Seite 1 von 3 123
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    99.807

    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu 3DMark Port Royal im Test: Raytracing-Benchmarks von RTX 2060 bis Titan RTX OC

    Vor wenigen Stunden haben die Stresstestveteranen von UL Benchmarks (besser bekannt als Futuremark) ihren ersten Raytracing-3DMark veröffentlicht. PC Games Hardware lud direkt zum Schlagabtausch: Was leisten Nvidias Geforce-RTX-Grafikkarten im 3DMark Port Royal? Das und mehr erfahren Sie in diesem Artikel.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: 3DMark Port Royal im Test: Raytracing-Benchmarks von RTX 2060 bis Titan RTX OC

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Snowhack
    Mitglied seit
    05.07.2015
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    2.150

    AW: 3DMark Port Royal im Test: Raytracing-Benchmarks von RTX 2060 bis Titan RTX OC

    Hier mal um das Ganze zu visualisieren:

    Port Royal @ Stock // SCORE : 8 832 // Graphics Test 40.89 fps
    YouTube

    Port Royal in 4k (2160p)
    YouTube

    Port Royal in 4k (2160p) ohne Raytracing
    YouTube
    Geändert von Snowhack (10.01.2019 um 10:38 Uhr)
    Intel Core i9 7920X @ 4,5Ghz allCore
    32 GB DDR4 3400 CL 16
    GeForce RTX 2080Ti ALPHACOOL Ultra! EXTREM Edition .
    2x 970 EVO
    2x San Disk Ultra II

  3. #3
    Avatar von Eddy08
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    09.11.2016
    Beiträge
    105

    AW: 3DMark Port Royal im Test: Raytracing-Benchmarks von RTX 2060 bis Titan RTX OC

    kann mir jemand sagen, warum nicht alle GPUs generell den DXR Pfad nutzen, wenn sie keine eigene Hardware dafür haben?
    i7 6700 non k @ 4,1 GHz | 16GB 3200@3288 MHz CL16 G.Skill | Asus Z170i Pro Gaming | GTX 1060 6GB Palit Jetstream @ 2012 MHz @ 0,931 V

  4. #4

    Mitglied seit
    03.04.2018
    Beiträge
    36

    AW: 3DMark Port Royal im Test: Raytracing-Benchmarks von RTX 2060 bis Titan RTX OC

    Warum bringt man im 4k Zeitalter einen Test in 2.560 × 1.440 raus?????
    Raytracing ist das Verkaufsargument von Nvidia, dann muss es auch mit 4k funktionieren!
    Was wenn bei der nächsten GPU eine super tolle Funktion kommt die nur bei 1280x720P richtig funktioniert, wird das dann die Auflösung in der man alle Tests macht?
    Ich spiele schon geraume zeit in 4k, so weit es mit der GTX 970 gegangen ist und habe mir sogar eine 2080 geholt, da es immer schwieriger wurde bei 4k zu bleiben.
    Aber mir war klar das Raytracing eher zum Witz verkommt als es wirklich was bringt wie ja euer Benchmark schon zeigt.
    Wie soll eine RTX bei Raytracing vernünftige Frameraten bei Spielen bringen, wenn sie es schon nicht bei Statischen Content kann und daher aus meiner Sicht kläglich versagt?

    Danke an @Snowhack für die Links, du hast es verstanden worauf es ankommt und was es am ende Wert ist!

  5. #5
    Avatar von Lelwani
    Mitglied seit
    13.05.2009
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    1.202

    AW: 3DMark Port Royal im Test: Raytracing-Benchmarks von RTX 2060 bis Titan RTX OC

    Zitat Zitat von bulli007 Beitrag anzeigen
    Warum bringt man im 4k Zeitalter einen Test in 2.560 × 1.440 raus?????
    Raytracing ist das Verkaufsargument von Nvidia, dann muss es auch mit 4k funktionieren!
    Was wenn bei der nächsten GPU eine super tolle Funktion kommt die nur bei 1280x720P richtig funktioniert, wird das dann die Auflösung in der man alle Tests macht?
    Ich spiele schon geraume zeit in 4k, so weit es mit der GTX 970 gegangen ist und habe mir sogar eine 2080 geholt, da es immer schwieriger wurde bei 4k zu bleiben.
    Aber mir war klar das Raytracing eher zum Witz verkommt als es wirklich was bringt wie ja euer Benchmark schon zeigt.
    Wie soll eine RTX bei Raytracing vernünftige Frameraten bei Spielen bringen, wenn sie es schon nicht bei Statischen Content kann und daher aus meiner Sicht kläglich versagt?

    Danke an @Snowhack für die Links, du hast es verstanden worauf es ankommt und was es am ende Wert ist!

    4k zeitalter?! Wo lebst du im "freak" bereich ises evtl so aber nicht bei den normalen nutzern

  6. #6
    Avatar von Gimmick
    Mitglied seit
    06.04.2009
    Beiträge
    2.236

    AW: 3DMark Port Royal im Test: Raytracing-Benchmarks von RTX 2060 bis Titan RTX OC

    Zitat Zitat von Eddy08 Beitrag anzeigen
    kann mir jemand sagen, warum nicht alle GPUs generell den DXR Pfad nutzen, wenn sie keine eigene Hardware dafür haben?
    DXR ist die Raytracing-Umsetzung in DirectX und enthält sowohl die Möglichkeit die Hardware zu nutzen, als auch einen Fallback-Modus über die Shader (hatte aber mal einen Kommentar gelesen, dass das rausgeflogen wäre, finde es aber nicht mehr), beides muss aber explizit integriert werden.

    Wenn der Benchmark keinen Fallback-Modus enthält gibt's auch kein Raytracing ohne die passende Hardware.

  7. #7
    Avatar von Maverick3k
    Mitglied seit
    19.12.2012
    Ort
    München
    Beiträge
    1.943

    AW: 3DMark Port Royal im Test: Raytracing-Benchmarks von RTX 2060 bis Titan RTX OC

    @PCGH_Raff

    Warum AMD CPU und nicht Intel? Normal habt ihr doch immer die Intel 6 oder 8 Kerner zum benchen
    CPU: i7 6700K Kühler: Corsair Hyro H80i GT Board: Gigabyte Z170X Gaming 3 RAM: 32GB (2x16) HyperX Savage 2400MHZ PSU: be quiet! Straight Power E10 (600w) GPU: ASUS GTX 1070 Dual OC OS: Win 8.1 Pro (64bit) HDD: 4x, SSD: 1x, Gehäuse: Fractal Define R5

  8. #8
    Avatar von PCGH_Raff
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    15.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    7.878

    AW: 3DMark Port Royal im Test: Raytracing-Benchmarks von RTX 2060 bis Titan RTX OC

    Die Benchmarks liefen nebenbei/parallel an einem bereits zusammengebauten Rechner, während die regulären GPU-Systeme für andere Benchmarks herhalten mussten. Da die Prozessorleistung im RT-Test Port Royal eine sehr geringe Rolle spielt, ist das aber eigentlich egal. Ist doch eine schöne Abwechslung, oder nicht?

    MfG,
    Raff
    Radeon VII: XXL-Test inkl. Tuning, i9-9900K auf Z170 nutzen, Garantiebedingungen erläutert u. v. m.: PCGH 04/2019, jetzt digital & gedruckt erhältlich– kaufen, schmökern, staunen! Feedback-Forum

    Haupt-PC: AMD Ryzen 1700 @ 2,5 GHz (kein SMT -> ULV) | Titan X (Pascal)/12G OC @ pimped Accelero Hybrid III-140 | Asus X370 Crosshair VI Hero | 32 GiB DDR4-3000 | 31" DCI-4K-LCD
    Bastel-PC: Intel Core i7-6900K @ 3,0 GHz (undervoltet) | AMD Radeon Vega Frontier Edition/16G (undervoltet) | Asrock X99X Fatal1ty Killer | 32 GiB DDR4-2400 | 31" DCI-4K-LCD
    Göttin/Retro: AMD Athlon XP @ 2,7 GHz | 3dfx Voodoo 5 6000 Rev. A-3700/128M | 8K5A3+ | 1 GiB DDR-350 | SB Live! 5.1 | 19" Röhrenmöhre

    Die einen sehen Rot, die anderen Grün. Doch der wirklich Weise ist farbenblind.


  9. #9
    Avatar von Sebastianmxx
    Mitglied seit
    28.10.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Sachsen
    Beiträge
    552

    AW: 3DMark Port Royal im Test: Raytracing-Benchmarks von RTX 2060 bis Titan RTX OC

    Zitat Zitat von bulli007 Beitrag anzeigen
    Warum bringt man im 4k Zeitalter ...
    Was für ein 4K Zeitalter ? ^^ Wir bewegen uns hier im Gaming Bereich und da gibt es noch lange kein "4K Zeitalter".

    In welcher Welt lebst du?

    Es existiert doch nicht mal gescheite Hardware (Monitor und GPU) um so richtig "ordentlich" mit dieser Auflösung zu zocken.
    Das wird noch lange eine Nische sein.

    Wer will schon mit paar wenigen Hz bzw. FPS rum krebsen. Ich nicht.

    Die Steam Hardware Statistiken sagen alles.

    1920 x 1080 60.72%
    2560 x 1080 0.92%
    2560 x 1440 3.89%
    3440 x 1440 0.46%
    3840 x 2160 1.42%

    MfG Sebastian
    INTEL Core i7 - 7700K - all Core + AVX 1,235 Volt - 4.700 MHz
    ASUS STRIX GTX 1080 8GB OC 11Gbps Edition - 1,075 Volt - 2.100 MHz / 11.000 MHz
    ASUS Prime Z270-K 16 GB DDR4-2400 Corsair LPX - 2.700 MHz
    ALIENWARE AW2518H - G-SYNC 240 Hz / Acer Nitro VG270U 27" WQHD FreeSync + G-Sync kompatibel!

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von XXTREME
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    06.09.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Wacken (im Matsch)
    Beiträge
    7.745

    AW: 3DMark Port Royal im Test: Raytracing-Benchmarks von RTX 2060 bis Titan RTX OC

    Zitat Zitat von Maverick3k Beitrag anzeigen
    @PCGH_Raff Warum AMD CPU und nicht Intel?
    Warum nicht ??
    AMD Ryzen 7 2700 @ be quiet! Pure Rock Slim // Gigabyte GA-AB350N-Gaming WIFI-ITX // 16GB G-Skill RipJaws V DDR4-3200 // Zotac Nvidia Geforce GTX 1070 OC Mini // Samsung 512GB SSD // be quiet! E9 CM 480W 80+ Gold // Kolink Satellite-Plus // Windows 10 // WQHD

Seite 1 von 3 123

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •