unterbunden werden kann. Ich denke nicht ,dass MS sich ein eigenes DRM-Konzept ausdenkt, wie man Windows 10 zu einem Dauerwerbe OS umstrukturiert.



    Geändert von razzor1984 (14.03.2017 um 20:49 Uhr) Grund: Rechtschreibfehler

Seite 7 von 7 ... 34567

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •