Seite 2 von 2 12
  1. #11

    Mitglied seit
    09.11.2015
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    371

    AW: Sennheiser: Neues Gaming-Headset GSP 600 soll durch Tragekomfort überzeugen

    Nach dem Satz "Ein lederähnliches Material soll zudem dafür sorgen, dass die Ohrpolster nicht mehr an der Haut kleben." hab ich erstmal aus lauter Verzweiflung meine Fidelio X2 aufgesetzt...

    Spaß beiseite, wenigstens kann ich bei Sennheiser einen guten Klang erwarten und die Ohrpolster dieses Headsets wären wahrscheinlich wirklich eine der wenigen die ich nicht wieder sofort absetzen wollen würde *hust Logitech G430 hust*.
    Intel i5-6600K, AsRock Z170 Extreme 4, 16 GB G.Skill Ripjaws V 3200MHz, Gainward GTX 1080 Phoenix, Crucial MX300, Seagate 1TB, FD Arc Midi R2

    Youtube: https://www.youtube.com/channel/UC02...nNM_OJyw-CnCNA

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12

    Mitglied seit
    08.06.2013
    Beiträge
    6.891

    AW: Sennheiser: Neues Gaming-Headset GSP 600 soll durch Tragekomfort überzeugen

    Zitat Zitat von Lichterflug Beitrag anzeigen
    Mir sind 250€ zu teuer für "Kopfhörer". Das AKG k702 ist zudem wohl kaum ein Gaming Headset ("Offener Studiokopfhörer zum Mischen, Abhören und Mastern").
    Warum nicht? Der Gaming Zusatz steht zu 90% für schlechte Qualität zu total überzogenen Preisen und hat nichts mit ner besonderen Gamingtauglichkeit zu tun. Auch nimmt ein guter Stereokopfhörer problemlos irgendwelche 7.1 Headsets auseinander mit ihrem Schmodder- "Raumklang" was Ortbarkeit betrifft.

  3. #13
    Avatar von marcus022
    Mitglied seit
    20.12.2011
    Ort
    Punxsutawney
    Beiträge
    1.139

    AW: Sennheiser: Neues Gaming-Headset GSP 600 soll durch Tragekomfort überzeugen

    Ich war immer ein Feind von Headsets deren Kopfhörer die Ohrmuschel vollstandig umschließt. Ich hatte mir mal das g430 geholt und nach knapper 5 minütiger Testphase zurückgebracht. Ich habe mir eben mal, weil es hier erwähnt wurde, das AKG K702 angeschaut. Die Stoffpolsterung sieht sehr weich aus. Könnte mir vorstellen das es tatsächlich bequem ist, auch auf Dauer. Nur dann ist die Frage schwitz man damit ?

    Beim hier vorgestellten GSP 600 welches eine Vorrichtung zum verbreitern hat damit der Druck vermindert wird ist sicherlich ein gutes Feature. Aber man muss sie eh anprobieren und testen denn aus Bildern wird man da nicht schlauer.
    E9 480W - i5 760 - gtx750 ti - Win10

  4. #14
    Avatar von SAVVYER
    Mitglied seit
    28.12.2008
    Beiträge
    384

    AW: Sennheiser: Neues Gaming-Headset GSP 600 soll durch Tragekomfort überzeugen

    No, thx. Aber die Stiernacken unter den Gamern wirds freuen..
    Geändert von SAVVYER (14.01.2018 um 20:07 Uhr)

  5. #15

    Mitglied seit
    31.05.2016
    Ort
    Im Hessische
    Beiträge
    43

    AW: Sennheiser: Neues Gaming-Headset GSP 600 soll durch Tragekomfort überzeugen

    Zitat Zitat von azzih Beitrag anzeigen
    Warum nicht? ... Auch nimmt ein guter Stereokopfhörer problemlos irgendwelche 7.1 Headsets auseinander mit ihrem Schmodder- "Raumklang" was Ortbarkeit betrifft.
    Amen! Ich kann diesem Hype auch nicht nachvollziehen. Wer sich davon überzeugen möchte, wie gut Ortbarkeit mit einem Stereo-Kopfhörer funktioniert, soll bitte mal mit einem guten Stereo-Kopfhörer an einer ordentlichen Soundkarte "Hellblade: Senua's Sacrifice" spielen.

    Ich seit langem großer Freund von Sennheiser und am PC im speziellen vom Gaming One. Ob ich das gegen das GSP 600 eintauschen würde müsste ich erst ausprobieren, aber wenn es nochmal eine spürbare Schippe an Komfort und Klangqualität drauf legt, wäre ich gewillt aufzurüsten.
    Gigabyte Aorus Z270 Gaming 8 | der8auer Intel i7-7700K - Pro | 16 GB G.SKILL Trident RGB | Palit GTX 1080 GameRock
    Fractal Design Define R5 | Alphacool Dihydrogenmonoxidkühlung | Corsair RM850i
    Acer Predator Z35 + BenQ GL2450HM | Sennheiser Game One | Mad Catz RAT 8 | Logitech G810

  6. #16
    Avatar von JackA$$
    Mitglied seit
    15.02.2011
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    4.879

    AW: Sennheiser: Neues Gaming-Headset GSP 600 soll durch Tragekomfort überzeugen

    Man muss bei Headsets klar Differenzieren, selbst wenn "Gaming" drauf steht. Es gibt gute Headsets, die auch nicht zu teuer sind (Kingston HyperX Cloud / QPad QH) und es gibt natürlich den überteuerten Gaming-Kot von Logitech, Razer, Roccat und co.
    Das Sennheiser GSP 600 muss sich erst beweisen. Es gibt genug Konkurrenz von Audio Technica oder Beyerdynamic, die im selben Preisbereich sich schon etabliert haben.
    Wobei ich selbst auch sage, lieber nen anständigen Hifi-Kopfhörer und gesondert ein Mikrofon, oder mit einem V-Moda BoomPro ein Headset draus machen. Z.B. kann man einen Omnitronic SHP-600 oder Beyerdynamic DT einfachst mit einer Klinkenbuchse nachrüsten. Schon kann man mit einem Boom-Mikrofon daraus ein Headset machen. So hat man Kosten von keinen 60 Euro für eines der besten Headsets, die man hören wird (im Falle der Omnitronic).

  7. #17

    Mitglied seit
    08.06.2013
    Beiträge
    6.891

    AW: Sennheiser: Neues Gaming-Headset GSP 600 soll durch Tragekomfort überzeugen

    Vor allem kriegt man für rund um die 100€ schon wirklich sehr gute Kopfhörer. Sowas wie Beyerdynamic DT 770 Pro, Audio Technica AHT-M50X, AKG K271 MK II. Alles geschlossene Kopfhörer für wenig Geld (Audio Verhältnisse) die verdammt gut klingen. Ansteckmikros kriegt man für 1,99 -50€ und man hat quasi das Headset.

    Versteh da net wie man freiwillig zu nem Gamingheadset greifen kann was oft teuer ist und klanglich nichtmal nem 20€ Superlux Kopfhörer nur annähernd nahe kommt.

  8. #18
    Avatar von Marcimoto
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    11.01.2011
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Irgendwo im Nirgendwo
    Beiträge
    1.490

    AW: Sennheiser: Neues Gaming-Headset GSP 600 soll durch Tragekomfort überzeugen

    Zitat Zitat von Lichterflug Beitrag anzeigen
    Mir sind 250€ zu teuer für "Kopfhörer". Das AKG k702 ist zudem wohl kaum ein Gaming Headset ("Offener Studiokopfhörer zum Mischen, Abhören und Mastern").
    Na was ein Glück, ich lobe mir diese breite Bühne, die mir (halb-)offene Kopfhörer beim Zocken bieten ungemein


    @topic: Weiowei, sieht das Teil hässlich aus

    Intel Core i7 6700K | Asus GTX 780 DCII @ 1241MHz | 16GB DDR4 @ 3200MHz | ASRock Z170 Extreme 4 | Be Quiet E10 500W | Crucial BX300 240GB + MX100 256GB | Avinity AHP 967 | ASUS Impresario Pro |
    Corsair Carbide 600Q | AOC Agon AG241QX - 24"/WQHD/144Hz



  9. #19
    Avatar von RavenbIood
    Mitglied seit
    04.11.2017
    Beiträge
    5

    AW: Sennheiser: Neues Gaming-Headset GSP 600 soll durch Tragekomfort überzeugen

    Zitat Zitat von azzih Beitrag anzeigen
    Vor allem kriegt man für rund um die 100€ schon wirklich sehr gute Kopfhörer. Sowas wie Beyerdynamic DT 770 Pro, Audio Technica AHT-M50X, AKG K271 MK II. Alles geschlossene Kopfhörer für wenig Geld (Audio Verhältnisse) die verdammt gut klingen. Ansteckmikros kriegt man für 1,99 -50€ und man hat quasi das Headset.

    Versteh da net wie man freiwillig zu nem Gamingheadset greifen kann was oft teuer ist und klanglich nichtmal nem 20€ Superlux Kopfhörer nur annähernd nahe kommt.

    Hallo @azzih,
    ich habe mir Deinen Beitrag angesehen und irgendwie war es eine Erleuchtung.

    Ich schaue mir seit 3 Tagen (We war ganz schlimm^^) schon gefühlt 1000ende 7.1-5.1 Headsets an und bin kein Stück weiter, was ich nun kaufen sollte. Wollte nun fast das Teufel Cage kaufen, weil mich die Marke noch am ehesten überzeugte.

    Würdest Du sagen ich wäre definitiv besser dran, mit dem beyerdynamic DT 770 PRO 250 Ohm geschlossener Studiokopfhörer und in Verbindung mit der Creative Sound Blaster X AE-5?
    PCGH Test Creative Sound Blaster X AE-5 - Die neue Soundkarte fur Spieler und Audiofans gleichermassen?
    besagt genau das beim Fazit. 600 Ohm soll die Karte können,jedoch habe ich nicht wirklich Ahnung von der Wichtigkeit der Ohm. Es gibt den Kopfhörer ja noch mit 80 Ohm.

    Was ist Deine Meinung?
    Geändert von RavenbIood (16.01.2018 um 01:43 Uhr)
    Blute leise

  10. #20
    Avatar von JackA$$
    Mitglied seit
    15.02.2011
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    4.879

    AW: Sennheiser: Neues Gaming-Headset GSP 600 soll durch Tragekomfort überzeugen

    Ich würde mir nen Audio Technica ATH-M40X dazu nen passendes Boom Mikrofon

Seite 2 von 2 12

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •