Seite 2 von 9 123456 ...
  1. #11
    Avatar von PCGH_Raff
    No Adblocker!

    Mitglied seit
    15.08.2007
    Liest
    PCGH.de & Heft (Abo)
    Ort
    Zuhause
    Beiträge
    7.129

    AW: Creative Sound Blaster X7 im Test - Der Rundum-Klangkünstler

    Zitat Zitat von Deathmachine Beitrag anzeigen
    Kommt nur mir der Artikel eher wie direkte Werbung vor?
    Diese Schreibart kenne ich sonst nur von Werbemagazinen wie Audio und Konsorten...
    Positiv ungleich Werbung. Bei Soundgeschichten ist Prosa der einzig machbare Stil, da Messungen entweder sehr theoretisch oder wertlos sind.

    MfG,
    Raff
    Intel Coffee Lake auf 24 (!) Seiten, Test der Vega 64 Strix & LCE sowie vieles mehr: PCGH 12/2017, jetzt erhältlich– kaufen, schmökern, staunen! Feedback-Forum

    Haupt-PC: AMD Ryzen 1700 @ 3,0 GHz (kein SMT, ~0,94V) | Titan X (Pascal)/12G OC @ pimped Accelero Hybrid III-140 | Asus X370 Crosshair VI Hero | 16 GiB DDR4-3200 | 31" DCI-4K-LCD
    Bastel-PC: Intel Core i7-5820K @ 3,0 GHz (undervoltet) | AMD Radeon Vega Frontier Edition/16G | Asrock X99X Fatal1ty Killer | 16 GiB DDR4-2667 | 31" DCI-4K-LCD
    Göttin/Retro: AMD Athlon XP @ 2,7 GHz | 3dfx Voodoo 5 6000 Rev. A-3700/128M | 8K5A3+ | 1 GiB DDR-350 | SB Live! 5.1 | 19" Röhrenmöhre

    Die einen sehen Rot, die anderen Grün. Doch der wirklich Weise ist farbenblind.


    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  2. #12

    AW: Creative Sound Blaster X7 im Test - Der Rundum-Klangkünstler

    Zum Preis: Auf Sound Blaster X7 - Sound Blaster - Creative Labs (Deutschland) kostet die Soundkarte derzeit 339,99€ (kostenloser Versand).

    Reviews und Tests gibt es mittlerweile genug. Mir gefällt sie. Ein Firmware-Update wird empfohlen:
    Sound Blaster X7 - Firmware Update (23 Sep 2015)

    Ohne Update könnte es natürlich zu (den dort beschriebenen) Komplikationen kommen.
    Geändert von Grievous (27.11.2015 um 16:31 Uhr)

  3. #13
    Avatar von Mysterion
    Mitglied seit
    09.10.2008
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Schloß Neuhaus
    Beiträge
    741

    AW: Creative Sound Blaster X7 im Test - Der Rundum-Klangkünstler

    So sympathisch Herr Reuther auch in den Videos rüberkommt aber ich werde nie begreifen, wie man sich als seriöser Journalist an das Thema "Klangbeurteilung" wagen kann.

    Schon seit Jahrzehnten lacht man sich über das Erbrochene in den Hifi-Fachzeitschriften viereckig und jetzt muss das Ganze auch noch bei der PCGH Einzug halten.

    Bitte weniger "lebendiger" Hochton, natürlicher Mittelton und straffer Bass, denn Ihre Ohren, Herr Reuther, sind genauso wenig ein Messinstrument wie ein Grashalm oder ein Brillengestell.

    Viele der Aussagen widersprechen zudem auf haarsträubende Weise physikalischen und technischen Fakten.

    Zitat Zitat von PCGH_Raff Beitrag anzeigen
    Positiv ungleich Werbung. Bei Soundgeschichten ist Prosa der einzig machbare Stil, da Messungen entweder sehr theoretisch oder wertlos sind.

    MfG,
    Raff
    Phrasendrescherei ungleich Erläuterung.

    Messungen mit fachgerechten Interpretationen sind sehr gut möglich nur etwas aufwendiger als "mal eben" den subjektiven Höreindruck in die Tasten zu hacken.

    Einfach mal einen Blick in die Zeitschrift "Sound & Recording" werfen, Herr Prof. Dr.-Ing. Anselm Goertz schreibt bspw. ausgezeichnete "Testberichte".
    Geändert von Mysterion (27.11.2015 um 16:38 Uhr)
    Intel Core i7-5820K 4.0 GHz | MSI X99S SLI Krait Edition | 16 GB Avexir Core Series DDR4-2666 CL15 | Gigabyte Geforce GTX 1080 Xtreme Gaming (2025/10400 MHz) | Samsung 850 EVO 1TB | Hitachi Deskstar 7K4000 8TB [RAID 5] | Super Flower Leadex Platinum 650 Watt | Lian Li PC-A71FB | nuPro A-100 (DSP-Ortsentzerrung)
    Mobil: DELL XPS 13 QHD
    Surround: Nubert nuPro A-500 | A-100 | MR-Akustik Deckensegel und Absorber

  4. #14
    Avatar von PCGH_Phil
    Mitglied seit
    09.07.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Fürth, GER
    Beiträge
    1.571

    AW: Creative Sound Blaster X7 im Test - Der Rundum-Klangkünstler

    Stimmt, der Höreindruck ist ziemlich subjektiv, aber das macht ihn ja nicht ungültig. Ich messe ja auch nicht mit meinen Ohren, ich beurteile - das ist ein Unterschied. Ich kann ja auch die Güte von Grafik einschätzen, ohne dass ich dazu die Anzahl der angezeigten Farben zählen müsste - was außerdem auch recht wenig aussagen würde. Wenn ich zudem Messungen anfertige, die mir mit dem vorhandenen Equipment möglich sind, hab ich im Endeffekt gern mal einen Haufen Zahlen, die fast gar nichts über den eigentlichen Klang aussagt - beispielsweise bei der ZxRi (onboard-Sound) vs ZxR: Die ZxRi spuckt teils deutlich bessere Messwerte aus, klingt aber viel schlechter. Wenn du magst, könnte ich dir das auch gern demonstrieren, ein passendes Soundsample beider Karten hätte ich hier. Ich müsste es allerdings stark beschneiden, damit ich keinen Stress wegen Verbreitung von kopiergeschützen Inhalten bekomme...

    Das Verständnis, dass Klang nicht zwangsweise physikalisch lebendig ist, setzte ich zudem einfach mal von meinen Lesern voraus.

    Gruß,
    Phil
    Geändert von PCGH_Phil (27.11.2015 um 17:48 Uhr)
    "Dream like you'll live forever, live like you'll die today" - James Dean.

  5. #15
    Avatar von h_tobi
    Mitglied seit
    17.09.2007
    Liest
    PCGH.de
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    13.161

    AW: Creative Sound Blaster X7 im Test - Der Rundum-Klangkünstler

    Zitat Zitat von Tranceport Beitrag anzeigen
    Haben sich die Treiber von Creative denn mittlerweile gebessert? Früher konnte man deren Soundkarten teilweise ohne Community-Treiber überhaupt nicht nutzen, ohne von sporadischen Bluescreens geplagt zu werden.
    Genau deswegen habe ich meine Titanium ausgebaut, da kann PCGH noch so viele Awards verteilen,

    von mir bekommt der Drecksladen kein Geld mehr. Die sollen erst mal die Altlasten beseitigen.....


    Zitat Zitat von Cross-Flow Beitrag anzeigen
    Wo ist denn Bakterius und warum ist der noch nicht zum h8ten hier? Steht immerhin Creative in der Überschrift!
    Kann ich auch gerne übernehmen, hatte seit Erscheinen nur SB Karten verbaut, bin mittlerweile aber geheilt.

  6. #16
    Avatar von Bärenmarke
    Mitglied seit
    01.09.2009
    Ort
    Schwabenland
    Beiträge
    1.957

    AW: Creative Sound Blaster X7 im Test - Der Rundum-Klangkünstler

    @phil

    Würde sich denn das Update von einer Asus Xonar U7 lohnen. (Im Bezug auf Gaming) Oder kann man sich das Geld getrost sparen? Als Boxen kommen bei mir die B&W MM-1 zum Einsatz

  7. #17
    Avatar von BloodySuicide
    Mitglied seit
    02.11.2007
    Liest
    PCGH.de (Abo) & Heft (Abo)
    Ort
    Dresden
    Beiträge
    3.368

    AW: Creative Sound Blaster X7 im Test - Der Rundum-Klangkünstler

    Du hast ne U7 und teure Boxen über USB? Sebst wenn du die analog anschließt, lohnt sich die X7 nicht für die kleinen.

  8. #18

    Mitglied seit
    19.07.2013
    Beiträge
    3

    AW: Creative Sound Blaster X7 im Test - Der Rundum-Klangkünstler

    Preis über 300 Euro, mit ASIO, aber kein 1/4 inch Eingang ... typischer Gaming Murks also.

    Creative ruht sich da wirklich zu sehr auf dem Ruhm alter Tage aus.
    Und ohne "Viertelzoll" für meine Gitten komme ich auch nicht weit, ansonsten sich die Daten echt gut zu lesen, und ich hätte es mir sogar überlegt. Echt schade. :/

  9. #19
    Avatar von Bärenmarke
    Mitglied seit
    01.09.2009
    Ort
    Schwabenland
    Beiträge
    1.957

    AW: Creative Sound Blaster X7 im Test - Der Rundum-Klangkünstler

    Das U7 nehm ich für mein Headset zum zocken und die Boxen zum Musik hören, bei zweiterem sehe ich auch absolut kein Bedarf da etwas zu verändern.
    Nur beim Gamen war die ZxR schon geiler gewesen, hatte im Gehäuse nur keinen Platz mehr dafür und bin dann auf die externe Lösung umgestiegen.

    •   Alt

      Anzeige
      Bitte einloggen, um diese Anzeige auszublenden.
       

  10. #20
    Avatar von iGameKudan
    Mitglied seit
    09.07.2013
    Liest
    PCGH.de & Heft
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    5.401

    AW: Creative Sound Blaster X7 im Test - Der Rundum-Klangkünstler

    400€ für ne scheiß Soundkarte (quasi)?

    Da muss man aber schon echt empfindlich sein, dass einem dieses Gerät so viel Geld wert ist.
    Intel Core i7 3770K @4.5GHz // 16GB DDR3-1866MHz CL8-8-8-24 1T // ASRock Z77 Extreme 4 // Gigabyte GeForce GTX 1070Ti
    Microsoft Surface Pro 2 128GB // Intel Core i5 4200U 2x 1.6 - 2.6GHz // 4GB RAM // Intel HD 4400 // Windows 10 Pro
    Samsung Galaxy S8 // Samsung Exynos 8895 // 4GB RAM // Adreno 540 // Android 7.0

Seite 2 von 9 123456 ...

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •