Seite 1 von 5 12345
  1. #1

    Mitglied seit
    01.10.2008
    Beiträge
    95.458
    Jetzt ist Ihre Meinung gefragt zu Teufel Cage - Das erste Spieler-Headset der Berliner im Test

    Mit dem Cage hat die Berliner Lautsprecherschmiede Teufel nun erstmalig ein für Spieler konzipiertes Headset im Angebot. Erste Prototypen des Cage haben wir schon vor Monaten zu Gesicht bekommen, doch Teufel wollte bei der Entwicklung nichts überstürzen, sondern direkt von Beginn an ein rundum überzeugendes Gerät abliefern. Doch nun ist es soweit: Das Teufel Cage stellt sich unserem Test und muss zeigen, ob es sich im stark umkämpften Markt hervortun kann.

    Bitte beachten Sie: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert. Allgemeine Fragen und Kritik zu Online-Artikeln von PC Games Hardware sind im Feedback-Unterforum zu veröffentlichen und nicht im Kommentarthread zu einer News. Dort werden sie ohne Nachfragen entfernt.

    Zurück zum Artikel: Teufel Cage - Das erste Spieler-Headset der Berliner im Test

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #2
    Avatar von Tech_13
    Mitglied seit
    04.06.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Beiträge
    331

    AW: Teufel Cage - Das erste Spieler-Headset der Berliner im Test

    Oha die Laterne, war da jemand mal wieder zu spät?
    Geändert von Tech_13 (30.05.2017 um 13:05 Uhr)
    Bildung kommt von Bild und nicht von Buch, sonst würde es ja Buchung heißen.

  3. #3
    Avatar von PCGH_Thilo
    Mitglied seit
    15.08.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    8.160

    AW: Teufel Cage - Das erste Spieler-Headset der Berliner im Test

    Zitat Zitat von Tech_13 Beitrag anzeigen
    Oha die Laterne, war da jemand mal wider zu spät?
    Wie meinen?
    "Signaturen werden überbewertet." (Konfuzius)

  4. #4

    Mitglied seit
    31.12.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Irgendwo im Nirgendwo
    Beiträge
    3.299

    AW: Teufel Cage - Das erste Spieler-Headset der Berliner im Test

    Erinnert mich optisch stark an meinen Teufel Turn. Hoffentlich ist das Headset genauso robust - nur ganz so schwer sollte es nicht sein.
    Wie ist das Headset im Vergleich zu einem Beyerdynamic MMX 300?
    gRU?; cAPS
    Der Vorteil an Intelligenz ist, dass man sich auch dumm stellen kann. Umgekehrt ist das schon schwerer...
    Alle Angaben sind, wie immer, ohne Gewähr.

  5. #5
    Avatar von PCGH_Raff
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    15.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    7.005

    AW: Teufel Cage - Das erste Spieler-Headset der Berliner im Test

    Zitat Zitat von Tech_13 Beitrag anzeigen
    Oha die Laterne, war da jemand mal wider zu spät?
    Zitat Zitat von PCGH_Thilo Beitrag anzeigen
    Wie meinen?
    Seit einiger Zeit nennen wir sie die Qualitätslampe, ein Wahrzeichen für Arbeitseinsatz und Perfektionismus bis zum bittersten Ende.

    MfG,
    Raff
    Strom-Check von 220 Grafikkarten (u.v.m.) + 3 Vollversionen: PCGH 09/2017, jetzt erhältlich– kaufen, schmökern, staunen! Feedback-Forum

    Haupt-PC: Ryzen 1700 @ 3,0 GHz (8C, kein SMT, ~0,94V) | Titan X (Pascal) + aufgemotzter Accelero Hybrid III-140 | Asus X370 Crosshair VI Hero | AIO-WaKü | 16 GiB DDR4-3200 | 31" DCI-4K-LCD
    Bastel-PC: FX-8350 @ 4,0 GHz (Nordbrücke @ 2,58 GHz) | HIS Radeon R9 Nano (undervolted) | AIO-WaKü | Asus Sabertooth 990FX 2.0 | 16 GiB DDR3-2400 | 31" DCI-4K-LCD
    Göttin/Retro: Athlon XP @ 2,7 GHz | 3dfx Voodoo 5 6000 Rev. A-3700 | 8K5A3+ | 1 GiB DDR-350 | SB Live! 5.1 | 19" Röhrenmöhre

    Die einen sehen Rot, die anderen Grün. Doch der wirklich Weise ist farbenblind.


  6. #6
    Avatar von drstoecker
    Mitglied seit
    02.02.2009
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    57567
    Beiträge
    5.274

    AW: Teufel Cage - Das erste Spieler-Headset der Berliner im Test

    geiles teil, habe eh schon eine heimkino- und pc anlage von denen. mein razer headset ist aber noch ausreichend, obwohl mein Geburtstag steht ja auch noch an.
    RYZEN R7 1700@Heatkiller IV#XFX RX VEGA 64@EKWB#16GB Kit Crucial BT 2666MHz#AsRock X370 Killer
    #Custom Wakü/AS Ultra/Mo-Ra3 360 LT
    #SanDisk UltraII 960GB#BQ Straight Power E10 600W##Win10 Pro 64bit#Samsung C24F390#In Win 303#Logitech G810/G Pro#

  7. #7

    Mitglied seit
    17.10.2008
    Beiträge
    126

    AW: Teufel Cage - Das erste Spieler-Headset der Berliner im Test

    Hallo.

    Klingt ja alles ganz nett und ich hätte auch gern mal was Neues probiert,aber USB Anschluss ist für mich persönlich keine Option.Schade.
    Gruss
    CPU: I7-7700K / Kühler: Enermax Liqmax 2-240 / Board: MSI Z270 Gaming Pro Carbon / Ram: 16 Gb G.Skill TridentZ 3200 / SSD:Samsung Evo 840,Samsung 830,SanDisk Extreme Pro / Grafik: Zotac GTX 1080Ti AMP! / Sound: SoundBlasterX AE-5 / Netzteil: BeQuiet Dark Power Pro 10 650W / Gehäuse: NZXT Noctis 450 / Monitor: LG 34UC98 / Kopfhöhrer: Audio-Technica ATH-MSR7 / Headset: SoundBlasterX H5 / Systemsoftware: Windows 10 Pro

  8. #8

    AW: Teufel Cage - Das erste Spieler-Headset der Berliner im Test

    Sehe ich das richtig, das Klinkekabel ist nur für Smartphones mit gemeinsamen Stecker für Ton und Micro, sprich ich kann es nicht per Klinke an der PC-Soundkarte anschliessen?
    Und es hat noch eine schöne "Sollbruchstelle", Kunstleder. Sowohl bei Stühlen wie auch bei Headsets nutzen das sich immer zu erst ab.

  9. #9
    Avatar von Old-Knitterhemd
    Mitglied seit
    08.06.2014
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Köln
    Beiträge
    3.419

    AW: Teufel Cage - Das erste Spieler-Headset der Berliner im Test

    Mal eine Frage zu der monitoring Funktion des Mikros:

    Logitech hat das bei seinen Headsets absolut latenzfrei integriert, so ziemlich das einzig positive, dass man an den Dingern finden kann.

    Ich habe da jemanden, der unbedingt ein Headset nutzen will, allerdings recht fragwürdige und seltsame Anforderungen hat.
    Offen passt ihm nicht, da zu laut nach aussen und innen.
    Geschlossen passt ihm nicht, da Druck auf den Ohren und eben das typische Empfinden bei geschlossenen Hörern.

    Das komische Logitech Headset hat scheiß Klang, ist zu leise, das Mikro verzerrt und klingt schrecklich ABER durch das latenzfreie abhören kommt er damit klar.

    Könnte das Teufel da vllt der richtige Kandidat sein?
    Stunden wo der Unsinn waltet, sind so selten, stört sie nie!
    Schöner Unsinn, glaubt mir Leute, er gehört zur Poesie.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #10
    Avatar von BikeRider
    Mitglied seit
    23.09.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Europa
    Beiträge
    3.879

    AW: Teufel Cage - Das erste Spieler-Headset der Berliner im Test

    Zitat Zitat von Noctua Beitrag anzeigen
    Sehe ich das richtig, das Klinkekabel ist nur für Smartphones mit gemeinsamen Stecker für Ton und Micro, sprich ich kann es nicht per Klinke an der PC-Soundkarte anschliessen?
    Das würde mich auch interessieren
    Mein PC:Phenom II X6 1090T Asus Crosshair IV Formula 16 Gibyte DDR3-1333 Ram Samsung F2 HD1035l 1.ooo Gibyte Gigabyte GeForce GTX 670 OC 2.048 MiByte Creative X-FI Titanium Creative Inspire 5.1 5100 Logitech G602 Logitech G510 Cooler Master CM690 II Advanced Lite On IHES208 Blu-ray Scythe Mugen 2 PCGH-Edition 3x Cooler-Master Gehäuse-Lüfter Win 7 64 Bit (SP1) Dell 2412M

Seite 1 von 5 12345

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •