Seite 1 von 8 12345 ...
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    98.381
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Tim Sweeney über Raytracing: GPUs brauchen 25 TFLOPS Rechenleistung

    In einem Interview hat sich Tim Sweeney, CEO von Epic Games (Unreal Engine, Fortnite), über Raytracing in Videospielen geäußert. Laut ihm sollte sich jedes neue Triple-A-Projekt die Render-Form ansehen. In ein paar Jahren könnte die Verbreitung bereits zunehmen, wenn die Grafikkarten leistungsstärker werden. Sweeney glaubt, dass 25 TFLOPS genügen, um die Beleuchtung adäquat mittels Raytracing darstellen zu können.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Tim Sweeney über Raytracing: GPUs brauchen 25 TFLOPS Rechenleistung

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2

    Mitglied seit
    05.07.2016
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    415

    Tim Sweeney über Raytracing: GPUs brauchen 25 TFLOPS Rechenleistung

    Yes i think she heard us ...

    Schaut super aus

  3. #3

    Mitglied seit
    03.01.2009
    Ort
    Frankfurt a.M.
    Beiträge
    1.387

    AW: Tim Sweeney über Raytracing: GPUs brauchen 25 TFLOPS Rechenleistung

    2,5-fache 1080-Ti-Leistung nur für die Beleuchtung? Easy!

    Bei dem aktuellen Fortschritt wird's da noch eine ganze Weile ziemlich duster bleiben.

  4. #4
    Avatar von RavionHD
    Mitglied seit
    13.10.2010
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    15.251

    AW: Tim Sweeney über Raytracing: GPUs brauchen 25 TFLOPS Rechenleistung

    Eine GTX 1080ti hat mit 2 Ghz Coretakt schon gut 14,3 Teraflops.

    Und außerdem haben AMD Karten bei 20-25% mehr Rechenleistung auf dem Papier gegenüber ihren Nvidia Pendants nur die gleiche Spieleleistung.

  5. #5
    Avatar von Tolotos66
    Mitglied seit
    24.05.2016
    Ort
    im wunderschönen Kinzigtal
    Beiträge
    3.067

    AW: Tim Sweeney über Raytracing: GPUs brauchen 25 TFLOPS Rechenleistung

    Das neue "Melkmodul" von NV. Technik die begeistert
    Wieso wieder "Exklusiv" und nicht als "Opensource"?
    Gruß T.
    Ryzen 1800X@3.9GHz UV+SMT@off / Asrock X370 Killer SLI / Matterhorn "white" Rev.C / 2x8GB 3200er (E-Die/DR) Ripjaws V@2933MHz /Sapphire RX 580 Nitro+ Special Edition@stock+UV /AOC AG271QX / SF Leadex 550W Platinum / 1x 250 GB + 1x 500 GB Crucial SSDs / 1x 1TB Toshiba P300 HDD / alles in einem InWin 305 "schwarz" / Win10 Pro 64 / 3TB NAS

  6. #6

    Mitglied seit
    03.01.2009
    Ort
    Frankfurt a.M.
    Beiträge
    1.387

    AW: Tim Sweeney über Raytracing: GPUs brauchen 25 TFLOPS Rechenleistung

    Zitat Zitat von RavionHD Beitrag anzeigen
    Eine GTX 1080ti hat mit 2 Ghz Coretakt schon gut 14,3 Teraflops.
    Ich meinte jetzt eher das Referenzmodell, aber bitte: 1,75-fache 1080-Ti-Leistung nur für die Beleuchtung?

    Also bis das im Mainstream angekommen ist, gehen aber noch ein paar Jahre ins Land. Bei 30% Zuwachs pro Generation würde ich auf locker über 5 Generationen setzen. Erstmal muss ja die insgesamt vermutlich nötige 3-fache Ti-Leistung überhaupt erreicht werden und dann muss das ganze noch mal mindestens ein Stück Richtung Mainstream rutschen. Aber mal abwarten, vielleicht lässt sich da noch tricksen.

  7. #7
    Avatar von nibi030
    Mitglied seit
    20.05.2015
    Beiträge
    609

    AW: Tim Sweeney über Raytracing: GPUs brauchen 25 TFLOPS Rechenleistung

    Zitat Zitat von Tolotos66 Beitrag anzeigen
    Das neue "Melkmodul" von NV. Technik die begeistert
    Wieso wieder "Exklusiv" und nicht als "Opensource"?
    Gruß T.
    mimimi?!

    du wirst schon die option in einem spiel haben raytracing zu deaktivieren wenn deine karte nicht die leistung bringt... und das sich amd bisher nicht an DXR beteiligt kannst du nun wirklich nicht nvidia vorwerfen!
    Zu viel Hardware die nicht in diese Signatur passt.

  8. #8

    Mitglied seit
    26.03.2009
    Beiträge
    1.876

    AW: Tim Sweeney über Raytracing: GPUs brauchen 25 TFLOPS Rechenleistung

    Zitat Zitat von Tolotos66 Beitrag anzeigen
    Das neue "Melkmodul" von NV. Technik die begeistert
    Wieso wieder "Exklusiv" und nicht als "Opensource"?
    Gruß T.

    Schon wieder der erste der blöd daher redet ohne sich zu informieren das es von Microsoft ne Schnittstelle gibt die jede GPU mit Raytracing befeuern kann, auch jene ohne Tensor Cores

    Aber ist ja im Trend wenn man Nvidia mal wieder dumm von der Seite anmacht

    Das AMD keine Tensor Units besitzt in ihrem gloreichen Vega "Masterpeace", ist ja wohl schwerlich Nvidias Problem

    Und das sie für ihre Architektur ne Schnittstelle bringen , die die Tensor Units ansprechen kann, kann die rote Truppe auch mal nen feuchten Furz interessieren

    Sollen sie halt ihren Arsch mal bewegen , wenn sie was ähnliches haben wollen. Architektur entwickeln, Software entwickeln, und schon ist man auf Augenhöhe, aber da fehlt ja der Schotter für^^

    Das selbe Geseier wie bei Gameworks, nix bezahlen wollen für die roten Karten, aber sich dann wundern wenn Nvidia mehr Optionen bietet, wie der Billigheimerladen, und ihre Software nicht für Lau überlässt

  9. #9
    Avatar von ChrisMK72
    Mitglied seit
    02.10.2007
    Beiträge
    3.079

    AW: Tim Sweeney über Raytracing: GPUs brauchen 25 TFLOPS Rechenleistung

    Weckt mich in 10 Jahren, wenn das Thema für normale Zocker interessant wird.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von VikingGe
    Mitglied seit
    27.04.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    ドイツ
    Beiträge
    849

    AW: Tim Sweeney über Raytracing: GPUs brauchen 25 TFLOPS Rechenleistung

    Zitat Zitat von nibi030
    du wirst schon die option in einem spiel haben raytracing zu deaktivieren wenn deine karte nicht die leistung bringt...
    Und genau deswegen wird sich dieser Blödsinn auf lange Sicht auch nicht durchsetzen. Wenn Entwickler irgendetwas hassen, dann ist es zwei grundlegend verschiedene Codepfade zu warten.

    Zitat Zitat von nibi030
    und das sich amd bisher nicht an DXR beteiligt kannst du nun wirklich nicht nvidia vorwerfen!
    Angesichts dessen, dass Nvidia auch an entsprechenden Vulkan-Extensions arbeitet, sieht es mir eher so aus als wäre die Initiative da von Nvidia ausgegangen und nicht von Microsoft. Vorwerfen ist vielleicht das falsche Wort, aber wir reden hier von Technik, die erst vor ein paar Wochen überhaupt vorgestellt wurde und in naher Zukunft bestenfalls von einer Handvoll Spielen überhaupt für ein paar Effekte eingesetzt werden wird, die man wahrscheinlich auch genau so gut ohne DXR implementieren kann und die dann auch nur die Hälfte an Leistung fressen würden (so ähnlich wie bei vielen Gameworks-Effekten wie Hairworks, im Endeffekt nutzt das auch keiner, der nicht gerade eine aktuelle High End-Karte im Rechner hat).

    Zitat Zitat von empy
    Also bis das im Mainstream angekommen ist, gehen aber noch ein paar Jahre ins Land. Bei 30% Zuwachs pro Generation würde ich auf locker über 5 Generationen setzen.
    Und bis dahin haben sich wahrscheinlich auch Bildschirmauflösungen jenseits von 1080p durchgesetzt, vielleicht VR, vielleicht Stereo-3D, und die Leute wollen dann vielleicht auch mit 60 FPS spielen statt mit 30. Und dann geht der Mist von vorne los mit "wir brauchen mindestens 100 TFLOPS für Raytracing".
    Ryzen 7 2700X 16GB DDR4-3200 MSI RX 480 Gaming X 8GB archlinux

Seite 1 von 8 12345 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •