Seite 7 von 7 ... 34567
  1. #61

    Mitglied seit
    29.11.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Land Brandenburg
    Beiträge
    176

    AW: Windows 10: Microsoft-Werbung im Datei-Explorer

    Zitat Zitat von Hobbybastler1997 Beitrag anzeigen
    Ich finde das ist ein absolutes NoGo, wäre WIN10 kostenlos wäre das nachvollziehbar, aber man bezahlt dafür und hat daher meiner Meinung nach kein Recht auch noch Werbung zu schalten
    Gratis update von win7 ddl..... Und man nutzt einfach o&o shutup10..
    Läuft alles ohne Werbung auch nach dem neu aufsetzen

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #62
    Avatar von Zeus18
    Mitglied seit
    16.06.2013
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    NRW
    Beiträge
    9.395

    AW: Windows 10: Microsoft-Werbung im Datei-Explorer

    Ja dies deaktiviere ich dann sofort, denn darauf habe ich gar keine Lust. Die Cloud habe ich sowieso nicht notwendig.
    Steam: Zeus18 Origin: Varys18 Asus Z170 Pro Gaming Intel Core i7 6700k 16GB G.Skill Corsair Hydro H100i v2 Asus Strix GTX 1080 8GB Corsair Clear 400C Tower

  3. #63

    Mitglied seit
    05.02.2017
    Beiträge
    16

    AW: Windows 10: Microsoft-Werbung im Datei-Explorer

    Zitat Zitat von Atma Beitrag anzeigen
    Das ist das Resultat der vielen Updateverweigerer und Updatemuffel. Hier im PCGH Forum ist mindestens ein User mit einer Win 7 SP1 Vanilla Installation unterwegs, seit 6!! Jahren wurden somit keine Updates installiert.
    Dabei könnte es sich auch um mich handeln : )
    "Updateverweigerer".. von der Bezeichnung scheint "Klima- und Holocaustleugner" nicht weit weg zu sein. Ich muss sagen, ich hab seit all den Jahren ein stabiles, zuverlässiges System, das zum Zocken reicht. Jemand der glaubt, ein Windows ließe sich durch ein Microsoft Update "sicherer" machen, der glaubt auch, dass sich der Düsseldorfer Hauptbahnhof durch mehr Polizei- und Waffenpräsenz sicherer machen lässt. Wer Windows nutzt, dem sollte ohnehin bewusst sein, dass der Updatewahn gegen unendlich geht und es trotzdem alles andere als ein "sicheres" Betriebssystem ist. Ich mache gerne ein Update, wenn ich es benötige, bis dahin habe ich Ruhe : )

  4. #64
    Avatar von Atma
    Mitglied seit
    21.08.2011
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    4.368

    AW: Windows 10: Microsoft-Werbung im Datei-Explorer

    Zitat Zitat von sho_xen Beitrag anzeigen
    Dabei könnte es sich auch um mich handeln : )
    Als ich den Satz geschrieben habe, hatte ich einen anderen User im Sinn


    Konsolen: PlayStation 4 Pro + 2TB FireCuda SSHD & PlayStation 3 + 1TB SSHD


    Durch und durch Anime Fan - Japan ist mein Hollywood - Großer Vocaloid Fan - R.I.P. Winamp

  5. #65

    Mitglied seit
    04.06.2016
    Beiträge
    202

    AW: Windows 10: Microsoft-Werbung im Datei-Explorer

    Zitat Zitat von matty2580 Beitrag anzeigen
    MS wäre auch dumm bei der große Verbreitung von W10 die eigene Plattform nicht für Werbung zu nutzen.
    Immerhin gab es das BS "kostenlos".
    Naja, ich würde es nicht für gut heißen, dass MS, nur weil sie für eine Zeit lange W10 kostenlos angeboten haben, auf Lebenszeit sich alles erlauben dürfen.
    Nach dem Motto "Ihr hattet die Möglichkeit zur Anfangszeit das OS für Lau zu erhalten, daher ist jedes Handeln unserer Seits für immer bei der Nutzung von W10 zu tolerieren."

    Klar, ich schieb den Standardspruch gleich mit rein "Ihr müsst W10 ja nicht kaufen bzw nutzen"
    Haha

    Ich verweise auf die Aussage aus Post #60, die ich so unterschreibe. Genau das spiegelt sich von "beiden Parteien" in unzähligen Foren / Threads wieder. Nämlich die der W10 Fürsprecher und Kritiker:
    Die Schönrednerei und "Ich nehme alles hin wie es kommt" Mentalität ist wohl schon ziemlich ausgereift.

    Noch ist die Werbung hier abschaltbar in Windows 10
    Ja eben nur mit Einschränkungen. Genau das beschreibt doch der Artikel.
    Es geht darum, dass MS nicht nur Werbung schaltet / schalten will, sondern auch darum, dass man diese ertragen MUSS, sollte man bei der Nutzung einer Cloud durch Drittanbieter keine Einschränkung erfahren wollen.

    Zitat Zitat von Atma Beitrag anzeigen
    Habe noch nie Werbung in Windows 10 gesehen. Wer Win 10 mit einem lokalen statt dem MS Konto nutzt und Dienste wie OneDrive deaktiviert, wird wohl auch nie Werbung zu Gesicht bekommen.
    Noch nie Werbung gesehen und scheinbar auch nicht den Artikel gelesen oder verstanden.
    Passt zumindest wie die Faust auf's Auge, was blasiusx beschrieben hat.

    Zudem bildest du nicht die Referenz. Nur weil du nicht betroffen bist bedeutet das nicht, dass es diese diskutierten Fakten nicht gäbe.
    Zumal du selber auch beschreibst, warum du keine Werbung erhälst - weil du alles und vorsorglich deaktiviert hast.

    Du stiftest vielmehr nur Verwirrung, der vorgibt in Bezug zu Microsofts Windows as a Service keine Meinung zu haben und dass es keine Unterfangen gibt. Zumindest auszuweichen, sich nicht konfrontieren zu wollen. Das geht eindeutig aus deiner Schönrederei hervor. Besonders der von mir zitierte Beitrag von dir.

    Du könntest dem auch widersprechen, Farbe bekennen und offen zugeben, dass du den aktuellen Schritt seitens MS für legitim erachtest und akzeptierst.
    Aber wer Streitthemen sucht ist ja nicht ernsthaft für so eine Diskussion geeignet und würde sich selber ins Abseitz stellen.
    Da fängt man lieber an unsachlich zu werden und mit Beleidigungen zu diskreditieren.
    Wer offen für Neues und nicht wie ein bockiges Kind auf seine Gewohnheiten beharrt, für den ist das alles kein Problem.
    Winke du nur alles ab und nehme alles hin^^

    Das ist das Resultat der vielen Updateverweigerer und Updatemuffel. Hier im PCGH Forum ist mindestens ein User mit einer Win 7 SP1 Vanilla Installation unterwegs, seit 6!! Jahren wurden somit keine Updates installiert.
    Du schließt also daraus, dass weil einer öffentlich erklärt hat mit einer Vanillaversion von W7 + SP1 unterwegs zu sein, dass er das dann auch seit erscheinen von SP1 so gehalten hat?
    Ich habe den Thread mit verfolgt, weiß aber nur noch den Teil, den du anprangerst. Kann mich aber nicht erinnern, dass man das so dargestellt hatte seit Release von SP1 nicht mehr aktualisiert zu haben. Ich behaupte vielmehr das ist völlig aus der Luft gegriffen.

    Nicht falsch verstehen. Ich heiße das nicht gut gänzlich auf die Updates zu verzichten. Und schon gar nicht bei solchen, die einen nicht einschränken usw, kurz um, Updates, die rein der Sicherheit dienen. Ich würde aber behaupten, du suchst nur Argumente um MS's Machenschaften zu rechtfertigen.
    Evtl solltest du deine Aussage bzgl dem "Vanilla-User" mit Links und Zitaten untermauern.

    Entschuldige wenn ich sage, dass du für mich wie ein Fanboy rüber kommst, zumindest aber kann ich jemand, der aus unbeschreiblichem Interesse alles hier schönredet nicht für ernst nehmen.

    Zitat Zitat von sho_xen Beitrag anzeigen
    Jemand der glaubt, ein Windows ließe sich durch ein Microsoft Update "sicherer" machen, der glaubt auch, dass sich der Düsseldorfer Hauptbahnhof durch mehr Polizei- und Waffenpräsenz sicherer machen lässt.
    Um an deinem Beispiel anzuknüpfen: Wenn man Beamte jeweils an Kritischen Punkten, die leicht angreifbar sind oder schon durchbrochen wurden ansetzt, ja, dann wird es dadurch sicherer.
    Sonst wären Türsteher vor Diskotheken unnötig und du bräuchtest auch keine Schlösser an der Wohnungstür.
    Nicht umsonst bekommt MS 90 Tage Zeit eine Lücke zu Schließen nach bekannt werden, bevor sie publik gemacht wird.
    Dich muss gar nicht interessieren welche Lücken es gibt und wie man sie ausnutzt. Nur, dass du dich sicher fühlen darfst, weil man dafür sorgt, dass du nicht angreifbar sein wirst. Sollte es zu solchen Fällen kommen.

  6. #66

    Mitglied seit
    31.08.2011
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    27

    AW: Windows 10: Microsoft-Werbung im Datei-Explorer

    Microsoft ist echt klasse, jedesmal wenn ich mir überlege auf W10 zurückzuwechseln bringen sie einen neuen Hammer, der mich davon überzeugt, dass ich bei W7 besser aufgehoben bin.
    Ich möchte nur wissen wie viele von den Leuten welche die (eventuell irgenwann mal aufploppenden) Werbeeinblendungen schönreden, im Alltag mit Adblocker unterwegs sind.

    Gesendet von meinem E6653 mit Tapatalk
    Das Befolgen von Warnhinweisen ermöglicht das folgenlose einstellen des selbständigen Denkens!

  7. #67
    Avatar von Hackman
    Mitglied seit
    19.11.2008
    Ort
    Bayern
    Beiträge
    1.249

    AW: Windows 10: Microsoft-Werbung im Datei-Explorer

    Wenn Windows 10 grundsätzlich gratis wäre, dann wäre Werbung ja akzeptabel...
    Dennoch müsste man m.M.n. dem Ganzen dann 1. vorher explizit zustimmen und 2. müsste diesees "feature" für zahlende Kunden deaktiviert werden.
    Noch nie in meiner Computergeschichte hab ich mich mit einem Betriebssystem so unwohl gefühlt, angefangen von Zwangsupdates mit Zwangsreboot, automatischer ungefragter Deinstallation angeblich inkompatibler Programm, Spionage und Schnüffeleien. Kann man Microsoft noch trauen?
    Ich sehe das schon kommen dass ich bald auf Linux wechsle, und Windows dann nur noch für Spiele auf einem komplett anoymen PC auf dem ich nichts weiter mache. Sollen Sie doch meine Spielegewhohnheiten ausspionieren
    Geändert von Hackman (11.03.2017 um 21:04 Uhr)
    I’m selling these fine leather jackets
    evilhackman on Steam

  8. #68
    Avatar von Prozessorarchitektur
    Mitglied seit
    12.04.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    521
    Beiträge
    8.178

    AW: Windows 10: Microsoft-Werbung im Datei-Explorer

    Da ist das Problem
    MS hat unnötig das vertrauen verspielt mit diesen Aktionen seit win 8 Einführung
    Nun warum tun die das.
    die sehen ihr Geld wegschwimmen weil der PC Markt Schrumpft
    zuerst smartphone seit 2007
    dann tablets ab 2010
    dann sinkende OEM Verkäufe stetig seit 2010
    Lösung MS braucht neue Geschäftsfelder
    Siehe bei Konkurrenz nach apple, Google
    Die haben einen intrigierten Shop im OS
    Und schon ist das Konzept für win 8 als allround os für tablets smartphones und Desktop da.
    Kam nicht gut an aufgrund Undurchdachter GUI
    Was tun
    GUI anpassen und es fällt auf das Konkurrenz User daten sammelt und daraus Geld macht. Lösung machen wir auch
    Voila Win 10 ist da.

    Und kam einmal der Sinn etwas für ihre Kunden zu denken bei MS??
    Nein
    Also wird MS wieder von BWL'er regiert, anstatt einmal auf die Nutzer zu hören.
    Warum stagniert der OEM verkauf. (weil einfach ganze 2 Jahre nichts neues mehr kam bei Hardware Verkäufen was wesentlich schneller ist und bei OEM immer mehr eine Konsole ist als wirklich aufrüstbar ist)
    Was muss ich anbieten damit Leute auf ein neues OS umsteigen (feature die die Leute wollen, mehr performance, schlankeres OS, fehlerfrei)
    Wie gestalte ich das OS besser damit alle es anpassen können. (ein generelles Problem bei windows warum kann ich die desktop gui nicht ändern)

    Sieht man das bei win 10 jetzt?
    "sickenes often ,often attends me,I'm ruled by pain.torture memories burned my brain,oh make it end,killed for nothimg killed by no one ,I was just a boy.Weak and lonely, cold and bloody. Give me a hand" von mdb.PC Spiele sind keine Wegwerfprodukte
    cI7 5820k, X99a raider, 16GB DDR4 2400, GTX1060 6GB vram Non OC
    "the things I've been through they torture me but I need them, for they are me"

  9. #69
    Avatar von nikon87
    Mitglied seit
    09.12.2014
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Bamberg
    Beiträge
    1.367

    AW: Windows 10: Microsoft-Werbung im Datei-Explorer

    Zitat Zitat von Prozessorarchitektur Beitrag anzeigen
    Da ist das Problem
    MS hat unnötig das vertrauen verspielt mit diesen Aktionen seit win 8 Einführung
    Nun warum tun die das.
    die sehen ihr Geld wegschwimmen weil der PC Markt Schrumpft
    Weißt du was? MS wischt sich den Hintern mit dem Consumer-Markt. Insbesondere wenn es um OEM geht. Das ist doch nur ein "nettes Nebengeschäft" im Vergleich zum Business-Sektor. DAS ist der Bereich in dem MS sein Geld macht. Warum glaubst du kann man es sich erlauben und jedem Win7/8-Inhaber ein Win10 gratis zu geben? Eben weil die Business-Kunden die auf das entsprechende neue Server-BS wechseln wollen dafür tief in die Tasche greifen dürfen und dort der Gewinn gemacht wird. An dem OEM-Modell verdient man doch nichts. Dann kommt noch das Office-Geschäft hinzu bei dem es sich genauso verhält. Schau mal nach was so ein Office365-Exchange-Hosting für eine kleine mittelständische Firma mit sagen wir 30 Mitarbeitern kostet...und das aber aus dem gleichen Grund der im Business-Segment noch deutlicher wird: Fehlende Konkurrenz.

    Der ganze Mobile-Sektor ist etwas neues für MS, was man vorher nicht bedient hat. Ist doch völlig logisch, dass da nicht alles von Anfang an völlig glatt läuft. Ist ja nicht so als hätte man schon jahrelange Erfahrung damit wie bei Apple/Android. Deren mobile OS waren am Anfang sicherlich auch nicht "so gut" wie sie es mittlerweile sind. In dem Sektor ist das Verhältnis quasi umgedreht, was aber wie gesagt absolut normal ist. Da müsste man dann in 2-3 Jahren nochmal nachschauen wie der Stand ist.

    Und wie du selbst sagst: MS macht jetzt vieles nach was andere Firmen schon jahrelang machen. Nur beschwert sich dort keiner weil es ja schon immer so war und bei MS wird es jetzt als Raubzug gegen die kleinen Privatpersonen hingestellt. Die Gründe die du "gegen" Win10 aufführst sind entweder genau so auch bei den anderen Herstellern vorhanden oder einfach nur aus der Luft gegriffen. Win10 hat z.B. mehrere neue Features die "Leute" haben wollen (vielleicht du selbst nicht, ich und viele andere finde da aber mehrere Sachen), Win10 hat definitv eine bessere Performance als Win7 (was auch immer du mir da entgegnen willst) und was du mit "fehlerfrei" meinst bleibt wohl dir überlassen. Welche Software hat denn keine Bugs?

    Es bleibt dabei: Die Allgemeinheit meckert nur deswegen rum, weil sie einfach keine sinnvolle Alternative zu den bisher genutzten MS-Produkten finden. Dafür kann aber MS nichts, das muss man der fehlenden Konkurrenz ankreiden. Dass MS jetzt die Marktposition "ausnutzt" ist doch völlig normal. Wenn man ein konkurrenzloses Produkt anbietet kann man eben auch den Preis bestimmen und auch ein paar "ungeliebte" Entscheidungen treffen. Nur komischerweise wird das nur im Bezug auf MS als negativ eingestuft, wenn aber z.B. nVidia eine GPU völlig überteuert auf den Markt wirft, weil es an Konkurrenz mangelt, ist das völlig ok und alle jubeln auch noch.
    >>>>>>>>>><<<<<<<<<<
    >>>>>>>-----<<<<<<<
    >>>>>>>>>><<<<<<<<<<

  10. #70
    Avatar von Prozessorarchitektur
    Mitglied seit
    12.04.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    521
    Beiträge
    8.178

    AW: Windows 10: Microsoft-Werbung im Datei-Explorer

    Ein OS ist die Grundlage meines PC und wenn ein OS mich ausspioniert ist das viel Schlimmer als wenn ich bei einer Webseite per cookie verfolgt werde. Was man leicht verhindern kann.
    Oder das mich ein handy OS ausspioniert. Da hilft es einfach die online Funktionen anzupassen, kein google account.
    von apple halte ich nichts, aber ich traue eher dieser Firma als ms. Das hat Gründe.
    Apple ist noch Nutzer orientiert, MS ist auf Firmen orientiert.
    An sich kein Ding aber wenn MS anfängt die Nutzerdaten zu verkaufen.ich glaub nicht an teilen der Daten ohne Profit daraus zu machen.
    dann ist das für mich als Person bei MS Optimum Die Daten an meine Person zu Binden. Viel mehr mein leben beeinflussen kann als wenn google weiß das user lorean gerne mal netflix nutzt.
    Zu apple die sind Nutzer orientiert.liegt schlicht daran das apple ihre Geräteverschlüsselung nicht zentral speichert.
    Ja apple kennt deinen Namen werten aber nicht dein verhalten aus. im internet deine Privatdaten Kontakte und co

    Ein OS ist so Essentiell das es für mich indiskutable ist. MS zu erlauben alles auf meinen PC zu analysieren und auszuwerten.
    da braucht es nur privat Daten wie Krankengeschichte Banktransaktionen, Einkaufsverhalten oder Internetkonsum und schon können Firmen mich aussortieren und wenn ich was suche keine Angebote mehr geben
    ganz schlimm trifft es die die schufa Einträge haben.
    Wir in De sind relativ gut geschützt, was ms versucht ist nichts als den Nutzer gläsern zu machen.
    Wenn das jüngere nicht begreifen weil handy Spiel wichtiger ist als auf seine Daten zu achten ist das schlicht Dummheit.
    per default ist bei MS Data tracking aktiviert gps und co . laptop können gps haben. mobiles wlan auch.
    GPS könnte so benutzerfreundlich sein. aber nein es wird als Bewegungsprofil genutzt von app Anbietern
    Anstatt den Nutzer nur zu zeigen wo man ist.
    Da helfen nur Gesetze. Weil ein einfacher Satz bei neoliberale Kapitalisten gilt.
    Wenn die Möglichkeit da ist Geld zu finden Nutze Sie
    aber bevor die Staaten bemerken das die Wirtschaft sich Vorteile verschafft die den Nutzern mehr schaden als nutzen kommt die Reaktion darauf erst Jahre später. Und das auch nur vielleicht
    Und ich spreche nicht von politischen Möglichkeiten bei der sozial tracking. Was sehr große Wirkungen haben kann bei Arbeit Beziehungen und Verfolgung.
    Weil dies aber eher Sachen von Regierungen sind ist in DE eher vernachlässigbar ausgenommen wenn es um den Job geht.
    Wenn mein Arbeitgeber erfahren kann, was ich privat mache und dieser passt das nicht hat das Auswirkungen für meinen job.
    Ein Grund facebook twitter reddit usw nicht zu nutzen bzw so einzustellen das man nichts finden kann.
    Warum betrifft das MS nun ms will alle Konten verbinden als zentrale Kommunikation app.
    Die Idee dahinter macht Sinn, aber die Einstellung des OS sagt ja das die Daten an ms gesendet werden.
    Wenn ich Win 10 so verwenden würde wie es MS beliebt wäre ich Gläsern. Und wie ich derzeit win 10 nutze ist es praktisch kaum zu verwenden.
    ich traue mich nicht mal meine game Dienste anzumelden. geschweige Bank Anmeldedaten zu nutzen.
    Sichere emails sind auch selten
    Das selbst gmx sicherer ist als ms hotmail, live, outlook ist bezeichnend.

    An sich finde ich das Grundgerüst Win 10 Sehr gut. es ist das beste Kompatibelste OS von MS das es gibt. Wird aber durch MS Politik zerstört.
    Ich würde Win 10 Sofort verwenden wenn die Datenschutz Vereinbarung genau werden würde und genau das angibt wo was gesammelt wird und wie. Und welche Dienste davon betroffen sind.
    als i Tüpfelchen noch das OS accounts nicht mehr per default email passwort haben.
    "sickenes often ,often attends me,I'm ruled by pain.torture memories burned my brain,oh make it end,killed for nothimg killed by no one ,I was just a boy.Weak and lonely, cold and bloody. Give me a hand" von mdb.PC Spiele sind keine Wegwerfprodukte
    cI7 5820k, X99a raider, 16GB DDR4 2400, GTX1060 6GB vram Non OC
    "the things I've been through they torture me but I need them, for they are me"

Seite 7 von 7 ... 34567

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •