Seite 2 von 20 12345612 ...
  1. #11
    Avatar von matti30
    Mitglied seit
    22.01.2009
    Beiträge
    1.136

    AW: Creative Sound Blaster X AE-5 - Die neue Soundkarte für Spieler und Audiofans gleichermaßen?

    man kann die X AE 5 auch ohne extra Stromanschluß betreiben. Dann leuchtet halt nix.

    Ich hatte auch die Karte, bin mit der aber nicht warm geworden und auf die ZxR gegangen. Ein Traum von einer Soundkarte.

    Mich hat der Aufbau der neuen Software extrem gestört. Da gefällt mir der Aufbau der Z Version deutlich besser.


    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12
    Avatar von BigYundol
    Mitglied seit
    07.01.2016
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    818

    AW: Creative Sound Blaster X AE-5 - Die neue Soundkarte für Spieler und Audiofans gleichermaßen?

    Der Schritt in Sachen Soundqualität von der X-Fi Platinum zur ZxR war für mich schon sehr deutlich.

    Mein Gehör ist ziemlich mies, mit der ZxR verstand ich Gesprochenes out-of-the-box massiv besser und hörte generell mehr Details heraus. Die Gesamtlautstärke ist heute dadurch deutlich tiefer eingestellt als bei der X-Fi.

    Für mich hatte sich dieses Upgrade gelohnt, abgesehen von den anfänglichen massiven Treiberproblemen unter Windows 7 auf einem Mainboard mit FX790-Chipsatz mit den Karussell-fahrenden Audiokanälen und der instabilen zusätzlichen Audio-Eingangskarte.

    Der 5"1/4-Fronteinbau der XF-i vermisse ich jedoch...

    Nach Eurem Bericht zu urteilen wäre also der Wechsel auf eine X AE für mich ein downgrade...
    PC1: Ryzen R7 1700X@3.9Ghz, AMD Fury X, 16GB DDR4@3.47GhzCL16/15/15/35/54/1T, ZxR & Asus RoG Crosshair VI Hero
    PC2: Athlon FX-60, Ati Radeon HD4770, 4GB DDR, X-Fi Platinum, GA-K8NF9 Ultra
    Konsolen: SNES, GameGear, Megadrive II, Saturn, PS 2, GBA DS

  3. #13

    Mitglied seit
    08.07.2017
    Beiträge
    32

    AW: Creative Sound Blaster X AE-5 - Die neue Soundkarte für Spieler und Audiofans gleichermaßen?

    Kann man mit so Dingern eigentlich den Sound auch über mehrere Wege ausgeben? Bei mir tritt der Fall immer öfter auf, das ich gerne den Sound zum zocken über die Kopfhörer habe dabei aber eigentlich nicht auf die Ausgabe an TV/andere externe Geräte nicht verzichten will.

    Ich habe dafür mal mit Software rumgespielt (Virtual Audio Cable) aber das Ergebnis war ziemlich mies.

  4. #14

    Mitglied seit
    18.01.2014
    Ort
    Düsseldorf
    Beiträge
    673

    AW: Creative Sound Blaster X AE-5 - Die neue Soundkarte für Spieler und Audiofans gleichermaßen?

    Schöner Artikel. Danke dafür.
    Bin selbst großer Fan von meiner Creative Soundblaster Z und die Kombination mit einem Beyerdynamic Kopfhörer, wie auch im Artikel erwähnt, ist wirklich empfehlenswert. Einmal gehört, dann will man nie mehr zu on-board zurück.
    Was die Creative-Treiber anbelangt kann ich selbst von keinen Problemen berichten. Nach dem Win10 Creators-Update im Frühjahr mussten ich und zwei meiner Brüder, die ebenfalls die Soundblaster Z haben, einmal die Treiber neuinstallieren, aber das war auch nur eine Sache von 5 Minuten.
    Ryzen7 1700X - Asus C6H - 16GB DDR4 3333MHz CL14 - Soundblaster-Z - DT-990 Pro - RMi1000 - RX VEGA 64 @ GPX240
    iiyama 4K-FreeSync GoldPhoenix / HTC Vive
    Battlefield V alpha on Ryzen 7 & Radeon Vega64 in 4K

  5. #15
    Avatar von BigYundol
    Mitglied seit
    07.01.2016
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    818

    AW: Creative Sound Blaster X AE-5 - Die neue Soundkarte für Spieler und Audiofans gleichermaßen?

    Zitat Zitat von livanhtuvoi Beitrag anzeigen
    Kann man mit so Dingern eigentlich den Sound auch über mehrere Wege ausgeben? Bei mir tritt der Fall immer öfter auf, das ich gerne den Sound zum zocken über die Kopfhörer habe dabei aber eigentlich nicht auf die Ausgabe an TV/andere externe Geräte nicht verzichten will.

    Ich habe dafür mal mit Software rumgespielt (Virtual Audio Cable) aber das Ergebnis war ziemlich mies.
    Der einfachste Weg sind Y-Kabel.
    PC1: Ryzen R7 1700X@3.9Ghz, AMD Fury X, 16GB DDR4@3.47GhzCL16/15/15/35/54/1T, ZxR & Asus RoG Crosshair VI Hero
    PC2: Athlon FX-60, Ati Radeon HD4770, 4GB DDR, X-Fi Platinum, GA-K8NF9 Ultra
    Konsolen: SNES, GameGear, Megadrive II, Saturn, PS 2, GBA DS

  6. #16
    Avatar von Darkscream
    Mitglied seit
    22.10.2008
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    756

    AW: Creative Sound Blaster X AE-5 - Die neue Soundkarte für Spieler und Audiofans gleichermaßen?

    Zitat Zitat von livanhtuvoi Beitrag anzeigen
    Kann man mit so Dingern eigentlich den Sound auch über mehrere Wege ausgeben?
    Eigentlich liegt es am OS, bei XP konntest du noch alle Ausgänge gleichzeitig ansteuern. Wurde dort als Bug bezeichnet Ich bin ganz spät zu Windows 7 gewechselt wegen dieser Eigenart. Ich brauchte das schon immer und es geht mir voll auf den Sack das dies nicht mehr so einfach ist. Bei W10 kann man bei Aufnahme mit dem Stereomix arbeiten, aber auch hier leidet die Qualität deutlich.

    Das innere eines PC Gehäuses ist der denkbar schlechteste Ort um hochwertiges Audio zu generieren.
    Normal kommt so was aus einem extra Gehäuse, welches speziell gebaut ist um schon hier irgendwelche ungewollten Resonanzen zu vermeiden und um störende Frequenzen so gut wie möglich fern zu halten. Vom Aufwand der Filterung des Arbeitsstromes fang ich lieber erst gar nicht an.
    Für mich gehört so was einfach nicht in ein PC Gehäuse.

  7. #17
    Avatar von Jobsti84
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    16.07.2015
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    924

    AW: Creative Sound Blaster X AE-5 - Die neue Soundkarte für Spieler und Audiofans gleichermaßen?

    @PCGH
    Hatte ich bei dieser Karte nicht gelesen, dass man im Line-In oder Mikro-In "nur" 96kHz hat und die 384kHz nur in der Ausgabe (ohne DSP)?
    Das sollte für einige Leute auch wichtig sein zu erwähnen. Z.B: für Messtechnik, als auch Aufnahme, vor allem zwecks Weiterverarbeitung.

    Der Vorteil an solchen Gamerkarten ist primär wie ich finde die Software mit all ihren Spielereien.
    MMn. machen die Karten vor allem für Gaming Sinn, als auch analoge Headsets.
    Bei Analoger Verbindung zur Heimanlage sehe ich kein Problem mit RTL Onboard, erst recht nicht bei digitaler Verbindung.

    Für Aufnahme und Messungen funktionieren die Creativekarten auch gut, meine Erfahrung ist aber : Treiber drauf, Software weglassen.
    Meine Letzten waren hier die Audigy ZX, als auch ne X-Fi, welche seit Jahren im Regal verstauben


    Zitat Zitat von Darkscream Beitrag anzeigen
    Eigentlich liegt es am OS, bei XP konntest du noch alle Ausgänge gleichzeitig ansteuern. Wurde dort als Bug bezeichnet Ich bin ganz spät zu Windows 7 gewechselt wegen dieser Eigenart. Ich brauchte das schon immer und es geht mir voll auf den Sack das dies nicht mehr so einfach ist. Bei W10 kann man bei Aufnahme mit dem Stereomix arbeiten, aber auch hier leidet die Qualität deutlich.

    Das innere eines PC Gehäuses ist der denkbar schlechteste Ort um hochwertiges Audio zu generieren.
    Normal kommt so was aus einem extra Gehäuse, welches speziell gebaut ist um schon hier irgendwelche ungewollten Resonanzen zu vermeiden und um störende Frequenzen so gut wie möglich fern zu halten. Vom Aufwand der Filterung des Arbeitsstromes fang ich lieber erst gar nicht an.
    Für mich gehört so was einfach nicht in ein PC Gehäuse.
    Ich betreibe ja Messtechnik (Lautsprecher & Geräte) und muss sagen, dass die besten Soundkarten hierfür bei mir immer Interne waren und nicht nur zwecks Latenz.
    Seit Jahren mein Preis-Leistungssieger: M-Audio Audiophile 192
    Um hier extern ranzukommen, braucht's schon wesentlich teurere Externe, wie RME oder Motu.
    Geändert von Jobsti84 (28.11.2017 um 12:43 Uhr)
    Objektiver AMD-Liebhaber | Alles was Audio betrifft, gerne an mich




  8. #18
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    28.07.2015
    Liest
    PCGH.de (Abo)
    Beiträge
    546

    AW: Creative Sound Blaster X AE-5 - Die neue Soundkarte für Spieler und Audiofans gleichermaßen?

    Zitat Zitat von matty2580 Beitrag anzeigen
    @14Hannes88:
    Das kann ich aus meiner Sicht gleich abkürzen.
    Früher hatte ich oft Stress mit den Treiber von Creative, und lese selbst heute oft dass andere User sich mit deren Treiber herumärgern.
    D.h. für mich kommt keine Soundkarte von denen mehr in den PC.

    Technisch ist die Sound Blaster Z nicht unbedingt schlecht, hat mich aber vom Klang her nicht wirklich überzeugt.
    Hier ein Test aus dem Hardwareluxx dazu:
    Test: Creative Soundblaster Z und ZxR - Hardwareluxx
    Ja, die Sache mit den Treibern ist leider wirklich manchmal doof.

    Bei meiner X-Fi Titanium konnte ich bei WIndows 8 z.B. nicht den Werkstreiber nehmen, sondern musste auf jemanden warten, bis dieser selber Treiber herstellte. Daniel K oder so hieß der.

    Bei der Soundblaster Z gibt es aktuelle Windows 10 Treiber und da läuft auch alles ohne Probleme. Zumindest bis es ein großes Windows-Update gab. Gerade letztens das Creators Update geladen und schwups gingen die Kopfhörer nicht mehr. Also Treiber deinstallieren und neu installieren. Dann ging alles wieder wie am Schnürchen.

    Künftig würde ich wahrscheinlich auch eher Richtung ASUS gehen. Aber bis dahin vergehen bestimmt noch ein paar Jahre.
    R7 1800X | ASUS Crosshair VI Hero X370 | beQuiet! Silent Loop 280mm | 2x 16 GB Corsair Vengeance LPX DDR4-3200 Mhz | Zotac 1080 AMP! Extreme+ | Soundblaster Z | beQuiet! Straight Power 10 500W | 1x 512 GB Samsung 960 Evo + 1x 1.050 GB Crucial MX300 | Fractal Design Define R5

  9. #19
    Avatar von Captain-S
    Mitglied seit
    14.09.2012
    Beiträge
    567

    AW: Creative Sound Blaster X AE-5 - Die neue Soundkarte für Spieler und Audiofans gleichermaßen?

    Jo, das ist wirklich ein feines Kärtchen.
    Hatte zuvor die X-Fi Extreme Gamer, aber den Unterschied zur AE-5 hört man wirklich deutlich bei meinem
    Logitech Z5500 5.1 System.
    Allerdings habe ich das ganze "Acoustic-Engine"-Gedöns abgeschaltet und nur den Equalizer im Einsatz.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #20
    Avatar von Darkscream
    Mitglied seit
    22.10.2008
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    756

    AW: Creative Sound Blaster X AE-5 - Die neue Soundkarte für Spieler und Audiofans gleichermaßen?

    Zitat Zitat von Jobsti84 Beitrag anzeigen

    Ich betreibe ja Messtechnik (Lautsprecher & Geräte) und muss sagen, dass die besten Soundkarten hierfür bei mir immer Interne waren.
    Derzeitiger Preis-Leistungssieger: M-Audio Audiophile 192
    Um hier extern ranzukommen, braucht's schon wesentlich teurere Externe, wie RME oder Motu.
    Echt jetzt? Ist gerade schwer vorstellbar! Hätte ich jetzt nicht gedacht, Sachen gibts.

Seite 2 von 20 12345612 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •