Seite 5 von 11 123456789 ...
  1. #41
    Avatar von DKK007
    Mitglied seit
    16.12.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    24.332

    AW: Anno 1800 - Das Bildhübsche Aufbauspiel im (Vorab-)Technik-Test - Live-Benchmarks!

    Bei den Grafikkartenbenchmarks sieht man recht deutlich das CPU-Limit. Da bin ich mal gespannt, wie die CPU-Benchmarks aussehen.

    Zitat Zitat von RtZk Beitrag anzeigen
    Kann ich machen sobald das Spiel morgen spielbar ist, die Beta ist scheinbar schon offline.
    Die ging nur bis heute morgen um 1:00 laut dem anderen Artikel.
    PC: CPU: i7-4770K @3.5GHz, MB: ASUS Z87-Pro, RAM: 20GiB, NT: bq Straight Power E9 CM 580W, GPU: Sapphire R9-380X Nitro 4 GiB [ASIC 75,7%], Win7 Ultimate (64bit) + OpenSuse 13.1 (64bit)
    2. PC: CPU: i5-2500K @Stock, MB: ASRock Z77-Pro4, RAM: 12GiB, NT: bq Straight Power E10 400W, GPU: Gigabyte GTX1050ti G1 Gaming 4 GiB, Gehäuse: R5 PCGH, Win7 Pro (64bit)
    Laptop: ASUS Pro P55VA, CPU: i5-3210M @ 2x2,5GHz, RAM: 8GiB, HD4000, Win10-TP + Linux Mint 17 Cinnamon (jeweils 64bit) auf MX100 256GB

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #42

    Mitglied seit
    10.03.2016
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    347

    AW: Anno 1800 - Das Bildhübsche Aufbauspiel im (Vorab-)Technik-Test - Live-Benchmarks!

    Zitat Zitat von Tomateeeee Beitrag anzeigen
    Mal ne frage ?! Kann das sein das das Spiel extrem Ramhurig ist ?! hatte in der Openbeta bei ca. 7500 Bevölkerung so um die 18 GB auslastung ?! glaub kaum das das normal ist bzw. wie machen sich bei diesen Spiel denn 16/32 GB Ram bemerkbar ?!
    Doch, das ist bei Anno normal. Ich hab selbst keine Vergleiche zwischen 16/32GiB und inwiefern sich das auf die Performance auswirkt, wenn aber mehr als 16GiB vorhanden sind, dann schaufelt Anno dir auch (deutlich) mehr rein.
    CPU: AMD Ryzen 5 1600 @3.75GHz | GPU: RTX 2080 Gigabyte Gaming OC | MB: Gigabyte X470 Aorus Gaming 7 | RAM: 32GB DDR4-3000 CL15 Crucial Ballistix Sport LT | SSDs: Samsung 850 Evo 250GB / SanDisk Ultra II 960GB / Western Digital Blue 3D 1000GB / Samsung 970 Evo NVMe 250GB | Netzteil: be quiet! Dark Power Pro 11 550W

  3. #43
    Avatar von Tomateeeee
    Mitglied seit
    13.03.2009
    Ort
    Ribnitz-Damgarten
    Beiträge
    627

    AW: Anno 1800 - Das Bildhübsche Aufbauspiel im (Vorab-)Technik-Test - Live-Benchmarks!

    naja hab ja extra 32 gb gekauft ^^ aber hatte anno nie so krass ramhungrig in errinnerung

    @pcgh könnt ja mal testen 16/32 GB Ram ;D


  4. #44
    Avatar von Nazzy
    Mitglied seit
    13.12.2012
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    NRW
    Beiträge
    3.251

    AW: Anno 1800 - Das Bildhübsche Aufbauspiel im (Vorab-)Technik-Test - Live-Benchmarks!

    erstmal Layouts verinnerlichen
    morgen gehts dann los....da ich WQHD zocke, dürfte CPU und GPU ca. auf einem Level sein.

    Ryzen 1700 X | KFA 1080 Geforce| 16 GB DDR 4 Ram

    "Wenn du herausfinden willst, wer dich wirklich beherrscht, musst du nur herausfinden, wen du NICHT kritisieren darfst."




  5. #45
    Avatar von Malc0m
    Mitglied seit
    07.02.2014
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    592

    AW: Anno 1800 - Das Bildhübsche Aufbauspiel im (Vorab-)Technik-Test - Live-Benchmarks!

    Zitat Zitat von Cleriker Beitrag anzeigen
    Ich freue mich schon auf einen CPU-Kern_Skalierungstest! Gern auch mit AMD. Den macht ihr doch, oder?
    Freue ich mich auch drauf, doch werden die noch nicht 100% richtig sein. Wenn ich es in einem Interview mit einem Entwickler auf YT richtig verstanden hab, wird noch an der Multicore - Preformence gearbeitet bzw gefeilt. Und es wird diesbezüglich noch ein Patch erscheinen der das Spiel in Sachen Multicore-Unterstützung auf bis zu 8 Kerne Optimiert.
    AMD 2700X - Asrock Taichi X470 - Gskill F4-3600C15D-16GTZ - Gainward Phoenix GTX 1080ti - SoundblasterX G6 - Enermax Platimax 500W - Dell U2713HM + Samsung C24FG73

  6. #46

    Mitglied seit
    18.12.2016
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Wien
    Beiträge
    930

    AW: Anno 1800 - Das Bildhübsche Aufbauspiel im (Vorab-)Technik-Test - Live-Benchmarks!

    @PCGH
    Ich finde eure Herangehensweise an den Techniktest von Anno vorbildlich, das sind schon sehr interessante Ergebnisse und ich bin gespannt was da noch kommt
    [/schleimmodus off]
    i5-7600K @ 5,1GHz/1,488V CPU-Z | ASRock Z270 Pro4 | RipJaws V 16GB DDR4-3600 CL17 (F4-3600C17D-16GVK) | Gigabyte RX Vega 56 | WaKü: 2x280 Radis - CPU Phobya UC-1 - GPU Alphacool GPX - Pumpe Phobya DC12-260 - Aquacomputer QUADRO | SanDisk Ultra II 240GB | Crucial MX500 1TB | WD Red 3TB | Straight Power E11 550W | Fractal Design Define R5 Black Window | 27" WQHD 144Hz iiyama G-Master GB2760QSU-B1 Red Eagle | Win 10 Pro 64bit

  7. #47
    Avatar von Cleriker
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    07.11.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Myrtana
    Beiträge
    10.094

    AW: Anno 1800 - Das Bildhübsche Aufbauspiel im (Vorab-)Technik-Test - Live-Benchmarks!

    Zitat Zitat von Malc0m Beitrag anzeigen
    Freue ich mich auch drauf, doch werden die noch nicht 100% richtig sein. Wenn ich es in einem Interview mit einem Entwickler auf YT richtig verstanden hab, wird noch an der Multicore - Preformence gearbeitet bzw gefeilt. Und es wird diesbezüglich noch ein Patch erscheinen der das Spiel in Sachen Multicore-Unterstützung auf bis zu 8 Kerne Optimiert.
    Nimms mir nicht böse, aber daran glaube ich nicht. Derartiges wurde mMn auch schon beim letzten Teil erzählt und was kam?
    Hätten sie das wirklich vorgehabt, dann hätten sie die Engine sofort dahingehend optimiert bzw. ihren Code.
    Die Programmierer standen aber schon immer auf wenig threads mit viel Takt und ipc. Hoffen darf man aber selbstverständlich immer. Jedenfalls würde ich es begrüßen wenn sie sich technologisch der aktuellen Marktsituation anpassen würden.

    Stephan Wilke: "Hauptplatinen, die von Anwendern mit Bohrlöchern versehen werden, neigen überdurchschnittlich oft dazu, danach grundsätzlich nicht mehr zu funktionieren."

  8. #48
    Avatar von cht47
    Mitglied seit
    05.07.2016
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Beiträge
    489

    AW: Anno 1800 - Das Bildhübsche Aufbauspiel im (Vorab-)Technik-Test - Live-Benchmarks!

    Zitat Zitat von PCGH_Raff Beitrag anzeigen
    Denkanstoß: Fünf "professionelle Benchmarks" verwenden einen vom Spiel vorgefertigten Test und kommen alle zum gleichen Ergebnis. Wir hingegen nutzen wie gehabt ein echtes Savegame mit Worstcase-Charakter und kommen zu anderen Schlüssen. Wer hat Recht? Im Falle von Anno 1800 gibt es keinen integrierten Benchmark, aber ... just sayin'. Wir setzen uns nicht umsonst mit mehreren Leuten und Systemen stundenlang vor ein Spiel – sondern um es zu verstehen.

    MfG,
    Raff
    In der Beta konnte ich aber unmöglich eure FPS reproduzieren. Mit meiner Vega war ich in der Kampagne bei voreingestellten Ultra Settings (wqhd) bei 30-40 FPS nach dem ich ein wenig gebaut hatte. Erst mit viel Tuning und Abstrichen auf High usw konnte ich min. 50 fps erreichen. Gut hab jetzt nur den 19.3.3 Treiber aber wird wohl kaum dafür sorgen das eine Vega 56 mehr FPS als meine 64 hatte.


    Edit:
    Zitat Zitat von PCGH_Phil Beitrag anzeigen
    ..
    Man beachte außerdem: Wir testen mit gepatchter Spielversion und sowohl hier als dort (AMD, Nvidia) mit Factory-OC-Karten (Ausnahme: Radeon 7). Z.B. bei Computerbase werden Stock-AMD-GPUs gegen die FE-Versionen der RTX-Karten gebencht (sofern vorhanden), letztere haben ein OC.

    ..
    Gruß,
    Phil
    Ah ok daran kann es natürlich liegen, na dann freue ich mich aufs Release.



    PS: Ein Punkt für Kreativität an die Entwickler mit "Wuselfaktor". Best setting of the year.
    Ryzen 5 1600X • Flare X 32GB@3200 • Crosshair VI Hero • Dark Power Pro 11 650W • NZXT H440 • Samsung C32HG70 • Sapphire Vega 64 Nitro+ • Down: 1G - Up: 50Mbits

  9. #49

    Mitglied seit
    06.05.2011
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Göttingen
    Beiträge
    2.246

    AW: Anno 1800 - Das Bildhübsche Aufbauspiel im (Vorab-)Technik-Test - Live-Benchmarks!

    Zitat Zitat von Malc0m Beitrag anzeigen
    Freue ich mich auch drauf, doch werden die noch nicht 100% richtig sein. Wenn ich es in einem Interview mit einem Entwickler auf YT richtig verstanden hab, wird noch an der Multicore - Preformence gearbeitet bzw gefeilt. Und es wird diesbezüglich noch ein Patch erscheinen der das Spiel in Sachen Multicore-Unterstützung auf bis zu 8 Kerne Optimiert.
    Meistens werden einfach bei jeweiligen Setting die Details reduziert, was natürlich ein performance Boost wäre. Am Code wird bestimmt nicht mehr viel passieren.
    Ryzen r7 1700 3,2 GHZ 0.944 V Fix / MSI B350 Gaming Plus / G Skill DDR4-3000 MHZ 16 GB / Samsung 850 Evo 1 TB / Vega 56 / Straight Power 10 400 W / Windows 10

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #50

    Mitglied seit
    03.09.2012
    Beiträge
    6.983

    AW: Anno 1800 - Das Bildhübsche Aufbauspiel im (Vorab-)Technik-Test - Live-Benchmarks!

    Mich würde es freuen, wenn ihr aufschlüsseln könntet, welches Detail beim Abschalten wieviel Leistungsgewinn bringt und was für Auswirkungen das auf die Optik hat (so, wie es früher mal gemacht wurde).
    i7 3770, GTX 980Ti, 32GB RAM, Seasonic X460FL, (Samsung Syncmaster 1100MB Röhrenmonitor RIP) Samsung U32H850UMU

Seite 5 von 11 123456789 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •