Seite 1 von 2 12
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    97.950
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Sennheiser: Neues Gaming-Headset GSP 600 soll durch Tragekomfort überzeugen

    Mit dem von Sennheiser neu vorgestellten Gaming-Headset GSP 600 will der Hersteller vor allem durch hohen Tragekomfort überzeugen. Dafür sind Scharniere und ein System zur Änderung der Breite verbaut. Ein lederähnliches Material soll zudem dafür sorgen, dass die Ohrpolster nicht mehr an der Haut kleben. Das Headset ist für 249,00 Euro vorbestellbar und wird ab dem 15. Januar ausgeliefert.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Sennheiser: Neues Gaming-Headset GSP 600 soll durch Tragekomfort überzeugen

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Gamer090
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    02.07.2009
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    9.342

    AW: Sennheiser: Neues Gaming-Headset GSP 600 soll durch Tragekomfort überzeugen

    Dieses spezielle Leder klingt interessant und würde gerne mal einen Test dazu lesen, nutze ein Momentum 2 und weiss das man Sennheisser vertrauen kann, ich liebe meine KH einfach.
    Microsoft Windows 10 Sammelthread->Update 11.11.16;

    Zitat Zitat von PCGH_Torsten Beitrag anzeigen
    Wir tolerieren auch fähige Leute.

  3. #3
    Avatar von Lichterflug
    Mitglied seit
    14.10.2008
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    824

    AW: Sennheiser: Neues Gaming-Headset GSP 600 soll durch Tragekomfort überzeugen

    Ich suche schon länger ein neues Headset, da dass Sennheiser PC 360 G4ME leider schneller den Geist aufgegeben hat, als mein vorheriges noName für 15€.
    Ein Freund hat das beyerdynamic MMX 300, welches einen wirklich tollen Klang hat. Gibts allerdings nicht mehr und der Nachfolger ist nicht nur teuer, sondern auch nicht sonderlich gut laut Bewertung.

    250€ sind allerdings eine Ansage. "Sennheiser" hin oder her.
    „Wer im Leben selbst kein Ziel hat, kann wenigstens das Vorankommen der anderen stören.“ (Benjamin Franklin)


  4. #4

    Mitglied seit
    31.12.2016
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    119

    AW: Sennheiser: Neues Gaming-Headset GSP 600 soll durch Tragekomfort überzeugen

    Zitat Zitat von Lichterflug Beitrag anzeigen
    Ein Freund hat das beyerdynamic MMX 300, welches einen wirklich tollen Klang hat. Gibts allerdings nicht mehr und der Nachfolger ist nicht nur teuer, sondern auch nicht sonderlich gut laut Bewertung.
    Huch, beiden kosteten/kosten immer so im Bereich von 300€ rum ohne große Abweichungen nach unten.
    Edit: Gerade bei Geizhals nachgeschaut, hattest recht.


    Mich würde auch ein Test, insbesondere im Vergleich zum MMX300 Gen2 interessieren.
    (Jedoch werde ich eh das MMX300 kaufen, da das Sennheiser schrecklich aussieht und ne Mikro + Kopfhörer Kombi nicht infrage kommt bei meinem Nutzungsprofil)

  5. #5

    Mitglied seit
    08.06.2013
    Beiträge
    6.898

    AW: Sennheiser: Neues Gaming-Headset GSP 600 soll durch Tragekomfort überzeugen

    Zitat Zitat von Lichterflug Beitrag anzeigen
    Ich suche schon länger ein neues Headset, da dass Sennheiser PC 360 G4ME leider schneller den Geist aufgegeben hat, als mein vorheriges noName für 15€.
    Ein Freund hat das beyerdynamic MMX 300, welches einen wirklich tollen Klang hat. Gibts allerdings nicht mehr und der Nachfolger ist nicht nur teuer, sondern auch nicht sonderlich gut laut Bewertung.

    250€ sind allerdings eine Ansage. "Sennheiser" hin oder her.
    Kauf halt das AKG 702 und mach das Modmic dran. Kostet aktuell beides zusammen ca. 180€ und ich bin mir ziemlich sicher dass es besser klingt als das Sennheiser ding und das für 80€ weniger

  6. #6

    Mitglied seit
    10.12.2017
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Roitham in österreich
    Beiträge
    88

    AW: Sennheiser: Neues Gaming-Headset GSP 600 soll durch Tragekomfort überzeugen

    Hab vor kurzen überlegt wegen nem senheiser aber es ist dan das hyper x cloud 2 mit soundkarte geworden. Bin sehr zufrieden damit aber vielleicht ommt nextes jahr ein neues headset. Aber dan etwas hochwertiger.

  7. #7
    Avatar von Lichterflug
    Mitglied seit
    14.10.2008
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    824

    AW: Sennheiser: Neues Gaming-Headset GSP 600 soll durch Tragekomfort überzeugen

    Zitat Zitat von azzih Beitrag anzeigen
    Kauf halt das AKG 702 und mach das Modmic dran. Kostet aktuell beides zusammen ca. 180€ und ich bin mir ziemlich sicher dass es besser klingt als das Sennheiser ding und das für 80€ weniger
    Mir sind 250€ zu teuer für "Kopfhörer". Das AKG k702 ist zudem wohl kaum ein Gaming Headset ("Offener Studiokopfhörer zum Mischen, Abhören und Mastern").
    „Wer im Leben selbst kein Ziel hat, kann wenigstens das Vorankommen der anderen stören.“ (Benjamin Franklin)


  8. #8
    Avatar von Berky
    Mitglied seit
    13.11.2008
    Ort
    Im Safariwagen
    Beiträge
    775

    AW: Sennheiser: Neues Gaming-Headset GSP 600 soll durch Tragekomfort überzeugen

    "Wer im Leben keinen gescheiten Kopfhörer hat, kann das Vorankommen der Feinde fördern"
    3570k @ 4.4Ghz | GTX 780 | K70 | G403 | 27" FHD 120Hz | K712

  9. #9

    Mitglied seit
    15.12.2016
    Beiträge
    2

    AW: Sennheiser: Neues Gaming-Headset GSP 600 soll durch Tragekomfort überzeugen

    Ein Freund hat das beyerdynamic MMX 300, welches einen wirklich tollen Klang hat. Gibts allerdings nicht mehr und der Nachfolger ist nicht nur teuer, sondern auch nicht sonderlich gut laut Bewertung.
    Also ich lobe mir den Kauf meines MMX300 2. Gen sehr! Die Qualität überzeugt, sowohl Klangqualität als auch Mikrofonqualität. Ich weiß auch nicht was man (bis vielleicht auf den Preis) an diesem Headset zu beanstanden haben soll, aber da gehen die Meinungen ja auch auseinander. Hab es mir aber dann schließlich auch zum Amazon Prime-Day gekauft weil es mir sonst wohl auch zu teuer gewesen wäre. Es wäre allerdings auch eine Sünde dieses Headset mit einer Onboard-Soundkarte zu betreiben

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von CharliBrwn
    Mitglied seit
    26.04.2015
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Westerwald
    Beiträge
    36

    AW: Sennheiser: Neues Gaming-Headset GSP 600 soll durch Tragekomfort überzeugen

    Also ich kann da sananelan nur zustimmen. Ich fahre seit jahren meine AKG 712 Pro an einer vernünftigen Soundkarte. Popeliges anclip Mikrofon von Zalman dran geklemmt (reicht für den Zweck) und sehr viel Spaß haben.

Seite 1 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •