Seite 12 von 12 ... 289101112
  1. #111
    Avatar von Atma
    Mitglied seit
    21.08.2011
    Liest
    PCGH.de
    Beiträge
    5.977

    AW: Beyerdynamic MMX 300 Generation 2 - Die Stereo-Referenz unter den Headsets im Test

    Zitat Zitat von SchlimmFinger Beitrag anzeigen
    Wer die MMX300 mit eine Onboard Sound betreibt verschenkt viel Potenzial. Die MMX300 muss man mit eine Soundkarte betreiben dann schöpft man alle Ressourcen.
    Mein Mainboard Asus X99-Deluxe U3.1 hat eine Realtek® ALC1150 8-Kanal High Definition Audio CODEC Featuring Crystal Sound 2 CHip.

    Die habe ich deaktiviert weil die MMX eine Soundkarte braucht. Aktuelle betreibe ich die MMX mit Sound Blaster Z.
    Es ist ein unterschied wie Tag und Nacht.
    Kann ich (teilweise) bestätigen. Meine Sound Blaster ZxR hatte in letzter Zeit etwas gezickt und so musste ich gezwungenermaßen auf Onboard Sound wechseln - ebenfalls in Form des Realteak ALC 1150. Beim Musik hören, egal ob 320 Kbps Mp3 oder FLAC konnte ich persönlich keinen Unterschied mit meinem MMX hören. Bei noch anspruchsloserem Content wie Youtube Videos erst recht nicht. Deutlich hörbar wird der Unterschied erst, wenn man anspruchsvollen Content in Form von DTS-HD zuspielt. Hier lassen die ZxR oder eine vergleichbare Asus Xonar ganz klar ihre Muskeln spielen und man bekommt wesentlich besseren Sound als mit einem ALC 1150.
    Durch und durch Anime Fan - Japan ist mein Hollywood
    Großer Vocaloid Fan | Never give up, never surrender! AJSA

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #112
    Avatar von Pixy
    Mitglied seit
    12.06.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    1.810

    AW: Beyerdynamic MMX 300 Generation 2 - Die Stereo-Referenz unter den Headsets im Test

    Leider ist das MMX 300 geschlossen.

    Ich nutze den DT 990 mit 600Ohm an einer Asus Phoebus Soundkarte und bin nach wie vor sehr begeistert (Mit ModMic 4.0).
    Da ich das MMX 300 der 1. Generation getestet habe, kann ich beide Kopfhörer vergleichen. Der offene DT 990 ist gerade in Open World Spielen um einiges besser.
    Auch ist der DT 990 nicht so extrem Basslastig wie das MMX 300. Der Bass vom DT 990 reicht allemal aus und ist für meinen Geschmack perfekt, da durchaus sehr präsent, aber nicht dominierend.

    Ich würde daher immer wieder zu einem offenen Kopfhörer/Headset greifen, da es für mich in Spielen dynamischer klingt.
    Aber das MMX 300 ist sonst ein Top Headset, wenn es nur nicht geschlossen wäre.
    Vielleicht bringen die Beyer nochmal ein offenes Headset auf dem Markt, kaufen würde ich es allemal.
    Aber egal für welchen Kopfhörer man sich entscheidet, drunter kommt mir nix mehr auf's Ohr.
    Asus Maximus Hero | Intel Core i7-6700K | Corsair Vengeance LPX 16GB DDR4-3000 | ASUS GTX 1070 Ti STRIX A8G Gaming | Be Quiet Dark Rock Pro 3 | Be Quiet Dark Power P11 550W | Phanteks Enthoo Evolv Tempered Glass








  3. #113
    Avatar von restX3
    Mitglied seit
    22.01.2015
    Beiträge
    783

    AW: Beyerdynamic MMX 300 Generation 2 - Die Stereo-Referenz unter den Headsets im Test

    Beyerdynamic wie auch Philips sind auf meiner schwarzen Liste . Kauf von denen nie wieder was. Bei letzteres ging es um ein Fernseher.
    Hatte mir ein über 100€ Kopfhörer gekauft von Beyerdynamic. Nach 1 Jahr zerfällt mir dieser einfach am Kopf (kein Witz). Wie so eine ganz billige China Kopie. Hab mir dann ein Sennheiser gekauft. Selbe Preiskategorie. Der hält nach 7 Jahren Gebrauch immer noch.

  4. #114

    Mitglied seit
    12.07.2017
    Beiträge
    18

    AW: Beyerdynamic MMX 300 Generation 2 - Die Stereo-Referenz unter den Headsets im Test

    Auf der Suche nach meinem ultimativen Headset bin ich nach vielen Tests vor kurzem jetzt hier gelandet. Dabei muss ich sagen das der offene beyerdynamic DT 990 Pro vom Klang her mir auch gut gefiel, der Philips konnte aber noch eine Idee mehr. Letztlich war es die Haptik und Materielauswahl des Philips (made by Gibson) die einfach noch mal ein einer anderen Liga spielt.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	K1600_IMG_20170911_160712.JPG 
Hits:	108 
Größe:	366,9 KB 
ID:	970865
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	K1600_IMG_20170911_160806.JPG 
Hits:	82 
Größe:	355,7 KB 
ID:	970866
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	K1600_IMG_20170914_202721.JPG 
Hits:	97 
Größe:	213,1 KB 
ID:	970867

    Als externe Soundkarte möchte ich unbedingt auch noch mal eine Lanze für die Sennheiser GSX brechen. Reviews gibt es genug, ich muss jetzt sagen, ja sie stimmen alle. Man sollte die 7.1 Funktion aber selber ausprobieren und dann urteilen.

  5. #115
    Avatar von DoGyAUT
    Mitglied seit
    09.11.2013
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    969

    AW: Beyerdynamic MMX 300 Generation 2 - Die Stereo-Referenz unter den Headsets im Test

    Ich hatte/habe Jahrelang das DT 990 Pro 250 Ohm in Betrieb mit einer Xonar DGX. Das war ein qualitativer Quantensprung zu allen Headset Plastikbombern die ich vorher hatte...

    Man kann es leicht zerlegen und selber Reparieren (Pads sind auch ohne Probleme tauschbar)

    Jedoch habe ich seit etwas über ein Jahr die DT 880 Edition mit 600 Ohm im Paar mit einer Phoebus im Einsatz - dieses ist vom Bass her deutlich genauer/klarer vom Klangbild (man hört mehr von den Frequenzen statt vibrationen) - jedoch gibt es einige bekannte die das Klangbild der 990er besser finden (wohl wegen dem fühlbaren Bass). Einfach gesagt, eher nicht wirklich "besser" sondern anderer Bass. Jedoch wenn man sich an die Klarheit gewohnt hat, möchte man nicht mehr zurück.

    Für mich ist das 880er das Beste was ich bis jetzt hatte und werde es die nächsten Jahre nicht hergeben! Mit einem Modmic habe ich mir ein "MMX" quasi selbst gemacht

    Für Surround verwende ich Dolby Atmos für meine Kopfhörer (viel besser als der ganze Asus Surround mist - da so gut wie kein Hall Effekt + Top Ortung).
    Geändert von DoGyAUT (26.09.2017 um 06:19 Uhr)
    Sys1: i7-6850K @4,4GHz | 32GB DDR4 | ASUS RTX 2080 Ti Dual, 11GB GDDR6 @2050MHz/ 7500MHz
    Sys2: i7-4790K @4,7GHz | 32GB DDR3 | MSI GTX 1080 Ti Gaming X 11GB GDDR5X @2050MHz/6000MHz
    Sys3: i5-4670K @4,2GHz | 24GB DDR3 | MSI GTX 1080 Gaming X 8GB GDDR5X @2050MHz/5400MHz

  6. #116
    Avatar von Pixy
    Mitglied seit
    12.06.2010
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Beiträge
    1.810

    AW: Beyerdynamic MMX 300 Generation 2 - Die Stereo-Referenz unter den Headsets im Test

    @ Der_Apfeldieb

    Mit dem Philips hast du nix falsch gemacht. Habe oft gehört, dass dieser sogar noch ein klein wenig besser klingt wie ein DT990.
    Leider hatte ich bei meiner Auswahl damals keinen Phillips getestet. Preislich wäre dieser mit meinem DT990 Edition sogar Identisch gewesen.
    Das werde ich wohl irgendwann nochmal nachholen. Soweit bin ich mit meinem DT990 Edition aber sehr zufrieden.


    @ DoGyAUT

    Den DT880 hatte ich damals auch hier.
    Ich konnte den DT990/880/MMX 300 und noch ein anderen Hersteller testen.
    Der DT880 sagte mir nicht so richtig zu, Klang war aber hervorragend.

    Mir war in einigen Spielen der Bass zu gering.
    Getestet hatte ich es damals in Company of Heroes 2 und viele andere Games.
    Gerade wenn Artillery neben dir einschlägt, kam dies mit dem DT880 nicht richtig rüber, zu wenig Bass.
    Dafür punktete er an anderer Stelle.

    Aber gerade in Games, wofür ich den DT990 Edtion in erster Linie nutze, darf es gerne etwas kräftiger vom Bass sein.
    Das MMX 300 war wieder zuviel (der geschlossenen Bauweise geschuldet). Auch klang das MMX 300 im Mitteltonbereich, wie auch im Hochtonbereich, nicht so gut wie der DT 990/880.
    Freut mich aber, dass er dir zusagt.

    Plastikbomber alias Logitech-Müll kommt mir jedenfalls nie wieder aufs Ohr.
    Es ist erstaunlich, wieviel Atmosphäre wirklich Guter Sound macht, möchte ich nicht mehr missen.
    Asus Maximus Hero | Intel Core i7-6700K | Corsair Vengeance LPX 16GB DDR4-3000 | ASUS GTX 1070 Ti STRIX A8G Gaming | Be Quiet Dark Rock Pro 3 | Be Quiet Dark Power P11 550W | Phanteks Enthoo Evolv Tempered Glass








  7. #117
    Avatar von DoGyAUT
    Mitglied seit
    09.11.2013
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    969

    AW: Beyerdynamic MMX 300 Generation 2 - Die Stereo-Referenz unter den Headsets im Test

    Ja hab einen ganzen Tag gebraucht um mich zu entscheiden welche ich nun wirklich von den Beiden als Haupt KH verwende. Letztendlich habe ich beide schon lange und würde keines dieser zwei hergeben
    Sys1: i7-6850K @4,4GHz | 32GB DDR4 | ASUS RTX 2080 Ti Dual, 11GB GDDR6 @2050MHz/ 7500MHz
    Sys2: i7-4790K @4,7GHz | 32GB DDR3 | MSI GTX 1080 Ti Gaming X 11GB GDDR5X @2050MHz/6000MHz
    Sys3: i5-4670K @4,2GHz | 24GB DDR3 | MSI GTX 1080 Gaming X 8GB GDDR5X @2050MHz/5400MHz

  8. #118
    Avatar von PCGH_Phil
    Mitglied seit
    09.07.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Fürth, GER
    Beiträge
    1.673

    AW: Beyerdynamic MMX 300 Generation 2 - Die Stereo-Referenz unter den Headsets im Test

    Zitat Zitat von CvBuron Beitrag anzeigen
    Preis-Leistung: mangelhaft finde ich dann doch sehr gewagt. Klar ist es teuer, doch dafür gibt es auch ordentlich was auf die Ohren. Ich hatte eine ganze Reihe an HS unter 500€ durch, bis ich zu meinem MMX300 v1 kam und dort hängen geblieben bin, und gerade im Vergleich ist mir das HS inzwischen jeden Cent wert.
    Ich bin auch ehrlich kein Freund der Preis/Leistungsnote und habe das auch nur sehr ungern vergeben. Aber da dem einen mehr an etwas liegt als dem anderen und jener ein Vermögen anders einschätzt als dortiger, bleibt mir als Basis nur die prinzipielle Funktionalität im Verhältnis zum Preis als objektiver Maßstab für ein Urteil.
    Ist sehr hart, aber so wenigstens halbwegs fair.

    Zitat Zitat von Der_Apfeldieb Beitrag anzeigen
    Auf der Suche nach meinem ultimativen Headset bin ich nach vielen Tests vor kurzem jetzt hier gelandet. Dabei muss ich sagen das der offene beyerdynamic DT 990 Pro vom Klang her mir auch gut gefiel, der Philips konnte aber noch eine Idee mehr. Letztlich war es die Haptik und Materielauswahl des Philips (made by Gibson) die einfach noch mal ein einer anderen Liga spielt.
    Toller Hörer.
    Hab ich ja selbst auch,... noch den X1. Aber ich glaub, ich leiste mir demnächst mal ein Upgrade, auch wenn's nicht wirklich viel ausmacht...

    Gruß,
    Phil
    Geändert von PCGH_Phil (27.09.2017 um 00:31 Uhr)
    "Dream like you'll live forever, live like you'll die today" - James Dean.

  9. #119

    Mitglied seit
    17.02.2017
    Beiträge
    78

    AW: Beyerdynamic MMX 300 Generation 2 - Die Stereo-Referenz unter den Headsets im Test

    "schrott".
    Soundqualität ist ok, aber viel zu teuer und es werden immer noch die billig plastikschieber genutzt die gerne mal kaputt gehen..

  10. #120
    Avatar von zerrocool88
    Mitglied seit
    16.06.2013
    Beiträge
    1.157

    AW: Beyerdynamic MMX 300 Generation 2 - Die Stereo-Referenz unter den Headsets im Test

    Wie sieht denn der vergleich zum MMX 1GEN aus hat jemand mal beide getestet ?
    Asus ROG Strix Z270F | Intel Core i7 7700K | GTX 1080 Strix Advanced | 16 GB G.Skill Trident Z RGB DDR4 | 550 Watt be quiet! Dark Power Pro 11 | be quiet! Dark Base Pro 900 | be quiet! Silent Loop 280 |250GB Samsung 960 Evo M.2 | BenQ XL2411T | Logitech G710+ MX Brown | Asus ROH Gladius 2 | Beyerdynamic MMX300 | Creativ ZxR |

Seite 12 von 12 ... 289101112

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •